Thema Asyl

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16803
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 233
x 657

Re: Thema Asyl

Beitrag von Jupp » So 10. Jan 2016, 19:19

LutzMFröhlich hat geschrieben: Zum Rest hier meine ernst gemeinte Antwort: Außer billiger Polemik, keinen Argumenten und auch keinen Lösungen hast du scheinbar selber nichts zu bieten.
Knapp 1,1 Mio. Flüchtlinge in Deutschland. Wenn man hier die Beiträge nach Köln liest, hat man den Eindruck, dass hier überall der Mob von Flüchtlingen umherzieht und Frauen begrabscht. Es war zweifellos schlimm, was da passiert ist, aber diese Hysterie ist wahnsinn, ist aber typisch für größere Einzelereignisse. Bestes Beispiel diesbezüglich auch Flugzeugabstürze. Über 3.000 Menschen sterben jährlich im Verkehr auf den Straßen. Stürzt ein Flugzeug wie die Germanwings-Maschine ab, gibt es wochenlang kein anderes Thema, obwohl fliegen immer noch viel sicherer ist.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Truckle
Beiträge: 2889
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 129

Re: Thema Asyl

Beitrag von Truckle » So 10. Jan 2016, 19:28

Zur Zeit kann ich gar nicht so viel essen wie ich kotzen könnte.

Der Rechtsstaat hat nicht nur vor der linksextrem kriminellen Subkultur in Leipzig Connewitz kapituliert
http://sciencefiles.org/2016/01/09/stra ... -freiwild/" onclick="window.open(this.href);return false;
sondern auch vor den kriminellen Banden mit Migrationshintergrund.
Erstere werden sogar vom Rathaus weiter hoffiert,
(morgen will man mit denen wieder demonstrieren)
letztere von Berlin aus mit tausendfachen Nachwuchs versorgt.

Dieser Nachwuchs stellt sehr schnell fest das er in DE ungestraft bleibt für Dinge die in seinem Herkunftsland mit auspeitschen (Alkohol trinken), Hand abhacken (Diebstahl), hängen (Drogenhandel), steinigen (Mord) , Blutfehde (sexuelle Verfehlungen, "Ehrverletzungen" ) oder lebenslangen Folterknast (Widerstand gegen Staatsgewalt) enden.
Dabei ist es unerheblich ob diese Form der Bestrafungen von weltlichen oder religiösen "Gerichten" verhängt wird.

Es kommen düstere Zeiten.
Ich finde die NYT hat durchaus Recht.

Gute Nacht Deutschland.

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Thema Asyl

Beitrag von TaurinFan » So 10. Jan 2016, 19:36

Jupp hat geschrieben: Knapp 1,1 Mio. Flüchtlinge in Deutschland. Wenn man hier die Beiträge nach Köln liest, hat man den Eindruck, dass hier überall der Mob von Flüchtlingen umherzieht und Frauen begrabscht. Es war zweifellos schlimm, was da passiert ist, aber diese Hysterie ist wahnsinn, ist aber typisch für größere Einzelereignisse.
Nach der Devise haben wir in D keine Probleme. Rechte Straftaten in Bezug zur Menge der Einwohner -> verschwindend gering. Mordrate/Körperverletzungen/Sexualdelikte in Vergleich zur Anzahl Menschen -> verschwindend gering. Kannst du im Grunde auf jeden Bereich ausdehnen. Um etwas zu relativieren, braucht man es nur mit einer möglichst hohen Gesamtmenge zu vergleichen.

Ist im Grunde wie mit der Kriminalstatistik. Was nützt es dir, wenn du in einem Brennpunkt wohnst, das deutschlandweit irgendwelche Straftaten gering sind, weil auf dem Land weniger davon anfallen? Im Grunde nichts. Aber die Zahlen hören sich so besser an als im Detail aufbereitet.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16803
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 233
x 657

Re: Thema Asyl

Beitrag von Jupp » So 10. Jan 2016, 19:45

TaurinFan hat geschrieben:
Jupp hat geschrieben: Knapp 1,1 Mio. Flüchtlinge in Deutschland. Wenn man hier die Beiträge nach Köln liest, hat man den Eindruck, dass hier überall der Mob von Flüchtlingen umherzieht und Frauen begrabscht. Es war zweifellos schlimm, was da passiert ist, aber diese Hysterie ist wahnsinn, ist aber typisch für größere Einzelereignisse.
Nach der Devise haben wir in D keine Probleme. Rechte Straftaten in Bezug zur Menge der Einwohner -> verschwindend gering. Mordrate/Körperverletzungen/Sexualdelikte in Vergleich zur Anzahl Menschen -> verschwindend gering. Kannst du im Grunde auf jeden Bereich ausdehnen. Um etwas zu relativieren, braucht man es nur mit einer möglichst hohen Gesamtmenge zu vergleichen.

Ist im Grunde wie mit der Kriminalstatistik. Was nützt es dir, wenn du in einem Brennpunkt wohnst, das deutschlandweit irgendwelche Straftaten gering sind, weil auf dem Land weniger davon anfallen? Im Grunde nichts. Aber die Zahlen hören sich so besser an als im Detail aufbereitet.
Ich will das auch nicht kleinreden und die Täter müssen natürlich ermittelt werden und daraus Schlussfolgerungen gezogen werden, aber die derzeitige Hysterie ist doch völlig übertrieben. Wenn ich den Beitrag von Truckle lese, der hier beinahe das Ende Deutschlands beschwört, sind doch die Verhältnismäßigkeiten nicht mehr gewahrt. Ich bin auch für mehr gut ausgebildete Polizisten in Deutschland, damit auch wieder mehr Respekt gegenüber den Beamten herrscht und Täter besser ermittelt bzw. durch Prävention Gewalt schon von vornherein ausgeschlossen wird.

Dass das Leipziger Rathaus Linksextremisten hofiert, die Autos anbrennen, ist ein schlechter Witz. Für die Sicherheit ist im übrigen zunächst die Polizei verantwortlich. Der Leipziger Polizeichef ist übrigens CDU-Mitglied. Auch er kann aber nur mit den Polizisten arbeiten, die er vom Land zur Verfügung gestellt bekommt. Seit Jahren mahnt er zu wenig Polizisten in Leipzig an. Geändert hat sich trotz extrem steigender Einwohnerzahlen aber nichts.

Wenn Personen aber die entsprechenden Seiten, wie die verlinkte Seite liest, wundert einen nichts mehr. So ist das aber in Zeiten von Facebook und Co. im Jahr 2016.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Truckle
Beiträge: 2889
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 129

Re: Thema Asyl

Beitrag von Truckle » So 10. Jan 2016, 19:52

Man kann sich die die eigene gewünschte Welt auch schön machen indem man nur die LVZ, taz, ND und Junge Welt liest.
Das hat mit der Realität dann genau so wenig zu tun.
Klar war das von mir polemisch und übertrieben, mit Absicht,
aber anders erreicht man bei manchen nicht mehr dass Sie Ihr Weltbild überprüfen.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16803
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 233
x 657

Re: Thema Asyl

Beitrag von Jupp » So 10. Jan 2016, 20:03

Truckle hat geschrieben:Man kann sich die die eigene gewünschte Welt auch schön machen indem man nur die LVZ, taz, ND und Junge Welt liest.
Das hat mit der Realität dann genau so wenig zu tun.
Klar war das von mir polemisch und übertrieben, mit Absicht,
aber anders erreicht man bei manchen nicht mehr dass Sie Ihr Weltbild überprüfen.
Dass Leipzig eine Linksextreme Szene hat, ist doch völlig klar. Laut Verfassungsschutz sind das knapp 200 Personen. Es kann nicht sein, dass man diesen nicht Herr wird. Und ja, wenn man nur taz, ND und Junge Welt liest, dann ist das Medienspektrum auch nur eingeschränkt. Dass die LVZ ein linkes Blatt ist, ist deine Meinung. Ist die einzige relevante Tageszeitung in Leipzig und steht aus meiner Sicht in der Mitte. Als links sehe ich L-IZ/Leipziger Zeitung an.

Zu den Demos morgen: Wenn du dich näher damit beschäftigen würdest, wüsstest du, dass es mehrere Veranstaltungen gibt. Bspw. bei Leipzig bleibt helle sind morgen zahlreiche Institutionen und Unternehmen (u.a. BMW, Porsche) dabei. Die Veranstaltung wird maßgeblich von Ex-Thomaskirchenpfarrer Christian Wolff und Burkhard Jung organisiert. Ziel ist es mit Kerzen um den Innenstadtring ein Zeichen gegen die Hetze von Legida/Pegida und für Frieden zu setzen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Thema Asyl

Beitrag von TaurinFan » So 10. Jan 2016, 20:05

@Jupp
Die "Hysterie" die du meinst, ist Ausdruck der Hilflosigkeit der Menschen gegenüber steigender Probleme und fehlender Lösungen. Ich sprach irgendwann vor Monaten hier im Thread mal davon das man Druck aus dem Kessel lassen muss, damit nichts schlimmes passiert. Es ist kein Druck abgelassen wurden, stattdessen werden die Menschen mit immer weiteren Horrormeldungen überhäuft und verlieren jegliches Vertrauen in den Staat. Das ist eine gefährliche Mischung.

Bin wie damals immer noch der Meinung das dies schlimmstenfalls in einem großen Knall endet. Mal abwarten.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16803
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 233
x 657

Re: Thema Asyl

Beitrag von Jupp » So 10. Jan 2016, 20:12

TaurinFan hat geschrieben:@Jupp
Die "Hysterie" die du meinst, ist Ausdruck der Hilflosigkeit der Menschen gegenüber steigender Probleme und fehlender Lösungen. Ich sprach irgendwann vor Monaten hier im Thread mal davon das man Druck aus dem Kessel lassen muss, damit nichts schlimmes passiert. Es ist kein Druck abgelassen wurden, stattdessen werden die Menschen mit immer weiteren Horrormeldungen überhäuft und verlieren jegliches Vertrauen in den Staat. Das ist eine gefährliche Mischung.

Bin wie damals immer noch der Meinung das dies schlimmstenfalls in einem großen Knall endet. Mal abwarten.
Es ist in jedem Fall festzustellen, dass die Stimmung gerade mal wieder stark zur anderen Seite kippt. Vor Silvester, ist die Stimmung allerdings wieder in Richtung Merkel gekippt, wenn man die Umfrageergebnisse gesehen hat. Dürfte jetzt anders aussehen, wie man auch hier merkt. Letztlich waren die Erfahrungen mit den Flüchtlingen im Wohnumfeld meist positiv, was jetzt wieder durch die Ereignisse in den Hintergrund getreten ist.

An einen Knall glaube ich nicht. Merkel hat es bisher immer ausgezeichnet die Meinung im Fall der Fälle zu ändern. Wenn die EU-Unterstützung nicht weiter wächst, bleibt eh keine andere Wahl als die Zugangsbedingungen weiter zu erhöhen. Nochmal kann Deutschland nicht so viele Personen aufnehmen. Die Zugangsbedingungen wurden im übrigen schon mehrfach erhöht.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Thema Asyl

Beitrag von TaurinFan » So 10. Jan 2016, 20:24

Um Zugangsbeschränkungen zu machen, bräuchte man erst einmal ein funktionierendes Registrierungssystem, sowie eine Zwangsregistrierung. Wenn der Paris Attentäter hier unter 4 Namen registriert war, scheint mir das bisher nicht wirklich gegeben.

Es ist halt wirklich schwierig. Ein paar Negativschlagzeilen (wie heute vom HBF) liefen ja auch über LE schon über den Ticker. Klar sind das wenig und natürlich ist es unwahrscheinlich das im eigenen Umfeld etwas passiert. Aber für Sorgen, Vorsicht (bei einigen vielleicht sogar Angst) wird sich mit der Zeit sorgen. Zumindest, wenn kein großes Vertrauen in den Schutz der Staatsmacht da ist.

Benutzeravatar
jeahmon
Beiträge: 5608
Registriert: Do 19. Nov 2009, 22:59
Mein Fanclub: Contrada

Re: Thema Asyl

Beitrag von jeahmon » So 10. Jan 2016, 20:29

Jupp hat geschrieben:
LutzMFröhlich hat geschrieben: Zum Rest hier meine ernst gemeinte Antwort: Außer billiger Polemik, keinen Argumenten und auch keinen Lösungen hast du scheinbar selber nichts zu bieten.
Knapp 1,1 Mio. Flüchtlinge in Deutschland. Wenn man hier die Beiträge nach Köln liest, hat man den Eindruck, dass hier überall der Mob von Flüchtlingen umherzieht und Frauen begrabscht. Es war zweifellos schlimm, was da passiert ist, aber...
Da muss ih Dir leider sagen...dieses ABER ist der Grund warum islamische Flüchtlinge straffrei in deutschen Läden stehlen dürfen, trotz nachgewiesener krimineller Handlungen nicht ausgewiesen werden, sich eine Meute von tausend kriminellen und unzivilisiertem Pack (und das sind diese nach europäischem Maßstab) zusammenfinden kann um ungestraft Verstösse und Verbrechen zu Begehen.

Die 1,1 Mio sind ein irreführendes Argument, da wir diese Zahl schon hatten. Allerdings als Mix aus dem Balkan und Libanon- im der Masse also keine Muslime. Das Problem bricht nun aus dem Gesindel, was es zu schützen galt!

Warum Gesindel? Weil es Vergewaltigungen und islamische Agitation offen und nachgewiesen in den Flüchtlingsunterkünften gibt!

Für mich gibt es nur ein Ergebnis nach den Vorfällen, ALLE Männer zwischen 18 und 50 Jahren wieder abschieben oder in die Türkei in Zwischenlager bringen.

Wenn alle Familien und Frauen versorgt sind, dürfen männliche Angehörige, nach Prüfung nachziehen.
Pro Doping!
Man sollte nur die eingenommenen Präperate aufs Trikot drucken. Das wäre das Erste ehrliche Sponsoring im Sport + ergebnisorientierte Werbung, bei der jeder sehen kann was das umworbene Produkt wirklich bringt!

Red Bull macht den Anfang!

Antworten