BSG Chemie Leipzig

Alles zu den Vereinen in und um Leipzig
Benutzeravatar
Roter Bulle
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:14

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von Roter Bulle » Do 20. Okt 2011, 19:26

Ein Teil der Chemiefans ist bekannt für Randale.
und der Ball ist rund, ein Spiel dauert 90 min und jeden Tag geht die Sonne auf ... einmal wohlfeile Plattheiten bitte.

Benutzeravatar
Elektrozaun
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 16:15

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von Elektrozaun » Do 20. Okt 2011, 19:36

Das ist nun das dritte Auswärtsspiel der BSG im Bezirk Dresden. Zweimal gab es schon Ärger, das dritte Mal ist quasi schon angemeldet. Liegt das nun an den BSG Fans? An der BePo Dresden? An den Dynamos? Keine Ahnung.
Als Lok in der Landesliga war, hatte man auch reichlich Spiele in der Gegend (Heidenau, Görlitz, Sebnitz, Pirna...) und da gab es doch auch nicht so ein Gewese, trotz eines einschlägigen Rufs der Fanszene. Die einzigen Probleme gabs damals in Dresden direkt (dafür aber richtig).

Vielleicht hat ja irgendein erster Hauptkommissar zu Ostzeiten mal seinen Dynamoschal an ein paar Chemiker abtreten müssen und nimmt jetzt Rache.
:mrgreen:
ZAP!

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 380
Registriert: So 5. Jul 2009, 17:14

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von Mario » Do 20. Okt 2011, 20:19

Die Redakteure der SZ tragen eben keine ideologisch gefärbten Brillen wie die meisten ihrer Kollegen aus dem roten Leipzig, wo man sich nur das Attribut "links" zu geben braucht und sich im Gegenzug dafür benehmen kann wie die Schweine. Da ist es kein Wunder, wenn die Anhänger völlig irritiert sind, wenn sie aus Dresden von Redakteuren ohne Scheuklappen als das bezeichnet werden was sie sind, nämlich als "Chemie-Hooligans".

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von Imperator » Do 20. Okt 2011, 20:44

Natürlich bedient sich das ein oder andere Medium gern mal beim vorgefertigten Image.
Aber ich denke der Vorstand der BSG hat für das Spiel die Überschrift: "Polizisten prügeln wieder wahllos auf friedliche Chemiefans" auch schon fertig in der Betreffzeile ihres Standardbriefes stehen.
Von daher nehmen sich da beide Seiten nicht viel.
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Benutzeravatar
crank
Beiträge: 4472
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:01

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von crank » Do 20. Okt 2011, 21:48

Ist aber auch nicht so einfach zwischen "Pflastersteine für Kickersschweine"-Rufe und der Außendarstellung der friedlich-engagierten Fans die BSG-Anhängerschaft einzuordnen.
Wenn man dann vllt ein wenig Sensationslust in der Redaktion verspürt, dann kann schonmal so ein Artikel bei rauskommen.
Stalkt mich bei Twitter: @crankRBL

One day baby, we'll be old
Oh baby, we'll be old
And think of all the stories that we could have told

Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6256
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 100
x 356

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von bullish! » Do 20. Okt 2011, 22:29

Polizeirechnung ans Land

Für den besonders aufwändigen Polizeieinsatz, an dem auch Beamte vom Revier Coswig-Radebeul beteiligt sind, werde die Stadt oder der Verein finanziell nicht beteiligt. „Das trägt das Land“, sagt Schulze. (Quelle: sz-online.de)


Warum bezahle ich für diesen Blödsinn? Die Kosten bitte anteilig, ggf. noch differenziert nach Verursacherprinzip, umlegen. Dann ist schnell Ruhe und die Pest kann sich irgendwo im Wald vermummen :evil:
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Benutzeravatar
Arrmaniac
Beiträge: 2343
Registriert: Mi 3. Nov 2010, 14:33
Mein Fanclub: Block27
Wohnort: Onolzbach
Kontaktdaten:

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von Arrmaniac » Do 20. Okt 2011, 22:35

Klar, die Roten Horden sind über Görlitz und Heidenau hergefallen und nun droht der dritte braune Flecken beschmutzt zu werden: "Die letzten ärgerlichen Erfahrungen mit Chemie-Hooligans mussten in Görlitz und in Heidenau gemacht werden. " Die heimische Fangemeinde ist da ganz anders: "Die Leipziger Ultras seien allerdings nicht zu vergleichen mit denen von Dynamo. Zu Problemen komme es oft erst, wenn die Ultras einen Anlass zum Prügeln finden." Ja nee, is klar. :roll: Hat denn die SZ damals von den Plünderungen der "Chemie-Hooligans" berichtet? Ich kann mich nicht erinnern...

Die Wortwahl des Peter Redlich ist schlimmer als die der BILD Zeitung.
Bild


We can thank our lucky fate which has rescued us for a few short hours from the insufferable fatigues of idleness.

Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 474
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 23:58
Wohnort: Markkleeberg
Kontaktdaten:

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von Julian » Fr 21. Okt 2011, 05:39

ABsolut abartig der Artikel...
Die ersten Sätze reichen schön...ist wirklich wie bei der BILD :?

Benutzeravatar
nofreak
Beiträge: 690
Registriert: So 11. Sep 2011, 13:48
x 2

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von nofreak » Fr 21. Okt 2011, 14:11

Wow, was für ein Paphlet der SZ. Das liest sich ja wie eine Einladung zur Jahreshauptversammlung für Hooligans.

Da hat der Peter Redlich ja ein richtig tolles Stück journalistisch Wertarbeit geliefert mit tiefgründigen Recherchen und so. Da wird die Komplexität der Fußballfanszene kurz und knackig fürs einfache Volk zusammengefasst: Ultra=Hoologan
Diese können den Anblick von Dynamo-Dresden-Fanutensilien absolut nicht ertragen, worauf diese als Katalyator von Wut und Hass dienen und zum Ausbruch von bürgerkriegsähnlichen Zuständen epischen Ausmaßes kommen muss.

Ehrlich gesagt, ist schon das Lesen des Artikel ein Akt von seelischer Grausamkeit durch die SZ.

Also, "Give Peace A Chance"™ !

Benutzeravatar
Der Monarch
Beiträge: 29
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 09:40

Re: BSG Chemie Leipzig

Beitrag von Der Monarch » Fr 21. Okt 2011, 14:34

Ohne Dynamo Schal anreisen - die werden sich hüten :lol:

Antworten