1. FC Lok Leipzig

Alles zu den Vereinen in und um Leipzig
Fanblock-Gänger
Beiträge: 12457
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 219

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 13. Dez 2012, 13:50

crank hat geschrieben: Die Affäre Sadlo ist sicherlich ärgerlich, aber dürfte doch auch im Etat verplant gewesen sein, da ja da schon eine außergerichtliche Einigung ausgeschlagen wurde. Das nun die Zuschauerzahlen eher gering sind dürfte doch nun nicht den alles zerstören. Außerdem wurde doch erst später das Heimrecht getauscht mir RB. Das Geld (angeblich für Beck gedacht) hat man doch auch noch über. Also seit dem Tausch ist mir keine größere Ausgabe bewusst. Ist mir sehr suspekt das Ganze.
Sadlo ist mglw. NICHT (in dieser Höhe) eingeplant gewesen, da man von seiner eigenen Unschuld überzeugt war. Die Zuschauerzahlen bzw. die Einnahmen daraus sind doch sicher der Hauptposten im Etat? Ob Loks Solvenz gefährdet gewesen wäre, wenn der Tausch NICHT zustande gekommen wäre wissen wir nicht.
Lok hatte mit 20 000 ZS beim Derby gerechnet, gekommen waren 25000. Das einzige Spiel, bei dem mehr gekommen waren als vermutet. Wenn bei jedem Heimspiel statt der im Schnitt erwarteten 3 000 nur 2 000 kommen, bei den Spielen gegen den FCM und Jena deutlich weniger als nötig wären, um die RBA zu finanzieren, dann klafft da ein riesiges Loch.
Größere Ausgaben = 2x Anmietung der RBA für nicht wenig Geld. Mit welcher Zuschauerzahl Lok gerechnet hatte bei den Spielen kann ich dir grad nicht sagen. Dürfte aber bei 6 000 +x gelegen haben. Und 6 000 bedeutet nach meiner Erinnerung Deckung der Miete für das Stadion.

Und dass Geld für Beck bereits eingeplant war - habe ich nicht vernommen, zumindest nicht in den Medien und auch nicht im Lok-Forum. Falls ja bleibt noch die Frage, in welchem Etat dieses Geld vorgesehen war.
TaurinFan hat geschrieben:

Wenn lok jetzt pleite ginge, hätte Lindner also evtl. einfach günstig nen platz für sein eisstadion und alle beteiligten hätten was davon ausser lok natürlich.
Genau das meine ich.

Benutzeravatar
crank
Beiträge: 4472
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:01

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von crank » Do 13. Dez 2012, 14:07

@Fanblock-Gänger mag ja sein, dass man hinten raus sich verkalkuliert hat. Aber seit September keine Miete. Wann wurde der Etat aufgestellt? Juni/Juli? Und dann hat man im September kein Geld mehr für die Miete? Kann mir nicht vorstellen, dass man sich schon für 2-3 Monate verkalkuliert hat. Entweder da ist jemand grenzwertig inkompetent oder da läuft was krummes.
Stalkt mich bei Twitter: @crankRBL

One day baby, we'll be old
Oh baby, we'll be old
And think of all the stories that we could have told

Benutzeravatar
Smarty875
Beiträge: 1456
Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:39
Mein Fanclub: L.E. Bulls
Wohnort: Leipzig

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Smarty875 » Do 13. Dez 2012, 14:13

Fanblock-Gänger hat geschrieben: Und dass Geld für Beck bereits eingeplant war - habe ich nicht vernommen, zumindest nicht in den Medien und auch nicht im Lok-Forum. Falls ja bleibt noch die Frage, in welchem Etat dieses Geld vorgesehen war.
In irgendeinem Spielbericht beim SiO hat (m.E.n.) der Reporter Beck auf der Tribüne sitzen sehen (in der Arena also gg. MD oder Jena) und meinte dazu dass er durch die Einnahmen aus dem RB-Spiel finanziert werden sollte. Bei der Bxld habe ich einen entsprechenden Artikel auch noch in Erinnerung (nur nicht mehr wann) dies so gelesen zu haben.
Seit 12.09.2010 (bis Aufstieg in Liga 2) :
Regio
47 Heim- 41 Auswärts- 28 Test- 9 Pokal-Spiele (Gesamt=125)
3.Liga:
19 Heim- 18 Auswärts- 8 Test- 4 Pokal- (Gesamt= 49)



It ain't over till the fat lady sings.

Benutzeravatar
Wolkser Kuh
Beiträge: 1208
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:01

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Wolkser Kuh » Do 13. Dez 2012, 14:14

jako hat geschrieben:Mittlerweile hält sich das alles bei mir in Grenzen. Mir würde es nur leid um die tun, die Woche für Woche Stolz die Spielkleidung von Lok tragen.
Stirbt Lok, stirbt für mich der Fußball in LE.
naja gut, für mich war der fussball in leipzig vor rbl völlig uninteressant. aber wenn es rb plötzlich nicht mehr geben würde, wäre der fussball in le für mich nach leider zu kurzen zeit auch wieder tot, gerade erst geboren, das herz an rbl verschenkt, ich wäre ebenso zutiefst traurig.

ich kann deine meinung also vollstens nachvollziehen und vielleicht ist es auch noch krasser, weil dein herz schon viel länger dran hängt. aber lok wird auch wieder irgendein weg finden zu existieren. hat ja sonst auch geklappt. der verein und die fans müssen nur verschiedene dinge akzeptieren, sich um ihre vereinsangelegenheiten kümmern und vor allem ihre stellung im leipziger fussball annehmen. zu hohe ziele können auch schnell depressiv machen.
-- Kommerz mit Herz --

SexyBamboo

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von SexyBamboo » Do 13. Dez 2012, 14:57

jako hat geschrieben:Mittlerweile hält sich das alles bei mir in Grenzen. Mir würde es nur leid um die tun, die Woche für Woche Stolz die Spielkleidung von Lok tragen.
Stirbt Lok, stirbt für mich der Fußball in LE.

Jako mir würde es für dich auch leid tun (ohne Ironie) und für alle anderen die sportlich an die Sache ran gegangen sind auch. (Für die Hetzer allerdings nicht ;-) )

Aber ich würde nicht einen Cent darauf verwetten, dass es LOK ohne RB besser gehen würde. Weder finanziell noch von den Zahlen der Zuschauer.

Die 5 Mann (grob gesponnen) die LOK den Rücken gekehrt haben und jetzt bei RB sind entscheiden nicht über den Untergang. RB hat die Zuschauer die von der Kindergartenscheiße der BSG die Schnauze voll hatten und ebend das neutrale Publikum was vorher sowieso nicht zum Fußball gegangen ist und Jahre zuvor schon nicht vom FC Sachsen und VFB/LOK erreicht wurde.

Wenn es RB jetzt nicht geben würde, würden die nicht einfach sagen "Oh ich geh jetzt zu LOK" da belöffeln sich die Fans gegenseitig als Dammsitzassis etc etc etc..... oder ich bringe meine Kinder in die Nähe von Gruppierungen wie Scenario, Kinder finden Stimmung im Stadion Klasse, trotzdem sollte diese Gruppe nie das Potenzial haben, dass mein Kind im Alter von 16-18 Jahren sich dort anschließt, weil man sich beim Fußball kennengelernt hat, der braune Mist kommt dann abseits des Stadions und dies ist die Strategie der NPD... und das waren jetzt nur 2 Dinge und man könnte noch mehr aufzählen, warum die Entwicklung nicht weitergegangen wäre, auch ohne RB.


Edit: Eine Frage an dich Jako. Wo sind denn die 10 000 blauen gelben und blau weißen Schals in den anderen Spielen ? Sag mir nicht Jena sei unattraktiv (also für mich schon, aber für Lokis war es doch das Spiel was alle wollten, als Lok in der Oberliga war) Diese Leute die nur zu einem BigPoint Spiel kommen und sich sonst mit nem Wimpel im Auto zufrieden geben sind meiner Meinung nach das Problem und nicht RB oder wie siehst du das ?


:lokbeer:

Benny78

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Benny78 » Do 13. Dez 2012, 15:43

da kann der Therad ja bald zu gemacht werden :P

das einzigste was jetzt nur noch hilft ist eine AOMV, mit Fakten Fakten Fakten.


Lok = meine Liebe - mein Verein

LE79
Beiträge: 3097
Registriert: Do 23. Aug 2012, 14:06

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von LE79 » Do 13. Dez 2012, 15:52

crank hat geschrieben: Die Affäre Sadlo ist sicherlich ärgerlich, aber dürfte doch auch im Etat verplant gewesen sein, da ja da schon eine außergerichtliche Einigung ausgeschlagen wurde. Das nun die Zuschauerzahlen eher gering sind dürfte doch nun nicht den alles zerstören. Außerdem wurde doch erst später das Heimrecht getauscht mir RB. Das Geld (angeblich für Beck gedacht) hat man doch auch noch über. Also seit dem Tausch ist mir keine größere Ausgabe bewusst. Ist mir sehr suspekt das Ganze.
Im November gab es einen Artikel, der hier weiter vorne schon diskutiert wurde. Ich zitiere mich mal selbst:
Aussage 1 "...seit Ende Juni 2012 keine ordentliche Buchführung mehr stattfinden. Niemand weiß also, über welche und wie viele finanzielle Mittel der Verein derzeit konkret verfügt und in Zukunft verfügen wird..."

Aussage 2 "...geht die Planung des Vereins von mehr Heimzuschauern aus, deren weiterhin verstärktes Fernbleiben am Ende eine Fehlsumme im sechsstelligen Bereich zur Folge haben würde. Dazu kommen die zusätzlichen Gehaltszahlungen an Ex-Trainer Mike Sadlo in Höhe von rund 60.000 Euro. ..."

Aussage 3 "..dessen Etat schon vergangene Saison mit 200.000 Euro unterdeckt war..."
In meinen Augen wurde der laufende Etat verschönt und ist sehr dünn aufgestellt. Wenn die oben genannten Punkte aus dem Artikel stimmen, können schon kleine Faktoren, wie ausbleibende Sponsorengelder, weniger Zuschauer, Gehalt Sadlo in Summe diesen Etat komplett über den Haufen werfen. Da muss man sich im Verein selber an die Nase fassen, da dies Hausgemacht war.

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12457
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 219

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 13. Dez 2012, 16:02

Richtig. Und: Wenn es keine ordentliche Buchführung gibt gibt es mE auch keine ordentliche Steuererklärung... Zumindest besteht die große Gefahr. Da wird es dann nicht lustig.

NeutralerLeipziger
Beiträge: 101
Registriert: Di 2. Nov 2010, 10:16

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von NeutralerLeipziger » Do 13. Dez 2012, 18:00

Bei Lok scheint es wirklich düster auszusehen, wenn das selbst alteingessesene Lokis sagen. Erinnert mich alles etwas an den FC Sachsen damals 08/09 in der Regionalliga.

Wo gerade jetzt die Gedanken für ein neues Stadion herkommen, muss man nicht verstehen. Ausserdem wurde ja durch die Fans am BPS viel geleistet, warum sollte man das alles für einen 0815 Umbau hinwerfen ? Dann lieber ein Umbau ala Union Berlin mit Flair.

Benutzeravatar
Sachsenporsche
Beiträge: 899
Registriert: Mi 17. Okt 2012, 11:07

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Sachsenporsche » Do 13. Dez 2012, 19:03

Fanblock-Gänger hat geschrieben:Richtig. Und: Wenn es keine ordentliche Buchführung gibt gibt es mE auch keine ordentliche Steuererklärung... Zumindest besteht die große Gefahr. Da wird es dann nicht lustig.
Was ordentlich Ärger mit dem Finanzamt geben wird, wenn dem auch so ist. Dann ist natürlich auch die Gemeinnützigkeit in Gefahr, mitsamt ihren finanziellen Vorteilen. ;)

Antworten