Seite 1 von 1

Red Bull verleiht keine Flügel

Verfasst: Do 9. Okt 2014, 23:40
von Mario
Jetzt hat es auch Red Bull erwischt. Um einer Massenklage zu entgehen, willigte der österreichische Brausehersteller gerade ein, einem Kläger 13 Millionen US-Dollar zu zahlen.

"Red Bull verleiht Flügel", werben die Österreicher seit Jahren für ihren gleichnamigen Energydrink. Doch dieser Slogan führe in die Irre, befand ein Konsument in den USA – und zog vor Gericht. Bereits seit 2002 trinke er das Getränk aus den blauen Dosen, könne jedoch keine Leistungssteigerung feststellen. Überhaupt sei die Menge an Koffein nicht größer als bei einem normalen Kaffee. Um nicht länger vor Gericht zu streiten, stimmte Red Bull nun der Vergleichszahlung in Millionenhöhe zu.
http://www.gmx.net/magazine/wirtschaft/ ... l-30130364" onclick="window.open(this.href);return false;


Wem "Picket Fences - Tatort Gartenzaun" ein Begriff ist, das hier war der Anwalt des Klägers:

Bild

Re: Red Bull verleiht keine Flügel

Verfasst: Fr 10. Okt 2014, 07:04
von tortor_et
War aber wohl keine Einzelperson sondern ein Vergleich für Massen. Jeder der RedBull getrunken hat kann sich melden und erhält 10€ ODER RedBullProdukte im Wert von 15€.

Wenn der Run auf die Produkte losgeht, wird sogar dieses ein Marketingerfolg... :-D