Politik-Stammtisch

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt

Politik im Fußballforum - Soll der Thread bis auf weiteres geschlossen werden?

Umfrage endete am Sa 26. Nov 2016, 09:18

Nein - alles so lassen
19
43%
Mir egal - ich schaue hier eh selten rein
9
20%
Ja - Politik und Fußball vertragen sich nicht
16
36%
 
Abstimmungen insgesamt: 44

Benutzeravatar
Raincatcher
Beiträge: 2185
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 16:43
x 77
x 47

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Raincatcher » Fr 5. Okt 2012, 13:33

Ich habe heute beim Bäcker die Bildschlagzeile gelesen, dass ein OB-Kandidat Akten geklaut haben soll ... geile Scheise ... hab dann gleich mal gegoogelt. Hat er sich doch tatsächlich ne Kiste mit Akten im Jobcenter genommen und ist zum Ausgang marschiert ... was ist das denn für ein Typ - er nimmt das mit den Piraten wahrscheinlich zu wörtlich - und der will OBM werden? :rofl: :rofl: :rofl:
Was ich gut finde? Natürlich uns!

Kiggers
Beiträge: 150
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 16:06
Mein Fanclub: RainbowBulls

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Kiggers » So 7. Okt 2012, 01:31

Raincatcher hat geschrieben:Ich habe heute beim Bäcker die Bildschlagzeile gelesen, dass ein OB-Kandidat Akten geklaut haben soll ... geile Scheise ... hab dann gleich mal gegoogelt. Hat er sich doch tatsächlich ne Kiste mit Akten im Jobcenter genommen und ist zum Ausgang marschiert ... was ist das denn für ein Typ - er nimmt das mit den Piraten wahrscheinlich zu wörtlich - und der will OBM werden? :rofl: :rofl: :rofl:
Du vergisst zu erwähnen, dass er im Beisein von Zeugen und unter Verwendung einer Kamera den Nachweis erbringen wollte, dass man im Jobcenter brisante (weil datenschutzrelevante) Akten stehlen kann. Dies geht im Übrigen auch aus dem Bild-Artikel hervor und sollte nachdenklich machen. Immerhin müssen sich Bedürftige gegenüber dem Amt quasi "nackig" machen, bevor sie auch nur einen müden Euro ausgezahlt bekommen - und haben selbstverständlich ein Recht darauf, dass ihre Daten von den Sachbearbeitern diskret behandelt werden.

Benutzeravatar
Raincatcher
Beiträge: 2185
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 16:43
x 77
x 47

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Raincatcher » So 7. Okt 2012, 11:12

Handelt es sich bei dem Herrn um ein Journalist, der Missstände aufdecken möchte, oder um einen OBM-Kandidat, der auf Stimmenfang ist. Wie um alles in der Welt will er damit Stimmen fangen? Dann muss er sich anderer Methoden bedienen, als in der Bild auf Seite Eins durch eine Rießen-Überschrift ins negative Licht gerückt zu werden. Es reicht da ja meistens schon Fotos zu machen oder ähnliches - aber nicht mit ner Kiste nach außen spazieren. Damit macht er sich ja automatisch gleich des Diebstahls strafbar.
Was ich gut finde? Natürlich uns!

Benutzeravatar
DerWürfler
Beiträge: 1850
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 21:45
Wohnort: L.E.

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von DerWürfler » Mo 8. Okt 2012, 08:45

Nein, Dirk Feiertag ist kein Journalist sondern Rechtsanwalt. Er wird sicherlich gut abschätzen können was er darf und was nicht.

Zugegeben, die Aktion wirkt vielleicht etwas populistisch, ist aber nicht schlecht um erstmal auf sich aufmerksam zu machen, grade wenn man kein großes Wahlkampfbudget zu Verfügung hat wie die Kandidaten von den etablierten Parteien. Und er hat auch Themen Abseits von Datenschutz und Transparenz.

http://dirk-feiertag.de/datenskandal-kl ... /#more-510" onclick="window.open(this.href);return false;
Sooo...Sommerpause ist vorbei!

Benutzeravatar
JackdR
Beiträge: 2653
Registriert: Di 3. Jul 2012, 14:33
x 1

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von JackdR » Fr 4. Jan 2013, 17:13

Im US-Schuldenstreit zwischen Republikanern und Demokraten kursieren immer bizarrere Vorschläge. Die jüngste Idee der Obama-Anhänger: Um das Land vor der Zahlungsunfähigkeit zu bewahren, soll die Regierung eine Eine-Billion-Dollar-Münze prägen lassen. Der Plan hat prominente Befürworter.
Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... tsBoxPager

Erinnert mich irgendwie an die Simpsons....

Grinch1969: "Hass ist keine Antwort auf Dummheit!"

Benutzeravatar
Sachsenporsche
Beiträge: 899
Registriert: Mi 17. Okt 2012, 11:07

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Sachsenporsche » Mo 4. Feb 2013, 16:24

Eine Sache die mich besonders schockiert ist der aktuelle Fall der Kirche bei der Ablehnung der Pille für ein Missbrauchsopfer:
http://www.ardmediathek.de/das-erste/gu ... d=13287506" onclick="window.open(this.href);return false;

Was erlaubt sich die Kirche, und warum DARF sie sich sowas rausnehmen? Auch hart ist die Sache mit den Arbeitsbedingungen. Für mich steht eins fest. Die Kirche spielt Staat im Staat, dieser sollte man mal ordentlich die Leviten lesen. Entweder sie hält sich an Gesetzen, und ethischen Regel der Gesellschaft oder sie verliert die Legitimation bzw. Privilegien. Wie kann man nur so rückständig leben. Solche Geschichten machen einen wütend. :evil:

Die Grünen-Politikerin in der Runde ist Spitze. :thumb:

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4971
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 75
x 86

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Roter Brauser » Mo 4. Feb 2013, 16:28

Sachsenporsche hat geschrieben:Die Kirche spielt Staat im Staat, dieser sollte man mal ordentlich die Leviten lesen.
Es war nicht alles schlecht in der DDR. *duck und weg*
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
Sachsenporsche
Beiträge: 899
Registriert: Mi 17. Okt 2012, 11:07

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Sachsenporsche » Mo 4. Feb 2013, 16:37

Danke das du was dazu konstruktiv beigetragen hast. :roll:

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4971
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 75
x 86

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Roter Brauser » Mo 4. Feb 2013, 16:50

Sachsenporsche hat geschrieben:Danke das du was dazu konstruktiv beigetragen hast. :roll:
Ja sorry, war der erste Gedanke der mir zu dem Thema einfiel.

Ich stimme dir aber zu, die Kirche glänzt jährlich mit neuen Fällen: Kondomverbot, Missbrauchsskandale, Behinderung der Aufklärung eben jener und jetzt sind es die Arbeitsbedinungen. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Andererseits tangiert es mich nur peripher, weil ich nicht Mitglied in diesem "Verein" bin und das hat wiederum auch meiner DDR-Herkunft zu tun.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
Sachsenporsche
Beiträge: 899
Registriert: Mi 17. Okt 2012, 11:07

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Sachsenporsche » Mo 4. Feb 2013, 16:59

Ich bin auch nicht Mitglied in diesem Verein, und würde es nie sein wollen. Zum einen deswegen weil ich von diesem Quatsch mit Gott nix halte. Aber darum geht es eher weniger.

Mich juckt es deswegen weil hier einem Missbrauchsopfer noch zusätzlich ordentlich in den Hintern getreten wurde, die Dunkelziffer nicht zu bemessen ist. Außerdem nervt es mich persönlich das es in Deutschland eine Organisation geben darf, die sich offenbar über das Gesetz und ethischen Regeln stellen kann.

Die massenhaften Austritte aus der Kirche sind auch ein Indiz dafür, das deren Regeln nicht mehr zeitgemäß sind und viele Menschen sich mit den Werten nicht mehr identifizieren können. Sei es Ehe, Abtreibung, Homosexualität (in der Gesellschaft könnte man sogar von homophoben Verhalten sprechen), Arbeitsbedingungen etc. Und wenn man sich dann diesen Lohmann von K-TV da reinzieht und ekelt es einen nur noch an.

P.S.: Ich fand auch vieles in der DDR besser, aber sowas darf man ja nicht sagen. *hust*

Gesperrt