Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Alles zu den Vereinen in und um Leipzig
Benutzeravatar
Wendehals
Beiträge: 463
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 14:31
Wohnort: Leutzsch

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Wendehals » Di 8. Aug 2017, 19:34

also ich hab samstag mein geld bei rb gelassen, und sonntag bei chemie. sogar noch 3 euro becher chips gespendet :bsgbeer:

Leutzscher_org
Beiträge: 257
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:54
x 8

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Leutzscher_org » Mi 9. Aug 2017, 03:35

Wendehals hat geschrieben:also ich hab samstag mein geld bei rb gelassen, und sonntag bei chemie. sogar noch 3 euro becher chips gespendet :bsgbeer:
Und da warst Du nicht der einzige Bild

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1972
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 30

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Anderson » Mi 9. Aug 2017, 08:03

Genau das meine ich, es werden relativ viele gewesen sein. Die wenigsten werden das die ganze Saison lang durchhalten und das wird man an den Chemie-Zuschauerzahlen deutlich sehen.
Leutzsch und Lindenau liegen nicht nur territorial enger beieinander als Probstheida und Lindenau.

Schlapperplapper
Beiträge: 645
Registriert: Di 14. Apr 2015, 11:43
x 5

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Schlapperplapper » Mi 9. Aug 2017, 09:25

Das liegt aber sicher auch daran das der "gemeine" Fan von Lok Leipzig eher zur sozialen Unterschicht gehört und gar nicht das Geld für einen Besuch bei RB aufbringen könnte. Zumindest sind das die Beobachtungen die man so auf den Straßen macht wenn Lok Leipzig spielt.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22297
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 12
x 124

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mi 9. Aug 2017, 09:30

Jetzt greifen wir also wieder ganz tief in die Mottenkiste der Verallgemeinerungen? Muss nicht sein.
Bild

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15495
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 81
x 164

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Jupp » Mi 9. Aug 2017, 09:40

Ich stimme in jedem Fall zu, dass bei RB der Anteil der ehemaligen Chemiker deutlich höher ist. Gab gegenüber RB da kaum Gegenwind aus Leutzsch, das war bekanntermaßen bei Lok immer anders. Ich bin gespannt, wie sich die Zuschauerzahlen entwickeln. Bei Chemie sind neben den aktuellen Zuschauerzahlen übrigens auch deren Choreos sowie die Stimmung insgesamt hervorzuheben. Die positive Entwicklung in Fußballleipzig wird mittlerweile ja auch medial anerkannt: http://www.zeit.de/sport/2017-07/fussba ... -chemie-rb" onclick="window.open(this.href);return false;
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1972
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 30

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Anderson » Mi 9. Aug 2017, 10:08

Schlapperplapper hat geschrieben:Das liegt aber sicher auch daran das der "gemeine" Fan von Lok Leipzig eher zur sozialen Unterschicht gehört und gar nicht das Geld für einen Besuch bei RB aufbringen könnte. Zumindest sind das die Beobachtungen die man so auf den Straßen macht wenn Lok Leipzig spielt.
Ich persönlich fliege an Heimspielfreien Wochenenden ja lieber mal nach Bilbao ins Guggenheim oder nach Hamburg in die Elbphilharmonie ...

Teekessel
Beiträge: 1082
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 22

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Teekessel » Mi 9. Aug 2017, 10:24

Schlapperplapper hat geschrieben:Das liegt aber sicher auch daran das der "gemeine" Fan von Lok Leipzig eher zur sozialen Unterschicht gehört und gar nicht das Geld für einen Besuch bei RB aufbringen könnte. Zumindest sind das die Beobachtungen die man so auf den Straßen macht wenn Lok Leipzig spielt.
Ich kann dir versichern,dass der Anteil an gut verdienenden Leuten oder gar Selbstständigen,bei Lok definitiv nicht geringer als bei Chemie oder RB ist...

Schlapperplapper
Beiträge: 645
Registriert: Di 14. Apr 2015, 11:43
x 5

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Schlapperplapper » Mi 9. Aug 2017, 11:13

Teekessel hat geschrieben:
Schlapperplapper hat geschrieben:Das liegt aber sicher auch daran das der "gemeine" Fan von Lok Leipzig eher zur sozialen Unterschicht gehört und gar nicht das Geld für einen Besuch bei RB aufbringen könnte. Zumindest sind das die Beobachtungen die man so auf den Straßen macht wenn Lok Leipzig spielt.
Ich kann dir versichern,dass der Anteil an gut verdienenden Leuten oder gar Selbstständigen,bei Lok definitiv nicht geringer als bei Chemie oder RB ist...
Ich gebe Dir zumindest dahingehend Recht, dass betreuende Mitarbeiter im horizontalen Gewerbe oftmals L-OK-Kennzeichen fahren. Die verdienen ja auch ne Menge Holz munkelt man so. :D

Zaungast
Beiträge: 767
Registriert: So 11. Jul 2010, 12:21
x 1
x 1

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Zaungast » Mi 9. Aug 2017, 11:14

Anderson hat geschrieben:
Schlapperplapper hat geschrieben:Das liegt aber sicher auch daran das der "gemeine" Fan von Lok Leipzig eher zur sozialen Unterschicht gehört und gar nicht das Geld für einen Besuch bei RB aufbringen könnte. Zumindest sind das die Beobachtungen die man so auf den Straßen macht wenn Lok Leipzig spielt.
Ich persönlich fliege an Heimspielfreien Wochenenden ja lieber mal nach Bilbao ins Guggenheim oder nach Hamburg in die Elbphilharmonie ...
Damit hast du ja @Schlapperplapper bestätigt.
Der gemeine Probstheidaer Proll kann sich nur die Elbphilharmonie leisten.
Der gebildete Oberschichtler besucht die Met in NY. :D :D

Antworten