RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Fanblock-Gänger
Beiträge: 12621
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 271

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 6. Jan 2021, 09:33

Rind hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 16:19

Dein Feindbild und Anti-Ultra-Haltung sind ja mittlerweile bekannt, aber diese Aussage ist trotzdem falsch. Es gibt sehr wohl sehr viele Menschen, die RBL ablehnen und mit Ultra nix am Hut haben.
Ach Rind, du musst nicht immer mit derselben persönlich werdenden Leier kommen. Ultras sind für mich übrigens kein "Feindbild". Ich habe eher wenig bis gar keine Feindbilder, außer, diese Leute sind Feinde der Demokratie. Wer Feind der Demokratie ist, ist automatisch mein Feind.

Womit wir beim Thema wären: Nur, weil es eine laute Minderheit gibt, ob es Coronaschwurbler sind oder Ultras oder ultraaffine, die laut gegen RB polemisieren, auch gegen RB-Fans austeilen, körperlich, heißt das nicht, dass eine große Mehrheit gegen RB ist. Aussagekräftiger sind da eher Umfragen. Wobei auch die mediale Berichterstattung über die Hintergründe RBs, vor allem aus dem NRW-Westen, auch stets dieselbe Leier bemühen und eher tendenziös als objektiv sind. Sicher gibt es Dinge an RB und den Umständen zu kritisieren, keine Frage. Aber manche Medienartikel wiederholen sich und die Ansichten und Fakten von vor 5 (?) Jahren, was auch kein Wunder ist, wenn der Autor eines solchen Beitrags im Umkreis von 50 km meherere "Traditions"vereine besuchen kann, die in der BL und 2. BL spielen.

#Bubble

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5517
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 20
x 78

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von Wuppertaler » Mi 6. Jan 2021, 10:52

elbosan hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 21:25
Wuppertaler hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 20:00
Alle lieben RBL!
Aber sicher :lol:
Siehste! Und wieso ist das so? Weil es genau das vereint was alle am Fussball lieben. Gut gegen Böse. Klein gegen Groß. Arm gegen Reich. RBL bietet für jeden Geschmack das passende! Frag doch mal in den Stadien nach, gegen welchen Club der 1. Liga ein Sieg das beste Erlebnis bieten würde, die größte Genugtuung, die maximale Emotion. Glaubt ihr ernsthaft, dass ein Dortmunder sich in den letzten 3 Jahren mehr über einen Sieg gegen Schalke gefreut hat, als über einen Sieg gegen RBL? RBL bietet alles, was die seit Jahrzehnten eingepiefte, langweiligste Liga Europas gebraucht hat. Endlich wieder echte Emotionen. Da werden Choreos gebastelt, Protest-Märsche organisiert, die Quoten am TV sind Top! Und obendrein noch richtig guter Fussball! Wir sind nunmal das Salz in der Suppe! Seht es einfach ein! Huldigt uns!
Für einen Dortmunder wird ein Sieg gegen Schalke immer wichtiger sein als ein Sieg gegen Bayern (vice versa) und erst recht gegen RBL oder sonst ein Team. Vermutlich wird es sogar Dortmunder geben, die lieber nur Vize-Meister werden, wenn sie dafür Schalke in die 2.Liga schießen könnten. RBL ist einfach ein seelenloses Konstrukt, das man verachtet, aber zunehmend ignoriert. Irgendwann emotional genauso unwichtig wie Leverkusen und Wolfsburg. Egal wie gut der Fussball ist, der dort gespielt wird. Immerhin eine gewisse Normalisierung und Etablierung. El Plastico halt.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Rind
Beiträge: 769
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 12:37
x 94
x 177

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von Rind » Mi 6. Jan 2021, 13:28

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 09:33
Rind hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 16:19

Dein Feindbild und Anti-Ultra-Haltung sind ja mittlerweile bekannt, aber diese Aussage ist trotzdem falsch. Es gibt sehr wohl sehr viele Menschen, die RBL ablehnen und mit Ultra nix am Hut haben.
Ach Rind, du musst nicht immer mit derselben persönlich werdenden Leier kommen. Ultras sind für mich übrigens kein "Feindbild". Ich habe eher wenig bis gar keine Feindbilder, außer, diese Leute sind Feinde der Demokratie. Wer Feind der Demokratie ist, ist automatisch mein Feind.

Womit wir beim Thema wären: Nur, weil es eine laute Minderheit gibt, ob es Coronaschwurbler sind oder Ultras oder ultraaffine, die laut gegen RB polemisieren, auch gegen RB-Fans austeilen, körperlich, heißt das nicht, dass eine große Mehrheit gegen RB ist. Aussagekräftiger sind da eher Umfragen. Wobei auch die mediale Berichterstattung über die Hintergründe RBs, vor allem aus dem NRW-Westen, auch stets dieselbe Leier bemühen und eher tendenziös als objektiv sind. Sicher gibt es Dinge an RB und den Umständen zu kritisieren, keine Frage. Aber manche Medienartikel wiederholen sich und die Ansichten und Fakten von vor 5 (?) Jahren, was auch kein Wunder ist, wenn der Autor eines solchen Beitrags im Umkreis von 50 km meherere "Traditions"vereine besuchen kann, die in der BL und 2. BL spielen.

#Bubble
Nur weil diese "Minderheit" die einzige ist, die ihre Abneigung auch laut nach außen trägt, heißt das nicht, dass nicht auch sehr viele "Normalos" RB ablehnen.
Komm doch mal nach einem Heim- oder Auswärtsspiel mit gegnerischen Fans ins Gespräch. Das hab ich schon stundenlang gemacht. Da erfährt man mehr als von irgendwelchen Umfragen.

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6256
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 140
x 235

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von mahe » Mi 6. Jan 2021, 14:20

Rind hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 13:28
Komm doch mal nach einem Heim- oder Auswärtsspiel mit gegnerischen Fans ins Gespräch. Das hab ich schon stundenlang gemacht. Da erfährt man mehr als von irgendwelchen Umfragen.
Das bin ich im alten Bobbys nach vielen Heimspielen und es war immer entspannt und kaum mit Klassenfeindparolen behaftet. Nur einmal gab es Stress, aber daran waren nicht die Gladbacher Fans schuld, sondern ein Haufen Lokis, die vorbeikamen.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Rind
Beiträge: 769
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 12:37
x 94
x 177

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von Rind » Mi 6. Jan 2021, 15:53

mahe hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 14:20
Rind hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 13:28
Komm doch mal nach einem Heim- oder Auswärtsspiel mit gegnerischen Fans ins Gespräch. Das hab ich schon stundenlang gemacht. Da erfährt man mehr als von irgendwelchen Umfragen.
Das bin ich im alten Bobbys nach vielen Heimspielen und es war immer entspannt und kaum mit Klassenfeindparolen behaftet. Nur einmal gab es Stress, aber daran waren nicht die Gladbacher Fans schuld, sondern ein Haufen Lokis, die vorbeikamen.
Da war ich auch öfter. Ich sag ja auch nicht, dass es nicht entspannt sein kann. Aber man erfährt halt u.a., dass nicht jeder, der kein "Nein zu RB"-Shirt trägt, auch kein Problem mit RB hat.

Benutzeravatar
Tooor1962
Beiträge: 173
Registriert: Do 23. Jan 2020, 15:57
x 10
x 64

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von Tooor1962 » Mi 6. Jan 2021, 17:29

mahe hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 14:20
Rind hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 13:28
Komm doch mal nach einem Heim- oder Auswärtsspiel mit gegnerischen Fans ins Gespräch. Das hab ich schon stundenlang gemacht. Da erfährt man mehr als von irgendwelchen Umfragen.
Das bin ich im alten Bobbys nach vielen Heimspielen und es war immer entspannt und kaum mit Klassenfeindparolen behaftet. Nur einmal gab es Stress, aber daran waren nicht die Gladbacher Fans schuld, sondern ein Haufen Lokis, die vorbeikamen.
Mit meinen LKW, in dem an der Windschutzscheibe ein großer RB-Schal hängt, bin ich viel im Ruhrpott unterwegs. Bis jetzt habe ich nur positive bis neutrale Kommentare erhalten. ("war ein tolles Spiel von euch", "ihr bringt neuen Schwung in die BL" .... "aber gegen uns könnt ihr ruhig mal schlechter spielen")
Nur ein mal wurde mir der Mittelfinger gezeigt. und kurz danach kam mir die Person mit eine Jacke von LOK entgegen.
Sicher sind die in gewissen Foren unterwegs sind von dem "Konstrukt" nicht begeistert, dass hat aber mit der Mehrheit von den Fußballinteressierten nichts zu tun. Da gibt es mittlerweile viele die RBL respektieren und die Leistung gut finden.

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1201
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 122
x 210

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von melzer » Mi 6. Jan 2021, 17:50

elbosan hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 21:25
Wuppertaler hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 20:00
Alle lieben RBL!
Aber sicher :lol:
Siehste! Und wieso ist das so? Weil es genau das vereint was alle am Fussball lieben. Gut gegen Böse. Klein gegen Groß. Arm gegen Reich. RBL bietet für jeden Geschmack das passende! Frag doch mal in den Stadien nach, gegen welchen Club der 1. Liga ein Sieg das beste Erlebnis bieten würde, die größte Genugtuung, die maximale Emotion. Glaubt ihr ernsthaft, dass ein Dortmunder sich in den letzten 3 Jahren mehr über einen Sieg gegen Schalke gefreut hat, als über einen Sieg gegen RBL? RBL bietet alles, was die seit Jahrzehnten eingepiefte, langweiligste Liga Europas gebraucht hat. Endlich wieder echte Emotionen. Da werden Choreos gebastelt, Protest-Märsche organisiert, die Quoten am TV sind Top! Und obendrein noch richtig guter Fussball! Wir sind nunmal das Salz in der Suppe! Seht es einfach ein! Huldigt uns!
Was auch immer Du nimmst, nimm weniger davon!

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1201
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 122
x 210

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von melzer » Mi 6. Jan 2021, 17:51

elbosan hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 21:25
Wuppertaler hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 20:00
Alle lieben RBL!
Aber sicher :lol:
Siehste! Und wieso ist das so? Weil es genau das vereint was alle am Fussball lieben. Gut gegen Böse. Klein gegen Groß. Arm gegen Reich. RBL bietet für jeden Geschmack das passende! Frag doch mal in den Stadien nach, gegen welchen Club der 1. Liga ein Sieg das beste Erlebnis bieten würde, die größte Genugtuung, die maximale Emotion. Glaubt ihr ernsthaft, dass ein Dortmunder sich in den letzten 3 Jahren mehr über einen Sieg gegen Schalke gefreut hat, als über einen Sieg gegen RBL? RBL bietet alles, was die seit Jahrzehnten eingepiefte, langweiligste Liga Europas gebraucht hat. Endlich wieder echte Emotionen. Da werden Choreos gebastelt, Protest-Märsche organisiert, die Quoten am TV sind Top! Und obendrein noch richtig guter Fussball! Wir sind nunmal das Salz in der Suppe! Seht es einfach ein! Huldigt uns!
Was auch immer Du nimmst, nimm weniger davon!

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 2071
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 198

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von RotorBrowser » Mi 6. Jan 2021, 18:40

melzer hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 17:51
elbosan hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 21:25
Wuppertaler hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 20:00
Alle lieben RBL!
Aber sicher :lol:
Siehste! Und wieso ist das so? Weil es genau das vereint was alle am Fussball lieben. Gut gegen Böse. Klein gegen Groß. Arm gegen Reich. RBL bietet für jeden Geschmack das passende! Frag doch mal in den Stadien nach, gegen welchen Club der 1. Liga ein Sieg das beste Erlebnis bieten würde, die größte Genugtuung, die maximale Emotion. Glaubt ihr ernsthaft, dass ein Dortmunder sich in den letzten 3 Jahren mehr über einen Sieg gegen Schalke gefreut hat, als über einen Sieg gegen RBL? RBL bietet alles, was die seit Jahrzehnten eingepiefte, langweiligste Liga Europas gebraucht hat. Endlich wieder echte Emotionen. Da werden Choreos gebastelt, Protest-Märsche organisiert, die Quoten am TV sind Top! Und obendrein noch richtig guter Fussball! Wir sind nunmal das Salz in der Suppe! Seht es einfach ein! Huldigt uns!
Was auch immer Du nimmst, nimm weniger davon!
Nimms weiter! Aber verrate mir was du nimmst oder gib mir was ab :frech:

Rind
Beiträge: 769
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 12:37
x 94
x 177

Re: DFB Pokal 2020/21

Beitrag von Rind » Do 7. Jan 2021, 00:50

Tooor1962 hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 17:29
mahe hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 14:20
Rind hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 13:28
Komm doch mal nach einem Heim- oder Auswärtsspiel mit gegnerischen Fans ins Gespräch. Das hab ich schon stundenlang gemacht. Da erfährt man mehr als von irgendwelchen Umfragen.
Das bin ich im alten Bobbys nach vielen Heimspielen und es war immer entspannt und kaum mit Klassenfeindparolen behaftet. Nur einmal gab es Stress, aber daran waren nicht die Gladbacher Fans schuld, sondern ein Haufen Lokis, die vorbeikamen.
Mit meinen LKW, in dem an der Windschutzscheibe ein großer RB-Schal hängt, bin ich viel im Ruhrpott unterwegs. Bis jetzt habe ich nur positive bis neutrale Kommentare erhalten. ("war ein tolles Spiel von euch", "ihr bringt neuen Schwung in die BL" .... "aber gegen uns könnt ihr ruhig mal schlechter spielen")
Nur ein mal wurde mir der Mittelfinger gezeigt. und kurz danach kam mir die Person mit eine Jacke von LOK entgegen.
Sicher sind die in gewissen Foren unterwegs sind von dem "Konstrukt" nicht begeistert, dass hat aber mit der Mehrheit von den Fußballinteressierten nichts zu tun. Da gibt es mittlerweile viele die RBL respektieren und die Leistung gut finden.
Es ist aber schon auch ein Unterschied, ob man beiläufig Kommentare bekommt oder sich die Zeit nimmt, um mit einem Fan eines anderen Vereins kritisch und sachlich zu diskutieren.

Antworten