1. FC Lok Leipzig

Alles zu den Vereinen in und um Leipzig
Antworten
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15395
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 69
x 106

1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Jupp » Di 24. Nov 2009, 08:44

Da es sicherlich mehrere Beiträge zu Lok Leipzig geben wird, hier nun ein eigener Bereich für den Verein aus Probstheida.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15395
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 69
x 106

Re: 1.FC Lok Leipzig

Beitrag von Jupp » Di 24. Nov 2009, 08:52

Wie aus der heutigen LVZ zu entnehmen ist, wird Trainer Jörg Seydler nach der 0:3-Niederlage gegen Auerbach nun doch nicht zurücktreten. Kubald gibt Trainer Seydler Rückendeckung und kritisiert die Spieler für ihre bisherigen Leistungen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Spilo
Beiträge: 588
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 07:37

Re: 1.FC Lok Leipzig

Beitrag von Spilo » Di 24. Nov 2009, 09:31

eigentlich ist es schade, was LOK mit dem Rauswurf von Rainer Lisiewicz alles verursacht hat. Der Mann war beliebt, kannte die Mannschaft und hat es geschafft immer das Optimum rauszuholen. Aber nein, wegen persönlichen Differenzen mußte er gehen. Da LOK aber gar keine Alternative für ihn hatte, wurde einfach der Nachwuchstrainer Seydler angeheuert und jetzt hat man den Salat. Dieser stellt mal eben das System um und alles läuft anders (schlechter) als unter Lise. Dass sich Kubald nun auch noch hinter seine Entscheidung stellt und den Trainer in Schutz nimmt und der Mannschaft das Unvermögen zugesteht, zeigt eigentlich nur die Feigheit, dass man sich selbst nicht eingestehen kann, einen Fehler gemacht zu haben. Mit Lise hätte LOK oben mitgespielt.

Benutzeravatar
Toro_Negro
Beiträge: 896
Registriert: So 1. Nov 2009, 13:12
Wohnort: Dresden

Re: 1.FC Lok Leipzig

Beitrag von Toro_Negro » Di 24. Nov 2009, 09:48

Preisfrage:
Wer hat zweimal so viele Punkte wie Lok? 8-) :lokbeer: 8-)
RBL - Richtung Bundesliga Leipzig

Unfassbar. Die haben auf harmlose Leute, die ins Auto steigen wollten, eingeschlagen.
Steffen Kubald nach dem Derby LOK - RBL 02.09.2012

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 1682
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 11:21
Mein Fanclub: rb-fans.de
Wohnort: RB Leipzig
Kontaktdaten:

Re: 1.FC Lok Leipzig

Beitrag von Carsten » Di 24. Nov 2009, 11:15

Hoffentlich etabliert sich Lok diese Saison noch in der Oberliga und steigt nicht in die Verbandsliga ab. Das wäre nicht gut für den Leipziger Fussball. Es wäre schon schön neben RB Leipzig & dem FC Sachen eine 3. Mannschaft "relativ" weit oben zu haben.
Das sie letztes Jahr so gut mit um den Aufstieg gespielt haben, sollte langsam jeder aus den Köpfen haben - das ist Vergangenheit und weit von der aktuellen Lage entfernt!
Aber ich denke und hoffe, dass Lok in der Oberliga bleibt.

Benutzeravatar
Spilo
Beiträge: 588
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 07:37

Re: 1.FC Lok Leipzig

Beitrag von Spilo » Di 24. Nov 2009, 11:26

aber wenn wir ehrlich sind, so eine Mannschaft wie LOK gehört mindestens in die 3. Liga. Wenn RB aus der Oberliga aufgestiegen ist, dann nimmt der bisherige Presserummel auch wieder ab in diesen unteren Gefilden. Und hat RB erst einmal 2 Ligen Vorsprung vor dem FCS und vor LOK und steigt nächste Saison vielleicht sogar Zwickau auf, dann ist es recht ruhig in der Oberliga Süd. Der Medienrummel wird sich dann auf andere Spiele konzentrieren. Wenn dann LOK nicht wieder durch Negativschlagzeilen auffällt, stehen die schon fast in der Bedeutungslosigkeit. Und so sollte es eigentlich nicht enden. LOK darf in der Oberliga nicht um den Abstieg spielen, die gehören nach oben und müssen aus dem Sumpf raus und irgendwann mal aufsteigen.

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 2928
Registriert: Do 19. Nov 2009, 16:12
Mein Fanclub: BULLS CLUB e.V.
Kontaktdaten:

Re: 1.FC Lok Leipzig

Beitrag von Christian » Di 24. Nov 2009, 11:35

dann sollte steffen mal über seinen schatten springen und seinen fehler zugeben und ggf. lise wieder einstellen. persönliche differenzen hin oder her?

lise war, ist und bleibt der richtige für lok.

:lokbeer:
BULLS CLUB e.V.

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: 1.FC Lok Leipzig

Beitrag von Imperator » Di 24. Nov 2009, 12:21

Spilo hat geschrieben:... Mit Lise hätte LOK oben mitgespielt.
Naja, das kann man so auch nicht sagen.
Hinterher ist man immer schlauer, oder auch nicht.

Wenn Lok den alten Coach noch hätte und nun auch dort stehen würde, oder gar noch schlimmer, dann würde es nun lauten: "Lise gehört schon seit Ewigkeiten weg"

Man wird nie erfahren, wo Lok stehen würde, wenn Lise geblieben wäre.
Wie gasagt, könnte auch genauso sein oder gar noch schlimmer.

Und mal ehrlich, ... wenn ständig gerade bei den Lokspielen es zu Spielunterbrechungen kommt, weil immer und immer wieder Raketen aufs Spielfeld fliegen, dann haben die Spieler vllt. dann auch mal keinen Bock mehr, für solche "Fans" zu spielen.
Da bringt einem selbst ein Wenger auf der Bank nichts ein.
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Benutzeravatar
prAx
Beiträge: 1490
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:30

Re: 1.FC Lok Leipzig

Beitrag von prAx » Di 24. Nov 2009, 15:31

ich seh das problem nicht bei seydler, jeder spieler der unter ihm trainiert hat hat das training gelobt. die 3 weggänge wurden nicht kompensiert und nach einer euphorischen und schwungreichen 1. oberliga saison für den sehr jungen verein, wo sicherlich auch einige fans ein verzerrtes bild der eigentlichen leistungsfähigkeit der spieler bekamen. Die oberliga gegner wissen nach jeweils mind. 2 partien gegen lok wie man gegen die zu spielen hat. und viel neues spielerisches material hat herr seydler nicht.

aber einige im lok forum die nicht komplett gegen RB reserviert sind, haben es schon verstanden, dass wenn RB II sein ziel erreicht hat, man sich ja vielleicht auch mal einen Robert Klauss ausleihen könnte, und wenn RB das will oder gut findet, dann wirds auch nicht teuer. und lok würde es weiterbringen.
Rainer Calmund hat geschrieben:Wenn ich den FCB nehme,was da Adidas,die Telekom oder Audi machen,die den Verein als mediale Plattform benutzen,da frage ich mich,wie kommen manche Leute auf die Idee,dass das Red Bull in Leipzig nicht machen kann?

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: 1.FC Lok Leipzig

Beitrag von Imperator » Di 24. Nov 2009, 16:54

Mhhh, weiß nicht.
Robert Klauss bleibt sicherlich (wenn es für die Erste nicht reichen sollte) in der II.
Selbst wenn die II. dann wieder zur 1. des SSV wird, würde Klauss bestimmt viel eher beim SSV weiterkicken als zur Loksche zu gehen.
Aber bis dahin wird sie die Erde noch soooooo oft drehen.
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Antworten