Red Aces

RBL Fanclubs und Fanclubgründungen
LE79
Beiträge: 3097
Registriert: Do 23. Aug 2012, 14:06

Re: Red Aces

Beitrag von LE79 » Fr 8. Apr 2016, 15:39

Es wurde gesagt... aha...und wo?
Ich frage mal offiziel Army. mal schauen.

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4221
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: Red Aces

Beitrag von Stiller_Support » Fr 8. Apr 2016, 19:37

LE79 hat geschrieben:Es wurde gesagt... aha...und wo?
Ich frage mal offiziel Army. mal schauen.
Also beweisen ob die Aussage stimmt kann ich auch nicht.
Selbst ein Lösung, zum Beispiel mit festen Uhrzeiten, lehnt RB Leipzig ab und zeigt, wie kleinboniert die Fußballer sind. Kompromisse lehnt man bisher knallhart ab.
http://www.boardstation.de/news-show,De ... ,1,2,.html
........

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4315
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 54
x 157

Re: Red Aces

Beitrag von Eventzuschauer » Fr 8. Apr 2016, 22:09

http://www.boardstation.de/news-show,De ... ,1,2,.html :rofl:
Die Fußballer lassen keinen Raum für die Jugend.
Die Lösung, RB Leipzig sorgt dafür, dass die Ledges, Curbs und Banks mit Skatestopper ausgestattet werden. Auf die Bank wurden Fahrradständer montiert. Und auf die perfekte Ledge montierte man Holzlatten. Die Fotos sprechen Bände und lassen einem das Herz bluten.

Das alles ist schon eine riesen Frechheit und Skandal.

Es wird aber noch viel viel besser!

Der Skatepark wurde von Red Bull finanziert.
Dann fragt doch mal bei den anderen alteingesessenen Vereinen an. Vlt. bauen die euch einen Skaterpark für lau...sammeln dann massig Pluspunkte, Fans und Mitglieder und beide Seiten haben was davon.
Also meinen Segen hätten der LOk und die BSG dafür. Könnt auch gerne deren Getränke kaufen und dort euren Sport fröhnen.
Oder aber ihr nutzt die Anlagen die eure Stadt euch zur Verfügung gestellt hat. Ach da gibt es (fast) keine!? Ist das nicht eher der Skandal...das die Stadt keinen Freiraum für die Jugend lässt. ;)
In dem Sinne. Ein Fußballer.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22228
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 8
x 75

Re: Red Aces

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mi 6. Jul 2016, 10:57

Warum die „Nein zu Rb“ Kampagne zu kritisieren ist

Bewusst gemacht, sei es unwiderlegbar, dass Fußball einem Schatten der Kulturindustrie unterliegt, der Akteure und Akteurinnen zur Zirkulation von Ganzheitsidealen zwingt, die inhaltlich nicht paradoxer sein könnten, als die Totalität einer unreflektierten, regressiven Fankultur. Diese findet ihr tragisches Finale in einer strukturell antisemitischen Argumentationsweise, die durchtrieben von einer Schuldprojektion des eigenen Versagens und von einer Personifizierung des „Übels“ ist und daher keinen Gedanken daran verschwendet, wie der betrauerte, traditionelle Fußball denn aussehen könne, um der Beschwörung der eigensten, betäubenden Ohnmacht Platz zu machen.

http://www.red-aces.de/blog/warum-die-n ... ieren-ist/" onclick="window.open(this.href);return false;
Bild

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 1277
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 19:21
Wohnort: Sektor B
x 15
x 6

Re: Red Aces

Beitrag von Little Joe » Mi 6. Jul 2016, 11:26

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Warum die „Nein zu Rb“ Kampagne zu kritisieren ist

Bewusst gemacht, sei es unwiderlegbar, dass Fußball einem Schatten der Kulturindustrie unterliegt, der Akteure und Akteurinnen zur Zirkulation von Ganzheitsidealen zwingt, die inhaltlich nicht paradoxer sein könnten, als die Totalität einer unreflektierten, regressiven Fankultur. Diese findet ihr tragisches Finale in einer strukturell antisemitischen Argumentationsweise, die durchtrieben von einer Schuldprojektion des eigenen Versagens und von einer Personifizierung des „Übels“ ist und daher keinen Gedanken daran verschwendet, wie der betrauerte, traditionelle Fußball denn aussehen könne, um der Beschwörung der eigensten, betäubenden Ohnmacht Platz zu machen.

http://www.red-aces.de/blog/warum-die-n ... ieren-ist/" onclick="window.open(this.href);return false;
Und ich dachte schon, ich bin der deutschen Sprache mächtig. :cry:

Benutzeravatar
Roter Bulle
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:14

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von Roter Bulle » Mi 6. Jul 2016, 17:18

http://www.red-aces.de/blog/warum-die-n ... ieren-ist/

Bin ich der Einzige, dem dieser Text einfach zu intellektuell ist?

Ich hab den jetzt bestimmt 5x durchgelesen und im Prinzip immer noch nicht verstanden. Zwar finde ich es auch schön, daß es gerade unter den RB-Ultras einen solch hohen Anteil an Studenten und Akademikern gibt, aber vielleicht kann man diese gewiss sehr werthaltige Meinungsäußerung auch etwas einfacher und unreflektierter formulieren, sodaß auch dumme und ungebildete Menschen wie ich es zumindest ansatzweise verstehen und nachvollziehen können ... thx.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15345
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 56
x 80

Re: Red Aces

Beitrag von Jupp » Mi 6. Jul 2016, 17:24

Motto: Ein Satz ohne Fremdwort wäre möglich, aber sinnlos. Man hätte den Text sicher einfach formulieren können. :)
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
niko..
Beiträge: 566
Registriert: Do 1. Apr 2010, 18:19
Wohnort: Leipzig

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von niko.. » Mi 6. Jul 2016, 17:52

Roter Bulle hat geschrieben:http://www.red-aces.de/blog/warum-die-n ... ieren-ist/

Bin ich der Einzige, dem dieser Text einfach zu intellektuell ist?

Ich hab den jetzt bestimmt 5x durchgelesen und im Prinzip immer noch nicht verstanden. Zwar finde ich es auch schön, daß es gerade unter den RB-Ultras einen solch hohen Anteil an Studenten und Akademikern gibt, aber vielleicht kann man diese gewiss sehr werthaltige Meinungsäußerung auch etwas einfacher und unreflektierter formulieren, sodaß auch dumme und ungebildete Menschen wie ich es zumindest ansatzweise verstehen und nachvollziehen können ... thx.
Also ich glaube, dass sich in deinem Text ein paar Fehler eingeschlossen haben. Dass dieser Text eine werthaltige Meinungsäußerung ist, sehe ich auch so, aber der Aufforderung einen Text unreflektierter aufzubauen, will ich doch dann schon vehement widersprechen. Oder meintest du vielleicht etwas anderes?
Der immer wiederkehrende Satz: "Fußball ist Fußball, und Politik ist Politik" ist großer Schwachsinn. Gerade als Fußballer mit der immensen Öffentlichkeitswirkung, sollte man viel häufiger Stellung beziehen"
-Roberto Hilbert-

Benutzeravatar
Lindenauer reloaded
Beiträge: 163
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 08:07

Re: Red Aces

Beitrag von Lindenauer reloaded » Mi 6. Jul 2016, 19:43

Roter Bulle hat geschrieben:http://www.red-aces.de/blog/warum-die-n ... ieren-ist/

Bin ich der Einzige, dem dieser Text einfach zu intellektuell ist?

Ich hab den jetzt bestimmt 5x durchgelesen und im Prinzip immer noch nicht verstanden. Zwar finde ich es auch schön, daß es gerade unter den RB-Ultras einen solch hohen Anteil an Studenten und Akademikern gibt, aber vielleicht kann man diese gewiss sehr werthaltige Meinungsäußerung auch etwas einfacher und unreflektierter formulieren, sodaß auch dumme und ungebildete Menschen wie ich es zumindest ansatzweise verstehen und nachvollziehen können ... thx.
Verstehen fällt mir auch schwer, aber Hauptsache es wird gegendert. :D

Truckle
Beiträge: 2577
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 17

Re: Red Aces

Beitrag von Truckle » Mi 6. Jul 2016, 20:14

Zusammengefasst:
Nein zu RB ist Sch***.
Alle die mitmachen unterbelichtet und lügen sich selbst in die Tasche
und werden von Nazis angeführt.

Antworten