Seite 1 von 5

Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: Mi 9. Jan 2013, 15:22
von Roter Brauser
Noch 18 Tage, dann dürfen wir unser neues Oberhaupt bestimmen.

Weil ich mich noch gar nicht informiert darüber habe, wollte ich mal fragen, ob es irgendwo eine gute Übersicht zu den Programmen der Kandidaten gibt und erhoffe mir eine rege Diskussion.

Re: Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: Mi 9. Jan 2013, 17:04
von Rojiblanco
LVZ-Online hat eine Übersicht über die aktuellen Geschehnisse:
http://www.lvz-online.de/nachrichten/ak ... ipzig.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Weiterhin widmen sich verschiedene Blogs dem Wahlkampf:
http://lipsia.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.heldenstadt.de/2013/01/03/ho ... ermeister/" onclick="window.open(this.href);return false;


Einen Wahl-O-Mat habe ich bisher aber noch nicht entdeckt.

Re: Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: Do 10. Jan 2013, 10:01
von Smarty875
Bei der L-IZ gibt es ebenfalls eine Übersicht über die Kandidaten. Ebenso gibt es hier die (individuelle) Beantwortung auf Leserfragen von allen Kandidaten (u.a. Car-Sharing, Odermannstr., Kinderbetreuung, Wohnen, Energie,...)

http://www.l-iz.de/OBM-Wahl

Re: Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: Do 10. Jan 2013, 12:45
von Mölkau
Ich bin ehrlich gesagt vollkommen planlos was ich machen soll...

Keiner der Kandidaten spricht mich besonders an ...

Re: Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: Do 10. Jan 2013, 13:25
von TaurinFan
Weiss noch garnicht ob ich da wählen gehe, wenn ich mir die kanidaten so anschaue bei der L-IZ spricht mich irgendwie keiner direkt an.

Gibts eigentlich nen bestimmten Grund das da nicht alle grossen Parteien vertreten sind? In der liste dort sind ja 2 parteilose und 4 von den grösseren Parteien.

Re: Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: Do 10. Jan 2013, 15:00
von f.k.
TaurinFan hat geschrieben:Weiss noch garnicht ob ich da wählen gehe, wenn ich mir die kanidaten so anschaue bei der L-IZ spricht mich irgendwie keiner direkt an.

Gibts eigentlich nen bestimmten Grund das da nicht alle grossen Parteien vertreten sind? In der liste dort sind ja 2 parteilose und 4 von den grösseren Parteien.
Die "großen Fünf" sind doch dabei?!

"Burkhard Jung (SPD), Horst Wawrzynski (CDU, Bürgerbündnis Oberbürgermeister für Leipzig e. V.), Barbara Höll (Die Linke), Felix Ekardt (Grüne), René Hobusch (FDP) sowie Dirk Feiertag (parteilos)" (LVZ)
Der Horst ist allerdings nicht direkt aus der CDU.

Re: Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: Do 10. Jan 2013, 15:34
von TaurinFan
Ja hatte übersehe das das in dem seinen "Kurzprofil" stand.

Re: Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: So 20. Jan 2013, 20:05
von Rumpelstilzchen
Heute im Kino gesehen:

Endlich finden sie den Mut es auszusprechen, vorwärts Generalissimo Jung. Wahrheitsbildung a la SPD:

https://www.youtube.com/watch?v=Xib-PcHMxqY" onclick="window.open(this.href);return false;

Re: Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: Mo 21. Jan 2013, 00:35
von Spirit
Ein clever gemachter Spot, den bestimmt nicht jeder gleich versteht!

Re: Oberbürgermeisterwahl am 27.01.2013

Verfasst: Mo 21. Jan 2013, 00:48
von jezek
Das haben sie sich von Wowereit 2006 in Berlin abgeschaut. http://youtu.be/eBriNmA_21Ut" onclick="window.open(this.href);return false;
Die Gemeinsamkeiten liegen auf der Hand - schwätzen und in den Medien glänzen wie Schauspieler aber nichts auf die Reihe bekommen. Ein Skandal nach dem anderen... Und das Drama ist, schaut man sich die Kandidatenlage an, dann gibt es keine ernsthaften Alternativen in Leipzig. Die CDU stellt einen abgehalfterten Sheriff und Ex-CSU Mann auf, der sein Polizeiamt in der Messestadt als politisches Mandat missverstanden hat und mit polizeilich sinnlosen aber ideologisch motivierten Komplexkontrollen jährlich Millionen verpulvert um mit großen medialen Tamtam eine Hand voll Kleinstkriminellen dingfest zu machen. Zum Abbau von Polizeistellen verliert er aber keinen kritischen Ton gegenüber seinen CDU Freunden in Legislative und Exekutive. Für den Wahlkampf meldete er sogar einen Wohnsitz in Leipzig an ;-) DIE LINKE tritt mit einer Kandidatin an, die sich seit 20 Jahren im Parlament den Ar... breit sitzt und für die eine Wahl zur OB persönlich die Höchststrafe wäre (dann müsste sie mal was tun), eigentlich will sie ja im Herbst in den neuen Bundestag um dort weiter in aller Ruhe ihrer Rente entgegen zu sitzen. Die Grünen treten mit einem in Leipzig unbekannten Kandidaten an, der so wenig Aussicht auf Erfolg hat, dass jede Stimme an ihn eine versenkte ist und bei aller Sympathie für die Ideen des Herrn Freitag als Unabhängiger, aber ich werde das Gefühl nicht los, er will mit der Kandidatur seine Bekanntheit als Rechtsanwalt in Leipzig steigern. Der Rest ist nicht erwähnenswert und Gott bewahre uns vor Leihstimmen für den gelben Kandidaten :rofl: