OFC "Holy Bulls"

RBL Fanclubs und Fanclubgründungen
Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 2516
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 13:16
Mein Fanclub: Holy Bulls (IG)
Wohnort: Leipzig

Re: 18. Spieltag:RB Leipzig - Lok Leipzig, 08.05.2013, 18:00

Beitrag von Heiko » Fr 10. Mai 2013, 11:32

Elektrozaun hat geschrieben:Nun denn, ich entschuldige mich für die vorschnelle und drastische Wertung. Vielleicht sind wir ja jetzt alle ein wenig langsamer darin, politische oder historische Bezüge zu in der Fankultur verwendeten Sprüchen und Symbolen herzustellen.
Danke, auch angenommen.
Bei den Holy Bulls kannst du davon ausgehen. ;-)
Ich lass dir deine Meinung, lass du mir meine.
-----
Johannes 8.44 - - Johannes 8; Hosea, Kapitel 8, Vers 7

Wobei beide Schriftzüge jetzt eher billig wirken und ich mir davon kein Trikot kaufen würde.

kingfisher
Beiträge: 216
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:08
x 6

Re: Interessengemeinschaft "Holy Bulls"

Beitrag von kingfisher » Fr 10. Mai 2013, 12:14

danke

Anderson

Re: 18. Spieltag:RB Leipzig - Lok Leipzig, 08.05.2013, 18:00

Beitrag von Anderson » Fr 10. Mai 2013, 12:42

Annachi hat geschrieben: ... Die Bemerkung zum "anbeten von Tieren" verbuche ich mal als (misslungene) Ironie.
Sorry, aber ich habe mir "holy bulls" nicht ausgedacht. Ich kenne aus dem christlichen Kosmos den heiligen Georg, die heilige Elisabeth und einige andere, Stiere waren aber bis jetzt nicht darunter.

Heilige Stiere kenne ich von den alten Ägyptern, die Minoier hatten wohl auch welche - Christen waren beide Völker jedenfalls nicht. ;)

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22686
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 52
x 386

Re: 18. Spieltag:RB Leipzig - Lok Leipzig, 08.05.2013, 18:00

Beitrag von Rumpelstilzchen » Fr 10. Mai 2013, 13:27

Anderson hat geschrieben:
Annachi hat geschrieben: ... Die Bemerkung zum "anbeten von Tieren" verbuche ich mal als (misslungene) Ironie.
Sorry, aber ich habe mir "holy bulls" nicht ausgedacht. Ich kenne aus dem christlichen Kosmos den heiligen Georg, die heilige Elisabeth und einige andere, Stiere waren aber bis jetzt nicht darunter.

Heilige Stiere kenne ich von den alten Ägyptern, die Minoier hatten wohl auch welche - Christen waren beide Völker jedenfalls nicht. ;)
Das goldene Kalb war zumindest zeitweise beliebt. :mrgreen: Abgesehen davon stand der Stier an der Levante/Syrien üblicherweise für den Sturmgott, der in dieser Gegend ein beliebter Führer des Pantheons war. Dies spiegelt sich im Prinzip in der Geschichte des goldenen Kalbs.
Bild

Benutzeravatar
Annachi
Beiträge: 38
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:47
Mein Fanclub: Holy Bulls

Re: Interessengemeinschaft "Holy Bulls"

Beitrag von Annachi » Fr 10. Mai 2013, 13:54

Okay, dann für euch mal ein kleiner Exkurs, denn ich merke, dass ihr mit dem Wort "Heilig" was anderes verbindet als wir :-)

"Heilige" bezeichnet im christlichen Sinne nicht nur die großen Vorbilder (Georg, Elisabeth etc.), sondern auch alle ganz normalen Gläubigen (die sich im Glaubensbekenntnis als "Gemeinschaft der Heiligen" bezeichnen). Hätten wir also schon mal geklärt, dass WIR die "Heiligen" sind, was im christlichen Sinne auch keine Anmaßung ist. Zudem sind wir als glühende Anhänger unseres Vereins "Bullen" (natürlich im übertragenen Sinne, oder würdest du uns als "Tiere" bezeichnen?). Und wenn du das zusammenfasst, dass kriegst du eben raus, dass wir uns als "Heilige Bullen" bezeichnen und der Name unserer Fangemeinschaft also eine Eigenbezeichnung ist. Weil wir ja irgendwann Champions League spielen wollen, sagen wir es auf englisch: "Holy Bulls"... Übrigens werden Heilige niemals angebetet, diese Ehre steht einzig und allein dem dreieinigen Gott zu (darum rufen wir auch nicht "...Fußballgott")
++++++++++++++
Denn ihre Schützen werden nicht schießen und ihre Geharnischten werden sich nicht wehren können. So verschonet nun ihre junge Mannschaft nicht... (Jeremia 51/3)

kingfisher
Beiträge: 216
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:08
x 6

Re: Interessengemeinschaft "Holy Bulls"

Beitrag von kingfisher » Fr 10. Mai 2013, 14:53

:clap2:

Anderson

Re: Interessengemeinschaft "Holy Bulls"

Beitrag von Anderson » Fr 10. Mai 2013, 16:14

Wenn Ihr die "Heiligen Stiere" auf Euch selbst als Personen bezieht, ist das etwas anderes, als wenn ihr damit eine Marke eines Produzenten meint, wie sicher nicht nur ich beim Lesen des Fanclubnamens angenommen habe.

Ich bin zwar nicht völlig ungebildet in der Materie, aber auch kein examinierter Theologe. Für mich ist es aber schon seltsam, sich selbst die Heiligkeit zuzusprechen. Wenn das im christlichen Sinn nicht anmaßend ist, sei es so. Ich werde mich dafür am Tag des jüngsten Gerichts nicht rechtfertigen müssen ... ;)

Benutzeravatar
Annachi
Beiträge: 38
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:47
Mein Fanclub: Holy Bulls

Re: Interessengemeinschaft "Holy Bulls"

Beitrag von Annachi » Fr 10. Mai 2013, 18:04

keine sorge: du musst uns im stadion dennoch nicht als "eure heiligkeit" ansprechen :-)
++++++++++++++
Denn ihre Schützen werden nicht schießen und ihre Geharnischten werden sich nicht wehren können. So verschonet nun ihre junge Mannschaft nicht... (Jeremia 51/3)

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4213
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 8

Re: Interessengemeinschaft "Holy Bulls"

Beitrag von Thixo » Fr 10. Mai 2013, 18:58

Ich finde die Idee hinter den Holy Bulls sehr interessant. Halte den Fanclub daher für eine sehr willkommene Ergänzung für die Fankurve.
Bild

kingfisher
Beiträge: 216
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:08
x 6

Re: Interessengemeinschaft "Holy Bulls"

Beitrag von kingfisher » Fr 13. Jun 2014, 11:09

kleines Status-UPDATE (Juni/2014):

Wir sind keine „Hools“ (wie manche Ordner bei Auswärtsspielen schon gedacht haben :lol: ), sondern möchten uns im Alltag auch bei unserem liebsten Hobby als Christen zu erkennen geben. Das Adjektiv „heilig“ ist für uns keineswegs ein Zeichen von eiferndem Frömmlertun. Vielmehr bezeichnet die Bibel die christliche Kirche als „Gemeinschaft der Heiligen“. Da es umgangssprachlich auch allerlei „Heilige Kühe“ gibt, lag für uns nach der Name „Holy Bulls“ nahe.

OFC: Ja (seit 2014). Wir haben uns bewusst entschieden, die Holy Bulls zunächst als Interessengemeinschaft zu gründen und erst später, wenn wir gewachsen sind, in einen FC zu überführen. Da wir von Seiten anderer Fans und auch des Vereins durchaus wahrgenommen werden (und als Christen auch schon einige Male um Hilfe gebeten wurden), wurden wir angesprochen, über den OFC-Status „nachzudenken“ – was im Frühjahr 2014 dann auch zur Statusänderung führte.

Mitgliederzahl: ca. 60, stark steigend. Das jüngste Mitglied ist 12 Jahre alt, das älteste 73. Obwohl wir Mitglieder jedweden Alters haben (dabei auch viele Frauen), bilden Familienväter ein „Gerüst“ der Holy Bulls. Darum sehen wir uns als familienfreundlichen Fanclub an, der zeigt, dass RB Leipzig Generationen zusammenschweißt.

Bei Heimspielen stehen wir: Der harte Kern steht in Block 28, Reihe 18. Da wir aber in den vergangenen Monaten sehr gewachsen sind, stehen Holy-Bulls-Mitglieder auch in anderen Blöcken. Wir freuen uns, zur Saison 2014/15 gemeinsam im Block 28 zu stehen, dann werden wir in den Reihen 18 aufwärts zu finden sein.

Unseren Mitgliedern bieten wir: Eine wundervolle Gemeinschaft, in der jeder für jeden da ist, auch außerhalb des Stadions. Wir teilen unsere Freuden, aber auch unsere Sorgen miteinander – und wissen im Notfall um konkrete Hilfe und das Gebet unserer Freunde.

Guter Support heißt für uns: Bedingungslos die eigene Mannschaft anfeuern und eventuelle Rivalitäten oder Probleme vor den Stadiontoren zu lassen. Ein wie auch immer gearteter Stimmungsboykott hilft letztlich immer dem Gegner, daher plädieren wir stets dafür, RB Leipzig von der ersten bis zur letzten Minute zum Sieg zu singen.

Bei uns sind Fans willkommen: die offen für uns und unsere Botschaft sind. Für diese haben wir einen Kodex, den jedes Mitglied der „Holy Bulls“ unterschreibt. Wer dies tut, kann gern zu uns kommen – unabhängig davon, ob er getauft oder Kirchenmitglied ist oder eben auch nicht. Eines werden wir aber definitiv nie tun: Einen wie auch immer begnadeten Fußballer als „Fußballgott“ ansprechen. Diese Ehre gebührt nur einem. Und da wir sicher sind, dass ER auch Fußball liebt, ist er eben auch unser FUSSBALL-GOTT.

Projekte waren: Wir haben in der vergangenen Saison diverse Fahnen und Banner hergestellt. Zudem besuchen wir regelmäßig auch die Jugend- und Nachwuchsmannschaften von RB Leipzig. Im Fanverband engagieren wir uns, ebenso stark bei den RB-Soccerworld-Treffen. Unser jüngstes Kind ist der Aufbau einer eigenen Jugendgruppe, der „Holy Bulls Youth“.

Permalink:
http://www.rb-fans.de/artikel/20140602- ... ubs-1.html

Antworten