RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Liga1 2015
Beiträge: 2453
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 13:18

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Liga1 2015 » Mo 1. Aug 2011, 15:14

John L. hat geschrieben:
Liga1 2015 hat geschrieben: Ich hab hier vor sehr langer zeit die Situation mal ähnlich beschrieben, wurde daraufhin fast "zerfleischt"; bin gespannt wie das Urteil jetzt ausfällt. Spätestens beim 3. mal aber werdet ihr mir glauben müssen :mrgreen:
Ich habe dir von Anfang an geglaubt da ich das genaus sah/sehe. Über kurz oder lang verstummt das Gezeter und das Interesse setzt sich durch. Das ist wie ein Naturgesetz.
na wenigstens einer ;)
Auch Tradition beginnt mit Tag 1

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12638
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 273

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 1. Aug 2011, 15:41

Wobei wohl, leider, die Pleite von FCS das alles noch begünstigt.
Es ist auch schon ein Zeichen, wieviele Durchschnittszuschauer wir in der letzten Saison hatten, obwohl der Aufstieg lange nicht mehr zu schaffen war.

Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3862
Registriert: Fr 11. Sep 2009, 21:25

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Skeptiker » Mo 1. Aug 2011, 15:47

Ich glaube das auch weiterhin nicht (Einzelfälle mal ausgenommen), da die je ca. 2.000 Leute bei Ex-FCS/BSG und bei Lok auch bleiben werden und sich vom Massenspektakel abgrenzen werden wollen. Es werden sicherlich einige in der RBA vorbeischauen, mehr aber auch nicht. Und ich find's auch nicht schlimm, dass diejenigen nicht wechseln, das ist für RBL eher besser.

Allerdings werden die Gelegenheitszuschauer bei Lok fast komplett wegbleiben, deswegen werden die Zahlen auch runtergehen.

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12638
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 273

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 1. Aug 2011, 16:01

Na ob die BSG und die andere Mannschaft da tatsächlich das Stamm-Fanpotential vom FCS übernehmen? Die müssen einerseits erstmal überlegen: Zu welchem Verein gehe ich überhaupt? Und dann spielen beide Vereine nicht mehr Oberliga. Also abwarten.

Tauri
Beiträge: 756
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 11:50

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Tauri » Di 2. Aug 2011, 07:45

JohnL, wie nicht anders zu erwarten hast Du meinen Beitrag richtig eingeschätzt. Ich wollte auch nur darauf hinweisen, wie schnell mit dem Erfolg sich das Interesse und die Begeisterung in allen Ebenen des Fussballdaseins für RBL und allem was dazu gehört erweitert und ein Meinungsumschwung damit einhergeht.
Das mag vorübergehend auch wieder umschlagen, aber auf Dauer werden die kritischen Meinungen zu diesem Thema mehr und mehr nachlassen, das ist auch meine Überzeugung.
"Bei wichtigen Themen gibt es immer Aspekte,
die keiner erörtern möchte."

George Orwell

Benutzeravatar
Fan2801
Beiträge: 700
Registriert: Di 26. Jul 2011, 15:13

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Fan2801 » Di 2. Aug 2011, 08:07

Skeptiker hat geschrieben:Ich glaube das auch weiterhin nicht (Einzelfälle mal ausgenommen), da die je ca. 2.000 Leute bei Ex-FCS/BSG und bei Lok auch bleiben werden und sich vom Massenspektakel abgrenzen werden wollen. Es werden sicherlich einige in der RBA vorbeischauen, mehr aber auch nicht. Und ich find's auch nicht schlimm, dass diejenigen nicht wechseln, das ist für RBL eher besser.

Allerdings werden die Gelegenheitszuschauer bei Lok fast komplett wegbleiben, deswegen werden die Zahlen auch runtergehen.
Sollte RB erfolgreich sein und die Ligen nach oben klettern wird das auch mehr Zuschauer in die anderen Leipziger Clubs spülen, in welche mag noch nciht klar sein, halt in diese welche sich nicht allzu "blöd" anstellen, also deren Bild nach aussen am einladensten ist.

Es ist in der 1. BL bei vielen Vereinen durchaus verbreitet das das man sich zwar die grossen Spiele ansieht aber auch mal zu Spielen kleinerer Clubs seiner Stadt geht.

Nicht Massen, aber durchaus spürbare Anzahlen.

2. oder gar 1. BL würde sicherlich dem gesamten Fussball der Region gut tun.
Andere lesen ihre Geschichte in Büchern, wir schreiben unsere selbst!

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12638
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 273

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 3. Aug 2011, 17:16

So, es besteht Hoffnung! Auf eine zweckgemeinschaftliche Fanfreundschaft mit den Lokisten. Wer hätte das gedacht!?

Aus dem Lokforum:
Wir werden alle noch Red Bull die Daumen drücken, dass sie aufsteigen.

Wenn wir (also Lok) am Saisonende auf Platz 4 sind, brauchen wir in der RL einen NOFV Verein, der aufsteigt, damit in der OL der 4. in die RL kommt....

...wobei sie im Zweifel auch Halle die Daumen drücken würden, wäre das nötig. Das muss ich jetzt zur Relativierung mal sagen... :clap: :clap: :lokbeer: :lokbeer: :lokbeer: :respekt: :rbflag: :möp:

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4238
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 4
x 11

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Thixo » Mi 3. Aug 2011, 17:38

Fanblock-Gänger hat geschrieben:

...wobei sie im Zweifel auch Halle die Daumen drücken würden, wäre das nötig. Das muss ich jetzt zur Relativierung mal sagen... :clap: :clap: :lokbeer: :lokbeer: :lokbeer: :respekt: :rbflag: :möp:
LOK soll dem HFC die Daumen drücken? nein, nein...das wird nichts ... ;)

EDIT.: Okay, HFC mit VfL verwechselt. Todesfehler! Lok würde zumindest 2teren nicht die Daumen drücken.
Bild

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12638
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 273

Re: Rote Bullen vs. Red Bull vs. RB Leipzig

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 10. Aug 2011, 16:35

Wenn wir einmal bei Bezeichnungen unseres Lieblingsclubs sind:
Mir fällt auf, insbesondere im Umfeld der DFB-Pokal-Berichterstattung, dass viele Fußball-Promis und andere "Red Bull" (im Bezug auf RBL) oder "Red Bull Leipzig" sagen. Das finde ich bemerkenswert. Wenn das so bleibt, dann zieht die Red Bull-Marketingstrategie ja mglw. besser, als man annehmen könnte angesichts der DFB-Regularien bezgl. Mannschaftsnamen.

Benutzeravatar
Arrmaniac
Beiträge: 2343
Registriert: Mi 3. Nov 2010, 14:33
Mein Fanclub: Block27
Wohnort: Onolzbach
Kontaktdaten:

Re: Rote Bullen vs. Red Bull vs. RB Leipzig

Beitrag von Arrmaniac » Mi 10. Aug 2011, 16:41

Fanblock-Gänger hat geschrieben:Wenn wir einmal bei Bezeichnungen unseres Lieblingsclubs sind:
Mir fällt auf, insbesondere im Umfeld der DFB-Pokal-Berichterstattung, dass viele Fußball-Promis und andere "Red Bull" (im Bezug auf RBL) oder "Red Bull Leipzig" sagen. Das finde ich bemerkenswert. Wenn das so bleibt, dann zieht die Red Bull-Marketingstrategie ja mglw. besser, als man annehmen könnte angesichts der DFB-Regularien bezgl. Mannschaftsnamen.
Ist mir auch aufgefallen. Ich erinnere mich auch daran, wie Pacult im Frühsommer in einem Interview sagte, dass er sich daran gewöhnen müsste nicht aus versehen "Red Bull" zu sagen. Und mittlerweile machen viele diesen "Fehler". Konvention siegt über Legislation.
Bild


We can thank our lucky fate which has rescued us for a few short hours from the insufferable fatigues of idleness.

Antworten