Seite 630 von 1301

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:09
von DerWürfler
jako hat geschrieben:
crank hat geschrieben:Aber mal im Ernst, sind denn die Finanzen von Lok so unendlich geheim, dass da keiner mal schauen kann, wie es nun aussieht. Ich meine ich finde es schon hart, wie man sich seitens Lok so überhaupt nicht äußert oder mal dalegt, wie es um die Finanzen steht.
Hieß es nicht noch irgendwann diesen Jahres, dass man keine Schulden hätte, aber auch nicht viel Spielraum. Dann kann es doch nun nicht schon wieder knapp an der Insolvenz sein. Irgendwer muss doch den Etat geplant haben.
Ist doch alles egal, man hat erreicht was man erreichen wollte.
Das ist eine ganz schön böse Unterstellung. Aber du lässt dich ja gerne zu sowas hinreißen.

Wann hast du denn das letzte mal Herrn N. auf dem Vereinsgelände gesehen, damit der mal was regelt? Schuld sind immer nur die anderen. Ganz schön einfach.

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:12
von jako
Wem habe ich denn was unterstellt? Sehr wagemutig deine Äußerung.
Auf das wann muß ich dir nicht antworten, ich habe ihn.

Es sind nicht immer die anderen, aber es gibt bestimmt andere die mit daran Schuld sein könnten.
Einer allein, na ich weiß nicht. Ist sehr selten.

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:13
von Fanblock-Gänger
Was meinst du denn nun, jako? Konkrete Frage = konkrete Antwort?

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:16
von jako
Reine Gefühlssache, die ich nicht weiter kommentiere.

Und übrigens: " Und mglw. mangelhafte Buchführung."
sollte man Beweisen können.

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:19
von DerWürfler
Jako wollte uns irgendwie mitteilen das der Verein ( 1. FC Lokomotive e.V.) von innen heraus durch seinen unfähigen Vorstand und fragwürdige Entscheidungen im Tagesgeschäft zerstört werden soll/ sollte? Was anderes kann er gar nicht gemeint haben.

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:20
von Fanblock-Gänger
jako hat geschrieben:
Und übrigens: " Und mglw. mangelhafte Buchführung."
sollte man Beweisen können.
Wieso?

Ach und gefühlsmäßig wirfst du hier eine Vermutung in den Raum, die du nicht näher ausführen willst, so also zu Mutmaßungen über deine Äußerung quasi schon aufforderst?

Ist RB an der Misere schuld, jako?

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:25
von Wolkser Kuh
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
jako hat geschrieben:
Und übrigens: " Und mglw. mangelhafte Buchführung."
sollte man Beweisen können.
Wieso?

Ach und gefühlsmäßig wirfst du hier eine Vermutung in den Raum, die du nicht näher ausführen willst, so also zu Mutmaßungen über deine Äußerung quasi schon aufforderst?

Ist RB an der Misere schuld, jako?
denke eher er ist total traurig, weil er weiß bzw. angst hat wo der weg lok hinführt

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:34
von jako
Mittlerweile hält sich das alles bei mir in Grenzen. Mir würde es nur leid um die tun, die Woche für Woche Stolz die Spielkleidung von Lok tragen.
Stirbt Lok, stirbt für mich der Fußball in LE.

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:36
von crank
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
crank hat geschrieben:Aber mal im Ernst, sind denn die Finanzen von Lok so unendlich geheim, dass da keiner mal schauen kann, wie es nun aussieht. Ich meine ich finde es schon hart, wie man sich seitens Lok so überhaupt nicht äußert oder mal dalegt, wie es um die Finanzen steht.
Hieß es nicht noch irgendwann diesen Jahres, dass man keine Schulden hätte, aber auch nicht viel Spielraum. Dann kann es doch nun nicht schon wieder knapp an der Insolvenz sein. Irgendwer muss doch den Etat geplant haben.
Offensichtlich sind sie geheim, wenn der Aufsichtsrat ÖFFENTLICH bemängelt, keine Infos vom Präsidium zu bekommen, ein AR bereits zurückgetreten ist. Außerdem: Die Zuschauereinnahmen sind wohl ein großer Bestandteil der Finanzplanungen. Und die waren wohl um einiges geringer, als sie erwartet wurden. Und dann schlagen zwei zuschauerschwache Spiele in der RBA zu Buche, die Affaire Sadlo... Und vielleicht noch andere unbekannte Haushaltsposten. Und mglw. mangelhafte Buchführung.
Die Affäre Sadlo ist sicherlich ärgerlich, aber dürfte doch auch im Etat verplant gewesen sein, da ja da schon eine außergerichtliche Einigung ausgeschlagen wurde. Das nun die Zuschauerzahlen eher gering sind dürfte doch nun nicht den alles zerstören. Außerdem wurde doch erst später das Heimrecht getauscht mir RB. Das Geld (angeblich für Beck gedacht) hat man doch auch noch über. Also seit dem Tausch ist mir keine größere Ausgabe bewusst. Ist mir sehr suspekt das Ganze.

Re: 1. FC Lok Leipzig

Verfasst: Do 13. Dez 2012, 13:45
von TaurinFan
jako hat geschrieben:Mittlerweile hält sich das alles bei mir in Grenzen. Mir würde es nur leid um die tun, die Woche für Woche Stolz die Spielkleidung von Lok tragen.
Stirbt Lok, stirbt für mich der Fußball in LE.
Stirbt lok könnte das es extrem korruptes Spiel gewesen sein.

Verschwörungstheorie incoming:
Seit August werden keine Mieten bezahlt dh man wusste das VOR der ganzen Kampagne mit dem Eisstadion.
Jetzt wird eine GmbH gegründet, bei der der Investor evtl (weiss ja noch keiner) mind. 51% hält und die das Grundstück kaufen wollte/will.
Bauaufträge werden an Firmen von Lok Verantwortlichen vergeben (was so schon ein interessenskonflikt ist).

Wenn lok jetzt pleite ginge, hätte Lindner also evtl. einfach günstig nen platz für sein eisstadion und alle beteiligten hätten was davon ausser lok natürlich.