Dynamo Dresden

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5450
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 15
x 44

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Wuppertaler » Mi 1. Jun 2011, 15:23

Lindenauer hat geschrieben:Wem kommt ein Trainingszentrum zugute???Ich denke mal vielen Kindern und Jugendlichen und einer ersten Männermannschaft!!!
Wem kommt das Stadion in DD zugute, nur der ersten Männermannschaft!!!
Äpfel mit Birnen Vergleich also!!!
Siehe dazu die Dresdner Antworten
Lindenauer hat geschrieben:Genau, die Stadt wusste ja schon damals, dass RB das Stadion nutzen wird...
Darum wurde ja auch die A9 / die A14 usw alles erneuert, nur wegen RB :rofl:
Wisst ihr was, ihr so genannten Fußballtraditionalisten,macht euch einfach weiter die Welt, so wie sie euch gefällt, dass passt dann schon :mrgreen:
Apropos Äpfel und Birnen: ich schrieb von Infrastrukturanpassungen um den Cottaweg herum und nicht Aus-/Neubau von Bundesautobahnen, die ehe aus Bundesmitteln finanziert werden.

Und dein letzter Satz trifft auf so selbstgefällige Leute wie dich mindestens genauso gut zu. Selbstgefälliger Mist ohne wirkliches Hintergrundwissen und ohne Diskussionsinteresse. Lediglich Provokation und Arroganz.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16803
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 233
x 657

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Jupp » Mi 1. Jun 2011, 15:25

Ich denke die unterschiedlichen Positionen sind nun zu dieser Thematik klar. Bitte mal wieder etwas mehr Sachlichkeit von beiden Seiten. Danke.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
ThunderBlaze
Beiträge: 1036
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 23:17

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von ThunderBlaze » Mi 1. Jun 2011, 17:36

ThunderBlaze hat geschrieben: Unser Stadion wird als Multi-Event-Stadion genutzt:
-Tagungen der Stadt Dresden
-Schlager-Nächte
-Konzerte
-WM/EM Spiele bzw. Frauen-WM
-Dresden Monarchs (Football, aufgrund des Rasens nur wenige Spiele)
-Ingenieursmesse
-Ausbildungsplatzbörse
-Kirchentag

Ich könnte die Liste noch ewig weiter runter rattern...
Ich möchte noch eine Tatsache hinzufügen bevor dieser Lindenauer mit neuen Floskeln kommt. Das Stadion gehört der Stadt und will damit Geld machen, Gewinne erzielen. Wir sind der Haupt-Mieter deren Stadions der genau das Geld rein bringen kann. Ohne Dynamo wäre das Stadion ein Fass ohne Boden. Das die Stadtoberen es nicht geschafft haben uns vernünftige Mietkonditionen anzubieten ist nicht unser Verschulden. In anderen Städten klappt das komischerweise auch. Genannt sei hier zb. Düsseldorf. Das ein Vorjohann wieder mal versucht Dynamo zu kolpolieren zeigt was für einen unfähigen Finanzbürgermeister wir haben. Öffentlich mit uns zeigen und immer wieder einen Kuchen davon ab haben, aber wenn es darum geht mal Versprechen einzulösen gibt es einen Tritt in den Hintern: http://www.mdr.de/nachrichten/8667863.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Sollten wir mal in der ersten Liga spielen, würde ich es mir wünschen wenn der Verein mal der CDU in den Hintern tritt. Anlässe wird es genügend geben.
Bild

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5450
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 15
x 44

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Wuppertaler » Mi 1. Jun 2011, 17:54

ThunderBlaze hat geschrieben:zu kolpolieren
Bitte was? Hast du dich verschrieben oder gibt es das Wort wirklich? Noch nie gehört.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
crank
Beiträge: 4472
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:01

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von crank » Mi 1. Jun 2011, 17:56

Wuppertaler hat geschrieben:
ThunderBlaze hat geschrieben:zu kolpolieren
Bitte was? Hast du dich verschrieben oder gibt es das Wort wirklich? Noch nie gehört.
Ach komm. Er hat sich verschrieben. Denke mal, man kann schon erkennen, was er meint.
Stalkt mich bei Twitter: @crankRBL

One day baby, we'll be old
Oh baby, we'll be old
And think of all the stories that we could have told

Benutzeravatar
Arrmaniac
Beiträge: 2343
Registriert: Mi 3. Nov 2010, 14:33
Mein Fanclub: Block27
Wohnort: Onolzbach
Kontaktdaten:

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Arrmaniac » Mi 1. Jun 2011, 21:02

Ich glaube, man muss keinen Schwanzvergleich zwischen den Stadien anstellen. Auch in Leipzig geht der Betrieb nicht durch Fußball allein.
Bild


We can thank our lucky fate which has rescued us for a few short hours from the insufferable fatigues of idleness.

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Imperator » Mi 1. Jun 2011, 23:36

ThunderBlaze hat geschrieben: Schulden? Ca. 7-8 Millionen. Los wirste die wohl nur in Liga 1. :?
Sicher?
Das kann ich mir nicht vorstellen.
So viel niemals. Das ist sicherlich viel weniger.
Das wäre ja sonst ein Skandal, die Lizenz dafür zu geben.

Es gab schon Vereine, die wegen 1-2 Mio. Schulden aus Vereinsregistern gelöscht werden mussten.
Oder wie der FC Sachsen als aktuelles Bsp. mit unter 1 Mio. Schulden.

Aber wenn Du es sagst. :shock:
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Benutzeravatar
ThunderBlaze
Beiträge: 1036
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 23:17

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von ThunderBlaze » Do 2. Jun 2011, 00:19

Klar bin ich mir sicher. Außerdem ist es kein Skandal.... Es handelt sich nicht darum das wir 8 Millionen Minus auf dem Konto haben, sondern einfach um Verbindlichkeiten. Diese werden dann gezahlt wenn Geld da ist, das sind Abmachungen mit den Gläubigern oder gesagt Vertragspartnern (das meiste stammt ja aus der Kölmel-Ära). Hertha BSC hatte zuletzt was um die 30 Millionen und die bekamen die Zweitliga-Lizenz.

Du darfst das nicht verwechseln. Der FCS dagegen war schlicht weg Pleite, hatte einfach kein Geld mehr, dazu sah keiner mehr eine Möglichkeit wie sich Sachsen Leipzig auf gesunde finanzielle Beine stellen kann...
Bild

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Imperator » Do 2. Jun 2011, 00:28

Naja, kein Geld mehr und Jahr für Jahr nen anderen Bürgen suchen, ist für mich fast das selbe.

Wie will man denn das zurückzahlen, wenn man jedes Jahr die Lizenz von der Stadt, oder einem anderen Bürgen, kaufen lassen muss?

Also ich wünsche euch wirklich viel Glück, und das sich die finanzielle Lage bessert, ... aber Anzeichen dafür gibts mMn nicht.
Da müsst ihr im DFB-Pokal ja ganz schön weit kommen, damit auch mal ein Bürge sein Geld für seine eigenen Zwecke nutzen kann.
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Benutzeravatar
ThunderBlaze
Beiträge: 1036
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 23:17

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von ThunderBlaze » Do 2. Jun 2011, 00:43

Imperator hat geschrieben:Naja, kein Geld mehr und Jahr für Jahr nen anderen Bürgen suchen, ist für mich fast das selbe.
Nö ist es nicht. Auch wenn wir keine Verbindlichkeiten hätten, bräuchten wir Bürgen. Ist halt so bei den Anforderungen des DFB/DFL. Wie du siehst geht es nicht nur uns so.
Imperator hat geschrieben: Wie will man denn das zurückzahlen, wenn man jedes Jahr die Lizenz von der Stadt, oder einem anderen Bürgen, kaufen lassen muss?
Du hast es immer noch nicht verstanden. Eine Lizenz wird nicht gekauft. Eine Bürgschaft ist was ganz anderes. Die Stadt bürgt mit sagen wir 2 Millionen. Einfach aus dem Bauch hinaus. Damit gibt die Stadt KEIN Geld ab. Das Geld wird erst dann fällig wenn der Verein innerhalb des selben Jahres Insolvenz geht. Und damit das nicht geschieht oder das wir die Lizenz bekommen, damit wir der Stadt Geld liefern können, bürgt sie. Das viel besser als wenn die Stadt den Hauptmieter verliert, im Monat 60 Tausend Zuschauer verliert, im Monat eine halbe Million weniger gelassen werden weil keine Zuschauer kommen, und weil es besser ist wenn der Hauptmieter weiter schön das Stadion abzahlen kann.
Imperator hat geschrieben: Also ich wünsche euch wirklich viel Glück, und das sich die finanzielle Lage bessert, ... aber Anzeichen dafür gibts mMn nicht.
Danke. Das erste Anzeichen wurde geschafft: 2. Liga. Wichtig ist das wir uns dort etablieren können und demnächst auch mal die Bundesliga anvisieren. Dann sind die Verbindlichkeiten im Nu weg.
Imperator hat geschrieben: Da müsst ihr im DFB-Pokal ja ganz schön weit kommen, damit auch mal ein Bürge sein Geld für seine eigenen Zwecke nutzen kann.
Wie ich schon sagte, eine Bürgschaft bedeutet nicht gleich das Geld irgendwo hin transferiert oder verloren geht. Eine Kommune oder eine Bank bürgt auch nur dann, wenn sie weiß das es nicht schief geht. Persönlich find ich die Bürgschaft etwas sinnlos. Der Etat ist so oder so gedeckt und wird zwei mal innerhalb der Saison geprüft.
Bild

Antworten