Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
==6==BASTOS==6==
Beiträge: 1318
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 13:25

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von ==6==BASTOS==6== » Do 11. Nov 2010, 19:11

ja wer profitiert denn zum beispiel bei dem desertec projekt ? der weiße mann baut dort seine anlagen auf und beamt den strom in seine länder ein teil wird auch in afrika bleiben, aber das ist für mich wie mit den diamanten mienen....
Diskutiere nicht mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung ;-)

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4815
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 3
x 14

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von Roter Brauser » Do 11. Nov 2010, 19:21

Jupp hat geschrieben:Sehr guter Beitrag Roter Brauser. In einer Sache bin ich allerdings nicht unbedingt deiner Meinung. Du schreibst von kontinentalen Stromnetzen. Ich denke in diesem Zusammenhang spielst du auf das Desertecprojekt in der Sahara an. Dies ist allerdings nur ein Lösungsweg. In Verbindung mit der von dir angesprochenen Verbesserung der Energiespeicherung sowie der Energieeffizienz, kann das Netz durch den Ausbau regenerativer Energien gerade im ländlichen Raum regionaler gestaltet werden.
Ja, die dezentrale Form der Energiegewinnung und -nutzung ist auf alle Fälle die Zukunft, im ländlichen Raum ist das ja heute teilweise schon der Fall.

Aber für Millionenstädte und vor allem energieintensive Produktionsbetriebe (Metallindustrie, Chemiewerke etc.) muss die Grundlast anders abgedeckt werden. Die ist das Desertec-Projekt eine Variante (im Übrigen ist es nach der Bundestagswahl sehr still darum geworden, fragt euch mal nach dem Warum!), ich denke da aber auch an Stromautobahnen von Offshore-Windparks oder Pumpspeichern aus Norwegen.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4815
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 3
x 14

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von Roter Brauser » Do 11. Nov 2010, 19:55

==6==BASTOS==6== hat geschrieben:3cm blei absorbieren alpha und beta strahlen gamma nicht, zumindest laut ABC Offizier beim bund... keine ahnung aus was so ein behälter besteht, aber blei wir bei dem gesamtgewicht auch mit dabei sein.
Ich hätte jetzt gerne den lesen-denken-posten-"smylie". In dem aufgeführten Link steht:
(d.h. ein einstündiger Aufenthalt unmittelbar neben dem Behälter führt zu einer Dosis von ca. 0,35 mSv, was rund einem Siebtel der normalen jährlichen Strahlenexposition der Bevölkerung von 2,5 mSv entspricht)
Verglichen mit dem was darin gelagert wird, ist das wirklich vernachlässigbar.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
==6==BASTOS==6==
Beiträge: 1318
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 13:25

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von ==6==BASTOS==6== » Do 11. Nov 2010, 20:05

den link hab ich aber nicht gelesen ;-).... da der castor schon strahlen sicher sein wird, sonst würden die damit nicht durch das land fahren, die 3 cm blei war für CK5555 damit er ein bild davon hat was so ne strahlung blockt, und der castor wird ja dicker als 3 cm sein
Diskutiere nicht mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung ;-)

Benutzeravatar
Rojiblanco
Moderator
Beiträge: 6951
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 14:12
Wohnort: Leipzig

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von Rojiblanco » Sa 13. Nov 2010, 09:55

@Roter Brauser: Die Polizisten müssen schriftlich darlegen, wie nahe und wie lange sie am Castor-Transporter waren, weil unmittelbar in der Nähe dieser Behälter Strahlung "austritt". Wird öffentlich nicht so kommuniziert, weiß aber jeder Polizist.

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4815
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 3
x 14

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von Roter Brauser » Sa 13. Nov 2010, 11:52

Steht ja auch in dem Wiki-Artikel, dass die Castoren gut, aber nicht alles abschirmen.

Wenn man in sieben Stunden die gleiche Strahlungsmenge abbekommt, wie in einem Jahr durch Höhenstrahlung etc. ist das schon nicht unerheblich, aber im Vergleich dazu was im Castor abgeht, ganz annehmbar.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
==6==BASTOS==6==
Beiträge: 1318
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 13:25

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von ==6==BASTOS==6== » Fr 17. Dez 2010, 19:18

der letzte castor hat ja aus dem saarland bis nach mecklenburg vorpommern gerade einmal 24 stunden gebraucht......

vielleicht sollte man die immer im winter fahren lassen ? da werden die transportkosten von den autonomen (die dort nur sind um sich mit der polizei anzulegen) und den umweltschützern (die ja je nach dem wie man es sieht auch berechtigt dort sind) nicht astronomisch in die höhe treiben zu lassen.... es soll auch wieder leute gegeben haben die sich angekettet haben, diese wurden von der polizei befreit, aber bei den aktuellen temperaturen hätte man die gegner es doch auch aussitzen lassen können und im warmen T5 Bus warten, bis sie die polizei bitten sie loszuketten :rofl:

schönwetterdemonstranten ;-)
Diskutiere nicht mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung ;-)

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4815
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 3
x 14

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von Roter Brauser » Fr 17. Dez 2010, 19:40

==6==BASTOS==6== hat geschrieben:der letzte castor hat ja aus dem saarland bis nach mecklenburg vorpommern gerade einmal 24 stunden gebraucht......
Das lag aber an der Nichtbekanntgabe des Streckenverlaufs und nicht am Winterwetter.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4815
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 3
x 14

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von Roter Brauser » Do 9. Feb 2012, 20:11

...und plötzlich muss das "erneuerbare" Deutschland dem "atomaren" Frankreich Strom exportieren, damit die Menschen dort nicht frieren müssen...herrlich :lol:

http://www.tagesschau.de/ausland/stromparis100.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5373
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 9
x 10

Re: Atomenergie/Castor/E-Cars/Naturschutz

Beitrag von Wuppertaler » Do 9. Feb 2012, 21:33

Weil sie so viel mit Strom heizen. Da geht der Verbrauch bei dem Wetter natürlich nach oben.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Antworten