Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Gesperrt
jako

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von jako » Mo 7. Feb 2011, 19:24

Ihr seit ja auch kein Verein, nur einfach da.

Liga1 2015
Beiträge: 2453
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 13:18

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Liga1 2015 » Mo 7. Feb 2011, 19:31

jako hat geschrieben:Ihr seit ja auch kein Verein, nur einfach da.
RasenBallsport Leipzig e.V. :mrgreen:
Auch Tradition beginnt mit Tag 1

Benutzeravatar
d1rtY
Beiträge: 1224
Registriert: Di 4. Mai 2010, 02:05
Mein Fanclub: VAK W

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von d1rtY » Mo 7. Feb 2011, 19:32

Oh man das ist langsam wie Kindergarten hier..
Bild

nero
Beiträge: 854
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:33

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von nero » Mo 7. Feb 2011, 19:59

Eine gescheiterte Nachwuchs-Kooperation und nun ein Unternehmen, dass an der Spitze des Clubs steht und diesen auch als Werbeplattform & Marketingkonzept nutzen kann.

Der Traditionsverein LOK Leipzig vergast sich selbst und wird ebenfalls als Kommerzverein seine Wiederauferstehung feiern. :lol:
Was du nur von mir willst, frag ich dich?!

Alter Wein und junge Weiber sind die besten Zeitvertreiber.

Matthias Buszkowiak hat geschrieben:heute gibts Kartoffeln nach Schalker Art: ohne Schale :p

Bitterfelder
Beiträge: 921
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:10

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Bitterfelder » Mo 7. Feb 2011, 20:35

Liga1 2015 hat geschrieben:
Bitterfelder hat geschrieben:Was hier wieder für Theorien geschnürrt werden ist unglaublich!
Wie ein beleidigtes kind das rummbockt weil ein anderes nicht mit ihm spielen will :clap2:
Wenn Du die Interviews des Herrn Notzon mal intensiv betrachtest und zwischen den Zeilen liest, wirst Du zu ähnlichen Ergebnissen kommen.

"wir dürfen aber bei alledem auf keinen Fall unsere Damen vergessen"
"um die Herren ein Stück weit nach oben zu führen bräuchte es ein Budget von ca. 1.000.000,- pro Jahr, das haben wir nicht"
"man muss akzeptieren wenn die Mitglieder eine Zusammenarbeit mit diesem speziellen Verein ablehnen; da muss man jetzt nach Alternativen suchen"

Natürlich, wenn man diese plötzlich über Nacht gewachsene unbändige Liebe zur Marke, äähm, zum Verein Lokomotive betrachtet, ist auch der geringe Einstiegspreis eine totale Nebensache. (wobei der Preis ja auch quasi über Nacht (mit dem Aufschlagen von Red Bull) gefallen ist. Man betrachte hier vorallem die Parallele zur gewachsenen Liebe. Also träumen jetzt alle Urlokisten unisono ungeachtet kommerzieller Interessen vom phönixhaftem Aufstieg der altehrwürdigen und traditionsreichen Lokomotive.
Das sich im Wachstum befindende Gasverscherbelnde bayuvarische Unternehmen könnte auch plötzlich erkannt haben, dass die angestrebte Gewinnmaximierung gegen ethische und moralische Grundsätze verstößt, und genau aus diesem Grund den Schwenk in Richtung Erhalt des gloreichen deutschen Traditionsfussballs vollzogen hat.
Nur genau das ist für mich in etwa soweit vorstellbar, als das es tief unter dem Bruno Plache Gasvorkommen in ungeahnter Größe gibt.

Mal awarten ob das "beleidigte Kind" am Ende wirklich so weit von der Wahrheit entfernt gedacht hat ;)

Kann alles so kommen oder auch nicht --wissen tut es keiner ---aber hier gibt sich manch einer als ob alle anderen null plan haben.
Vielleicht ist es ein fehler die kooperation abzuhlenen ,vielleicht ja auch nicht.Nur weil die meisten hier sie für richtig hielten muß sie nicht der richtige weg sein.Die Mitglieder haben so entschieden und gut ist..so ist das in einem verein,die mehrheit entscheidet.
Aktzeptieren und gut aber nicht irgendwelche Szenarien vorhersagen wollen ! ;)
Ich hätte es sowieso ganz anders gemacht !

Benutzeravatar
Loch
Beiträge: 5311
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 17:06
Wohnort: Leipzig

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Loch » Mo 7. Feb 2011, 20:41

Mir fällt dazu nur noch eines ein: Langweilig wird's nicht im Leipziger Fußball. :)
#niewieda

Bitterfelder
Beiträge: 921
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:10

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Bitterfelder » Mo 7. Feb 2011, 20:45

Loch hat geschrieben:Mir fällt dazu nur noch eines ein: Langweilig wird's nicht im Leipziger Fußball. :)
da haste sowas von recht;)
Ich hätte es sowieso ganz anders gemacht !

jako

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von jako » Mo 7. Feb 2011, 21:35

Hoffentlich bleibt es auch so.

Anderson

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Anderson » Di 8. Feb 2011, 07:14

Liga1 2015 hat geschrieben:
jako hat geschrieben:Ihr seit ja auch kein Verein, nur einfach da.
RasenBallsport Leipzig e.V. :mrgreen:
Stell Dich nicht dümmer als Du bist.

RB ist selbstverstänlich kein lebendiger Verein mit mit aktivem Vereinsleben, Beteiligung ehrenamtlicher Mitglieder an Leistungen im Sinne des Vereinszwecks ... und demokratischer Meinungsbildung.

Wenn ihr Euch zu diesem Thema äußert, spricht der Blinde von Farbe.
Man kann ja wohl bei RB nicht mal passives Mitglied ohne Stimmrecht werden.

Ich könnte ggf. Frust Eurerseits verstehen, dass Ihr zu keinem RB betreffenden Thema auch nur gefragt werdet, sondern einfach Festlegungen "von oben" zur Kenntnis zu nehmen habt.

Benutzeravatar
Bisonjäger
Beiträge: 49
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 10:08
Wohnort: Zwickau

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Bisonjäger » Di 8. Feb 2011, 08:13

Ich denke, er hat den Mister Green nicht ohne Grund hinter seine fabulierte Theorie gesetzt ;)

Gesperrt