(NO) Legida

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4810
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 1
x 13

Re: (NO) Legida

Beitrag von Roter Brauser » So 31. Jan 2016, 19:39

Mario hat geschrieben:Aluhut ist wohl eher diese Uminterpretation. Es ging nicht darum dass Antifamitgliedschaft Voraussetzung gewesen wäre, sondern dass man Transvestiten in diese Ausschreibung von Fußballredakteuren eines Fanportals ausdrücklich einschloss. Naja, warum auch nicht, heute geht ja alles.
Glaubst du eigentlich wirklich was du da schreibst?
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Truckle
Beiträge: 2577
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 17

Re: (NO) Legida

Beitrag von Truckle » Mo 1. Feb 2016, 17:36

Jupp hat geschrieben:Aufzug ist absolut nicht negativ konnotiert und ich wette mit dir der Autor hat sich über die Formulierung überhaupt keinen Gedanken gemacht. Das erinnert mich an einen anderen Vorwurf hier an uns, weil wir mal ein Sternchen in eine Überschrift gemacht haben, dass wir gezielt Leute der Antifa suchen. Ganz klarer Fall von Aluhut.
Aluhut?
Sicher nicht.
Da hatte nur der Praktikant geschrieben.
Endlich wieder auf Linie die LVZ.
http://www.lvz.de/Specials/Themenspecia ... Leipzig-ab" onclick="window.open(this.href);return false;
Leipzig. Nach einer dreiwöchigen Pause zieht heute wieder das fremdenfeindliche Bündnis Legida durch die Stadt Leipzig. Der Aufzug auf dem Richard-Wagner-Platz und dem westlichen Ring wird nicht unwidersprochen bleiben.

Drei Protestzüge und vier Mahnwachen sind angemeldet. Um die Routen und Zeiten wird zum Teil noch vor Gericht gestritten.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15345
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 56
x 80

Re: (NO) Legida

Beitrag von Jupp » Mo 1. Feb 2016, 17:47

Erklär mir jetzt nochmal, was an der Begrifflichkeit Aufzug so schlimm ist. Ich kann da beim schlimmsten Willen nichts erkennen.

Edit: Der Begriff Aufzug ist ein juristischer Begriff siehe § 14 Versammlungsgesetz:
(1) Wer die Absicht hat, eine öffentliche Versammlung unter freiem Himmel oder einen Aufzug zu veranstalten, hat dies spätestens 48 Stunden vor der Bekanntgabe der zuständigen Behörde unter Angabe des Gegenstandes der Versammlung oder des Aufzuges anzumelden.

(2) In der Anmeldung ist anzugeben, welche Person für die Leitung der Versammlung oder des Aufzuges verantwortlich sein soll.
https://dejure.org/gesetze/VersG/14.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Ist jetzt das Versammlungsgesetz auch von Linken unterwandert?
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Truckle
Beiträge: 2577
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 17

Re: (NO) Legida

Beitrag von Truckle » Mo 1. Feb 2016, 18:22

Der Begriff mag neutral sein und geläufig.
Die regelmäßige Verwendung bei Demos der Rechten (hast du mal wie
weiter vorn von mir empfohlen gegoogelt)
stellt für mich Assoziationen her zu den aus Dokumentationen bekannten großen
Fackelzügen im 3. Reich.
Spontan viel mir auch noch ein
Viktor Klemperer: LTI, Kpt. 7, "Aufziehen"

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15345
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 56
x 80

Re: (NO) Legida

Beitrag von Jupp » Mo 1. Feb 2016, 18:43

Das ist wie gesagt ein juristisch neutraler Bericht. Solche Interpretation erklären aber auch, warum die einzige Tageszeitung von Leipzig für dich ein linkes Blatt ist.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
LutzMFröhlich
Beiträge: 2088
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 13:21

Re: (NO) Legida

Beitrag von LutzMFröhlich » Mo 1. Feb 2016, 18:55

Truckle hat geschrieben:Der Begriff mag neutral sein und geläufig.
Die regelmäßige Verwendung bei Demos der Rechten (hast du mal wie
weiter vorn von mir empfohlen gegoogelt)
stellt für mich Assoziationen her zu den aus Dokumentationen bekannten großen
Fackelzügen im 3. Reich.
Spontan viel mir auch noch ein
Viktor Klemperer: LTI, Kpt. 7, "Aufziehen"
Truckle, ich glaube du verrennst dich hier.
Weder deine subjektive Wahrnehmung noch ein Googlesuchalgorithmus (selbst wenns wirklich so ist), lassen eine derartige Interpretation des Begriffs zu.

@Jupp: Nur weil ein Begriff in einem Gesetz verwendet wird, ist es noch lange kein "juristischer Begriff".
Wobei der Ausdruck "juristischer Begriff" selber auch gar nicht klar abgegranzt oder definiert ist und daher bereits selbst Verwirrung stiftet, was er genauso aussagen soll.

Unterschieden wird in der Rechtswissenschaft in bestimmte und unbestimmte Rechtsbegriffe.
Erstere sind eindeutig und bedürfen keiner Auslegung. Das ist hier mE der Fall.
Zweitere sind mehrdeutig und werden entweder durch die Rechtsprechung ausgelegt oder aber sie werden im Gesetz selber definiert, dann spricht man von einer sog. Legaldefintion.

Für weitergehende Klugscheißerei sei auf ein x-beliebiges Skript einer juristischen Fakultät zur juristischen Methodenlehre verwiesen.

Truckle
Beiträge: 2577
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 17

Re: (NO) Legida

Beitrag von Truckle » Mo 1. Feb 2016, 18:58

Jupp hat geschrieben:Das ist wie gesagt ein juristisch neutraler Bericht. Solche Interpretation erklären aber auch, warum die einzige Tageszeitung von Leipzig für dich ein linkes Blatt ist.
Nicht nur die LVZ und solange Du nicht Google befragt hast und mir was
über deine Eindrücke bei der Recherche sagst brauchen wir das nicht weiter erötern.

Das muss auch nichts mit linkem Journalismus zu tun haben,
ist gut möglich das die Schreiber ähnliche Assoziationen haben wie ich und deswegen den Begriff so verwenden.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15345
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 56
x 80

Re: (NO) Legida

Beitrag von Jupp » Mo 1. Feb 2016, 19:10

Du verrennst dich hier Truckle. Bin da ganz bei Lutz. Danke auch nochmal für die genaueren Hintergrundinfos :thumb:

Das die LVZ für dich ein linkes Blatt ist, hattest du mal an anderer Stelle geschrieben. Ich sehe die LVZ absolut in der Mitte. Das linke Lager wird mit der L-IZ bedient. Da sieht man ja auch, dass Linke und Grüne Werbung schalten.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
ELMax
Beiträge: 1654
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 20:01
x 5

Re: (NO) Legida

Beitrag von ELMax » Mo 1. Feb 2016, 20:22

Truckle hat geschrieben: Nicht nur die LVZ und solange Du nicht Google befragt hast und mir was
über deine Eindrücke bei der Recherche sagst brauchen wir das nicht weiter erötern.
Zu welchem Ergebnis kommst du denn bei der Suche mit Google und was leitest du daraus ab?

Truckle
Beiträge: 2577
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 17

Re: (NO) Legida

Beitrag von Truckle » Mo 1. Feb 2016, 20:39

Das Demonstrationen der Rechten (Nazis!) fast immer als Aufzug bezeichnet werden.
Demonstrationen der Antifa und Bürgerlichen fast immer als Demonstrationszug, Protestzug, Gegendemonstration.
Das Verhältnis dürfte bei 90% -10% sein.
Die Weigerung den Selbstversuch bei Google zu machen und darüber zu schreiben spricht für sich.
Wollt Ihr nicht eingestehen das ich Recht haben könnte
dass es, wenn auch vielleicht unabsichtliche Sprachregelung gibt,
die zu dem Phänomen führt?

Für mich ist Aufzug eindeutig negativ besetzt.
Gründe habe ich weiter vorn angegeben.
Eindeutig wird es wenn man die Bildersuche benutzt.

Sprache ist immer auch Propaganda.

Antworten