Wechsel Fanlclub (OFC) - Hinweise

RBL Fanclubs und Fanclubgründungen
Antworten
blackbull
Beiträge: 552
Registriert: Di 1. Mai 2012, 11:05
Wohnort: Leipzig

Wechsel Fanlclub (OFC) - Hinweise

Beitrag von blackbull » Sa 10. Dez 2016, 13:06

Hallo!

ich möchte nach mehreren Jahren zu einem anderen OFC wechseln. Natürlich möglichst ohne dabei lange auf die Vorteile verzichten zu müssen, welche ich seit 2010 genieße.
Vor allem möchte ich zu spät loslegen damit ich zur neuen Saison wieder meine DK entsprechenden rabattiert bekomme (ist ja klar)

Ich habe vom neuen Wunsch-OFC lediglich den Aufnahmeantrag. um den Rest soll ich mich selbst kümmern.
Was ist zu beachten? Einfach jemanden vom alten OFC ansprechen (-habe nicht wirklich Lust auf ein Konfliktgespräch o.s.)- Hilft der RB Shop - gibt es da bspw. Unterlagen zur Kündigung o.s.?-
Hat jemand Erfahrungen?

Danke

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4213
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 8

Re: Wechsel Fanlclub (OFC) - Hinweise

Beitrag von Thixo » Sa 10. Dez 2016, 15:02

Mhm, die meisten OFCs sind ja als Vereine gegründet. Von daher wird dir beim Austritt (nicht Kündigung) wohl kaum der Fanshop helfen können. Die meisten haben in ihren Satzungen geregelt, wie der Austritt zu erfolgen hat. Wahrscheinlich reicht ein formloses Schreiben an den entsprechenden Vorstand (z.b. beim Bulls Club) und dann hat sich die Sache erledigt.

Beim Wunsch-OFC musst du dann schauen, dass du noch vor der "Sperrzeit" mit den neuen DK offizielles Mitglied wirst. Auch da ist meines Erachtens die Regelung von OFC zu OFC anders.
Bild

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6153
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 108
x 175

Re: Wechsel Fanlclub (OFC) - Hinweise

Beitrag von mahe » So 11. Dez 2016, 00:10

Thixo hat geschrieben:Wahrscheinlich reicht ein formloses Schreiben an den entsprechenden Vorstand (z.b. beim Bulls Club) und dann hat sich die Sache erledigt.
wenn du diesen FC als beispiel nimmst, dann passt es nicht, da dieser eine kündigungsfrist zum jahresende hat, die einzuhalten ist.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
Allgäuer
Beiträge: 307
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 20:55

Re: Wechsel Fanlclub (OFC) - Hinweise

Beitrag von Allgäuer » So 11. Dez 2016, 07:37

mahe hat geschrieben:
Thixo hat geschrieben:Wahrscheinlich reicht ein formloses Schreiben an den entsprechenden Vorstand (z.b. beim Bulls Club) und dann hat sich die Sache erledigt.
wenn du diesen FC als beispiel nimmst, dann passt es nicht, da dieser eine kündigungsfrist zum jahresende hat, die einzuhalten ist.
Hatte dieser FC diese Frist nicht geändertBild

blackbull
Beiträge: 552
Registriert: Di 1. Mai 2012, 11:05
Wohnort: Leipzig

Re: Wechsel Fanlclub (OFC) - Hinweise

Beitrag von blackbull » So 11. Dez 2016, 08:30

Interessant....Danke erstmal

Offensichtlich gibt es bzgl diesem FC die meisten Erfahrungen bzgl Kündigung :roll:

Benutzeravatar
Allgäuer
Beiträge: 307
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 20:55

Re: Wechsel Fanlclub (OFC) - Hinweise

Beitrag von Allgäuer » So 11. Dez 2016, 10:14

blackbull hat geschrieben:Interessant....Danke erstmal

Offensichtlich gibt es bzgl diesem FC die meisten Erfahrungen bzgl Kündigung :roll:
Genau.
Als Einzelperson ist dieser FC ok. Will man aber Freunde oder Familienmitglieder dort mit einbringen, ist dies Aufgrund der Testphase ein schwieriges Unterfangen...

tommesfox
Beiträge: 258
Registriert: So 27. Jul 2014, 12:55
Mein Fanclub: LCRS

Re: Wechsel Fanlclub (OFC) - Hinweise

Beitrag von tommesfox » So 11. Dez 2016, 13:00

Jeder FC usw. Sollte doch sicherlich ne Satzung haben. Da solltest du in Erfahrung bringen können wie es sich verhält mit dem Austritt.
23. März auf die Straße zum Erhalt des Internets wie wir es kennen, lieben und leben. Gemeinsam gegen Artikel 11 und 13!

Antworten