Red Aces

RBL Fanclubs und Fanclubgründungen
Benutzeravatar
havard
Beiträge: 149
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 12:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Red Aces

Beitrag von havard » Fr 8. Jul 2016, 12:55

Vielen Dank für die Aufklärung. Tatsächlich war mir nicht bewusst, dass "struktureller Antisemitismus" ein durchaus gängiger Begriff ist, welcher sich mehr oder weniger stark vom klassischen Antisemitismus abgrenzt. Man lernt nie aus.

Insofern würde ich den den ersten Absatz meines vorherigen Beitrags etwas relativieren. Was ich gewissermaßen auch schon im zweiten Absatz bereits tat.

Wenn man die genauen Begrifflichkeiten mal außen vorlässt, bin ich mit dem Inhalt des Blogbeitrag durchaus einverstanden. Zumindest mit den Teilen, die ich verstanden habe. :)

Adamson
Beiträge: 6077
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 303
x 500

Re: Red Aces

Beitrag von Adamson » Fr 8. Jul 2016, 15:05

niko.. hat geschrieben:Bevor Mensch sich gegen den Begriff des strukturellen Antisemitismus wendet, sollte er ihn vielleicht doch erst einmal versuchen zu verstehen.
Das wird sehr schwer, weil uns gewöhnlichen Sterblichen deine Intelligenz und Strahlkraft fehlt und daher dürfte, wie du sicher schon ahntest, allein schon der Versuch ein Desaster werden.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5450
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 15
x 44

Re: Red Aces

Beitrag von Wuppertaler » Mi 17. Aug 2016, 12:48

niko.. hat geschrieben:
havard hat geschrieben:Ich finde die Verwendung des Begriffs Antisemitismus in diesem Zusammenhang auch höchst bedenklich. Man läuft damit Gefahr, tatsächlich antisemitische Taten (insbesondere während des Holocaust, aber auch zu jeder anderen Zeit) zu verharmlosen.

Auf der anderen Seite ist das Muster, dass sich eine Vielzahl von Menschen unterschiedlicher Gruppierungen (die sich teilweise sogar untereinander spinnefeind sind) ohne sachlichen Grund gegen eine Gruppe von Menschen stellen und denen jegliche Würde absprechen, durchaus vergleichbar.
Insofern fällt mir auch kein besser Begriff ein, den verbreiteten kollektiven Hass gegen RB Leipzig zu beschreiben.

P.S.: In dem Text verstehe ich auch nur jedes zweite Wort, aber ich gestehe den Schreibern zu, in diesem Stil zu schreiben. Warum auch nicht. Finde diesen Stil sogar durchaus interessant.

Bevor Mensch sich gegen den Begriff des strukturellen Antisemitismus wendet, sollte er ihn vielleicht doch erst einmal versuchen zu verstehen.
Außerdem verharmlost er in keinster Weise einen klassischen Antisemitismus, das ist einfach nur ein haltloses Argument. Struktureller Antisemitismus kann sehr wohl auch ohne den Hass auf Juden und Jüdinnen auftreten, indem er sich an klassischen Argumentationsmuster und klassischen Stereotypen bedient, gerade wenn es um die Personifizierung des Kapitals oder die einseitigen Bänkerschelte von bspw. Blockupy geht, sieht man das ganz gut, wie ich finde.
Für mich ist der Begriff des strukturellen Antisemitismus sowohl im Kontext der Diskussion um Plastikvereine im Fussball wie der Auseinandersetzung mit Anti-Globalisierungsbewegungen aber vor allem eine Moralkeule, bei der die Verwender dieses Begriffes den Adressaten eine Analogie unterstellen (Finanzindustrie/Finanzkapital = Judentum), die diese eben zu großen Teilen nicht teilen, sondern die scheinbar eher im Kopf der Verwender dieses Begriffes vorzukommen scheint.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

TeQuillaaaA
Beiträge: 2905
Registriert: So 16. Mai 2010, 21:43
Wohnort: Leipzig
x 15
Kontaktdaten:

Re: Red Aces

Beitrag von TeQuillaaaA » Mi 23. Nov 2016, 13:28

Da hat sich aber jemand in Plagwitz unter der Interflug zu schaffen gemacht.

RB-Junky
Beiträge: 1158
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 43
x 12

Re: Red Aces

Beitrag von RB-Junky » Fr 3. Feb 2017, 08:54

Wir wollen euch mit dieser Information darauf hinweisen, euch im Hinblick auf die nächste Saison eventuell ein paar Urlaubstage freizuhalten und auch den ein oder anderen Euro zurückzulegen.



Grund dafür ist die mittlerweile immens hohe Wahrscheinlichkeit internationaler Auswärtsspiele. Natürlich wissen wir, dass viele meinen werden: „Es handelt sich um eine Momentaufnahme!“ oder „Es ist doch noch mitten in der Saison!“ und auch wir sind uns dessen bewusst. Und natürlich, auch für uns ist es noch etwas surreal und niemand hätte gedacht, dass wir in unserer ersten Bundesligasaison nun dort stehen, wo wir stehen. Aber seien wir jetzt doch auch einmal realistisch: 18 Spiele sind nun absolviert, die Mannschaft hat mit unserer Unterstützung von jenen 13 Spiele gewonnen, drei Unentschieden errungen und lediglich zwei Begegnungen verloren.

Erst am letzten Spieltag haben wir uns gegen den Tabellendritten durchgesetzt und haben somit einen Vorsprung von 10 Punkten auf den dritten Tabellenplatz und 13 Punkte auf Platz Sieben, mit welchem wir uns für einen keinen europäischen Wettbewerb qualifizieren würden. Eine Statistik von 1995/96 bis 2015/16 zeigt, dass für das internationale Geschäft (Rang Sechs) durchschnittlich 52,14 Punkte vonnöten sind.

Das heißt, – bezogen auf die Historie – unsere Mannschaft müsste noch 10 Punkte in den verbleibenden 16 Spielen erringen, in denen insgesamt theoretisch noch 48 Punkte zu holen sind. Dies ist für einen Tabellenzweiten mit einer Ausbeute von bisher 2,3 Punkten pro Spiel und einer dabei konstant guten Leistung alles andere als unwahrscheinlich.

Für alle, die jetzt sagen, wir sollen doch bitte zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf sein: Das sind wir voll und ganz! Absolut niemand hätte sich ausmalen können, dass wir mit solcher Furore in die Bundesliga starten, wir ein (fast) dauerhaft ausverkauftes Stadion aufweisen können und so viele Leipziger_innen quer durch die Republik reisen!

Jedoch sollten wir uns die Fakten, die allen von uns immer noch unfassbar erscheinen, nicht leugnen und uns darüber freuen nächstes Jahr durch Europa zu reisen!

Dieser Appell kommt auch keinesfalls zu früh, da auch wir wissen, dass Viele ihre Urlaubsplanung schon am Anfang des Jahres bei ihren Vorgesetzten einreichen müssen oder die Familie einen Badeurlaub machen möchte. Wieso also nicht noch warten und mit Last-Minute-Schnäppchen den Badespaß mit einem internationalen Auswärtsspiel verbinden?

Fraktion Red Pride – Januar 2017


http://www.red-aces.de/blog/information ... #more-3607" onclick="window.open(this.href);return false;
Scheiß Erfolgsfans!

RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Nach den Sternen gegriffen, sie gesehen, aber nie erreicht.
RIP Red Aces Leipzig!
9 Jahre purer Wahnsinn


FUCK RACISM

Benutzeravatar
Mölkau
Beiträge: 1495
Registriert: Di 31. Jan 2012, 11:36
Wohnort: LE
Kontaktdaten:

Re: Red Aces

Beitrag von Mölkau » Do 5. Mär 2020, 20:50

Auflösung? Weiß jemand genaueres

http://www.red-aces.de/
LE79 hat geschrieben: ... wenn wir wie LOK rechnen würden haben wir dieses Jahr 100 Jahre Tradition zu feiern. :clap2:
1912 Gründung FC Sportfreunde 1912
1951 Umbenennung BSG Stahl Markranstädt
1990 SSV Markranstädt
2009 Rasenball Leipzig
macht heute 2012 100 Jahre!

Benutzeravatar
east-west
Beiträge: 405
Registriert: Di 7. Sep 2010, 13:25
Wohnort: Leipzig - Gohlis
x 15

Re: Red Aces

Beitrag von east-west » Do 5. Mär 2020, 21:18

:sad:

Semantosoph
Beiträge: 186
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 20:41
x 70
x 31

Re: Red Aces

Beitrag von Semantosoph » Do 5. Mär 2020, 22:19

:shock:

RB-Junky
Beiträge: 1158
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 43
x 12

Re: Red Aces

Beitrag von RB-Junky » Fr 6. Mär 2020, 08:08

Mölkau hat geschrieben:
Do 5. Mär 2020, 20:50
Auflösung? Weiß jemand genaueres

http://www.red-aces.de/
Ja
Scheiß Erfolgsfans!

RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Nach den Sternen gegriffen, sie gesehen, aber nie erreicht.
RIP Red Aces Leipzig!
9 Jahre purer Wahnsinn


FUCK RACISM

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22680
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 51
x 378

Re: Red Aces

Beitrag von Rumpelstilzchen » Fr 6. Mär 2020, 08:12

Wieder mal ein beeindruckender Mehrwert in dieser Aussage. :thup:

Aber ich vermute mal, hätten sie mehr dazu sagen wollen, hätten sie es auch geschrieben.
Bild

Antworten