Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Pointer
Beiträge: 260
Registriert: Fr 29. Aug 2014, 23:51
x 75

Re: Corona-Virus

Beitrag von Pointer » Fr 30. Okt 2020, 00:38

Herr Gassen hatte heute Abend die Bühne, seine Positionen und die von Herrn Streek und Co. zu untermauern, zu begründen und als richtig darzustellen.
Der Abend bei M. Illgner wird nachhaltig zu seinem größten Desaster.

Spätesten bei der Frage, wie er seine Vorschläge ohne Kontaktnachverfolgung durch die Gesundheitsämter umsetzen will, brach die gesamte Strategie des Papiers zusammen

Er hat heute Abend sein Waterloo erleiden müssen.

Leute, ideologische Graben- und Profilierungskämpfe bringen uns nicht weiter.
Solidarität und Verständnis und die Suche nach dem bestmöglichen Konzept sollten doch wohl noch im Vordergrund stehen.

Wenn die Mehrheit den Kampf gegen das Virus aufnimmt und aktiv unterstützt, dann haben wir eine Chance. Wenn nicht, werden uns Todesfallraten nicht mehr interessieren, dann wird der nächste "Virus" ein wirtschaftlicher sein. Rezession, Inflation und Deflation sind dann die News.

Teekessel
Beiträge: 1355
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 147

Re: Corona-Virus

Beitrag von Teekessel » Fr 30. Okt 2020, 06:51

Pointer hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 00:38
die Suche nach dem bestmöglichen Konzept sollten doch wohl noch im Vordergrund stehen.
Welches Konzept? Das einzige was den Verantwortlichen von März bis heute eingefallen ist,ist alles Dicht zu machen.

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 735
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 123
x 183

Re: Corona-Virus

Beitrag von lgwgnr » Fr 30. Okt 2020, 10:44

Es wird vermutlich nicht nur bei der November-Aktion bleiben. Wir haben seit März Ausnahmezustand, da glaubt doch niemand ernsthaft daran, dass Anfang Dezember die große Lockerungswelle kommt.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16971
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 276
x 722

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Fr 30. Okt 2020, 12:22

lgwgnr hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 10:44
Es wird vermutlich nicht nur bei der November-Aktion bleiben. Wir haben seit März Ausnahmezustand, da glaubt doch niemand ernsthaft daran, dass Anfang Dezember die große Lockerungswelle kommt.
Ich gebe dir Recht, dass es noch länger als November geht, aber im Ausnahmezustand waren wir nicht in den letzten Monaten, ansonsten hätte die Wirtschaft im dritten Quartal nicht so angezogen: https://www.tagesschau.de/inland/altmai ... e-101.html

Wenn ab Montag die Maßnahmen verstärkt werden, zeigt sich das erst 10-14 Tage danach. Bis Mitte November steigen also erstmal die Fallzahlen und dann bleibt zu hoffen, dass die jetzt beschlossenen Maßnahmen überhaupt zu einem Rückgang führen. Klar ist das nicht, da weiter in Schulen, ÖPNV oder Arbeit Kontakte bestehen, auch wenn es natürlich hier Möglichkeiten der Kontaktreduzierungen gibt. Wer kann, geht ins Homeoffice, wer kann, nutzt nicht den ÖPNV und in den Schulen können auch Vorkehrungen getroffen werden, welche die Ansteckung reduzieren. Ich hoffe, dass die jetzigen Maßnahmen Wirkung zeigen, ansonsten wird weiter verschärft wie in den umliegenden Ländern. Hier ist letztlich jeder gefragt und ich hoffe, dass sich der Großteil der Bevölkerung an die Regeln hält.

Zur aktuellen Diskussion: Es haben sich die 6 großen Forschungsinstitute für härtere Maßnahmen mit einer Stimme ausgesprochen: https://twitter.com/AscotBlack/status/1 ... 25505?s=20

Herr Gassen wurde gestern bei Frau Illner zerlegt, wie Pointer schon schrieb. Genial auch, dass sich Verbände von dem Schreiben distanzieren, die offenbar einfach drunter geschrieben wurden: https://twitter.com/Caethan13/status/13 ... 05057?s=20

Es ist wieder mal Herr Streeck dabei. Die Pandemie läuft ja nun ein dreiviertel Jahr in Deutschland und man kann Aussagen von ihm mittlerweile sehr gut überprüfen.
Streeck am 30.1.: https://twitter.com/hendrikstreeck/stat ... 64129?s=20
Er wurde wiederlegt, Herr Schmitt-Chanasit, der jetzt auch dabei ist, kommentierte so: https://twitter.com/ChanasitJonas/statu ... 26470?s=20

Streeck am 28.5., was er im August wiederholte: https://twitter.com/ontimeoffblock/stat ... 55008?s=20
Er wurde wiederlegt.

Streeck am 4. Oktober: https://twitter.com/hendrikstreeck/stat ... 82083?s=20
Er wurde wiederlegt, ein exponentielles Wachstum ist in mehreren Ländern erkennbar und das war ja eigentlich im Frühjahr schon so.

Ich habe keine Ahnung, warum ich diesem Mann noch Vertrauen schenken sollte und da lasse ich mal die ganze Nummer um Storymachine komplett raus.


Und jetzt denken wir doch nochmal ans Frühjahr und überlegen, welches Land wir jetzt sein wollen. Dazu ist dieser Thread hervorragend: https://twitter.com/pavel23/status/1321 ... 60327?s=20

Keine Ahnung, warum wir jetzt zu den Ländern unter 1 gehören wollen. Es wäre eher mal Zeit darüber nachzudenken, ob wir nicht zu den Ländern unter 3 gehören. Also lieber eher und konsequent reagieren, als es weiter laufen zu lassen. Kommt der Impfstoff wirklich im ersten Quartal 2021, ist für mich bis dahin Variante 2 sinnvoll. Frau Merkel wollte eigentlich schon vor zwei Wochen die Maßnahmen anziehen, hier hat man zwei Wochen verschenkt. Laut Aussage von ihr bei der letzten PK, wäre das theoretisch richtig gewesen, hätte aber wohl zu wenig Akzeptanz in der Bevölkerung gehabt. Wenn ich hier einige Beiträge lese, dann scheint das ja auch jetzt noch zuzutreffen.

In Sachsen, wo in Phase 1 sehr früh und konsequent reagiert wurde, ist die jetzige Situation schlimmer als im Frühjahr und die Zahlen werden erstmal noch weiter steigen: https://twitter.com/reDDakteur/status/1 ... 13152?s=20
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Harzer
Beiträge: 781
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:31
Wohnort: Harz
x 36
x 174

Re: Corona-Virus

Beitrag von Harzer » Fr 30. Okt 2020, 13:14

Mit der Einteilung der 3 Ländergruppen kann ich sehr gut leben, umsomehr ich immer ab und zu meine Einschätzung zu den Ländern dem aus den erwähnten Topf 3 eingebracht hatte, speziell zu Taiwan, Singapur, Südkorea oder China und wie richtig ausgeführt wird sind diese Länder offensichtlich deutlich besser durch die Coronakrise gekommen wie hierzulande. Beim bewältigen der Probleme erscheint es auch mMn nicht angebracht sich an schlechteren Beispielen abzuarbeiten.
So feierte man in China feierte schon wieder problemlos das Oktoberfest und das Wirtschaftswachstum liegt auch wieder mittlerweile über + 2%.
Übrigens finde ich es positiv das im TV langsam auch andere Stimmen zu Wort kommen läßt deren Einschätzung ich persönlich um einiges glaubwürdiger finde wie den üblichen Einheitsbrei. Ich beziehe mich diesbezüglich einfach mal nur auf den gestrigen Abend. Damit meine ich speziell den tatsächlichen Epidemiologen Klaus Stöhr bei Markus Lanz https://twitter.com/Markus__Lanz/status ... 1347122179 und den Arzt Paul Brandenburg gestern Abend bei Servus TV https://twitter.com/talkimhangar7
Wenn man sich dann noch die Meinung von Frau Prof. Eun-Jeung Lee sich in der Phönixrunde von gestern Abend https://www.phoenix.de/sendungen/gespra ... 38670.html auf der Zunge zergehen läßt ist man nicht mehr so sicher, das hierzulande alles richtig läuft nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen ohne gleich wieder ideologischen Glaubenskrieg auszulösen. Zum Diskurs gehören nun einmal zwangsläufig konträre Meinungen.
RB Leipzig, Meister der Saison 2020/21

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16971
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 276
x 722

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Fr 30. Okt 2020, 13:39

Südkorea wird ja auch für Deutschland immer wieder als Vorbild genannt. Das Erfolgsmodell dort beruht halt auf frühem und konsequenten Einschreiten, das war ja bei Deutschland im Frühjahr durchaus auch so, aber eben einer App, die von der breiten Bevölkerung genutzt wird und dazu weniger von Datenschutzvorgaben geprägt ist. Auch hier muss man nur in das Thema schauen, um zu wissen, warum wir Südkorea nicht kopieren konnten, da zu wenige Leute mitmachen. Bei allen politischen Vorgaben braucht es ja am Ende auch die Bevölkerung. Man kann natürlich auch jetzt noch die App installieren, gerade jetzt, wo die Gesundheitsämter nicht mehr hinterherkommen, wäre das gut. Tut aus eigener Erfahrung nicht weh und der Datenschutz wird gewährleistet.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2413
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 134

Re: Corona-Virus

Beitrag von roger » Fr 30. Okt 2020, 15:09

Schöner Thread. Lediglich das komplett Ausrotten als Ziel halte ich für unrealistisch.

Ein Stufe 3 Land ist auch kaum erreichbar für uns. Dafür herrscht kulturell bedingt zu wenig Bereitschaft zur selbstlosen Mitwirkung. Politisch halt auch nicht durchsetzbar. Dafür braucht es sehr strenge Maßnahmen, Kontrollen und Sanktionen. Von chinesischen Verhältnissen gan zzu schweigen. Trotzdem hat die Politik auf Länderebene gerade hier im Osten versagt. Keine Bußgelder in der Bahn in Sachsen Anhalt zB. Unerträgliche Profilierungssucht auf Kosten aller. ABer solange es Applaus findet und später vergessen ist...

Auch der Vergleich mit nur per Flugzeug und Schiff erreichbaren Länder wie Neuseeland ist nicht haltbar. Deutschland liegt im Herzen der Wirtschaftregion EU und hat allein 9 Landgrenzen (übrigens die 4. meisten weltweit nur hinter den Riesenreichen China, Russland und Brasilien)
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Walle
Beiträge: 600
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 23
x 300

Re: Corona-Virus

Beitrag von Walle » Fr 30. Okt 2020, 17:32

Jupp hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 13:39
Südkorea wird ja auch für Deutschland immer wieder als Vorbild genannt. Das Erfolgsmodell dort beruht halt auf frühem und konsequenten Einschreiten, das war ja bei Deutschland im Frühjahr durchaus auch so, aber eben einer App, die von der breiten Bevölkerung genutzt wird und dazu weniger von Datenschutzvorgaben geprägt ist. Auch hier muss man nur in das Thema schauen, um zu wissen, warum wir Südkorea nicht kopieren konnten, da zu wenige Leute mitmachen. Bei allen politischen Vorgaben braucht es ja am Ende auch die Bevölkerung. Man kann natürlich auch jetzt noch die App installieren, gerade jetzt, wo die Gesundheitsämter nicht mehr hinterherkommen, wäre das gut. Tut aus eigener Erfahrung nicht weh und der Datenschutz wird gewährleistet.
Alles richtig. Vorbereitung und Disziplin waren und sind die Kernaspekte im südkoreanischen Erfolg gegen Corona. Aber es spielen auch andere Dinge eine Rolle. Vermutlich mißtrauen Südkoreaner ihrem Staat und ihren Behörden nicht so sehr wie das Deutsche tun. Vermutlich braucht auch der südkoreanische Staat keine Panik und Ablenkung von anderen Themen. Vermutlich braucht Südkorea vor allem eines - den Fortgang des wirtschaftlichen Aufschwungs. Ich zweifle inzwischen daran, dass das unsere Politik will.

In den USA dasselbe. Dort ist nur wichtig, dass die Demokraten an die Macht kommen und jeder potentielle Trumpwähler verängstigt wird und am Wahltag zu Hause bleibt.

Leipziger Junge
Beiträge: 54
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 18:34
x 84
x 29

Re: Corona-Virus

Beitrag von Leipziger Junge » Fr 30. Okt 2020, 17:41

Walle hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 17:32
Vermutlich mißtrauen Südkoreaner ihrem Staat und ihren Behörden nicht so sehr wie das Deutsche tun. Vermutlich braucht auch der südkoreanische Staat keine Panik und Ablenkung von anderen Themen. Vermutlich braucht Südkorea vor allem eines - den Fortgang des wirtschaftlichen Aufschwungs. Ich zweifle inzwischen daran, dass das unsere Politik will.

In den USA dasselbe. Dort ist nur wichtig, dass die Demokraten an die Macht kommen und jeder potentielle Trumpwähler verängstigt wird und am Wahltag zu Hause bleibt.
Ich habe glaube noch nie derart substanzlose und polemische Behauptungen gelesen.

Walle
Beiträge: 600
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 23
x 300

Re: Corona-Virus

Beitrag von Walle » Fr 30. Okt 2020, 17:43

Leipziger Junge hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 17:41
Walle hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 17:32
Vermutlich mißtrauen Südkoreaner ihrem Staat und ihren Behörden nicht so sehr wie das Deutsche tun. Vermutlich braucht auch der südkoreanische Staat keine Panik und Ablenkung von anderen Themen. Vermutlich braucht Südkorea vor allem eines - den Fortgang des wirtschaftlichen Aufschwungs. Ich zweifle inzwischen daran, dass das unsere Politik will.

In den USA dasselbe. Dort ist nur wichtig, dass die Demokraten an die Macht kommen und jeder potentielle Trumpwähler verängstigt wird und am Wahltag zu Hause bleibt.
Ich habe glaube noch nie derart substanzlose und polemische Behauptungen gelesen.
Dann liest Du nicht viel. Ich denke mal, man stolpert tagtäglich und meistens ungewollt auf substanzlose und polemische Behauptungen. Zum Beispiel in fast allen Printmedien oder den großen Internetpräsenzen. Liest Du nur Comics?

Antworten