Seite 15 von 18

Nachspielzeit - der Leipziger Fußballtalk

Verfasst: Do 26. Mär 2015, 20:47
von Heimspiel TV
Trainerlegende Eduard Geyer und Kult-Radioreporter Gert Zimmermann waren zu Gast bei der "Nachspielzeit - der Leipziger Fußballtalk!"
Viele lustige Geschichten reihen sich an aktuelle Fragen und Sorgen um den Fußball in Ostdeutschland.

Die ganze Sendung könnt ihr hier anschauen...
https://youtu.be/Xq-JrUCVjjc

Zeitspiel - Magazin für Fußball-Zeitgeschichte Ausgabe 09/20

Verfasst: Di 1. Aug 2017, 15:32
von violethammer
Zeitspiel - Magazin für Fußball-Zeitgeschichte
Ausgabe 9. Schwerpunkt: Fußballstadt Leipzig

Fußballstadt zwischen Tradition und Moderne

Sommerpause, Ferienzeit – auch Zeitspiel ist in den letzten Wochen so ein bisschen in den Urlaubsmodus gefallen. Nun aber geht es mit Hochdruck weiter an Ausgabe #9, die ihr Mitte August in Euren Briefkästen erwarten könnt!

Unser Schwerpunkt ist diesmal eine der derzeit wohl interessantesten Fußballstädte Deutschlands: Leipzig. Wir haben uns vor Ort auf die Suche begeben, was sich in diesem einzigartigen Fußballbiotop entwickelt hat und noch entwickelt. Neben dem kickenden Brausekombinat kümmern wir uns natürlich ausführlich um die demnächst erstmals wieder unter ihren DDR-Traditionsnamen aufeinandertreffenden Fußballvertreter von Leutzsch und Probstheida. Außerdem versuchen wir uns an der besonderen Philosophie des Roten Sterns und begeben uns weit vor die Tore der Stadt nach Machern, wo mit dem FC International ein weiterer Novize vielen Fans ein paar Rätsel aufgibt. Ein Blick zurück auf über 120 Jahre Fußball in Leipzig sowie die anderen traditionsreichen Vereine wie Lipsia, Spielvereinigung oder Wacker fehlt natürlich auch nicht.
http://www.zeitspiel-magazin.de/

https://www.facebook.com/zeitspielmagaz ... =3&theater

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 06:53
von Fanblock-Gänger
Leserbrief heute in der LVZ: :D
Chemie gegen Lok –
wer gewinnt? RB!
Zum Thema Fußball in Leipzig

Im MDR habe ich, seit Jahren erstmals wieder, Lok und Chemie spielen sehen und auch noch gegeneinander! Nach 20 Minuten war mir bewusst, wer gewinnt: RB Leipzig!!! Die Spieler beider Mannschaften sind ebenso unsportlich wie die Fans und heizen deren Potenzial erst an!

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 09:59
von Anderson
Die haben eben beide keinen Timo Werner im Kader ... :lol:

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 10:52
von Fanblock-Gänger
Anderson hat geschrieben:Die haben eben beide keinen Timo Werner im Kader ... :lol:
...oder einen Robben, einen ..., einen ... oder einen Markus Krug. :roll:

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 12:37
von toffee
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Leserbrief heute in der LVZ: :D
Chemie gegen Lok –
wer gewinnt? RB!
Zum Thema Fußball in Leipzig

Im MDR habe ich, seit Jahren erstmals wieder, Lok und Chemie spielen sehen und auch noch gegeneinander! Nach 20 Minuten war mir bewusst, wer gewinnt: RB Leipzig!!! Die Spieler beider Mannschaften sind ebenso unsportlich wie die Fans und heizen deren Potenzial erst an!
parallel zu der persönlichen erkenntnisgewinnung der/des leserin/ers, steigen allerdings die zuschauerzahlen bei lok seit jahren und bei chemie, durch deren aufstieg, seit der laufenden saison. (inklusive der abgesetzten DK)
insofern ist die einschätzung der/die usw. dann auch schon wieder relativiert.
oder nochmal anders:
nach bisherigem stand der laufenden saison kommen lok und chemie bei drei heimauftritten auf zusammen 4000 zuschauer im durchschnitt und lassen diese lesererkenntnis sogar ziemlich exklusiv erscheinen.

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 14:47
von Fanblock-Gänger
toffee hat geschrieben:
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Leserbrief heute in der LVZ: :D
Chemie gegen Lok –
wer gewinnt? RB!
Zum Thema Fußball in Leipzig

Im MDR habe ich, seit Jahren erstmals wieder, Lok und Chemie spielen sehen und auch noch gegeneinander! Nach 20 Minuten war mir bewusst, wer gewinnt: RB Leipzig!!! Die Spieler beider Mannschaften sind ebenso unsportlich wie die Fans und heizen deren Potenzial erst an!
parallel zu der persönlichen erkenntnisgewinnung der/des leserin/ers, steigen allerdings die zuschauerzahlen bei lok seit jahren und bei chemie, durch deren aufstieg, seit der laufenden saison. (inklusive der abgesetzten DK)
insofern ist die einschätzung der/die usw. dann auch schon wieder relativiert.
oder nochmal anders:
nach bisherigem stand der laufenden saison kommen lok und chemie bei drei heimauftritten auf zusammen 4000 zuschauer im durchschnitt und lassen diese lesererkenntnis sogar ziemlich exklusiv erscheinen.
Naja, das überrascht dann schon, dass Vereine nach Aufstiegen ein + an Zuschauern zu verzeichnen haben. :roll: Zwei so genannte Traditionsvereine, urig leipzigerisch, mit 4000 Zuschauern im Schnitt zusammen ist schon eine Hausmarke.

Sorry, mir ist Wurscht, wie viele nach L-West und L-Südost pilgern. Nur, wenn ich so etwas wie von dir lese, dann relativiert sich das von dir Angemerkte auch schon wieder.

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 15:18
von toffee
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
toffee hat geschrieben:
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Leserbrief heute in der LVZ: :D
Chemie gegen Lok –
wer gewinnt? RB!
Zum Thema Fußball in Leipzig

Im MDR habe ich, seit Jahren erstmals wieder, Lok und Chemie spielen sehen und auch noch gegeneinander! Nach 20 Minuten war mir bewusst, wer gewinnt: RB Leipzig!!! Die Spieler beider Mannschaften sind ebenso unsportlich wie die Fans und heizen deren Potenzial erst an!
parallel zu der persönlichen erkenntnisgewinnung der/des leserin/ers, steigen allerdings die zuschauerzahlen bei lok seit jahren und bei chemie, durch deren aufstieg, seit der laufenden saison. (inklusive der abgesetzten DK)
insofern ist die einschätzung der/die usw. dann auch schon wieder relativiert.
oder nochmal anders:
nach bisherigem stand der laufenden saison kommen lok und chemie bei drei heimauftritten auf zusammen 4000 zuschauer im durchschnitt und lassen diese lesererkenntnis sogar ziemlich exklusiv erscheinen.
Naja, das überrascht dann schon, dass Vereine nach Aufstiegen ein + an Zuschauern zu verzeichnen haben. :roll: Zwei so genannte Traditionsvereine, urig leipzigerisch, mit 4000 Zuschauern im Schnitt zusammen ist schon eine Hausmarke.

Sorry, mir ist Wurscht, wie viele nach L-West und L-Südost pilgern. Nur, wenn ich so etwas wie von dir lese, dann relativiert sich das von dir Angemerkte auch schon wieder.
mir ist nicht ganz klar was du in deinem post meinst, oder worauf du ansprichst.
mir geng es lediglich um die zitierte aussage aus dem mdr leserbrief, wonach, zusammengefasst, rb in jeder hinsicht gewänne nachdem sich der leser/in das derby angesehen habe.
ich habe dieser pauschalisierung lediglich zahlen gegenübergestellt.

mir liegt auch fern, nun wieder die übliche endlosdiskussion starten zu wollen.
nur, die betreffende (zitierte) aussage geht halt an der realität vorbei.
mir ist schon klar, dass dies nur eine "meinung" ist und die sei auch unbenommen.

fakt allerdings ist momentan, dass es immer noch (mindestens) 8000 fussballfans in zwei vereinen gibt, die RB eben (noch) nicht "gewonnen" hat, wenn wir die aussage zugrunde legen.

um mehr ging es nicht und auch nicht, ob es dir egal ist, wen es wann von wo nach wohin zieht.

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 15:25
von Fanblock-Gänger
alles klar. :D :corn:

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 15:51
von mahe
toffee hat geschrieben:fakt allerdings ist momentan, dass es immer noch (mindestens) 8000 fussballfans in zwei vereinen gibt, die RB eben (noch) nicht "gewonnen" hat, wenn wir die aussage zugrunde legen.
da setzt du aber mal pauschal voraus, dass keiner der anwesenden RBL-fan ist und sich wegen eines vielleicht interessanten spiel/derby ins stadion begeben hat.