Seite 153 von 201

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 13:14
von mahe
offtopic

@nevermore, wenn nationalmanschaft (da die deutsche) nicht geeignet ist und es sonst anscheinend kein thema gibt, wo du es es platzieren konntest, ist das naheliegenste ein neues Thema zu erstellen. wie wäre es mit "andere nationalmannschaften", "europäische nationalmannschaften" oder auch "spanische nationalmannschaft"?

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 13:23
von katmik
nevermore hat geschrieben:Spanien hat eben den Nationaltrainer entlassen, nachdem er ihnen fünf Minuten vor der öffentlichen Bekanntmachung mitteilte, dass er zur kommenden Saison Trainer von Madrid wird.
Damit kann man Spanien wohl von der Liste der Top-Favoriten streichen.
Aber schimpft nur ruhig weiter auf Löw und den DFB. :corn:
nevermore hat geschrieben:Und die Diskussion hast du wieder auf die Gündogan-Debatte umgelenkt, nicht ich.
@nevermore
Dann sag doch mal, was du mit deiner (fettgedruckten) Aussage meinst.
Für mich kam das eigentlich auch so rüber, dass du dieses leidige Gündogan-Özil-Türkei-Thema meinst. War ja wohl in den letzten Wochen das Thema mit dem meisten Diskussionsstoff, alles andere ging ja regelrecht unter deshalb.

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 21:01
von elbosan
Ne 5 wird nicht automatisch besser, weil jemand anders ne 6 hat.

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 21:28
von EisenerBulle
elbosan hat geschrieben:Ne 5 wird nicht automatisch besser, weil jemand anders ne 6 hat. Bild
8-) :thumb:
Das hast Du natürlich auf Deine unverwechselbare Art hervorragend ausgedrückt.

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: So 1. Jul 2018, 09:57
von EisenerBulle
Marketing fällt deutscher Mannschaft auf die Füße

Sportschau | 30.06.2018 | 06:11 Min. | Verfügbar bis 31.01.2019 | Das Erste.

Vor dem Turnier ist das deutsche Team zu den unschlagbaren Helden hochstilisiert worden, doch der Fall war dadurch nach dem frühen WM-Aus umso tiefer. ARD-WM-Experte Thomas Hitzlsperger analysiert das falsche Marketing zusätzlich.

https://www.sportschau.de/fifa-wm-2018/ ... e-100.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Interessante Diskussion. Mir ist das mittlerweile auch alles zu viel. Obwohl ich selbst Angänger von RBL bin und Kommerz hier eine wichtige Rolle spielt, finde ich das es sich bezüglich der N11 irgendwie falsch anfühlt. Zeitgemäß? Sicher. Aber ich vermisse einfach nur den Stolz für sein Land spielen zu dürfen. Zumindest bei einigen Spielern und dann passiert eben sowas wie bei dieser WM. Und der ganze Wirbel vor der WM kam dann auch noch hinzu. Es musste wohl so enden...

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: So 1. Jul 2018, 10:54
von Karline
Aktuell holen Bierhoff seine eigenen Worte ein. Es gibt keine Identifikation mehr mit der Nationalmannschaft.

Der perverse Höhepunkt der nur noch künstlichen "Die Mannschaft" ist der Werbespot mit Mario Götze. Die schlachten seine Erkrankung und tragische Sportlergeschichte kommerziell aus. Das ist widerlich.

Vom Präsidenten Grindel bis zum Spieler besteht der DFB nur noch aus meinungslosen Jasagern. Konformität ist der wichtigste Punkt der Stellenbeschreibung, bei Grindel vllt. gar der Einzige.

Das sportlich herausragende Spieler ihr Land auf sportlich höchstem Niveau repräsentieren, findet nicht mehr statt.
Im WM Kader waren nicht die besten Sportler sondern die konformsten und werbeträchtigsten.
Sandro Wagner ist das Sinnbild dafür. Und auch Özil und Gündogan. Die als Deutsch-Türken in England und der Türkei ganz andere Reichweiten erzielen als Brandt, Werner und Petersen.

Der kompletten DFB ist "Die Mannschaft" komplett um die Ohren geflogen. Nicht nur sportlich sondern auch gesellschaftlich. Ganz zu schweigen von all der Werbung.

Das Scheitern war hausgemacht. Die Verantwortlichen müssten ihren Hut nehmen. Doch dies wird nicht passieren im Land der Jasager.

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: So 1. Jul 2018, 11:33
von raceface
Ich glaube auch nicht das jetzt Löw & Co. Konsequenzen aus dem WM Debakel ziehen und sie jetzt ihren Hut ziehen und gehen. Wenn, dann wär das schon längst passiert.
Scheinbar hat der DFB keinen Plan B, man scheint wohl ziemlich selbstsicher zu sein.

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: So 1. Jul 2018, 12:57
von elbosan
Die Götze Werbung ist von Samsung. Glaub nicht, dass der DFB dort Aktien dran hat.

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: So 1. Jul 2018, 14:27
von raceface
elbosan hat geschrieben:Die Götze Werbung ist von Samsung. Glaub nicht, dass der DFB dort Aktien dran hat.
Glaub schon, weil da ist das DFB Logo zu sehen. Bild

Re: Nationalmannschaft

Verfasst: So 1. Jul 2018, 15:55
von Roter Brauser
Karline hat geschrieben:Im WM Kader waren nicht die besten Sportler sondern die konformsten und werbeträchtigsten.
Sandro Wagner ist das Sinnbild dafür. Und auch Özil und Gündogan. Die als Deutsch-Türken in England und der Türkei ganz andere Reichweiten erzielen als Brandt, Werner und Petersen.
Man kann ja so einiges am Auftritt "der Mannschaft" bei der WM bzw. in Vorbereitung auf ebenjene kritisieren, aber aus sportlichen Gesichtspunkten war die Kaderzusammenstellung schon ok.

Wenn man nur auf Reichweiten geachtet hätte, dann hätten Götze, Schürrle und Sané mit dabei sein müssen. Waren sie aber nicht, weil die beiden Erstgenannten in der Liga keine Akzente setzen konnten und Sané in der Nationalmannschaft noch nicht ein gutes Spiel absolviert hat.
Weiterhin wurden mit Höwedes und Mustafi Weltmeister aus 2014 aus sportlichen Gründen zu Hause gelassen.

Die Teilnahme von Gündogan (Englischer Meister mit ManCity) und Özil (Stammspieler bei Arsenal) war aus sportlicher Sicht vor dem Turnier absolut berechtigt. Die Nichtnomierung von Wagner war vertetbar, da mit Werner, Gomez und Petersen Stürmer auf Höherem bzw. vergleichbaren Niveau zur Verfügung standen.

Im Doppelpass wurde heute kritisiert, dass kein U21-Europameister aus 2017 mit dabei war. Welchen Spieler hätte man denn mitnehmen sollen? Aus der Startelf des EM-Finales fällt mir ein Spieler ein, der das Niveau mitbringen würde, nämlich Serge Gnabry...und der ist verletzt.