Leipzig - da will ich hin

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3607
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 632
x 632

Re: Leipzig - da will ich hin

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mo 2. Mär 2020, 08:38

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Mo 2. Mär 2020, 08:28
Ja und ohne die Wähler die im ersten Wahlgang AfD oder FDP gewählt haben, hätte es wohl auch Gemkow schwer gehabt.
ja so sieht es aus, aber wenn der Aufruf dann noch medial so verkauft worden wäre.
Aber wie geschrieben, Mehrheit ist Mehrheit :beer:
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Teekessel
Beiträge: 1308
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 116

Re: Leipzig - da will ich hin

Beitrag von Teekessel » Mo 2. Mär 2020, 08:50

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Mo 2. Mär 2020, 08:28
Ja und ohne die Wähler die im ersten Wahlgang AfD oder FDP gewählt haben, hätte es wohl auch Gemkow schwer gehabt.
Afd und FDP haben ihre Wähler nicht so aggressiv aufgerufen Gemkow zu wählen... Ich hatte weder von der AfD noch von der FDP Flyer im Briefkasten,wo aufgerufen wurde Gemkow zu wählen... Von den Linken dagegen schon,mit dem Aufruf für Jung...
Aber eigentlich ist es mir egal ich war garnicht wählen,weil es mir Wurst ist :frech:

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22687
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 52
x 387

Re: Leipzig - da will ich hin

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mo 2. Mär 2020, 08:58

Teekessel hat geschrieben:
Mo 2. Mär 2020, 08:50
Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Mo 2. Mär 2020, 08:28
Ja und ohne die Wähler die im ersten Wahlgang AfD oder FDP gewählt haben, hätte es wohl auch Gemkow schwer gehabt.
Afd und FDP haben ihre Wähler nicht so aggressiv aufgerufen Gemkow zu wählen... Ich hatte weder von der AfD noch von der FDP Flyer im Briefkasten,wo aufgerufen wurde Gemkow zu wählen... Von den Linken dagegen schon,mit dem Aufruf für Jung...
Aber eigentlich ist es mir egal ich war garnicht wählen,weil es mir Wurst ist :frech:
Dafür hatte ich bei jedem zweiten LVZ Artikel den Gemkow vor der Nase und Jung ist bei LVZ und Bild extrem schlecht weggekommen. Letztlich gernzte das shchon stark an Meinungsmache, was ich bei einer neutralen Presse problematishcer sehe als eine Parteienkoalition (was ja das normalste in der dt. Demokratie ist).

Zumal ich bezweifle, dass der Aufruf der Mitte Links Parteien wirklich Mitte Rechts Wähler überzeugt hat, Jung zu wählen, wenn sie es aus strategischen Überlegungen heraus nicht sowieso schon getan hätten. Die Mitte Rechts + AfD Wähler sind ja auch schlauch genug Gemkow zu wählen, ohne das man ihnen das direkt auf die Nase binden müsste. Einfach weil es die logische Folge des Verzichts ihrer bis dahin unterstützen Kandidaten ist, so wie es die logische Folge des Rückzugs von Grünen und Linken war.
Bild

Teekessel
Beiträge: 1308
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 116

Re: Leipzig - da will ich hin

Beitrag von Teekessel » Mo 2. Mär 2020, 09:17

Jung ist nicht nur bei LVZ und Bild nicht gut weggekommen... Im Spiegel oder Focus (weiß nicht mehr genau wo ich das gelesen hatte) wurde er als Showmaster und weniger als Bürgermeister bezeichnet. Vor kurzem wollte er noch den Job wechseln und Präsident des Sparkassenverbandes werden,hat nicht geklappt,dann bleibt er halt hier OBM :lol:

Aber wie gesagt,mir ist es egal,da ich auch mit Gemkow nicht viel hätte anfangen können... Daher hat meine Stimme keiner bekommen

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22687
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 52
x 387

Re: Leipzig - da will ich hin

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mo 2. Mär 2020, 09:23

Kann ich gut nachvollziehen. Ich fand Gemkow aber nicht nur aus diesen Gründen sondern auch wegen seinen bisherigen Aussagen (Mobilität, Klima) sowie seiner Zugehörigkeit zur sächsischen CDU (allein die Aussagen von Feist gestern) unwählbar.

Hätte mir jemand gesagt, ich würde mal Jung wählen, hätte ich ihn auch ausgelacht. So empfand ich das gestern nötig, einfach um das schlimmere Übel zu verhindern. In sieben Jahren sollte Mitte Links aber mal was besseres anbieten als einen Jung, da gebe ich dir recht, der zwischenzeitlich schon mal lieber mehr Kohle beim Sparkassenverband (darf er gerne, aber dann itte nicht nochmal antreten) kassieren wollte.

Gemkow wird als Wissenschaftsminister auch sehr sanft fallen. Der hat wie alle in dieser Spartenhöhe ausgesorgt.
Bild

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16818
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 235
x 663

Re: Leipzig - da will ich hin

Beitrag von Jupp » Mo 2. Mär 2020, 09:32

Die AfD hat es clever gemacht und eben nicht offiziell zur Wahl von Gemkow aufgerufen, das hätte Gemkow nur geschadet, wenn sie es machen. Bei Facebook usw. haben sie natürlich trotzdem Stimmung gegen Jung gemacht. Gemkow hatte im ersten Wahlgang 31,6%, jetzt 47,6%. FDP und AfD haben zurückgezogen, die Stimmen dürfte komplett Gemkow bekommen haben. Dazu gibt es in Zeiten von Kretschmann, Habeck und Baerbock sicher auch Grünen-Wähler, die für Gemkow gestimmt haben, ansonsten wäre die Prozentzahl nicht so hoch gewesen. Aus dem Lager der Linken und der SPD wird das eher nicht kommen.

Rein inhaltlich gibt es zwischen Gemkow und Jung kaum Unterschiede, Jung ist nicht dem linken Lager der SPD zuzuordnen und Gemkow gehört definitiv nicht zum konservativen Flügel der CDU. Persönlich scheinen sich auch beide zu mögen, ansonsten wäre Gemkow nicht bei der Hochzeit von Jung gewesen. An sich war dieser Lagerwahlkampf bei zwei Mitte-Kandidaten ziemlicher Käse, passt aber in die heutige Zeit.

Was ich nie verstanden habe, warum Jung das mit der Sparkasse so vorgehalten wird. Der Mann hatte Morddrohungen gegen sich und seine Familie, stand unter Polizeischutz und hatte die Möglichkeit was anderes zu machen. Ich kann das menschlich absolut nachvollziehen. Gemkow hat sich hier als "Der Leipziger" präsentiert, ist aber bei der Landtagswahl für Nordsachsen angetreten, damit er ein Direktmandat bekommt. Man kann das bei Jung kritisieren mit dem Sparkassenverband, dann aber eben auch bei Gemkow. Beide haben in dem Moment nach ihrem Vorteil gegriffen. Gemkow fällt wirklich leicht. Er sitzt mit Direktmandat im Landtag, kann sich weiter um Nordsachsen kümmern, und bleibt Minister.

Was nachdenklich machen sollte sind die Unterschiede zwischen den inneren und den äußeren Ortsteilen. Das wieder stärker zusammenzuführen, wird definitiv eine wesentliche Aufgabe für den Bürgermeister, den Stadtrat und die gesamte Stadtgesellschaft: https://www.leipzig.de/buergerservice-u ... -wahlgang/
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Teekessel
Beiträge: 1308
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 116

Re: Leipzig - da will ich hin

Beitrag von Teekessel » Mo 2. Mär 2020, 09:33

Jo @Rumpel das hast du gut geschrieben,kann man so stehen lassen... Und so hoffe auch ich,dass in 7 Jahren mal jemand angeboten wird,der auch mich dazu bringt meine Stimme abzugeben...

Antworten