Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Alles zu den Vereinen in und um Leipzig
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10534
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 398
x 165

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von EisenerBulle » So 18. Jun 2017, 13:00

Klingt alles ziemlich gruselig :shock:
Danke trotzdem für Deine ausführliche Schilderung der Ereignisse.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2812
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 241
x 186

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von The-Last-ReBeL » So 18. Jun 2017, 13:06

Das klingt wie 1933
Erst Thälmanns Rot Front Kämpfer TerrorBund vs Röming seine SA Schergen.

Ganz klar können die Menschen nicht im Koppe sein.
Wer auf ein Familiefest mit Sturmhauben, Handschuhen geht, geht mit Vorsatz zur Gewalt. Traurig ganz traurig. Schon bei den Namen Roter Stern und Stahlfeuer könnte ich das kotzen kriegen.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 141
x 137

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von katmik » So 18. Jun 2017, 13:21

Die eigene Mannschaft verteidigen ist ja grundsätzlich in Ordnung. Aber warum man sich dann so verhalten muss, wie beschrieben, erschließt sich mir nicht. Hatten die wirklich Quarzhandschuhe? In dem Bericht von Ruby Rotkohl steht das nicht.
Wenn ich das richtig verstanden habe, hätten die von Roter Stern doch eigentlich nach Hause gehen können, stattdessen folgen sie den Stahlfeuer-Leuten aufs Gelände zurück.
Weiß hier eigentlich jemand, warum die Stahlfeuer heißen? Finde den Name mehr als krass. Habe da gleich Bilder von Stalingrad im Kopf.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2812
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 241
x 186

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von The-Last-ReBeL » So 18. Jun 2017, 13:26

sorry ich verbessere mich.
http://www.sportbuzzer.de/artikel/aussc ... n-leipzig/" onclick="window.open(this.href);return false;

aber Handschuhe im Sommer sind auch ungewöhnlich, außer wenn man damit arbeiten muss.
katmik hat geschrieben:Die eigene Mannschaft verteidigen ist ja grundsätzlich in Ordnung. Aber warum man sich dann so verhalten muss, wie beschrieben, erschließt sich mir nicht. Hatten die wirklich Quarzhandschuhe? In dem Bericht von Ruby Rotkohl steht das nicht.
Wenn ich das richtig verstanden habe, hätten die von Roter Stern doch eigentlich nach Hause gehen können, stattdessen folgen sie den Stahlfeuer-Leuten aufs Gelände zurück.
Weiß hier eigentlich jemand, warum die Stahlfeuer heißen? Finde den Name mehr als krass. Habe da gleich Bilder von Stalingrad im Kopf.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

scherbe67
Beiträge: 23
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 11:59

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von scherbe67 » So 18. Jun 2017, 13:35

katmik hat geschrieben:Die eigene Mannschaft verteidigen ist ja grundsätzlich in Ordnung. Aber warum man sich dann so verhalten muss, wie beschrieben, erschließt sich mir nicht. Hatten die wirklich Quarzhandschuhe? In dem Bericht von Ruby Rotkohl steht das nicht.
Wenn ich das richtig verstanden habe, hätten die von Roter Stern doch eigentlich nach Hause gehen können, stattdessen folgen sie den Stahlfeuer-Leuten aufs Gelände zurück.
Weiß hier eigentlich jemand, warum die Stahlfeuer heißen? Finde den Name mehr als krass. Habe da gleich Bilder von Stalingrad im Kopf.
Das kommt von BSG Stahl Südwest wie der Verein bis 1990 hieß,kannst deine Nazikeule wieder einpacken.
Der RSL is nicht immer so unschuldig wie er tut.
IN SACHSEN NUR AUE UND CHEMIE

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 141
x 137

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von katmik » So 18. Jun 2017, 13:38

scherbe67 hat geschrieben:
katmik hat geschrieben:Die eigene Mannschaft verteidigen ist ja grundsätzlich in Ordnung. Aber warum man sich dann so verhalten muss, wie beschrieben, erschließt sich mir nicht. Hatten die wirklich Quarzhandschuhe? In dem Bericht von Ruby Rotkohl steht das nicht.
Wenn ich das richtig verstanden habe, hätten die von Roter Stern doch eigentlich nach Hause gehen können, stattdessen folgen sie den Stahlfeuer-Leuten aufs Gelände zurück.
Weiß hier eigentlich jemand, warum die Stahlfeuer heißen? Finde den Name mehr als krass. Habe da gleich Bilder von Stalingrad im Kopf.
Das kommt von BSG Stahl Südwest wie der Verein bis 1990 hieß,kannst deine Nazikeule wieder einpacken.
Der RSL is nicht immer so unschuldig wie er tut.
Entschuldigung, da hast du mich jetzt aber falsch verstanden. Und wo halte ich RSL für unschuldig?
Allerdings muss man sich auch nicht wundern, wenn man sich so einen Name gibt, dass man dann in die rechte Ecke gestellt wird. Bin sicher nicht die Einzige, die da solche Assoziationen hat.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

RB-Junky
Beiträge: 1121
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 26
x 5

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von RB-Junky » Mo 19. Jun 2017, 09:29

Ist doch logisch, dass man reagiert wenn Freunde von einer anderen Gruppierung angegriffen werden. Die Angreifer scheinen es im Nachhinein auch zu spüren bekommen haben. Alles in allem gut reagiert von den Sternen :respekt:
RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1972
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 30

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von Anderson » Mo 19. Jun 2017, 11:03

"Stahl-Feuer" war in den 1980er Jahren der Wechselgesang bei der BSG Stahl Brandenburg in der Oberliga; damals wäre niemand auf die Idee gekommen, dahinter irgendwelche Nazigeschichten zu vermuten.

Richtig scheint aber auch zu sein, dass es beim LSV bzw. im Umfeld des Vereins "Rechtsaußen" gibt.

Dass es im Umfeld von RSL auch Gewaltbereite gibt, ist nichts Neues, auch nicht, dass sich das personell mit gewaltbereiten Personen aus dem Umfeld der BSG Chemie überschneidet, wenn nicht gar deckt.

Es wird aber teilweise, genau wie bei Lok, gnadenlos verallgemeinert und es werden über 1.000 RSL-Mitglieder pauschal in die Haftung genommen und mit Schlägern gleichgesetzt. Das ist im Falle Lok nicht in Ordnung und es ist es auch im Falle RSL nicht. Außerdem führt das nicht zu Problemlösungen, sondern praktisch eher zu Wagenburgmentalität und zu Solidarisierungen mit den "falschen" Leuten.

Mich beunruhigen diese Zustände auch, damit meine ich Straßenkampf a la Weimarer Republik. Solange aber Polizei und Justiz nicht ihren Aufgaben nachkommen, ganz konkret auch bei der Strafverfolgung im Zusammenhang mit der Wolfgang-Heinze-Straße, wird sich das fortsetzen, fürchte ich. So nach der Logik: Wenn einem niemand hilft, musst man sich selben helfen.

Und dass die sächsische Justiz auf dem rechten Auge erheblich mehr sehbehindert ist als auf dem linken, ist nichts Neues, sondern allgemein anerkanntes Wissen seit über 20 Jahren. Dass die Sprüche so gefallen sind wie vom Nutzer eine Seite vorher dargestellt, unterstelle ich als 100%ig wahrheitsgemäße Wiedergabe des Geschehens.

Korrektiv
Beiträge: 21
Registriert: Di 4. Apr 2017, 15:17

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von Korrektiv » Mo 19. Jun 2017, 14:51

Anderson hat geschrieben:[..] dass sich das personell mit gewaltbereiten Personen aus dem Umfeld der BSG Chemie überschneidet, wenn nicht gar deckt.
Nein.

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1972
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 30

Re: Roter Stern Leipzig '99 e.V.

Beitrag von Anderson » Mo 19. Jun 2017, 15:58

Korrektiv hat geschrieben:
Anderson hat geschrieben:[..] dass sich das personell mit gewaltbereiten Personen aus dem Umfeld der BSG Chemie überschneidet, wenn nicht gar deckt.
Nein.
Gut, das nehme ich so zur Klärung zur Kenntnis, Danke für die Korrektur.

Antworten