Red Bull mit Team in England?

Alles aus der Welt von Red Bull
Antworten
Fanblock-Gänger
Beiträge: 12117
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 54

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von Fanblock-Gänger » Di 7. Apr 2015, 16:21

Grinch1969 hat geschrieben:Ich finde diese absurde Argumentation dass Geld Red Bull egal ist einfach ziemlich weit hergeholt.
Wenn du meine Äußerung meinen solltest: Natürlich ist Red Bull das Geld nicht egal. Es spielen strategische Gründe aber mehr eine Rolle als die Frage, ob man mit einem erstplatzierten Zweitligisten mehr TV-Einnahmen generieren kann als in Deutschland als Dritter der ersten Liga.

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 190
x 25

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von Peppermint Pig » Di 7. Apr 2015, 16:46

Fanblock-Gänger hat geschrieben:Deutschland ist ein wichtigerer Markt als England, wenn die Frage entweder/ oder stehen sollte.
Wenn, dann geht es mit Sicherheit nicht um einen Markt wie England oder Deutschland, sondern um die Märkte in der Welt, wo auch die Premier League vermarktet wird.
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig---①①⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪-------------------------Bild---Bild---Bild
18,18 % aller DFB-Titel (Meister + Pokalsieger) vor 1945 gingen nach Sachsen.

Benutzeravatar
Grinch1969
Beiträge: 2709
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:06

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von Grinch1969 » Mi 8. Apr 2015, 11:13

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Grinch1969 hat geschrieben:Ich finde diese absurde Argumentation dass Geld Red Bull egal ist einfach ziemlich weit hergeholt.
Wenn du meine Äußerung meinen solltest: Natürlich ist Red Bull das Geld nicht egal. Es spielen strategische Gründe aber mehr eine Rolle als die Frage, ob man mit einem erstplatzierten Zweitligisten mehr TV-Einnahmen generieren kann als in Deutschland als Dritter der ersten Liga.
Zumindest kann man mit dem letztplatzierten PL Mitglied mehr Geld generieren als der Meister der BuLi.
Eine Mehrheit von 51% der jungen Befragten lehnt den Kapitalismus in heutiger Form ab, genauso allerdings auch sozialistische Ideen.

Rasenballsport, das aufgezwungene Feigenblatt in der BuLi für Red Bull....

22

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12117
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 54

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 9. Apr 2015, 12:58

Grinch1969 hat geschrieben:
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Grinch1969 hat geschrieben:Ich finde diese absurde Argumentation dass Geld Red Bull egal ist einfach ziemlich weit hergeholt.
Wenn du meine Äußerung meinen solltest: Natürlich ist Red Bull das Geld nicht egal. Es spielen strategische Gründe aber mehr eine Rolle als die Frage, ob man mit einem erstplatzierten Zweitligisten mehr TV-Einnahmen generieren kann als in Deutschland als Dritter der ersten Liga.
Zumindest kann man mit dem letztplatzierten PL Mitglied mehr Geld generieren als der Meister der BuLi.
Kann man, richtig. Aber geht es allein darum?

Klar, man kann auch über die PL international vertreten sein. Aber ob das einfacher und billiger ist als über die BL? Angesichts der vielen! finanziell stark ausgestatteten Investoren-Clubs?

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5374
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 9
x 10

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von Wuppertaler » Do 9. Apr 2015, 13:42

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Grinch1969 hat geschrieben:
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Grinch1969 hat geschrieben:Ich finde diese absurde Argumentation dass Geld Red Bull egal ist einfach ziemlich weit hergeholt.
Wenn du meine Äußerung meinen solltest: Natürlich ist Red Bull das Geld nicht egal. Es spielen strategische Gründe aber mehr eine Rolle als die Frage, ob man mit einem erstplatzierten Zweitligisten mehr TV-Einnahmen generieren kann als in Deutschland als Dritter der ersten Liga.
Zumindest kann man mit dem letztplatzierten PL Mitglied mehr Geld generieren als der Meister der BuLi.
Kann man, richtig. Aber geht es allein darum?

Klar, man kann auch über die PL international vertreten sein. Aber ob das einfacher und billiger ist als über die BL? Angesichts der vielen! finanziell stark ausgestatteten Investoren-Clubs?
Mit ihrer deutlich umfangreicheren Auslandsvermarktung muß man als PL-Verein nicht unbedingt im UEFA-Cup oder CL vertreten sein, um in China wahrgenommen zu werden. Dazu wird dann noch einen chinesischer Nationalspieler im Team und du hast deine Wahrnehmung in wichtigen zukünftigen Wachstumsmärkten, ohne jetzt zwangsläufig das ganz große Rad drehen zu müssen.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2104
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 17

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von roger » Fr 7. Aug 2015, 10:10

Grinch1969 hat geschrieben: Zumindest kann man mit dem letztplatzierten PL Mitglied mehr Geld generieren als der Meister der BuLi.
Man bekommt mehr Fernsehgeld. Alle anderen aber auch. Also muss man es auch so wie es reinkommt wieder ausgeben um konkurrenzfähig zu sein. Von generieren kann keine Rede sein.

Im Gegenteil. Der Anteil des Sponsorings am Gesamtetat ist so niedriger und damit auch der Vorteil durch die Red Bull Millionen.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5178
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von TaurinFan » Fr 7. Aug 2015, 12:14

England ist für Investoren der schlechteste Markt, außer man spekuliert auf An und Verkauf.

Für Red Bull wäre es sicherlich eine Idee rein für den englischen Markt irgendwo klein aktiv zu sein, im großen Stil kann man da mit den Big Playern aber nicht mithalten. Eine England Investition wäre wenn wohl eher was für nebenbei.

Der Fokus liegt für das Unternehmen rein auf dem gewinnen. Da ist es eher zweitrangig wie große die Reichweite ist oder wie groß die Einschaltquoten. Die Marke soll (wie bei anderen Sportinvestments auch) mit Erfolg gleichgesetzt werden.
Und da geht nichts über Leipzig.

CC1987
Beiträge: 336
Registriert: Do 23. Aug 2012, 12:35
x 2

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von CC1987 » Mi 9. Nov 2016, 19:06

Lt. Sport1 und diversen Englischen Zeitungen, soll wohl Red Bull weiterhin sehr starkes Interesse ( u.a. immernoch Leeds ) an einem Club aus England. Strippenzieher soll u.a. auch Rangnick sein...

Hoffen wir mal, das wir nicht das zweite Salzburg werden...

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12117
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 54

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 9. Nov 2016, 19:20

Wenn ich das richtig sehe ist das Quark!
Die Daily Mail spekuliert, was RR wohl am WE in England gemacht hat. Spieler beobachtet? Oder einen Verein zur Übernahme? Hmmmm... wir wissen es nicht. Aber kann ja sein. In der Vergangenheit hieß es ja schon mal....

Daraus dann u.a. so ein Text:
Dass bei solch umfassenden Werbeaktivitäten die aufmerksamkeitswirksamste Fußball-Liga der Welt, die englische Premier League, noch unberührt blieb, scheint da beinahe schon paradox. Höchste Zeit, möchte man sagen, dies zu ändern. Die ‚Daily Mail‘ ist nun auf die hochtrabenden Pläne des Energydrink-Produzenten aufmerksam geworden. In einem Bericht des Blattes heißt es, dass man in naher Zukunft den Kauf eines englischen Profiklubs plane.
...
Zu diesem Zweck habe RBL-Manager Ralf Rangnick zuletzt auf der Insel geweilt und sich Spiele des FC Chelsea, Charlton Athletic und des FC Brentford angesehen.
http://www.fussballtransfers.com/premie ... land_70925" onclick="window.open(this.href);return false;
Das ist aus den Fingern gesaugter unrecherchierter Blödsinn. Und auf diesen Daily Mail-Artikel, der nur Vermutungen äußert, bauen wieder andere Artikel auf. Meine Güte... Dat ist echt Qualitätsarbeit.

Benutzeravatar
FaulerZauber
Beiträge: 703
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 20:32
Mein Fanclub: Schwabenballisten
x 35

Re: Red Bull mit Team in England?

Beitrag von FaulerZauber » Do 10. Nov 2016, 11:53

Pläne für eine Übernahme in England sind durchaus realisitisch und folgerichtig im Hinblick auf Red Bulls Strategie. Aber wenn investiert wird, dann sicher nicht in Chelsea (was Abramowitsch wohl dafür fordern würde?), schon allein deshalb ist der Artikel Blödsinn.

Dass Red Bull England irgendwann kommt, da bin ich mir recht sicher. Die Frage ist nur, wann und wo.
What part of our history ist reinvented and under rug swept?
What part of your memory is selective and tends to forget? (A. Morissette)

Antworten