1. Bundesliga Saison 2018/2019

Alles rund um Bundesliga, DFB-Pokal und Europapokal
Antworten
Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 62
x 174

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von Eventzuschauer » Mo 6. Mai 2019, 20:12

Jupp hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 19:38
In dieser Saison fehlt das emotionale Ausnahmeereignis noch. :)
Das ist schon Save. 25.05.19 :)
Wenn wir den Pott holen...dann wird es allerdings die Kirsche auf der Sahne..der Torte.

nevermore
Beiträge: 1093
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 22
x 53

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von nevermore » Mo 6. Mai 2019, 21:08

Jupp hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 19:38
Wenn man Fußball rein betriebswirtschaftlich sieht, war das die richtige Entscheidung. Für mich ist Fußball gerade als Fan, der einen Verein seit Jahren begleitet, aber mehr. Die Erlebnisse, welche die Eintrachtfans mitgemacht haben, davon werden sie vermutlich noch ihren Enkeln erzählen. Springt Leverkusen am Ende noch auf Platz 4, dann wird man als Fan sich dort 10 Jahre später wohl nur wenig bis gar nicht daran erinnern. Aber klar, sie haben wahrscheinlich die Mehreinnahmen und Frankfurt nicht.
Ich sehe da auch schon noch einen Unterschied zwischen einem Verein wie RB, der immer noch erst einen CL-reifen Kader entwickeln muss, und Leverkusen, die quasi CL-Stammgast sind und jetzt halt mal zwei Saisons eine Auszeit hatten. Für RB war die Nicht-Qualifikation für die CL letztes Jahr halt ein richtiger Schlag ins Kontor, weil man dringend in die Kaderbreite hätte investieren müssen und der finanzielle Spielraum fehlte. In der Hackordnung der Fernsehgelder war man weit hinter Leverkusen und auch in anderen Einnahmequellen noch. Leverkusen hat da doch etwas andere Voraussetzungen, die hatten im Prinzip die Kaderbreite für europäischen Wettbewerb oder zumindest den finanziellen Spielraum, in einer Transferperiode den Kader wieder entsprechend zu verbreitern.

Wenn du schreibst "rein betriebswirtschaftlich gesehen", ist das etwas verkürzt. Es geht eigentlich nicht um die Betriebswirtschaft, sondern um die Kaderentwicklung. Und da liegt letztendlich aus meiner Sicht auch die Antwort auf die Frage, wieviel man in die EL investieren sollte.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15478
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 79
x 150

1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von Jupp » Mo 6. Mai 2019, 21:19

Wer mehr Geld hat, kann natürlich mehr in den Kader investieren, das ist letztlich die logische Folge. Deswegen wird Bayern auch jedes Jahr Meister.

Was man bei Frankfurt übrigens auch nicht vergessen darf, ist der extreme Imagegewinn. Durch diese Saison in der Europa League und die letzten beiden Pokaljahre haben die extrem ihr Image aufpoliert. Hilft beim Verkauf von Tickets, bei Sponsoren, Merchandising und wird wie gesagt langfristig emotional Fans binden. Ich finde das ja auch beeindruckend, was die abliefern, wobei der aktuelle Hype ja irgendwie dann schon fast nervt.

In Sachen emotionale Bindung kann man finde ich auch entgegenhalten, dass dies gerade für einen jungen Verein wie RBL besonders wichtig ist. Die ist logischerweise noch nicht so stark ausgeprägt wie bei anderen Vereinen. Wie auch immer, allein sein Handeln nur an den Champions League-Einnahmen auszurichten, greift für mich zu kurz, kann man ja auch anders sehen. :)

Ich hoffe jedenfalls, dass wir in dieser Saison im Positiven Sinne noch was unvergessliches erleben mit dem Pokalfinale. Das muss aus meiner Sicht nicht mal ein Sieg sein, sondern könnten auch tolle gemeinsame Stunden vor dem Spiel in Berlin, eine tolle Stimmung von uns Fans im Stadion und danach sein mit einer guten Leistung unseres Teams sein. 24.000 Fans in Berlin, das kann großartig werden!
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 333
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 73
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Mo 6. Mai 2019, 21:36

Jupp hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 21:19
Ich hoffe jedenfalls, dass wir in dieser Saison im Positiven Sinne noch was unvergessliches erleben mit dem Pokalfinale. Das muss aus meiner Sicht nicht mal ein Sieg sein, sondern könnten auch tolle gemeinsame Stunden vor dem Spiel in Berlin, eine tolle Stimmung von uns Fans im Stadion und danach sein mit einer guten Leistung unseres Teams sein. 24.000 Fans in Berlin, das kann großartig werden!
Schon allein, das wir mit der U19 und den Pofis im Pokalfinale stehen, ist doch wunderbar - ich schaue mir beide Spiele live an, weil ich auch unsere U19 unterstützen will und am Samstag, können wir uns alle beim Fanfest treffen und später wird es ja dann einen Fanmarsch zum Olympiastadion geben - das sollten wir gemeisam nutzen um allen zu zeigen, das RB Fans hat, die Friedlich ein Fußballfest feiern und die Mannschaft unterstützen wollen.
Ich freue ich drauf, die Spiele in Potsdam und Berlin zu sehen - oder besser gesagt: Sehen zu dürfen.

Benutzeravatar
L.E. city
Beiträge: 431
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 14:12
x 2

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von L.E. city » Di 7. Mai 2019, 09:41

Theophil R. hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 17:38
roger hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 17:24

Genau mein Magengrummeln bei uns letzte Saison. So schön es war durch Europa zu reisen. Raus gegen Neapel und wir hätten Champions League gespielt.
Aber es kann doch auch nicht das Ziel sein, zeitig auszuscheiden, damit man sich für die CL qualifiziert, um da wieder zeitig auszuscheiden, damit man sich erneut qualifiziert usw.
Ich glaube es wäre ein wenig anders gelaufen, wenn wir uns direkt für die Gruppenphase qualifiziert hätten. So hatte man weder finanziell noch sportlich einen wirklichen Mehrwert.
Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
(Gustav Mahler)

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 456
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 50
x 67

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von lgwgnr » Di 7. Mai 2019, 11:09

dersichdenwolftanzt hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 07:36
Daher - war das Euro-League abschenken in dieser Saison das beste was uns passieren konnte.
Wie Jupp schon sagt, macht die Aussage aus betriebswirtschaftlicher Sicht bestimmt Sinn. Jetzt kann man natürlich wieder das Fass der viel zu ungleich verteilten Fernsehgelder zwischen CL und EL aufmachen, aber das ist ja allseits bekannt. Was mit dem neuen, dritten europäischen Vereinswettbewerb dahingehend passiert, weiß ja auch noch niemand.

Es ist und bleibt ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite benötigt man die Einnahmen aus der CL dringend um Schulden abzubauen und weiterhin in den Kader und andere Dinge zu investieren. Auf der anderen Seite bleibt das "Abschenken" (egal ob es das nun war oder nicht) in der öffentlichen Meinung an RB kleben. Grundsätzlich halte ich aber nichts davon, irgendwelche Wettbewerbe abzuschenken, damit man sich möglichst für die CL qualifiziert. Denn wie wir wissen, dreht sich das Rad ja immer weiter. Man hat ja vor allem hier in den letzten Jahren immer wieder lesen müssen, dass man doch bitte Wettbewerb X sein lassen soll, um sich für die CL zu qualifizieren.

Diese Diskussion bewegt sich bei uns aber sowieso in anderen Sphären. Auch RB ist nicht davor gefeit, dass man auch mal richtig abschmiert und um den Klassenerhalt kämpft. Ich glaube, die aktuelle Situation hat sich bei einigen nach nur 3 Bundesliga-Spielzeiten als allzu selbstverständlich manifestiert.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2798
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 234
x 181

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von The-Last-ReBeL » Di 7. Mai 2019, 11:20

Diese Diskussion bewegt sich bei uns aber sowieso in anderen Sphären. Auch RB ist nicht davor gefeit, dass man auch mal richtig abschmiert und um den Klassenerhalt kämpft. Ich glaube, die aktuelle Situation hat sich bei einigen nach nur 3 Bundesliga-Spielzeiten als allzu selbstverständlich manifestiert.
:thup:
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
TRAFFIX
Beiträge: 1765
Registriert: Di 26. Jul 2011, 13:31
Mein Fanclub: Tradition 2.0
x 9
x 11
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von TRAFFIX » Do 9. Mai 2019, 13:52

https://www.kicker.de/news/fussball/bun ... kusen.html

Wechsel von Demirbay zu Leverkusen ist jetzt fix! Schade, hätte ihn mir auch bei uns gut vorstellen können. :think:
TRADITION 2.0

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 333
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 73
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Do 9. Mai 2019, 13:54

TRAFFIX hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 13:52
https://www.kicker.de/news/fussball/bun ... kusen.html

Wechsel von Demirbay zu Leverkusen ist jetzt fix! Schade, hätte ihn mir auch bei uns gut vorstellen können. :think:
Zu Teuer .. soll für 28 Millonen gegangen sein.

Weiterhin glaube ich mich zu erinnern, das Nagelsmann mal gesagt hat - es gäbe eine Vereinbarung, dass er keine Spiele von Hoffenheim mit nach Leipzig nimmt (diese Vereinbarung wurde wohl mit Hoffenheim geschlossen).

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10525
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 378
x 163

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von EisenerBulle » Do 9. Mai 2019, 20:33

David Wagner wird neuer Trainer des FC Schalke. Na mal sehen was das wird.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Antworten