Icefighters Leipzig

Alle anderen Sportarten außer Fußball
Benutzeravatar
Maradona
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 22:36

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von Maradona » Di 1. Mär 2011, 22:29

Arrmaniac hat geschrieben:Ah, danke für den Hinweis - wollte mich gerade schlau machen :)
Was mir aber noch fehlt, sind Informationen über die Spielstätte für die kommende Saison. Ich dachte, dass die EisArena schon ab Sommer nicht mehr zur Verfügung steht. Am Sonntag sagte aber ein Fan, dass es wohl doch noch eine Saison weiter geht. Weiß da jemand was genaueres?
Die kommende Saison wird in der MH6 gespielt ! Die MH6 wird noch nicht abgerissen.

Benutzeravatar
Maradona
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 22:36

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von Maradona » Sa 5. Mär 2011, 00:13

IceFighters verlängern mit Kontingentspielern Hrach und Vrba

Die IceFighters Leipzig vermelden noch vor dem Ende der Eishockey‐Saison 2010/11 die ersten Vertragsverlängerungen. Am Freitag gab die Geschäftsführung die weitere Zusammenarbeit mit Verteidiger Petr Hrach und Stürmer Tomas Vrba bekannt.
„Die Gespräche mit den Spielervermittlern von Tomas und Petr sind sehr positiv verlaufen. Beide waren mit der Arbeit und dem Umfeld hier sehr zufrieden und haben einer Verpflichtung für die kommende Saison zugestimmt“, sagte André Krüll. Genaue Inhalte der Vereinbarung, wie zum Beispiel finanzielle Übereinkünfte wurden nicht veröffentlicht.
Mit Vrba behalten die IceFighters damit einen ihrer Topscorer und Publikumslieblinge. Seit seiner Verpflichtung im Dezember letzten Jahres hat sich der 23‐jährige Vrba in der Ligawertung immer weiter nach oben gearbeitet. In 19 Spielen der regulären Saison konnte er 31 Punkte erzielen. Damit rangiert er, trotz 13 weniger gespielter Partien, auf Rang neun in der Liste der besten Punktesammler. Sein 24‐jähriger Teamkollege Hrach rangiert hier auf Platz 13 nicht wesentlich schlechter.
Beide Spieler besetzen die wichtigen Kontingentstellen, da sie tschechischer Nationalität sind.

http://www.icehockeypage.de" onclick="window.open(this.href);return false; // Pressemitteilung Icefighters Leipzig / 4.März 2011

Benutzeravatar
Maradona
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 22:36

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von Maradona » Do 17. Mär 2011, 23:40

Icefighters in die Russen-Profiliga

Von STEFAN KRAUSE und STEFAN WALDERT

Dieser Plan würde Leipzig über Nacht auf die weltweite Eishockey-Landkarte hieven! Kein Witz: Die Icefighters sollen in den russischen Profiverband Kontinentale Hockey Liga (KHL) integriert werden!

Was total irre klingt, hat einen realen Hintergrund: Die seit drei Jahren existierende Liga will expandieren, zum Gegenstück der National Hockey League (NHL) in den USA und Kanada werden. Derzeit wird mit 23 Teams aus Russland, Kasachstan, Weißrussland und Lettland gespielt. Und soll unbedingt auf Deutschland und weitere Länder ausgedehnt werden. Bei den Eisbären Berlin und den Hannover Scorpions wurden die russischen KHL-Vertreter schon vorstellig. Doch die Klubs wollten nicht aus der deutschen Liga DEL aussteigen, der Deal platzte.

Jetzt also Leipzig. BILD erfuhr: Seit drei Wochen gibt es eine konkrete Anfrage. Ein russischer Mittelsmann hat sich vor Ort alles angeguckt, will Leipzig als Standort unbedingt in die KHL integrieren. Und: Die Icefighters-Verantwortlichen haben deshalb sogar schon den DEB gesprochen. Letzte Woche gab es ein Treffen im Münchener „Café Käfer“ mit DEB-Boss Uwe Harnos und Vize Erich Kühnhackl. Geschäftsführer André Krüll hält sich noch bedeckt: „Richtig ist, dass es ein Gespräch gegeben hat. Mehr kann ich nicht sagen.“ Durchgesickert aber: Die Icefighters würden unter Umständen ihren Namen dem Profiteam zur Verfügung stellen, die jetzige Oberliga-Truppe mit Geld aus dem Sponsorenpool aufgepeppt in die zweite Liga gehievt werden.

Warum aber plötzlich Leipzig? Was für die Stadt spricht: Die Größe, das Einzugsgebiet, auch der Flughafen. In nur drei Stunden wären die Klubs aus Moskau (sechs KHL-Vereine) hier. Für russische Verhältnisse ein Katzensprung. Allerdings: Die Eishockey-Infrastruktur in Leipzig ist quasi nicht vorhanden. Aber das sollte für die millionenschweren Sponsoren (u.a. Energie-Riese Gazprom) kein Problem sein...

Quelle

Benutzeravatar
JohnnyFirpo
Beiträge: 217
Registriert: Mo 3. Mai 2010, 11:32

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von JohnnyFirpo » Fr 18. Mär 2011, 09:35

BILD Leipzig hat geschrieben:Die Icefighters würden unter Umständen ihren Namen dem Profiteam zur Verfügung stellen, die jetzige Oberliga-Truppe mit Geld aus dem Sponsorenpool aufgepeppt in die zweite Liga gehievt werden.
Kann mir mal einer den Satz erklären? Den verstehe ich von vorn bis hinten nicht. Den Namen dem Profiteam zur Verfügung stellen? Hä? Geld aus dem Sponsorenpool? Welcher Sponsorenpool? Zweite Liga? Ja was denn nun? KHL oder Zweite Liga?

Darüber hinaus stellen sich weitere Fragen: Woher soll das Geld kommen für Spieler, Spielstätte, Reisekosten etc.? Würde das ganze überhaupt ausreichend Zuschauer anziehen? Ich mein, Spartak, ZSKA und Riga ziehen bestimmt mehr an als Schönheide und Niesky, aber Jaroslawl, Mytischtschi und Tscherepowez? Mein Gott, die kann man kaum aussprechen.

Das ganze ist wohl nur ein verfrühter Aprilscherz. Da sagt der Papst eher ja zur Homo-Ehe, als dass wir ein Leipziger Team in der KHL sehen werden.

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von Imperator » Fr 18. Mär 2011, 13:27

Ich bin zwar nicht so der Eishockeyfan und bin froh wenigstens noch zu wissen was "Icing" ist, aber das klingt doch nach einem freudigen Paukenschlag für Leipzigs Eishockeywelt. :clap2:
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

tonic
Beiträge: 1006
Registriert: Di 14. Jul 2009, 21:37
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von tonic » Fr 18. Mär 2011, 14:06

Die Kollegen sind übrigends auch verdammt lustig drauf^^
Sehe sie gelegendlich auf Feiern, die habens damit auch gut drauf, ob die das so neben dem Training dürfen?^^
So genannter Fußballfan

Torsten S
Beiträge: 206
Registriert: Mo 17. Mai 2010, 21:34
Wohnort: Markranstädt
Kontaktdaten:

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von Torsten S » Fr 18. Mär 2011, 16:02

JohnnyFirpo hat geschrieben:
BILD Leipzig hat geschrieben:Die Icefighters würden unter Umständen ihren Namen dem Profiteam zur Verfügung stellen, die jetzige Oberliga-Truppe mit Geld aus dem Sponsorenpool aufgepeppt in die zweite Liga gehievt werden.
Kann mir mal einer den Satz erklären? Den verstehe ich von vorn bis hinten nicht. Den Namen dem Profiteam zur Verfügung stellen? Hä? Geld aus dem Sponsorenpool? Welcher Sponsorenpool? Zweite Liga? Ja was denn nun? KHL oder Zweite Liga?
Erklärbar wäre das nur so, dass neben dem neu in der KHL zu etablierendem Team die jetztige Oberligamannschaft im deutschen Ligensystem bleiben und in die 2.BL gebracht werden soll. Die KHL-Teams haben alle Farmteams in den unteren Ligen, wo die Junioren und Ergänzungsspieler an die erste Mannschaft herangeführt werden. Die KHL-Teams machen das in der Regel mit Mannschaften in der drittklassigen MHL (Molodeschnaja Hokejova Liga), da würde 2.BL in Deutschland durchaus Sinn machen. Mal völlig außer acht gelassen, wie so ein Farmteam bei den anderen Bundesligisten ankäme.
Darüber hinaus stellen sich weitere Fragen: Woher soll das Geld kommen für Spieler, Spielstätte, Reisekosten etc.? Würde das ganze überhaupt ausreichend Zuschauer anziehen? Ich mein, Spartak, ZSKA und Riga ziehen bestimmt mehr an als Schönheide und Niesky, aber Jaroslawl, Mytischtschi und Tscherepowez? Mein Gott, die kann man kaum aussprechen.
Die Kohle müsste der Investor dann halt mitbringen. Wer so einen Spass anleiert, muss die Musik dann auch bezahlen. Zuschauer sehe ich nicht als so problematisch an. Wenn RB in der vierten Fussball-Liga als dritte Kraft aus dem Stand auf knapp viertausend kommt, lässt sich auch das machen. Im Eishockey ist Hopping in die anderen Stadien meiner Meinung üblicher als im Fussball. Egal wo du im Osten hinkommst, du triffst fast immer Leute aus anderen Standorten, die gerade kein (Heim-)Spiel haben. Und da wir hier von der zweitstärksten Liga der Welt mit dem entsprechenden Starpotential reden, könnte man auch Interessierte aus den "Eishockey-Märkten" Berlin, Hannover, Wolfsburg, Kassel abgreifen. Vielleicht sogar auch aus dem eishockeyverrückten Tschechien.

Spannend wird aus meiner Sicht auch, on man jetzt eventuell auf einem Ruck in den nächsten ein bis drei Jahren auf die Sollstärke von 30 Teams kommen will, aktuell spielen nur 23 Mannschaften in der Liga. Lev Poprad und Budivelnik Kiew sind schon Mitglieder der KHL und wollen wohl diesen Herbst in den Spielbetrieb einsteigen. Karlovy Vary war schon mal im Gespräch. Aktuell geistern noch Zagreb und Mailand als Kandidaten durch den Blätterwald.

Was für Leipzig spricht ist, dass man frühzeitig an den Verband gegangen ist. Die Genemigung des DEB eine deutsche Mannschaft an einem ausländischen Wettbewerb mitwirken zu lassen, ist essentiell für das Projekt. Und entgegen den großen Eishockeynationen sieht man beim DEB vielleicht die Chance, das Eishockey in Deutschland auf diesem Weg nach vorn bringen zu können.

Aktuell ist es erst einmal nur eine heiße Story der Boulevardpresse. Sollte es so kommen, könnte Leipzig aber meiner Meinung nur gewinnen.

Benutzeravatar
Maradona
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 22:36

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von Maradona » Fr 18. Mär 2011, 16:15

Torsten S hat geschrieben:Sollte es so kommen, könnte Leipzig aber meiner Meinung nur gewinnen.
Das haste aber fein erklärt Torsten :clap2:

Und schon wäre Leipzig wieder eine Sportstadt mit gehobenen Niveau :love:

Benutzeravatar
JohnnyFirpo
Beiträge: 217
Registriert: Mo 3. Mai 2010, 11:32

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von JohnnyFirpo » Fr 18. Mär 2011, 16:20

Torsten S hat geschrieben: sehr gute und ausführliche Erklärung
Vielen Dank. Bleibt nur noch die Frage nach der Spielstätte. Die gute alte Messehalle 6 dürfte wohl nicht den Anforderungen genügen. Mal ganz abgesehen davon, dass die Tage der Halle ohnehin gezählt sind.

Benutzeravatar
Maradona
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 22:36

Re: Icefighters Leipzig Saison 2010 / 2011

Beitrag von Maradona » Fr 18. Mär 2011, 16:21

JohnnyFirpo hat geschrieben:
Torsten S hat geschrieben: sehr gute und ausführliche Erklärung
Vielen Dank. Bleibt nur noch die Frage nach der Spielstätte. Die gute alte Messehalle 6 dürfte wohl nicht den Anforderungen genügen. Mal ganz abgesehen davon, dass die Tage der Halle ohnehin gezählt sind.
Auch dafür sollen die Russen schon eine Plan haben.

Antworten