RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
Fiskaron
Beiträge: 730
Registriert: So 12. Sep 2010, 17:14
Wohnort: Merseburg

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Fiskaron » Mi 10. Aug 2011, 16:57

Wer vor zwei Wochen Doppelpass geschaut hat, wird festgestellt haben, dass es den Sendern aber garnicht so passt. Da sagte auch ein Bild-Journalist "Red Bull Leipzig" woraufhin er schnellstens korrigiert wurde, mit den Worten: "Es heißt Rasenball Leipzig, wir sind hier nicht bei eienr Werbeveranstaltung". :D Das Lustige daran war, dass ja Rasenball auch nicht stimmt. :D Wird wohl noch einige Jahre dauern, bis es alle drauf haben. ^^
Bild
William Somerset Maugham:
"Zukunft: etwas, das die meisten Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist."

Benutzeravatar
Smarty875
Beiträge: 1456
Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:39
Mein Fanclub: L.E. Bulls
Wohnort: Leipzig

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Smarty875 » Mi 10. Aug 2011, 17:41

Fiskaron hat geschrieben:Wer vor zwei Wochen Doppelpass geschaut hat, wird festgestellt haben, dass es den Sendern aber garnicht so passt. Da sagte auch ein Bild-Journalist "Red Bull Leipzig" woraufhin er schnellstens korrigiert wurde, mit den Worten: "Es heißt Rasenball Leipzig, wir sind hier nicht bei eienr Werbeveranstaltung". :D Das Lustige daran war, dass ja Rasenball auch nicht stimmt. :D Wird wohl noch einige Jahre dauern, bis es alle drauf haben. ^^
Spätestens in der 2. Liga, wenn wir ein Top-Spiel Montag abend bei Sport1 haben und oben links "Dauerwerbesendung" eingeblendet werden muss,
weil der Reporter zu oft RB als "Red Bull" statt "RasenBallsport" benennt... :rofl:
Seit 12.09.2010 (bis Aufstieg in Liga 2) :
Regio
47 Heim- 41 Auswärts- 28 Test- 9 Pokal-Spiele (Gesamt=125)
3.Liga:
19 Heim- 18 Auswärts- 8 Test- 4 Pokal- (Gesamt= 49)



It ain't over till the fat lady sings.

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12638
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 273

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 10. Aug 2011, 17:45

Bis es soweit ist, könnten wir auch schon Red Bull Leipzig heißen dürfen.

:D

Benutzeravatar
Puma
Beiträge: 3254
Registriert: Di 18. Aug 2009, 22:54

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Puma » Mi 10. Aug 2011, 18:14

Wird dank 50+1 und DFB nie passieren.

Forza Rasenballsport!
Sogenannter Fussballfan

nero
Beiträge: 854
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:33

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von nero » Mi 10. Aug 2011, 18:15

Puma hat geschrieben:Wird dank 50+1 und DFB nie passieren.

Forza Rasenballsport!
Wenn du dich da mal nicht täuschst, mein Lieber. Auch der DFB und die DFL sind kommerzbasierend. ;)
Was du nur von mir willst, frag ich dich?!

Alter Wein und junge Weiber sind die besten Zeitvertreiber.

Matthias Buszkowiak hat geschrieben:heute gibts Kartoffeln nach Schalker Art: ohne Schale :p

Funke-F1
Beiträge: 426
Registriert: Do 17. Feb 2011, 09:34

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Funke-F1 » Mi 10. Aug 2011, 18:17

Puma hat geschrieben:Wird dank 50+1 und DFB nie passieren.

Forza Rasenballsport!
Bin mal gespannt wieviele Tage/Monate/Jahre es 50+1 noch gibt. Nicht vergessen, eine Klage und das Ding ist Geschichte.
Gegen Pyrotechnik im Stadion!

Gegen Gewalt im Fußball!

Konsument aus Überzeugung!

"Kann man duschen ohne sich nass zu machen? Als Rasenballist jederzeit!"

Benutzeravatar
ThunderBlaze
Beiträge: 1036
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 23:17

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von ThunderBlaze » Mi 10. Aug 2011, 18:24

nero hat geschrieben:Wenn du dich da mal nicht täuschst, mein Lieber. Auch der DFB und die DFL sind kommerzbasierend. ;)
Sie sind nicht kommerzbasierend sondern interessiert ihr Ligen gut zu vermarkten, damit sollen aber die Vereine und der deutsche Fussball profitieren. Es geht nicht darum Gewinn zu erwirtschaften um sich zu bereichern. Denn dann hast du das System nicht verstanden. Und wie oft sollen sich DFL und DFB noch äußern das sie die Kultur und Traditionen im Fussball bewahren wollen? Das sieht auch die FIFA so.

Ich kann mir auch nicht vorstellen das eine Klage gegen 50+1 Erfolg haben wird, der Sport darf sich selbst organisieren und regulieren. Die Vereine sind kein Teil der freien Marktwirtschaft. Auch wenn es so aussehen mag.
Bild

Funke-F1
Beiträge: 426
Registriert: Do 17. Feb 2011, 09:34

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Funke-F1 » Mi 10. Aug 2011, 18:41

ThunderBlaze hat geschrieben: Die Vereine sind kein Teil der freien Marktwirtschaft.
Definitiv falsch wie bereits das Bosman-Urteil (Arbeitgeber, Arbeitnehmer) gezeigt hat, darum hat die 50+1 Regelung auch keinerlei rechtliche Grundlage in der EU. Wir sind zwar beide keine Juristen darum ist ein Streit darüber auch sinnlos aber in deren Studium wird die 50+1 Regelung sehr gerne als Paradebeispiel herangezogen.

Über kurz oder lang wird auch im deutschen Fußball eine rechtliche Veränderung herbeigeführt werden. Gegen Investoren die langfristig in den Sport und Standort investieren wollen hat nämlich auch weder DFB noch DFL etwas. Gegen die Auswüchse der PL allerdings schon. Und um auch noch etwas zum Thema Rote Bullen vs. RB zu sagen, letztlich wird sich auch dort das sehr viel eingängigere Rote Bullen vor dem sperrigen "Rasenballsport" oder RB durchsetzen. Ist halt auch offensiver.
Gegen Pyrotechnik im Stadion!

Gegen Gewalt im Fußball!

Konsument aus Überzeugung!

"Kann man duschen ohne sich nass zu machen? Als Rasenballist jederzeit!"

Benutzeravatar
ThunderBlaze
Beiträge: 1036
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 23:17

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von ThunderBlaze » Mi 10. Aug 2011, 18:49

Das hat aber nun mit diesem Fall nichts im geringsten zu tun.
Funke-F1 hat geschrieben:Gegen Investoren die langfristig in den Sport und Standort investieren wollen hat nämlich auch weder DFB noch DFL etwas.
Dagegen hat auch die FIFA nix. Aber sie haben was dagegen wenn sich Regierungen oder Investoren darin einmischen. Und das ist gut so.
Bild

Funke-F1
Beiträge: 426
Registriert: Do 17. Feb 2011, 09:34

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Funke-F1 » Mi 10. Aug 2011, 18:56

ThunderBlaze hat geschrieben:Das hat aber nun mit diesem Fall nichts im geringsten zu tun.
Wie ich oben schon geschrieben habe will ich mich mit dir darüber nicht streiten, aber der Zusammenhang zum Bosman Urteil ergibt sich z.B.: aus der freien Arbeitgeberwahl. Und Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind durchaus Teil der "freien Wirtschaft". Auch Steuer- und Sozialrechtlich sind die "Vereine" in der "freien Wirtschaft". Ich bin mir nicht sicher ob du jetzt einen Unterschied zwischen den ausgegliederten Fußballbereichen und den Stammvereinen machst oder machen möchtest?
Gegen Pyrotechnik im Stadion!

Gegen Gewalt im Fußball!

Konsument aus Überzeugung!

"Kann man duschen ohne sich nass zu machen? Als Rasenballist jederzeit!"

Antworten