1. Bundesliga Saison 2018/2019

Alles rund um Bundesliga, DFB-Pokal und Europapokal
Benutzeravatar
michawhv
Beiträge: 1442
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:03
Wohnort: Wilhelmshaven, (Niedrischsachsen)
x 30

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von michawhv » Sa 18. Mai 2019, 17:30

Meine Fresse, Hoffe verspielt mal wieder alles in Hz.2 und am Ende nicht in Europa, macht dafür Frankfurt den Weg frei.
Ich hoffe, Nagelsmann macht solchen Stuss nicht kommende Saison bei uns.
Stimmung ist Stimmung:

www.youtube.com/watch?v=n0SrgVO5Ih4

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4819
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 3
x 15

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von Roter Brauser » Sa 18. Mai 2019, 17:33

Versöhnliches Ende der Bundesliga-Saison, wie ich finde.

Mit Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen sind die besten Teams in der ChampionsLeague gelandet.

Frankfurt hat sich, dank Mainzer Unterstützung, glücklicherweise in die EL-Quali gerettet. Wäre tragisch gewesen, wenn diese Mannschaft nach dieser Saison nicht international gespielt hätte.

Bei Hoffenheim wird nach der Saison einiges auseinanderbrechen.
Nagelsmann und Demirbay sind schon weg. Schulz und Kramaric werden folgen.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Teekessel
Beiträge: 1060
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 16

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von Teekessel » Sa 18. Mai 2019, 18:17

Bei Hoffenheim scheint das tatsächlich aber auch an Nagelsmann zu liegen... Wieder eine klare Führung aus der Hand gegeben... Kramaric hat sich ja über Nagelsmann ausgelassen,dass er 1000 mal pro Spiel die Taktik ändert und die Mannschaft so außer Tritt bringt,da dann meist keiner mehr weiß, wo er jetzt eigentlich spielt... Ich hoffe das lässt er bei uns,sonst könnte es mit ihm ein böses Erwachen geben.

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 310
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 56
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Sa 18. Mai 2019, 18:32

Teekessel hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 18:17
Bei Hoffenheim scheint das tatsächlich aber auch an Nagelsmann zu liegen... Wieder eine klare Führung aus der Hand gegeben... Kramaric hat sich ja über Nagelsmann ausgelassen,dass er 1000 mal pro Spiel die Taktik ändert und die Mannschaft so außer Tritt bringt,da dann meist keiner mehr weiß, wo er jetzt eigentlich spielt... Ich hoffe das lässt er bei uns,sonst könnte es mit ihm ein böses Erwachen geben.
In der 41. Minute ist Christoph Baumgartner mit "Gelb-Rot" vom Platz geflogen ... dennoch hat man bis zur 80. Minute das 2:1 gehalten - dann kam in der 83. Minute eben das 2:2 ... dieses Unentschieden hätte eben nicht gereicht um sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren, also hat Nagelsmann nochmal offensiv gewechselt - was in dieser Situation auch nachvollziehbat ist.
Das man dann in den letzten 10 Minuten noch zwei gegentore bekommt, ist eben auch der Tatsache geschuldet - dass man alles nach vorn geworfen hat und hinten dann zu "offen war.
Daher kann ich die Kritik an Nagelsmann heute zumindest nicht nachvollziehen.

Teekessel
Beiträge: 1060
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 16

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von Teekessel » Sa 18. Mai 2019, 18:45

Ja,heute möge das eine Erklärung sein... Aber wenn eine Mannschaft zum 13 mal eine Führung verspielt, dann kann man sich die Kramaric Kritik zumindest anhören ;)

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2704
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 196
x 130

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von The-Last-ReBeL » Sa 18. Mai 2019, 18:52

man kann sich eben zu Tode taktieren. Ich flachse ja immer, dass die erste Trainerentlassung der neuen Saison.... ach lassen wir das.

Willkommen Nagelsmann, und viel Erfolg in Leipzig

Edit
GW an die Bayern, und die Unsympathen aus Augsburg haben 8 Kasperköpfe gefangen
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
michawhv
Beiträge: 1442
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:03
Wohnort: Wilhelmshaven, (Niedrischsachsen)
x 30

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von michawhv » Sa 18. Mai 2019, 19:27

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 18:52
man kann sich eben zu Tode taktieren. Ich flachse ja immer, dass die erste Trainerentlassung der neuen Saison.... ach lassen wir das.

Willkommen Nagelsmann, und viel Erfolg in Leipzig

Edit
GW an die Bayern, und die Unsympathen aus Augsburg haben 8 Kasperköpfe gefangen
Möglich, aber ich denke, dass, auch wenn RR sagt, er hält sich nächste Saison komplett raus, Nagelsmann schon einige Dinge mit auf den Weg gibt. RR ist das sicher nicht entgangen, wie Hoffe nach Führung regelmäßig eingebrochen ist...
Stimmung ist Stimmung:

www.youtube.com/watch?v=n0SrgVO5Ih4

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6020
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
Mein Fanclub: Bornaer Bullen
x 13
x 28

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von raceface » So 19. Mai 2019, 19:43

Recht hat er, der Dieter Hecking!

https://1.ftb.al/mVOrMrT4OW
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 310
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 56
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von dersichdenwolftanzt » So 19. Mai 2019, 20:08

raceface hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 19:43
Recht hat er, der Dieter Hecking!

https://1.ftb.al/mVOrMrT4OW
Grundsätzlich hat er recht, man fragt sich schon, was es für Gründe für Trainerentlassungen oder eben Trennungen von Trainern nach Saisonende gab.
Labbadia, der Wolfsburg in die EL geführt hat, was so auch nicht unbedingt erwartbar war
Hecking, in Gladbach - wo es hieß vor der Saision man will international Spielen, Ziel erreicht, aber dennoch "tschüß"
Schommers, in Nürnberg, zwar konnte er den Abstieg nicht verhintern, hatte aber den FC deutlich stabilisiert und wäre sicherlich ein geeigneter Trainer in der 2. Liga gewesen
Köln, da steht Anfang auf Platz 1 mit dem FC und wird ein Spiel vor erreichen des Aufstiegs gefeuert.

Das ganze Theater mit Kovac kann man ja da auch noch zuordnen.

Es wird den Trainern eben kaum noch Zeit gelassen und der Trainer schneller und öfter gewechselt, als manch ein Sportvorstand seine Unterwäsche.

Karline
Beiträge: 1783
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30
x 26

Re: 1. Bundesliga Saison 2018/2019

Beitrag von Karline » Mo 20. Mai 2019, 15:05

Angeblich hat Labbadia die Jungspieler nicht integriert.
Allerdings hat er nach vielen sehr chaotischen Jahren ne stabile und erfolgreiche Saison gespielt. Das sollte man ihm höher anrechnen. Aber kaum läufts einmal gut, steigen Erwartungen ins Unermessliche.

Das Hecking bei Gladbach ersetzt wird, würde ich nicht als Zeichen gegen ihn werten. Eberl ist extrem clever und agiert vorausschauend. Als klar war, dass man Rose holen kann, musste er zuschlagen. Der bringt eben RB Style mit und dieser ist nunmal sehr erfolgreich.

Wegen solchen Handlungsfreiheiten ist Eberl ja nicht zu Bayern gegangen. Die wissen einfach nicht was sie wollen. Denen fehlt ein Zukunftskonzept. Sonst hätte Bayern nen Trainer aus dem RB Stall geholt, wenn eh der große Umbruch ansteht. Stattdessen gibt es wieder Gerüchte um Tuchel.
Sicher kein schlechter Trainer. Aber Ballbesitzfußball wäre wieder ein Schritt rückwärts.

Kovac sollte nach dem Pokalfinale seinen Rücktritt bekanntgeben. Er hat sich zwar immer durchbeißen müssen und Durchhaltevermögen gezeigt.
Aber auf diese respektlose Art und Weise der Bayernbosse kann die Antwort nur Rücktritt lauten. Sowas darf sich niemand gefallen lassen. Sonst verliert man jegliche Glaubwürdigkeit und Standing.
Und es wird Zeit, dass Ulli und Kalle jemand in die Schranken weißt. Ich hoffe Kovac ist derjenige! Das würde ihm persönlich außerdem sämtliche Türen der Vereine öffnen, die ihn als Trainer schätzen.

Antworten