DFB-Pokal 2017/2018

Alles rund um Bundesliga, DFB-Pokal und Europapokal

DFB Pokal - Was ist euer Erstrundenwunschgegner?

Umfrage endete am So 11. Jun 2017, 12:00

Hauptsache nicht so weit weg!
6
13%
Retrofahrt nach Halberstadt, Erfurt oder Chemnitz!
16
34%
Unbedingt ... , weil ...
1
2%
Ich wollte schon immer mal nach Dorfmerkingen oder Rielasingen.
12
26%
Ist doch egal gegen wen wir rausfliegen...
12
26%
 
Abstimmungen insgesamt: 47

STBRos
Beiträge: 193
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 25

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von STBRos » Mo 21. Mai 2018, 19:17

pH_ludo_win hat geschrieben:Nach Lektüre dieses Threads, insbesondere zum Thema Frankfurt und Darmstadt, sind mir ein paar Fragen eingefallen, die alle mit "Ja" beantwortet werden können.

Sind Verschwörungstheorien bekloppt?
Verschwörungen, Vertuschungen, Mauscheleien, alles nur Hirngespinste?

Zwayer pfeift immer noch, ein Freund von mir, ehemaliger Bundesligaschiedsrichter und nur um Ecken in den Skandal verwickelt, musste seine Karriere "aus gesundheitlichen Gründen" beenden. Was er berichtet, macht das was an die Öffentlichkeit kommt zur Lappalie, aber bleiben wir bei dieser.

Herr Zwayer pfeift das Pokalfinale und das trotz

"Schiedsrichter Felix Zwayer nahm Schmiergeld an":

https://www.tagesspiegel.de/sport/hoyze ... 2-all.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Fußball Wettskandal in Deutschland, Mauschelei demnach auch hier möglich:

"Fußball-Wettskandal 2005"

https://de.wikipedia.org/wiki/Fu" onclick="window.open(this.href);return false;ßball-Wettskandal_2005

Der DFB hat auch sich auch schmutzig gemacht:

"Schwarze Kasse - Fußball-WM 2006 mutmaßlich vom DFB gekauft"

http://www.spiegel.de/sport/fussball/fu ... 57829.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Und weil es stets Enthüllungen gab, gehe ich nur noch einmal zurück, in das Jahr 1971 "Vier Partien waren in der Saison verschoben worden! Über eine halbe Million Mark an Schweigegeld hatten die Betrüger eingesteckt. Über 50 Spieler, zwei Trainer, sechs Funktionäre und zwei Klubs wurden nach langen Prozessen schwer bestraft. Besonders bitter: die Schalker Spieler, die am 17. April 1971 für eine Niederlage gegen die abstiegsbedrohten Bielefeld pro Mann 2.300 D-Mark kassiert hatten, leisteten Meineide, gaben den Betrug erst vier Jahre später zu."

– Quelle: https://www.express.de/5365728" onclick="window.open(this.href);return false; ©2018


"ph_ludo_win", ja, Verschwörungstheorien sind bekloppt, denn überall wo es viel Geld gint gibt es auch eine Schattenwirtschaft, nicht aber im deutschen Fußball, was die Vergangenheit leider nicht bestätigt, aber so muss es einfach sein.

Di Napoli
Beiträge: 47
Registriert: So 23. Aug 2015, 18:40

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Di Napoli » Mo 21. Mai 2018, 19:40

Ich liebe den traditionellen Fußball. Wie durch Zauberhand geöffnete Flucht-Tore, sich als Fans bezeichnete Idioten, die um sich tretend und Ordner sowie Polizei attackierend versuchen den Platz zu stürmen, Pyrotechnik noch und nöcher und als Krönung der Abbruch einer Siegerehrung aus Sicherheitsgründen. Der Tag der Amateure war wirklich Werbung für den Fußball.

Truckle
Beiträge: 2595
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 19

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Truckle » Mo 21. Mai 2018, 19:44

Nächste Runde drohen wieder Kackspiele in Runde 1:
Rostock, Cottbus, Magdeburg, BFC, Jena.

Benutzeravatar
ITwolle
Beiträge: 801
Registriert: So 14. Aug 2011, 20:35
Mein Fanclub: Top secret
Wohnort: Heiterblick
x 21

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von ITwolle » Mo 21. Mai 2018, 19:50

Normalerweise wären die Bayern bei korrekter Spielleitung in Leipzig aus dem Pokal geflogen. somit ist die Niederlage im Finale im Nachhinein Balsam für meine Seele. Danke an den Referee Zwayer, der mal nicht den Bayernbonus in Anwendung gebracht hat. Glückwunsch an Frankfurt und an Herrn Kovac.
Champagner statt Bier!

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3068
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 119
x 130

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von katmik » Mo 21. Mai 2018, 19:56

Truckle hat geschrieben:Nächste Runde drohen wieder Kackspiele in Runde 1:
Rostock, Cottbus, Magdeburg, BFC, Jena.
Warum bist du eigentlich immer so positiv? ;)
Letztes Jahr waren die bis auf Jena auch alle vertreten und wir haben doch mit Dorfmerkingen ein sehr schönes Los gezogen. Ich war dabei in Aalen und es war einfach super dort.
Ist nun mal nicht zu vermeiden, dass die Ostvereine in der 1. Hauptrunde vertreten sind. Heißt ja aber noch lange nicht, dass wir auch gegen sie antreten müssen.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Truckle
Beiträge: 2595
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 19

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Truckle » Mo 21. Mai 2018, 20:01

Rein sportlich könnte das bei allen genannten ein Dresden 2.0. werden.
Vom drumherum würde das Niveau sicher noch etwas absinken, wenn nicht sogar deutlich.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10368
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 292
x 116

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von EisenerBulle » Mo 21. Mai 2018, 20:02

Truckle hat geschrieben:Nächste Runde drohen wieder Kackspiele in Runde 1:
Rostock, Cottbus, Magdeburg, BFC, Jena.
Stimmt! Aber auf der anderen Seite gab es heute auch viele Exoten in den alten BL. Manche Namen hab ich noch nie gehört. Ich hoffe ja dass wir einen von denen bekommen. Ansonsten nehme ich gerne auch einen Verein aus der 1. oder 2. Liga. "Klassenkämpfe“ hier im Osten brauch ich eigentlich nicht. Was natürlich auch einige Zweitligisten einschließt. Mal sehen wie viele es dann noch sind. Der KSC musste ja heute im Pokal antreten und spielt dann morgen gegen Aue? :? Hatten die heute die U19 am Start? Mussten ja bis ins 11m Schießen.
Letztendlich müssen wir es nehmen wie es kommt.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3068
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 119
x 130

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von katmik » Mo 21. Mai 2018, 20:08

EisenerBulle hat geschrieben:
Truckle hat geschrieben:Nächste Runde drohen wieder Kackspiele in Runde 1:
Rostock, Cottbus, Magdeburg, BFC, Jena.
Stimmt! Aber auf der anderen Seite gab es heute auch viele Exoten in den alten BL. Manche Namen hab ich nich nie gehört. Ich hoffe ja dass wir einen von denen bekommen. Ansonsten nehme ich gerne auch einen Verein aus der 1. oder 2. Liga. "Klassenkämpfe“ hier im Osten brauch ich eigentlich nicht. Was natürlich auch einige Zweitligisten einschließt. Mal sehen wie viele es dann noch sind. Der KSC musste ja heute im Pokal antreten und spielt dann morgen gegen Aue? :? Hatten die heute die U19 am Start? Mussten ja bis ins 11m Schießen.
Letztendlich müssen wir es nehmen wie es kommt.
Karlsruhe hat mit der 2. Mannschaft gespielt, welche aus finanziellen Gründen auch noch abgemeldet wird nach dieser Saison.
Nee, Klassenkampf brauch ich auch nicht, aber man muss doch nicht schon vor der Auslosung so negativ sein und immer das schlimmste erwarten.
Aber auf 1. oder 2.-Ligavereine können wir in der ersten Runde nicht treffen. Das ist dir schon klar, Eisener, oder?
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10368
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 292
x 116

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von EisenerBulle » Mo 21. Mai 2018, 20:11

katmik hat geschrieben:
EisenerBulle hat geschrieben:
Truckle hat geschrieben:Nächste Runde drohen wieder Kackspiele in Runde 1:
Rostock, Cottbus, Magdeburg, BFC, Jena.
Stimmt! Aber auf der anderen Seite gab es heute auch viele Exoten in den alten BL. Manche Namen hab ich nich nie gehört. Ich hoffe ja dass wir einen von denen bekommen. Ansonsten nehme ich gerne auch einen Verein aus der 1. oder 2. Liga. "Klassenkämpfe“ hier im Osten brauch ich eigentlich nicht. Was natürlich auch einige Zweitligisten einschließt. Mal sehen wie viele es dann noch sind. Der KSC musste ja heute im Pokal antreten und spielt dann morgen gegen Aue? :? Hatten die heute die U19 am Start? Mussten ja bis ins 11m Schießen.
Letztendlich müssen wir es nehmen wie es kommt.
Karlsruhe hat mit der 2. Mannschaft gespielt, welche aus finanziellen Gründen auch noch abgemeldet wird nach dieser Saison.
Nee, Klassenkampf brauch ich auch nicht, aber man muss doch nicht schon vor der Auslosung so negativ sein und immer das schlimmste erwarten.
Aber auf 1. oder 2.-Ligavereine können wir in der ersten Runde nicht treffen. Das ist dir schon klar, Eisener, oder?
Na aber ab der 2. dann. Sei nicht so kleinlich. ;)
Edit sagt dass man streng genommen auch in der ersten Runde auf einen DANN aktuellen Zweitligisten treffen kann. Ist ja bei uns nicht sooo lange her....
Großer Moment für Zweitligist Dynamo Dresden. Der Ostverein schlägt RB Leipzig im Sachsen-Derby in der ersten Pokal-Runde nach Elfmeterschießen
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Birdman
Beiträge: 932
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 7

Re: DFB-Pokal 2017/2018

Beitrag von Birdman » Mo 21. Mai 2018, 20:14

rb-aufgehts hat geschrieben:@STBRos : Vielleicht wusste Herr Zwayer, dass es Abseits war und konnte einordnen wann das Foul passiert ist? Vielleicht war es Zufall. Vielleicht hat ihn der VAR beeinflust, wenigstens Ecke statt Freistoß. Wir wissen es nicht. Wir wissen auch nicht was er zu sehen bekommt. Er stand ja lange auf dem Feld und hat ich meiner Meinung nach verschiedene Bilder angesehen.
Birdman hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:
Birdman hat geschrieben:
rb-aufgehts hat geschrieben:[...]In diesem Gestocher hätte ich persönlich nicht auf Elfmeter entschieden, da es für mich kein wirklich offensichtliches Foul war, ein einfaches Treffen reicht für mich nicht aus. [...]
Wollen wir die Szene auf dem Sportplatz deines Vertrauens nochmals real nachspielen? Ich bin Boateng, du Martinez. Mal sehen, ob du dann weiterhin von "kein wirklich offentlichtliches Foul" und "einfaches Treten" (sollte er ihn zweifach treten?!) sprichst.

Ohne Scheiß: Mich interessieren weder Frankfurt noch München. Aber wer hier jedes Mal erzählen will, dass das kein (klarer) Elfmeter ist, der möge bitte zur Nachstellung auf dem Sportplatz erscheinen.

Ich kann da nur mit dem Kopf schütteln.
Und ich bin Ulreich, der in der Szene im Abseits steht und vor dem Frankfurter Torhüter rumhampelt. Damit ist die Szene eh hinfällig. Es hätte Abseits und Freistoß Frankfurt geben müssen.
Seit wann ist denn passives Abseits strafbar? Er wird erst nach dem Foul aktiv, genau das wird angeschaut und bewertet. Die Entscheidung hätte also zwischen Elfmeter oder Freistoß Frankfurt. Elfmeter wäre die richtige Entscheidung gewesen.

Es lag tatsächlich kein strafstoßwürdiges Vergehen vor, weil das Spiel gar nicht mehr hätte laufen dürfen. Dass dies nicht von Frankfurtern erwähnt wurde, liegt sicher daran, dass ihnen dies nicht bewusst war und niemand den willen zur Aufklärung besitzt (Skandal!) Dazu schreiben die Fußballregeln:
Direkte und indirekte Freistöße sowie Strafstöße werden auschließlich für Vergehen beim Laufenden Spiel gepfiffen
katmik hat geschrieben:
Ebenfalls Abseits ist es, wenn der sich im Abseits befindende Spieler den Gegner beeinflusst. Der DFB beschreibt das so: "'Einen Gegner beeinflussen' heißt, dass der Spieler seinen Gegenspieler daran hindert, den Ball zu spielen oder spielen zu können, indem er eindeutig die Sicht des Gegners versperrt oder den Gegner angreift, um den Ball spielen zu können." Darunter fällt z.B. folgende Aktion: Ein Spieler befindet sich beim Schuss seines Mitspielers im Abseits, berührt den Ball zwar nicht, schränkt aber das Sichtfeld des Torwartes - damit ist Abseits zu pfeifen. Oder auch: Ein sich im Abseits befindender Spieler greift den Verteidiger an, um an den Ball zu kommen - ebenfalls strafbar.
http://www.goal.com/de/meldungen/was-is ... 0tpsq456o8
Katmik hatte sogar markiert, was hier zuzutreffen ist und warum zwingend Abseits zu pfeifen wäre!
Aber das Foul war deutlich vor dem aktiv werdenen Ulreich im zuvor passiven Abseits. Es können alle zehn anderen Spieler im passiven Abseits stehen. Solange der elfte erst gefoult wird, bevor die anderen zehn aktiv werden, ist es Foul.

Antworten