Chemnitzer FC

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 689
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 18

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von melzer » Mi 14. Aug 2019, 15:11

mahe hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:10
melzer hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:05
Na ja wenn man auf so ne Art moderne Diktatur steht und seine eigene Meinung der des Vereins unterordnet bzw die keinen interessiert, dann hast Du recht :frech:
jeder entscheidet für sich allein, ob er zu RBL geht oder nicht.
Genau. Was anderes wollte ich damit auch nicht ausdrücken.

jimmy.klitschi
Beiträge: 338
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 23:31
x 30
x 18

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von jimmy.klitschi » Mi 14. Aug 2019, 15:16

melzer hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:05
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 14:34
RB scheint schon zu wissen, weshalb man keinen "echten Verein" mit vielen "echten" Mitgliedern zulässt. :frech: Also auch da bei uns alles richtig gemacht.
Na ja wenn man auf so ne Art moderne Diktatur steht und seine eigene Meinung der des Vereins unterordnet bzw die keinen interessiert, dann hast Du recht :frech:
Ich find's zumindest ehrlicher als das Pseudo-Mitspracherecht der sogenannten Traditionsclubs, bei denen meine Meinung bei wirklich wichtigen sportlichen sowie wirtschaftlichen Themen auch niemanden interessiert und mein unbedingtes Mitsprechenwollen nur die professionelle Entscheidungsfällung unnötig kompliziert und in die Länge zieht.
Schol, schla, schli kommt immer von idti. (Frau Fehrl)

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5373
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 8
x 10

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von Wuppertaler » Mi 14. Aug 2019, 15:48

jimmy.klitschi hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:16
melzer hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:05
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 14:34
RB scheint schon zu wissen, weshalb man keinen "echten Verein" mit vielen "echten" Mitgliedern zulässt. :frech: Also auch da bei uns alles richtig gemacht.
Na ja wenn man auf so ne Art moderne Diktatur steht und seine eigene Meinung der des Vereins unterordnet bzw die keinen interessiert, dann hast Du recht :frech:
Ich find's zumindest ehrlicher als das Pseudo-Mitspracherecht der sogenannten Traditionsclubs, bei denen meine Meinung bei wirklich wichtigen sportlichen sowie wirtschaftlichen Themen auch niemanden interessiert und mein unbedingtes Mitsprechenwollen nur die professionelle Entscheidungsfällung unnötig kompliziert und in die Länge zieht.
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal nichts sagen. Hier ist nicht der Verein und seine Mitglieder das Problem, sondern ein durchgeknallter IV, der mit seinen drei Gesellschaftern versucht sich den Profibereich unter den Nagel zu reißen und dazu entweder den Verein zu liquitieren oder eben in die Vereinsgremien seine Kandidaten widerrechtlich durchzudrücken. Und dies in dem man zu Mitteln wie Erpressung, Nötigung, Falschaussagen und der Forderung nach Verhaftung von unliebsamen Personen greift. Und dieser Konflikt zwischen insolventen Verein und IV ist kein zwangsläufiger, wie man an Erfurt und anderen Vereinen sieht.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 84
x 117

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von Adamson » Mi 14. Aug 2019, 16:44

Wuppertaler hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:48
... der mit seinen drei Gesellschaftern versucht sich den Profibereich unter den Nagel zu reißen und dazu entweder den Verein zu liquitieren oder....
Geht das denn überhaupt? Könnte der CFC als ausgegliederte Kapitalgesellschaft ohne e.V. erhalten bleiben?
Meist sind doch nur die Männermannschaften ab U16 oder B-Junioren ausgegliedert, die jüngeren Jahrgänge verbleiben im e.V. Und Nachwuchsarbeit ist doch bindend, um am Spielbetrieb teilzunehmen, oder?
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5373
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 8
x 10

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von Wuppertaler » Mi 14. Aug 2019, 17:45

Adamson hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 16:44
Wuppertaler hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:48
... der mit seinen drei Gesellschaftern versucht sich den Profibereich unter den Nagel zu reißen und dazu entweder den Verein zu liquitieren oder....
Geht das denn überhaupt? Könnte der CFC als ausgegliederte Kapitalgesellschaft ohne e.V. erhalten bleiben?
Meist sind doch nur die Männermannschaften ab U16 oder B-Junioren ausgegliedert, die jüngeren Jahrgänge verbleiben im e.V. Und Nachwuchsarbeit ist doch bindend, um am Spielbetrieb teilzunehmen, oder?
Wenn er seine genehme Kandidatenliste mittels Erpressung durchbekommt, hat er den e.V. und die GmbH unter seiner Fuchtel. Das kann durchaus klappen, weil ja Siemon und die Gesellschafter Polster und Pfeiffer explizit drohen entweder ihre finanzielle Unterstützung einzustellen bzw. Siemon dann den Verein liquidieren würde. Dann wäre zunächst auch die GmbH am Ende da das Spielrecht des CFC an die Existenz des e.V. gekoppelt ist. Außer man einigt sich mit dem DFB, dass die Gesellschafteranteile des e.V. von einem privaten Gesellschafter übernommen werden dürfen und dieser Gesellschafter gleichzeitig den Kriterien ala Hopp entspricht (umfängliches finanzielles Engagement seit mind. 20 Jahren) und damit die 50+1-Regel nicht zum Tragen kommt.
Der Ehrenrat, der beim e.V. die Aufgabe hat die Kandidaten für den Aufsichtrat zu nominieren (der wiederum den Vorstand bestellt), ist auf Grund der Drohungen und Erpressungen von Siemon, Polster und Pfeiffer scheinbar schon eingeknickt und hat eine Überarbeitung der Liste der AR-Kandidaten angekündigt (die im übrigen schon ein Kompromiss zw. Verein und anderen Gesellschaftern war).
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3168
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 128
x 21

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von Peppermint Pig » Mi 14. Aug 2019, 18:22

Laut Wikipedia ist die 50+1-Regel eine Vorschrift in den Statuten der DFL und gilt doch damit nur für die 1. und 2. Bundesliga.
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig---①①⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪-------------------------Bild---Bild---Bild

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1944
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 27

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von Anderson » Mi 14. Aug 2019, 20:19

Adamson hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 16:44
Wuppertaler hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:48
... der mit seinen drei Gesellschaftern versucht sich den Profibereich unter den Nagel zu reißen und dazu entweder den Verein zu liquitieren oder....
Geht das denn überhaupt? Könnte der CFC als ausgegliederte Kapitalgesellschaft ohne e.V. erhalten bleiben?
Meist sind doch nur die Männermannschaften ab U16 oder B-Junioren ausgegliedert, die jüngeren Jahrgänge verbleiben im e.V. Und Nachwuchsarbeit ist doch bindend, um am Spielbetrieb teilzunehmen, oder?
Der IV oder interessierte Leute müssten einen neuen Verein initiieren, zu dem dann komplette Mannschaften unter Mitnahme des Spielrechts übertreten. Dieser neue Verein könnte auch die Mehrheit an der GmbH halten, wegen der 50+1 Regel.

Man braucht für einen neuen Verein zunächst einmal nur sieben Mitglieder.
Irgendwo in der Gegend gab es in den Jahren ein ähnliches Modell schon einmal ... :think:

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 84
x 117

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von Adamson » Mi 14. Aug 2019, 20:28

Anderson hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 20:19
Irgendwo in der Gegend gab es in den Jahren ein ähnliches Modell schon einmal ... :think:
FC International Leipzig? :angel:
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1944
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 27

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von Anderson » Mi 14. Aug 2019, 21:41

Adamson hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 20:28
Anderson hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 20:19
Irgendwo in der Gegend gab es in den Jahren ein ähnliches Modell schon einmal ... :think:
FC International Leipzig? :angel:
Die haben ja bekanntlich praktisch die gesamte Menschheit als Mitglied, das dürften dann mehr als sieben Leute sein.

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1516
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 24

Re: Chemnitzer FC

Beitrag von RotorBrowser » Do 5. Sep 2019, 19:44

Was ist denn da los? Die zerlegen ihre Führung und machen sich unregierbar.

Und dann soll das auch noch an der Bedrohung der Geschäftsleitung durch Fans liegen.

Das wirft doch wieder ein unmögliches Licht auf Sachsen.

Bei den Nuh- Nuhs Chaoten schon länger und mit der Ochsenkopf-Aktion und nun auch in C. Bei BSG und LOK ists ja nun auch schon länger nicht viel besser.

Gott bewahre, daß es bei uns dahingehend nicht so wird.

Antworten