3. Liga 2019/20

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11750
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1328
x 701

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von EisenerBulle » Do 11. Jun 2020, 00:02

Nordhäuser hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 23:18
Der ist gut,aus dem FCM Forum: Übrigens Jens Härtel mit dem Sieg gestern wieder mit einem Dienst für unseren Verein.Danke Jens! Damit ist Wollitz erstmal wieder ohne Beschäftigung.
Krass aber nachvollziehbar. Bei Halle hat's ja auch vorerst geklappt. Mal schauen. Eigentlich hätte man Härtel behalten sollen. Naja, hinterher ist man immer schlauer. Hoßmang wird's wahrscheinlich auch nicht richten. Schauen wir mal. Grüße in den Südharz. :biggrin:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 557
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 144
Kontaktdaten:

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Do 11. Jun 2020, 10:56

Es ist die nackte Angst, die Magdeburg und Halle dazu getrieben hat - denn man weiss sehr genau, ist man erstmal in der Regionalliga, dann wird es um einiges schwerer den Kader zusammen zu halten und wieder in die 3. Liga aufzusteigen.

Spencerle
Beiträge: 224
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 00:04
x 15
x 40

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von Spencerle » So 14. Jun 2020, 23:30

1. FC Kaiserslautern vor Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

http://www.kicker.de/777464/artikel/1_f ... verfahrens
Werbefläche zu vermieten!

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11750
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1328
x 701

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von EisenerBulle » Mo 15. Jun 2020, 23:38

Spencerle hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 23:30
1. FC Kaiserslautern vor Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

http://www.kicker.de/777464/artikel/1_f ... verfahrens
Die FCK-Insolvenz als historische Chance - jetzt muss alles auf den Prüfstand
Insolvenzverwaltung in Eigenverantwortung

Der 1. FC Kaiserslautern strebt ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung an. Damit kann Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt im Amt bleiben und die FCK Kapitalgesellschaft weiterhin führen. Allerdings wird er dabei unterstützt von einem vom Verein gewählten Insolvenzfachmann sowie einem vom Gericht bestellten Sachwalter. Ziel dieses häufig als "Planinsolvenz" bezeichneten Verfahrens ist eine Sanierung und der Erhalt des in Schieflage geratenen Unternehmens.

https://www.swr.de/sport/fussball/1-fc- ... t-100.html
Die Typen da sind echt "glitschig". Lautern schnorrt sich schon gefühlt seit Jahrzehnten durch die Fußball-Landschaft und immer wieder überleben die. Die sind der 1. Verein, der die Corona-Krise nutzt um den 9-Punkte-Abzug zu umgehen. Das kann man einfach nicht gutheißen. Bei 35 Punkten wären sie in akuter Abstiegsgefahr. Die Vereine aus unserer Region kämpfen auch jeden Tag ums Überleben. Nun versuchen die sich da raus zu winden. Einfach nur ätzend. Aber Hauptsache sich auf Fritz Walter berufen, wenn nichts mehr geht.
Klar tut es mir leid um die Angestellten aber dieser Verein, der ja auch gerne mal gegen uns hetzte, hat mMn nichts mehr in den oberen Ligen zu suchen. Das ist alles so scheinheilig. :x
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Nordhäuser
Beiträge: 1167
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 117

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von Nordhäuser » Di 16. Jun 2020, 00:02

So schauts aus,Eisener.24 Millionen Schulden und denen gehört eigentlich nichts was einen Gegenwert hat.Stadion oder der gleichen.Wie sagte Calmund,von der Tradition allein geht nicht einmal die Flutlichtanlage an.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3613
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 644
x 636

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von The-Last-ReBeL » Di 16. Jun 2020, 06:27

Nordhäuser hat geschrieben:
Di 16. Jun 2020, 00:02
So schauts aus,Eisener.24 Millionen Schulden und denen gehört eigentlich nichts was einen Gegenwert hat.Stadion oder der gleichen.Wie sagte Calmund,von der Tradition allein geht nicht einmal die Flutlichtanlage an.
kann man sicher unterschreiben, und ich mag die sogenannten Fans dort auch nicht. Allerdings haben die wahrscheinlich nicht so clevere Buchhalter wie Red Bull .... :lol:
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11750
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1328
x 701

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von EisenerBulle » Di 16. Jun 2020, 08:05

Die haben Buchhalter? :think:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 557
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 144
Kontaktdaten:

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Di 16. Jun 2020, 10:33

Der 1. FC Kaiserslautern soll bei einer Insolvenz die volle Stadionpacht von 3,2 Millionen Euro pro Jahr zahlen. Das hat der Kaiserslauterer Oberbürgermeister Klaus Weichel (SPD) gegenüber dem SWR bekräftigt.

Erst im März hatten sich Stadtrat, Stadiongesellschaft und FCK nach monatelangen Diskussionen auf eine reduzierte Pacht von 625.000 Euro für die Nutzung des Fritz-Walter-Stadions geeinigt. Bei den Verhandlungen dazu war eine mögliche Insolvenz laut Oberbürgermeister Weichel bereits Thema. Nach SWR-Informationen wurde besonders um den betreffenden Passus im neuen Pachtvertrag gerungen: Dieser soll vorsehen, dass im Fall einer Insolvenz wieder der ursprüngliche Pachtvertrag in Kraft treten soll – nämlich in Höhe von 3,2 Mio Euro.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... t-100.html

Sollte dies zutreffen, kann man einen Insolvenzplan gleich schrettern.

Nordhäuser
Beiträge: 1167
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 117

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von Nordhäuser » Di 16. Jun 2020, 11:53

Schon eine Frechheit,wenn man das Interview mit Markus Merk dazu hört,der sagt,dass vor Corona der Begriff Insolvenz nie ein Thema war und nun dies Realität geworden ist.24 Millionen Schulden werden also auf eine Corona-Krise geschoben,die wir seit 5 Monaten haben.So dreist sich hinstellen und die Misswirtschaft von Jahren unter den Teppich zu kehren.Meinetwegen steigt sonstwohin ab.

RB-Junky
Beiträge: 1160
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 43
x 12

Re: 3. Liga 2019/20

Beitrag von RB-Junky » Di 16. Jun 2020, 16:18

Viel schlimmer finde ich, dass sich hier ein Unternehmen komplett entschulden kann und das ohne auch nur die geringste Strafe zu erhalten. Was ist denn mit den Gläubigern die da dran hängen? Es sind ja nicht nur große Firmen sondern auch "Maler XY" oder "Caterer Schmidt". Die leiden doch wirklich darunter und bekommen ihr Geld nicht.

Es gibt keinen Punkteabzug oder Strafabstieg. Eigentlich sollte für jeden Verein, der nicht mehr fähig ist zu zahlen, die Strichung aus dem Register folgen. Es kann doch nicht sein, dass man sich entschuldet und nichts, wirklich NICHTS an Strafe bekommt!

Zahle ich meine Rechnungen nicht, muss ich irgendwann auch bluten aber die machen weiter als wäre nichts geschehen.

Andere Vereine mussten schon wegen 250.000€ Insolvenz anmelden in der Regionalliga.
Scheiß Erfolgsfans!

RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Nach den Sternen gegriffen, sie gesehen, aber nie erreicht.
RIP Red Aces Leipzig!
9 Jahre purer Wahnsinn


FUCK RACISM

Antworten