RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5564
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 20
x 103

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Wuppertaler » Mo 26. Mai 2014, 09:22

Tag Eins hat geschrieben:
Zentralsachse hat geschrieben:Hallo Toco70,

wenn Ihr im Erzgebirge wohnt, dann heißt Euer Heimatverein CFC, FCE Aue, FSV Zwickau oder was es sonst noch so gibt. Ihr habt momentan einen Zweitligisten direkt vor der Nase. Wie kann man also einem Verein die Daumen drücken, dessen Stadion in über 100 km Entfernung steht ? Sehr seltsam.
Willst du ihnen etwa vorschreiben, für welchen Verein sie sein sollen? Das ist eine Herzensentscheidung und hat nichts mit geographischer Nähe zu tun. Bayern und Dortmund haben auch Fans überall und nicht nur in den jeweiligen Städten und Umland.
Ihr seit aber nicht Bayern oder der BVB. Von daher: grundsätzlich ist es schon eher seltsam, dass man in Stollberg oder Annaberg sein Interesse eher für RBL statt Aue/Zwickau/CFC entwickelt. Mehr steht da nicht. Da geht es nicht um vorschreiben, sondern verstehen wollen wieso.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
L.E. city
Beiträge: 458
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 14:12
x 10

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von L.E. city » Mo 26. Mai 2014, 10:45

Zentralsachse hat geschrieben:[...] dann heißt Euer Heimatverein CFC, FCE Aue, FSV Zwickau [...]
Klingt für mich schon nach vorschreiben wollen.
Wuppertaler hat geschrieben:Ihr seit aber nicht Bayern oder der BVB. [...]
Und das macht jetzt welchen Unterschied? Spielst Du da etwa auf die ganzen überregionalen Erfolgsfans dieser beiden Vereine an oder warum wird man beispielsweise als Lausitzer / Mecklenburger / etc. Fan eines Dortmunder Vereins? Da gibt es mit dem Erzgebirge & L.E. schon eher Verbindungen.
Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
(Gustav Mahler)

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12639
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 273

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 26. Mai 2014, 11:55

Wuppertaler hat geschrieben: Ihr seit aber nicht Bayern oder der BVB. Von daher: grundsätzlich ist es schon eher seltsam, dass man in Stollberg oder Annaberg sein Interesse eher für RBL statt Aue/Zwickau/CFC entwickelt. Mehr steht da nicht. Da geht es nicht um vorschreiben, sondern verstehen wollen wieso.
Seltsam ist es für alljene nicht, die von dort oben kommen und für alle, die schon mal bei nem Spiel dort waren: Stimmung mau, Stadion nicht so schön, da mit Laufbahn drumrum... Das bei RB ist schon ne andere Atmosphäre, allein schon wegen dem Stadion.
Abgesehen davon: Es soll auch in Dresden Fußballinteressierte geben, die nicht Fan von Dynamo sind.

Und von wegen RB ist nicht Bayern oder der BVB: Irgendwie schon, "Krösus" mit Anspruch, kein Stadtteilverein zu sein sondern überregional mitzumischen, Erfolgsaussichten, andere (neue) Fanszene. Ich glaube, so manch einer von außen kann das gar nicht richtig beurteilen. Und rechtfertigen muss sich keiner, wenn er vor der Tür Aue hat aber kein Fan davon ist.

Diro
Beiträge: 970
Registriert: Do 13. Feb 2014, 00:34

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Diro » Mo 26. Mai 2014, 13:01

Das Stadion is echt nicht dolle...der Auswärtsblock das letzte Loch...aber die Nudelpfanne!!!

Zentralsachse
Beiträge: 49
Registriert: Do 10. Mär 2011, 15:09

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Zentralsachse » Di 27. Mai 2014, 10:12

Willst du ihnen etwa vorschreiben, für welchen Verein sie sein sollen? Das ist eine Herzensentscheidung und hat nichts mit geographischer Nähe zu tun. Bayern und Dortmund haben auch Fans überall und nicht nur in den jeweiligen Städten und Umland.
@Tag eins
Warum ist das wohl so ? Weil dem Erfolg nachgegiert wird ! Es ist mir unerklärlich, dass Du das auch noch "Herzensentscheidung" nennst. Diese Leute haben oftmals nicht einmal das Stadion ihres "geliebten" Vereins von innen gesehen. Sie als Fans zu beschreiben grenzt schon an Beleidigung aller anderen, die wöchentlich ihr Team im Stadion unterstützen. Als Fan schlägt mein Herz für den Verein, der meine Heimat repräsentiert und wo ich meine familiären Wurzeln habe. Alles andere hat nicht die Bezeichnung "Fan" verdient, dafür gibt es andere Umschreibungen.

Tag Eins
Beiträge: 808
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:04
x 42
x 58

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Tag Eins » Di 27. Mai 2014, 10:22

Zentralsachse hat geschrieben:Warum ist das wohl so ? Weil dem Erfolg nachgegiert wird ! Es ist mir unerklärlich, dass Du das auch noch "Herzensentscheidung" nennst. Diese Leute haben oftmals nicht einmal das Stadion ihres "geliebten" Vereins von innen gesehen. Sie als Fans zu beschreiben grenzt schon an Beleidigung aller anderen, die wöchentlich ihr Team im Stadion unterstützen. Als Fan schlägt mein Herz für den Verein, der meine Heimat repräsentiert und wo ich meine familiären Wurzeln habe. Alles andere hat nicht die Bezeichnung "Fan" verdient, dafür gibt es andere Umschreibungen.
Ich weiß nicht, ob du da zu rigide bist. Ich weiß von Dynamofans, die nicht aus Dresden kommen, auch nicht aus Sachsen und nicht aus den neuen Bundesländern. Die sind mit Sicherheit keine Erfolgsfans und haben auch keinen regionalen Bezug zu Dynamo. Irgendwas an Dynamo hat sie eben angesprochen und sie fiebern mit diesem Verein mit. Auch wenn sie nicht alle zwei Wochen bei den Heimspielen dabei sein können. Willst du ihnen absprechen, richtige Fans zu sein?

Mahatmapech Manisch
Beiträge: 16
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 15:43

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Mahatmapech Manisch » Di 27. Mai 2014, 10:25

Fan kommt von Fanatiker, warum das für den Heimatverein oder gar den wöchentlichen Besuch im Stadion stehen soll, erschließt sich mir nicht. Wenn man sich mit dem jeweiligen Verein identifizieren kann, ist es doch vollkommen uninteressant, auf welchem Wege man das tut.

Benutzeravatar
cruchot
Beiträge: 566
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 19:43
x 120
x 26

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von cruchot » Di 27. Mai 2014, 10:34

Zentralsachse hat geschrieben:
Willst du ihnen etwa vorschreiben, für welchen Verein sie sein sollen? Das ist eine Herzensentscheidung und hat nichts mit geographischer Nähe zu tun. Bayern und Dortmund haben auch Fans überall und nicht nur in den jeweiligen Städten und Umland.
@Tag eins
Warum ist das wohl so ? Weil dem Erfolg nachgegiert wird ! Es ist mir unerklärlich, dass Du das auch noch "Herzensentscheidung" nennst. Diese Leute haben oftmals nicht einmal das Stadion ihres "geliebten" Vereins von innen gesehen. Sie als Fans zu beschreiben grenzt schon an Beleidigung aller anderen, die wöchentlich ihr Team im Stadion unterstützen. Als Fan schlägt mein Herz für den Verein, der meine Heimat repräsentiert und wo ich meine familiären Wurzeln habe. Alles andere hat nicht die Bezeichnung "Fan" verdient, dafür gibt es andere Umschreibungen.
Was für ein Unsinn!
Ich bin auch ein "Fan" von Prince, war aber noch nie zu einem seiner Konzerte - bin ich nun nicht würdig, seine Musik zu mögen?
Und denke bitte auch an diejenigen, die es sich finanziell einfach nicht leisten können, jedesmal ins Stadion zu laufen.
Diskutiere niemals mit Dummköpfen - sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung!

Torsten S
Beiträge: 206
Registriert: Mo 17. Mai 2010, 21:34
Wohnort: Markranstädt
Kontaktdaten:

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Torsten S » Di 27. Mai 2014, 11:11

Dank der Omnipräsenz des Sports in den Medien ist es heutzutage viel einfacher und wahrscheinlicher, Fan eines großen Club aus der Ferne zu werden, statt den Weg zum "local Team" um die Ecke zu finden.

Das zeigt sich dann eben auch schon auf einer kleineren Stufe, wenn zum Beispiel regelmäßig RB-Beiträge und sogar Livespiele im MDR liefen und so auch Leute damit in Kontakt kommen, die Uniriese und Völkerschlachtdenkmal nicht von ihrem Wohnort am Horizont ausmachen können. Der eine oder andere fühlt sich dann eben davon angesprochen und entwickelt Sympathien ohne sich vorher bei den alteingesessenen Clubs und deren Anhang dafür die Absolution geben zu lassen.

Spooner
Beiträge: 28
Registriert: So 1. Nov 2009, 14:12

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Spooner » Di 27. Mai 2014, 11:20

Freunde, es ist mir ein innere Antrieb, Euch von meiner Auseinandersetzung mit ARMIN LORTZ zu berichten. Kurz zu Armin: er ist Darmstadtfan und Initiator der Petition gegen RB. Zusätzlich hat er ein Interview gegeben, in dem er behauptet, dass man mit RB-Fans nicht sachlich reden kann und RB zu JEDEM Spieltag Freikarten verschenkt. Dies nahm ich zum Anlass, ihm ein Gespräch anzubieten. Im Folgenden der Mailverlauf bei Facebook:

Unterhaltung 13. Mai gestartet, Olli Spooner, 13.05.2014 17:15
"Bevor Du haltlosen Blödsinn verbreitest, erkundige Dich über die Fakten. Du kritisierst, dass RB-Fans keine Argumente haben. Ich habe diese und biete Dir an mit mir zu diskutieren"

27.05.2014, Armin Lortz, 06:10
"Ich diskutiere nicht mit Brauseschützlingen! Ich habe beim Tanken eine Freikarte bekommen, also sag mir nicht es wäre haltloser Blödsinn!"

27.05.2014, Olli Spooner, 06:32
"... Was zu beweisen war. Genau das ist das Problem mit Leuten wie dir. Große Klappe, nix dahinter. Aber war ja zu erwarten."

27.05.2014, Armin Lortz, 06:45
"Könntest Du es 'beweisen'? Hätte ich gewusst, da Ihr so doof seid, hätte ich es gefilmt! Ich weiss es, das reicht mir! Dir und den Fans von RB muss ich gar nichts beweisen, was denkt Ihr denn wer Ihr seid? Ihr seid ne ausgegrenzte Rasse, feiert euren Verein und bleibt UNS vom Leib!"

27.05.2014, Olli Spooner, 10:38
"Na da wird dich offenbar wes Geistes Kind du bist. Beschimpfungen und hohle Phrasen. Mehr nicht. Weder in der so "erfolgreichen" Petition noch in dem dazugehörigen unsäglichen Interview und schon gar nicht in diesem Schriftverkehr hier höre ich den Hauch eines Niveaus oder irgendwelche Argumente heraus, die eine sachliche Diskussion zulassen. Das ist alles nicht mehr als emotionales Gepöbel. Das Problem an Demokratie ist, dass Leute wie Du einfach ihre sinnlose Meinung sagen dürfen. Du bist der Beweis dafür dass Demokratie auch ihre Schattenseiten hat. Letzten Endes wird das alles noch dadurch untermauert, dass du dich nicht auf die Diskussion einlässt. Augenscheinlich weil du keine Argumente hast und ihr intellektuell nicht gewachsen bist. Dein letzter Satz belegt ja dein Niveau. Argumente wurden im Lizenzierungsverfahren von der DFL angesprochen. Auch die zerfielen zu Staub. Eben alles haltlos! Am Ende bleiben Leute wie du übrig die Schoss vor der Auseinandersetzung mit dem Thema haben! RB wird seinen Weg gehen, das Ziel ist klar und wird auch erreicht. Und Darmstadt ist für mich nicht die Art von Verein, mit der man sich dauerhaft messen wird, außer vielleicht in der ersten DFB-Pokal-Runde, wenngleich ich großen Respekt für die Leistung in der Relegation habe! Fazit: deine Mail bewies, dass bei dir nix dahinter ist außer haltlose Beschimpfungen und null Argumente. Hab nichts anderes erwartet! P.S.: ein Kollege (Aussendienst) erzählte mir ausgerechnet zu diesem Thema vor ein paar Monaten, dass in einer Bäckerei in Groß-Gerau auf dem Tresen Freikarten zu einem Darmstadt-Spiel auslagen. Vor dem Hintergrund deines Vorwurfes, komme ich vor lachen nicht in den Schlaf. Ihr macht's genauso aber schön rumpöbeln. Wie rückgratlos und doppelzüngig..."

27.05.2014, Armin Lortz, 10:43
"Haha.... Meinste wenn de hier von Intelekt schwafelst, daß Du automatisch welchen besitzt? Ist haltg immer blöd, wenn man jemand eben diesen abspricht und nicht weiss, was dieser Mensch beruflich macht... Aber wie gesagt, ich habe Argumente, die DFL auch und ganz Fussball Deutschland auch! Und Du gehörst zu denen 0,1% die RB geil finden! Guck doch mal wer in Liga 2 willkommen geheissen wird und wer nicht - hab ich das gesteuert, oder sind alle anderen genauso doof wie ich und nur du hast die Erleuchtung? Von DA hat es noch nie Karten umsonst gegeben, nichtmal 2 mal im Jahr! Aber das ist wie in der Anstalt - die sitzen auch drin und denken wir alle, doie draussen sind wären doof... In diesem Sinne! Feier Dein produkt - viel Spaß dabei!"

27.05.2014, Olli Spooner, 10:52
"Ich lese immernoch keine Argumente, was auch wieder alles gesagte belegt. Dein Beruf ist mir egal, wichtig ist, was du von Dir gibst und da kommen einfach keine Argumente. Warum? Weil du keine hast!
Freikarten: wo nimmst du das recht her, etwas zu behaupten. Aber umgekehrt selbst eine Behauptung von als einfach falsch zu bewerten? Bist du Gott?"

27.05.2014, Armin Lortz, 10:55
"Weil ich Beides weiß"

27.05.2014, Olli Spooner, 10:55
"Beweise"

...und dann ruhte der See still ;)

Antworten