2. Bundesliga 2019/20

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
Antworten
Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1944
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 27

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von Anderson » Do 8. Aug 2019, 18:31

Adamson hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 16:56
Wir hatten im kleineren Kreis hier eine ziemlich intensive Diskussion um das Thema Jatta. Unabhängig von der Frage, ob die Vorwürfe der falschen Identität inklusive Alter zutreffen oder nicht, hat ja der FCN Einspruch gegen die Wertung des Spiels gegen den HSV eingelegt.
Einige waren dabei der Meinung, das wäre affig und hochnot peinlich.
Ich war da anderer Meinung, weil es hier nicht um die Herkunft oder den Hintergrund der Flucht usw. geht, sondern um reine Verbandsregeln. Also war ein Spieler spielberechtigt oder nicht. Wie seht ihr das? Ist der Einspruch okay, oder ist er völlig daneben, weil das Ergebnis mit 0:4 ja auch ziemlich deutlich war?
Wenn nicht der Spieler auf dem Feld war, der vorher auf dem Spielberichtsbogen vermerkt wurde und für den ein Pass vorliegt, hat der HSV ein ernstes Problem und Nürnberg mit dem Einspruch vollkommen recht.

In der Leichtathletik reicht es ja auch nicht (mehr) aus zu behaupten, dass man eine Frau sei, um an Frauenwettkämpfen teilzunehmen. ;)

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4212
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 8

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von Thixo » Do 8. Aug 2019, 19:00

Der Einspruch ist vlt. formal berechtigt, aber im Grunde ist es für mich unsportlich. Zumal es auf einer Vermutung/Gerücht beruht! Und wäre es nicht Nürnberg sondern RB Leipzig und wäre es nicht das 0:4 gg. Hamburg sondern die Niederlage im Pokalfinale gg. die Bayern, wäre meine Wertung immernoch die gleiche.

Guter Stil von Nürnberg wäre gewesen, anzuerkennen, dass man auf dem Platz innerhalb 90 Minuten keine Chance hatte und dass der Fakt, dass Jatta vlt. nicht Jatta heißt und vlt. auch 2 Jahre älter ist, da keinen Unterschied gemacht hätte.
Bild

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 5920
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 22
x 35

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von mahe » Do 8. Aug 2019, 19:17

und im nächsten spiel macht er das entscheidende tor.

in der vergangenheit wurde auch das einwechseln eines 4 amateurs am grünen tisch entschieden. da kam auch niemand auf die idee zu sagen, der amateur ist doch nicht so gut wie ein profi.

regel - nachgewiesener verstoß - strafe

nichts anderes ist imo zulässig, um regeln nicht absurdum zu führen.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1944
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 27

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von Anderson » Do 8. Aug 2019, 19:18

Thixo hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 19:00
Der Einspruch ist vlt. formal berechtigt, aber im Grunde ist es für mich unsportlich. Zumal es auf einer Vermutung/Gerücht beruht! Und wäre es nicht Nürnberg sondern RB Leipzig und wäre es nicht das 0:4 gg. Hamburg sondern die Niederlage im Pokalfinale gg. die Bayern, wäre meine Wertung immernoch die gleiche.

Guter Stil von Nürnberg wäre gewesen, anzuerkennen, dass man auf dem Platz innerhalb 90 Minuten keine Chance hatte und dass der Fakt, dass Jatta vlt. nicht Jatta heißt und vlt. auch 2 Jahre älter ist, da keinen Unterschied gemacht hätte.
Wenn du Wertungen nach Gefühl und nicht nach Regeln machen willst, kommst du schnell in Probleme. Dann setzt eine Mannschaft einen gelbgesperrten Spieler ein, weil die 5. Gelbe Karte gefühlt unberechtigt war und hofft, dass der Gegner "guten Stil" zeigt ...

Wo willst du anfangen und wo willst du aufhören, wenn das geschriebene Sportrecht nicht mehr gelten soll? Willst du dann dritte jedes Ergebnis vor der ordentlichen Gerichten überprüfen lassen? Nach wie vielen Jahren und Instanzen sollen dann Meister und Absteiger feststehen?
Oder willst du es lieber auswürfeln?

Dummheit schützt nicht vor Strafe, Gutgläubigkeit (oder Blauäugigkeit) auch nicht. Und da man, wie es derzeit aussieht, davon ausgehen muss, dass der Spieler bewusst betrogen hat, dürfte ihm eine lange, lange Sperre blühen, die nicht nur in Deutschland gelten wird. Dem HSV wird die Nummerr "nur" drei Punkte kosten.

Benutzeravatar
TutnixzurSache
Beiträge: 1127
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 10:54
x 91
x 4

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von TutnixzurSache » Do 8. Aug 2019, 19:22

Für mich stellt sich halt nur die Frage, dass ja rein theoretisch in der vergangenen Saison und diesen davor, auch schon Spiele mit ihm stattgefunden haben... Der HSV wusste es ja selbst nicht, bzw. wollte es nicht wissen...

Also mit Absicht haben sie ja keinen falschen Spieler eingesetzt... Ich würde da eher an ne Geldstrafe anstatt punkteabzug rechnen... Wenn sie ihn bis zur Klärung wieder einsetzen sollten, wäre dies dann mit Wissen und ich würde es anders bestrafen, punkteabzug...

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3017
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 109
x 115

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von katmik » Do 8. Aug 2019, 19:29

Ich finde den Einspruch in Ordnung, denn der Spieler ist nicht der, der er zu sein vorgibt.
Außerdem hätte der HSV ja mal nachforschen können, was faul an der Sache ist, als ihnen auffiel, dass er körperlich älter ist als das angegebene Alter.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4212
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 8

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von Thixo » Do 8. Aug 2019, 20:04

Anderson hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 19:18
Thixo hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 19:00
Der Einspruch ist vlt. formal berechtigt, aber im Grunde ist es für mich unsportlich. Zumal es auf einer Vermutung/Gerücht beruht! Und wäre es nicht Nürnberg sondern RB Leipzig und wäre es nicht das 0:4 gg. Hamburg sondern die Niederlage im Pokalfinale gg. die Bayern, wäre meine Wertung immernoch die gleiche.

Guter Stil von Nürnberg wäre gewesen, anzuerkennen, dass man auf dem Platz innerhalb 90 Minuten keine Chance hatte und dass der Fakt, dass Jatta vlt. nicht Jatta heißt und vlt. auch 2 Jahre älter ist, da keinen Unterschied gemacht hätte.
Wenn du Wertungen nach Gefühl und nicht nach Regeln machen willst, kommst du schnell in Probleme. Dann setzt eine Mannschaft einen gelbgesperrten Spieler ein, weil die 5. Gelbe Karte gefühlt unberechtigt war und hofft, dass der Gegner "guten Stil" zeigt ...

Wo willst du anfangen und wo willst du aufhören, wenn das geschriebene Sportrecht nicht mehr gelten soll? Willst du dann dritte jedes Ergebnis vor der ordentlichen Gerichten überprüfen lassen? Nach wie vielen Jahren und Instanzen sollen dann Meister und Absteiger feststehen?
Oder willst du es lieber auswürfeln?
Dein zweiter Absatz beschreibt aber Szenarien, die eigentlich wegen vermeintlicher Regeltreue doch erst entstehen? Im Grunde sagt ja der Nürnberg-Weg: verliert ihr, dann steckt einfach genug Manpower in die Backgroundforschung der eingesetzten Spieler der Gegner. Vlt. findet ihr was, was eine Annulierung des Spielergebnis rechtfertigen kann.

Und auch bei deiner Sicht der Dinge kann ich fragen: Wo setzt dann die DFL/der DFB die Grenze. Soll Schalke nun nachträglich das Spiel vom 7. April 218 anfechten?

Nochmal: Ohne Zweifel sind Regelverstöße zu ahnden (siehe deinem Beispiel mit der 5. Gelben Karte), d.h. Sportrecht darf weiter gelten. Aber wie auch bei jeder anderen "Gesetzgebung" sollte man immer den Geist der Regel im Hinterkopf behalten: Wurde diese Regel geschaffen, um diesen konkreten Fall zu sanktionieren. Heißt: wollte man Mannschaften nachträglich dafür bestrafen, dass sie (zumindest ist mein Wissensstand heute so) unwissentlich Spieler einsetzt, die nicht spielberechtigt sind? Nein, die Regel sollte grob fahrlässiges oder willentliches Fehlverhalten bestrafen. Das sehe ich hier nicht.
katmik hat geschrieben:Ich finde den Einspruch in Ordnung, denn der Spieler ist nicht der, der er zu sein vorgibt.
Außerdem hätte der HSV ja mal nachforschen können, was faul an der Sache ist, als ihnen auffiel, dass er körperlich älter ist als das angegebene Alter.
Ich weiß nicht, ob man es sich da auch nicht bisschen einfach macht. So einfach stellst du auch nicht das biologische Alter eines Spielers fest. Also nicht mal eben so beim Medi-Check oder im Training. Darüber hinaus gab es ja auch keinen Grund oder Anhaltspunkte. Seine Herkunft aus Afrika begründet ja für sich allein schon keinen Verdachtsfall, sonst hätten wir ja bei Keita oder Samassékou auch erstmal die Baumringe zählen sollen?
Jatta läuft seit Jahren in den 1. und 2. Bundesliga auf und noch nie hab ich irgendwo einen Kommentar gesehen, der besagte: Hey, der sieht doch aus wie 25. (Siehe Moukoko-Witze). Darüber hinaus gibt es ja immer wieder Spieler, die vermeintlich körperlich weiter sind als andere. Siehe z.B. einen Tah oder auch unser Upa, der schon mit 18 stabil gebaut war....
TutnixzurSache hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 19:22
Also mit Absicht haben sie ja keinen falschen Spieler eingesetzt... Ich würde da eher an ne Geldstrafe anstatt punkteabzug rechnen... Wenn sie ihn bis zur Klärung wieder einsetzen sollten, wäre dies dann mit Wissen und ich würde es anders bestrafen, punkteabzug...
Deswegen fordert der HSV ja auch nun eine Positionierung des DFB: https://www.hsv.de/news/meldungen/saiso ... b-und-dfl/

Jonas Boldt: „Wir sind sehr verwundert, dass der 1. FC Nürnberg Einspruch gegen die Wertung unseres 4:0-Sieges eingelegt hat und werden dazu selbstverständlich wie gefordert Stellung gegenüber dem DFB und der DFL beziehen. Wir erwarten im Gegenzug von Liga und Verband eine eindeutige und schnellstmögliche Positionierung, was die Spielberechtigung von Bakery Jatta betrifft, damit ein rechtssicherer Ablauf des Pokal- und Punktspielwettbewerbs gewahrt bleibt. Schließlich hat unser Spieler seit drei Jahren einen gültigen Pass und eine Spielerlaubnis. Für uns ist es nicht akzeptabel, dass diese Spielberechtigung aufgrund von Vermutungen angefochten wird.

[...]
Baka hat uns gegenüber die Korrektheit seiner Passangaben noch einmal bestätigt.“
Bild

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4212
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 8

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von Thixo » Do 8. Aug 2019, 20:11

Darmstadt sieht es im übrigen genauso. Die verzichten auf einen Einspruch.
Anders als der Club wird der SV Darmstadt 98, der am 1. Spieltag 1:1 in Hamburg gespielt hatte, keinen Einspruch einlegen. "Wir haben bewusst auf einen Einspruch verzichtet, weil in unseren Augen offensichtlich kein bewusst unsportliches Verhalten seitens des Hamburger Sportvereins vorliegt", teilte das Lilien-Präsidium in einer Erklärung mit. "Der HSV hat für uns glaubhaft öffentlich versichert, gültige Dokumente des Spielers zu besitzen, die eine offizielle Spielberechtigung rechtfertigen. Unserer Meinung nach ist es daher in diesem Fall falsch, mit juristischen Mitteln sportlich erzielte Ergebnisse anzufechten und sich am grünen Tisch Punkte erstreiten zu wollen."
Quelle: https://www.kicker.de/755096/artikel/hs ... bundesliga
Bild

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7759
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 65

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von elbosan » Do 8. Aug 2019, 20:57

Das eine ist Sport, das andere ist Recht.
Nur weil Nürnberg sportlich auf die Mütze bekommen hätte, ob mit oder ohne Bakka, handeln sie trotzdem rechtlich einwandfrei.

Ich nehme mal ein anderes, vergleichbares Ereignis aus dem wahren Leben.

Blitzer am Straßenrand, der falsch eingemessen / Justiert ist.

Wenn du mit 30 KM/h zuviel geblitzt wirst, ist die Strafe trotzdem hinfällig wenn herauskommt, dass beim Einmessen Fehler gemacht wurden.

Das du unabhängig vom falschem Einmessen auf jeden Fall zu schnell unterwegs warst, und die Strafe eigentlich verdient hättest, spielt dabei keine Rolle. Die Messergebnisse sind nichts mehr wert, da niemand das Ergebnis im Rahmen der gesetzlich definieren Grenzen kennt. Und damit bist du auch nicht zu belangen und kannst gegen die Wertung vorgehen.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22227
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 8
x 75

Re: 2. Bundesliga 2019/20

Beitrag von Rumpelstilzchen » Do 8. Aug 2019, 21:05

Also weil die deutschen Behörden, die die Identität ggf. ohne genügende Prüfung bestätigt haben, also quasi falsch eingemessen haben, dürfte der HSV nicht für diesen Fehler bestraft werden, weil er sich ja darauf verlassen musste, dass diese Instanz richtig gehandelt und korrekt "nachgemessen" hat.
Bild

Antworten