RED OX e.V. stellt sich vor

RBL Fanclubs und Fanclubgründungen
Benutzeravatar
Crazy Doc
Beiträge: 372
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 14:25
Mein Fanclub: Bulls Club

RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von Crazy Doc » Do 6. Okt 2016, 09:35

Wir sehnten uns schon lange nach Profifußball in Leipzig. Mit der Gründung von "RasenBallsport Leipzig e.V." wurde der Grundstein dafür gelegt.
Wir verfolgten das Geschehen und die Entwicklung zunächst aus der Distanz. Es folgte der erste Besuch eines RB-Spiels in Markranstädt.
Seit 2011 besuchen wir die Spiele von RB Leipzig regelmäßig im heimischen Stadion. Gelegentlich haben wir die Mannschaft auch zu Auswärtsspielen begleitet.
Zu Beginn waren wir nur eine kleine Gruppe von ca. 10 Personen. Mittlerweile wurden aus den 10 Tageskarten pro Spiel 30 Dauerkarten. Wir sind im Sektor D (in Block 58) zu Hause.
Seit der Saison 2015/2016 wird unsere Präsenz auch durch den Banner "Sektor D Auligk" gezeigt und seit dieser Saison ist unser Vereinsbanner "RED OX e.V." darüer hängend zu sehen. Wir kommen aus dem Süden des Leipziger Landes, daher findet man auch den Ortsnamen von Auligk auf dem Banner, wie auch auf unseren dunkelblauen T-Shirts oder Pullovern, wieder.
Das gemeinsame Interesse für RB Leipzig brachte neue Freundschaften und die Gründung des Fanclubs "RED OX e.V." mit sich.
Die Förderung und Pflege der Faninteressen an dem Verein RB Leipzig steht hierbei im Vordergrund.
Unsere aktuell 12 Mitglieder sind regelmäßig (weil fast alle eine Dauerkarte haben) im Sektor D zu finden und bei fast jedem Auswärtsspiel ist der ein oder andere mit von der Partie.

Weitere Infos gibt's auf Facebook: http://www.facebook.de/redoxev" onclick="window.open(this.href);return false; oder auf Twitter @redoxev

:rbflag:

tommesfox
Beiträge: 258
Registriert: So 27. Jul 2014, 12:55
Mein Fanclub: LCRS

Re: RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von tommesfox » Do 6. Okt 2016, 16:16

Hi

Für was steht der Name (OX) und/oder wie seid ihr darauf gekommen?

:rock:
23. März auf die Straße zum Erhalt des Internets wie wir es kennen, lieben und leben. Gemeinsam gegen Artikel 11 und 13!

Benutzeravatar
havard
Beiträge: 149
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 12:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von havard » Do 6. Okt 2016, 16:32

Darf ich mal raten, um auszutesten, ob man selbst draufkommen kann?

Ich nehme an, es ist eine Anspielung auf Red Sox, dem Baseballteam. Ox steht für Ochse, also Bulle.
Finde den Namen ziemlich cool. Stellt den Bezug zu unserem Club dar ohne den Begriff Bullen oder Bulls zu verwenden. Und ist ein witziges Wortspiel.

Habe letztens bei den Bayern ein Banner "Red G'sox" oder so ähnlich gesehen. Gleiches Prinzip, auch sehr witzig. :-)

Dass Ochsen kastriert sind, lassen wir mal unter den Tisch fallen. ;-) :schal:

tommesfox
Beiträge: 258
Registriert: So 27. Jul 2014, 12:55
Mein Fanclub: LCRS

Re: RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von tommesfox » Do 6. Okt 2016, 16:36

War auch mein erster Gedanke Ox - Ochsen. Aber ob es wirklich so ist?
23. März auf die Straße zum Erhalt des Internets wie wir es kennen, lieben und leben. Gemeinsam gegen Artikel 11 und 13!

tortor_et
Beiträge: 1340
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 12
x 8

Re: RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von tortor_et » Do 6. Okt 2016, 17:55

Ups.
Ich dachte eher an "Redox"reaktion.

Eine Art Reaktion der Mannschaft, auf die sich ein durch Abgabe von jede Menge Emotionen, eine besondere EnergieHöchstleistung entwickelt.


Oder anders ausgedrückt:
(gesprochen: redóksreaktion; eigentlich: Reduktions-Oxidations-Reaktion) ist eine chem. Reaktion, bei der ein Reaktionspartner Elektronen auf den anderen überträgt. Hierbei findet also eine Elektronenabgabe (Oxidation) durch einen Stoff sowie eine Elektronenaufnahme (Reduktion) statt. Redoxreaktionen sind von grundlegender Bedeutung in der Chemie: Viele Stoffwechsel- und Verbrennungsvorgänge, technische Produktionsprozesse und Nachweisreaktionen basieren auf solchen Elektronenübertragungsreaktionen.

:lol:

Benutzeravatar
Crazy Doc
Beiträge: 372
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 14:25
Mein Fanclub: Bulls Club

Re: RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von Crazy Doc » So 16. Okt 2016, 21:40

:D :D :D Spannend, welche Möglichkeiten der Interpretation es gibt.

Hier die Lösung: Rote Bullen -> Rote Ochsen -> englisch -> Red Ox

Benutzeravatar
matrix44
Beiträge: 1711
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 21:21
Wohnort: Markkleeberg

Re: RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von matrix44 » So 16. Okt 2016, 21:50

So,so....also roter kastrierter Bulle. :lol:
TRADITION BEGINNT,WENN MENSCHEN ANFANGEN AN EINE SACHE ZU GLAUBEN

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2005
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 11

Re: RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von schmidder » Mo 17. Okt 2016, 08:21

Dank dem Fanclub weiß ich das es "Auligk" gibt :lol:

Wenn noch jemand so unwissend ist wie ich, Auligk befindet sich zwischen Kleinpriessligk und Minkwitz :mrgreen:
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
TutnixzurSache
Beiträge: 1131
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 10:54
x 108
x 5

Re: RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von TutnixzurSache » Mo 17. Okt 2016, 09:21

schmidder hat geschrieben:Dank dem Fanclub weiß ich das es "Auligk" gibt :lol:

Wenn noch jemand so unwissend ist wie ich, Auligk befindet sich zwischen Kleinpriessligk und Minkwitz :mrgreen:
toller Sportplatz dort... 2 Fußballfelder und auf dem Nebenfeld wuchsen das eine mal mehr Gänseblümchen als Gras xD

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1063
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 8
x 9

Re: RED OX e.V. stellt sich vor

Beitrag von tomsen » Mi 19. Okt 2016, 09:40

schmidder hat geschrieben:Dank dem Fanclub weiß ich das es "Auligk" gibt :lol:

Wenn noch jemand so unwissend ist wie ich, Auligk befindet sich zwischen Kleinpriessligk und Minkwitz :mrgreen:
Diese sächsischen Metropolen waren mir auch unbekannt, besten Dank, man lernt doch immer wieder dazu.

Ich bin mal an 1 Tag (kein Witz) durch Buttstädt, Buttelstedt, Hottelstedt und Zottelstedt gefahren und hab mich gefragt, warum man Orte so nennt. Dort (Thüringen) gibt es auch Pfiffelbach, Hopfgarten, Kromsdorf, Niederzimmern, Vippachedelhausen, Niederreißen, Oberreißen und natürlich Vollradisroda.

Vielleicht finden sich dort auch RB-Fans? Ein Banner RB-Fans Niederzimmern käme bestimmt gut im Stadion. :schal:

Persönlicher Favorit ist allerdings die Gemeinde "Kotzen" im Havellandkreis. Absolut konsequent: Von den 8 Sitzen im Gemeinderat gingen 3 Sitze an die Fraktion "Proaktiv Kotzen". :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Antworten