Attacken gegen Dietmar Hopp, Proteste, Kollektivstrafen

Alles rund um Bundesliga, DFB-Pokal und Europapokal
Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1135
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 59
x 163

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2019/20

Beitrag von melzer » Di 3. Mär 2020, 14:38

Di Napoli hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 13:41
melzer hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 12:07
Hier mal zwei interessante Artikel dazu aus der Presse. Gehören halt immer zwei Seiten zur Medaille, auch wenns keiner hier in Forum gerne hört/liest.

https://www.n-tv.de/21612231

https://www.zeit.de/sport/2020-03/hoffe ... eidigungen

Friede den Logen - Krieg der Kurve. Noch irrationaler als die Schluss-Aussage des "interessanten NTV-Kommentars" geht es wohl nicht. Solingen, Lichtenhagen und rechte Hooligans bei der WM in Frankreich - darunter geht es wohl nicht, wenn im Zusammenhang mit den Hass-Plakaten die Täter-Opfer-Umkehr gelingen soll und nur der "Fick-dich-DFB" als Schuldiger gebraucht wird. Dietmar Hopp brauch natürlich keinen Schutz, ist ja schließlich so ein ekliger Milliardär, der sich Anwälte leisten kann. Der soll sich mal nicht so haben, wegen ein paar Fadenkreuzplakaten. Hier geht es im Übrigen nicht nur um zwei Seiten einer Medaille. Völlig außen vor bleibt doch die Meinung der übergroßen Mehrheit der Fußballfans in den Stadien und draußen an den Geräten. Die sind nach meiner Wahrnehmung in der Mehrzahl doch nur noch genervt davon, dass sich hier eine Fangruppe selbst dazu ernennt, sich in der Außendarstellung als einzig glaubhafter Bewahrer der (welcher eigentlich?) Fußballkultur zu erheben. Aber wenn diese Gruppen für den NTV-Kommentator nur für Kampf gegen Rassismus, Antisemitismus und Homophobie stehen und Pyro-Vorfälle, Hassplakate und Gewaltausbrüche keine Rolle spielen ist die Rollenverteilung natürlich einfach. Dortmund nie passiert, Bullen schlachten, Bullen totschlagen - alles nur Einbildung bzw. nur durch Meinungsfreiheit gedeckte Überspitzung um den ehrlichen Fußball zu retten. Kein Wunder das die alten Kommerzheinis von DFB und DFL und ihre gekaufte Medienplage das nicht verstehen können.
Tja wenn Du nur das lesen willst, was in deine heile Welt passt, ist das dein Problem!

Di Napoli
Beiträge: 72
Registriert: So 23. Aug 2015, 18:40
x 89
x 33

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2019/20

Beitrag von Di Napoli » Di 3. Mär 2020, 15:26

melzer hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 14:38
Tja wenn Du nur das lesen willst, was in deine heile Welt passt, ist das dein Problem!
Jetzt bin ich schon ein wenig verwundert. Du stellst hier Links als Lese-Empfehlung ins Forum, ich lese Sie und nehme mir dann das Recht heraus, zu kommentieren und Dir fällt nichts besseres dazu ein, als mir ein Problem zu unterstellen. Eigentlich schade, weil ich den Inhalt deiner Posts zwar oft nicht teile, aber doch meist lesenswert finde und mich auch nicht an dir abarbeiten will. Du kannst Dir sicher sein, ich versuche schon mich so breitgefächert wie möglich zu informieren und insofern brauchte es nicht erst diesen NTV-Kommentar um die Sichtweisen und Polemiken von Meinungsmachern wie Christian Bartlau zu kennen. Und nur auf diesen Kommentar bezog sich mein Post. Im Übrigen kann ich in meiner Aussage keine heile Welt finden. Ehrlich gesagt macht mir die ganze Entwicklung nur noch Angst und nimmt mir zum Teil die Freude am Fussball. Und ja, ich bin mir sehr sicher, dass die überwältigende Mehrheit der Fußballanhänger von Vereinen und Verbänden erwartet, gegen den Versuch der selbsternannten Retter der Fußballkultur aus Stadien rechtsfreie Räume zu machen, entschieden vorzugehen.

Benutzeravatar
michawhv
Beiträge: 1971
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:03
Wohnort: Wilhelmshaven, (Niedrischsachsen)
x 255

Re: Attacken gegen Dietmar Hopp, Proteste, Kollektivstrafen

Beitrag von michawhv » Di 3. Mär 2020, 16:06

Wie solche Leute ticken, war doch bei Sky 90 eindrücklich zu erfahren, bei dem Zuschauertelefonat.

Der Typ am Tel, dumm wie Bohnenstroh, verteidigte bis auf die Knochen diesen Plakatmüll.
Nur so würden die Ultras erhört, es ginge auch nicht gegen Hopp, sondern um die fortschreitende Kommerzialisierung seit Hopp, dem müsse Einhalt geboten werden, sie wären die einzigen wahren Fans, welche Tag und Nacht mit Leib und Seele hinter ihrem Verein stehen, viel Zeit und GELD investieren.... bla bla bla.

Den hätte ich nach 20 Sekunden aus der Leitung geworfen und unter Mutters Rock verbannt.
Stimmung ist Stimmung:

www.youtube.com/watch?v=n0SrgVO5Ih4

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16827
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 240
x 666

Re: Attacken gegen Dietmar Hopp, Proteste, Kollektivstrafen

Beitrag von Jupp » Di 3. Mär 2020, 16:15

Ich habe die Beiträge zum Thema Hopp, den Protesten und Kollektivstrafen abgetrennt. Mir scheint, da gibt es Interesse an einer Diskussion. :) Zudem ist die Bundesliga sportlich dann doch zu interessant, als das wir uns im anderen Thema nur mit den aktuellen Vorfällen um Hopp usw. beschäftigen. Dort bleiben wir dann wieder sportlich.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: Attacken gegen Dietmar Hopp, Proteste, Kollektivstrafen

Beitrag von nevermore » Di 3. Mär 2020, 16:26

Bei H96 waren offenbar auch Plakate mit Mateschitz im Fadenkreuz zu sehen.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/plak ... i-anzeige/

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5450
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 15
x 44

Re: Attacken gegen Dietmar Hopp, Proteste, Kollektivstrafen

Beitrag von Wuppertaler » Di 3. Mär 2020, 18:03

Angeblich soll heute Abend im Pokal Schalke - Bayern es ohne Konsequenzen möglich sein "Neuer = Hurensohn" zu rufen/auf Transpis hochzuhalten, bei Hopp aber durchgegriffen werden. Das wäre dann sehr albern. Aber vll. auch "nur" bei dem Fadenkreuz-Transpi. Bleibt spannend.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
Raincatcher
Beiträge: 2185
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 16:43
x 77
x 47

Re: Attacken gegen Dietmar Hopp, Proteste, Kollektivstrafen

Beitrag von Raincatcher » Di 3. Mär 2020, 19:11

Wuppertaler hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 18:03
Angeblich soll heute Abend im Pokal Schalke - Bayern es ohne Konsequenzen möglich sein "Neuer = Hurensohn" zu rufen/auf Transpis hochzuhalten, bei Hopp aber durchgegriffen werden. Das wäre dann sehr albern. Aber vll. auch "nur" bei dem Fadenkreuz-Transpi. Bleibt spannend.
Das wäre dann mal richtiger Bullshit ... Spieler dürfen beleidigt werden, aber Investoren oder Funktionäre nicht. Entweder klare Kante oder labern lassen.

Von mir aus sollen sie "BVB-Hurensöhne" oder "Red-Bull-Schweine" singen. Da kann man sich angesprochen fühlen oder eben nicht. Aber sobald eine einzige Person beleidigt oder bedroht wird muss Schluss mit lustig sein!

Meine Fresse!
Was ich gut finde? Natürlich uns!

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11753
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1329
x 703

Re: Fans, Ultras etc. allgemein

Beitrag von EisenerBulle » Fr 6. Mär 2020, 14:00

Fanproteste gehen weiter
Ultras drohen mit Spielabbrüchen

In den Stadien der Fußball-Bundesliga drohen am Wochenende wieder verstärkte Fanproteste und möglicherweise Spielabbrüche. Der Zusammenschluss "Fanszenen Deutschlands", der zahlreiche deutsche Ultra-Gruppen vereint, kündigte für den 25. Spieltag ein entsprechendes Vorgehen an.

https://www.sportschau.de/fussball/bund ... n-100.html
Die nächste Runde wird eingeläutet. :roll: Wenn ich das Wort "Ultra" schon lese... :sick:

Edit: Danke für's Verschieben an wen auch immer aber irgendwie überschneiden sich die Themen auch, finde ich. :think:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

jimmy.klitschi
Beiträge: 649
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 23:31
x 210
x 87

Re: Attacken gegen Dietmar Hopp, Proteste, Kollektivstrafen

Beitrag von jimmy.klitschi » Fr 6. Mär 2020, 15:46

Geht mir ähnlich, EB.

Wenn ich "Ultra" lese, ertappe ich mich hin und wieder dabei, mir die Zeit zurückzuwünschen, als eine "Choreo" einzig darin bestand, dass nach einem Tor gefühlt tausende Hüte und Schiebermützen gleichzeitig in die Luft flogen. ;)
Btw.: Man sollte in heutiger Zeit auch folgende "logische" Reihe nicht vergessen: Ultras => Italien => Corona ... :x :frech:
Schol, schla, schli kommt immer von idti. (Frau Fehrl)

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 702
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 118
x 165

Re: Attacken gegen Dietmar Hopp, Proteste, Kollektivstrafen

Beitrag von lgwgnr » Sa 7. Mär 2020, 00:21

Die Verantwortlichen von DFB und DFL haben sich selbst einen Bärendienst erwiesen. Der provozierte Machtkampf hat nun auf Seiten der Ultras "endlich" eine Grundlage bekommen, an der sie drehen können.

-> Wenn ihr nicht das tut, was wir euch diktieren, provozieren wir eben Spielabbrüche durch Banner und Plakate.

Über Sinn und Unsinn braucht man dabei gar nicht diskutieren. Wenn es hart auf hart kommt, stehen Vereine und Verantwortliche ordentlich in einem großen Haufen, aus dem sie so schnell nicht wieder raus kommen.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Antworten