China das neue England?

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 2061
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 192

Re: China das neue England?

Beitrag von RotorBrowser » Mi 3. Feb 2016, 20:34

Der Beitrag kam heute 12.45 h.

Vielleicht kann jemand das von der Mediathek des DLF hochziehn.

Oder einfach da da noch mal reinhören.

Benutzeravatar
Bratfisch
Beiträge: 403
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 06:40
Mein Fanclub: SFL

Re: China das neue England?

Beitrag von Bratfisch » Do 4. Feb 2016, 06:51

RotorBrowser hat geschrieben:Der Beitrag kam heute 12.45 h.

Vielleicht kann jemand das von der Mediathek des DLF hochziehn.

Oder einfach da da noch mal reinhören.

http://srv.deutschlandradio.de/themes/d ... index.html

im Suchfeld einfügen: fussballvereine

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2391
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 300

Re: China das neue England?

Beitrag von schmidder » Fr 5. Feb 2016, 10:12

Interessant wird bei der Betrachtung für mich eigentlich nur eins:
Die BPL hat eigentlich nur so einen TV Deal erhalten, weil sie im asiatischen Raum einen unglaublichen Absatz hat, was passiert jetzt, wenn die Asiaten auf einmal ihr Interesse auf die Chinesische Liga richten? Daran könnte die BPL durchaus zu knappern haben. Fällt das Intresse im asiat. Raum, fällt auch der Mega-TV-Deal.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22826
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 75
x 524

Re: China das neue England?

Beitrag von Rumpelstilzchen » Fr 5. Feb 2016, 10:16

schmidder hat geschrieben:Interessant wird bei der Betrachtung für mich eigentlich nur eins:
Die BPL hat eigentlich nur so einen TV Deal erhalten, weil sie im asiatischen Raum einen unglaublichen Absatz hat, was passiert jetzt, wenn die Asiaten auf einmal ihr Interesse auf die Chinesische Liga richten? Daran könnte die BPL durchaus zu knappern haben. Fällt das Intresse im asiat. Raum, fällt auch der Mega-TV-Deal.
Nun gut, den meisten Leuten in den ehemaligen englischen Kolonien wird es relativ egal sein, was die in China spielen, die haben dann doch mehr gewachsene Verbindungen zum englischen Fußball. Abseits davon kommt der Löwenanteil der Asiendeals ja bei der BPL nicht aus China.
Bild

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: China das neue England?

Beitrag von TaurinFan » Fr 5. Feb 2016, 11:32

RotorBrowser hat geschrieben: Da brauchste dann für ein CL-Auswärtspiel ne Woche Urlaub und 3000 €.

( ich find keinen passenden Smilie zum dranhängen )
Bei den Geldern die dann im Umlauf sind, können die Vereine die Fans auch auf ihre Kosten einfliegen lassen :lol:

TeQuillaaaA
Beiträge: 2905
Registriert: So 16. Mai 2010, 21:43
Wohnort: Leipzig
x 15
Kontaktdaten:

Re: China das neue England?

Beitrag von TeQuillaaaA » Fr 5. Feb 2016, 12:56

Teixeira von Donezk für 50 Mio nach China ...

Eisen Bulle
Beiträge: 201
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 11:58

Re: China das neue England?

Beitrag von Eisen Bulle » Fr 5. Feb 2016, 21:23

Ich teile nicht ganz den Optimismus vom Roten Brause Blogger (keine Gefahr sondern Chance), aber kurzfristig hat er natürlich Recht.

Da wird jetzt erst mal aufd gedeih und Gederb gekauft und dann werden sie dort massenhaft floppen. Langfristig muss man aber schon mal schauen wo die Reise hingeht, da könnte es ganz schnell ungemütlich werden für die anderen Clubs wenn sie einfach nimmer mithalten können...

Was China betrifft (aber auch diese ganzen Wüstenoasen):

Ja, das Geld lockt, aber was ist dass dort für eine Lebensqualität zum Leben?
Das dürfte für den einen oder anderen Kicker eben auch eine Rolle spielen, gerade wenn er schon Familie hat...

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 1682
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 11:21
Mein Fanclub: rb-fans.de
Wohnort: RB Leipzig
Kontaktdaten:

Re: China das neue England?

Beitrag von Carsten » So 7. Feb 2016, 09:02

Wer mit 26/27 Jahren nach China geht um dort gut Geld zu verdienen aber im Fußballniemandsland zu landen, der hat sich im Grunde genommen für sein Karriereende entschieden.

Spätestens nach 2-3 Jahren bemerken gute Spieler doch eigentlich, dass das Niveau dort bei weitem nicht vergleichbar mit Europa ist...
Solln se mal machen, hoffentlich erleben die Dort ähnliches wie bei ManCity, ich sage nur 1:3 Heimniederlage gg Leicester City....

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: China das neue England?

Beitrag von TaurinFan » So 7. Feb 2016, 10:12

Trotzdem werden wir uns langfristig damit abfinden müssen das der Fussball nicht nur in Europa statt findet. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis man die Champions League auf andere Regionen ausdehnt und das auch Ligen in den Fokus geraten, die vielleicht bisher eher belächelt werden.

Die Welt rückt näher zusammen, warum sollte gerade der Fußball da eine Ausnahmen bilden.

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2542
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 33
x 192

Re: China das neue England?

Beitrag von roger » Mo 8. Feb 2016, 16:04

Carsten hat geschrieben:Wer mit 26/27 Jahren nach China geht um dort gut Geld zu verdienen aber im Fußballniemandsland zu landen, der hat sich im Grunde genommen für sein Karriereende entschieden.

Spätestens nach 2-3 Jahren bemerken gute Spieler doch eigentlich, dass das Niveau dort bei weitem nicht vergleichbar mit Europa ist...
Solln se mal machen, hoffentlich erleben die Dort ähnliches wie bei ManCity, ich sage nur 1:3 Heimniederlage gg Leicester City....
In der besten Liga der Welt um die Meisterschaft spielen (und einen Rückschlag hinnehmen) mit nach China gehen zu vergleichen ist jetzt aber schon gewagt.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Antworten