Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Benutzeravatar
prAx
Beiträge: 1490
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:30

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von prAx » Di 8. Feb 2011, 14:31

Bisonjäger hat geschrieben:
prAx hat geschrieben:bin mal gepannt ob jetzt jedes jahr 10 000 europäer zusammen kommen.
Moralisch gesehen sind die ersten 10000 schon alleine mindestens 50000 Euronen wert.
das habe ich damit auch nicht abgesprochen.

nur jeder weiß wieviel er auch so schon in den verein investiert

fanartikel
jahreskarte
fc
auswärtsfahrten egal ob auto (sprit) bus oder zug
jetzt einmal zwischen 50 und 200€ gespendet.
mitgliedsbeitrag

etc etc etc

nicht jederman spürt dies im geldbeutel, der ein oder andere schon.

deshalb finde ich es interessant abzuwarten wieviel im nächsten jahr zusammen kommt
Rainer Calmund hat geschrieben:Wenn ich den FCB nehme,was da Adidas,die Telekom oder Audi machen,die den Verein als mediale Plattform benutzen,da frage ich mich,wie kommen manche Leute auf die Idee,dass das Red Bull in Leipzig nicht machen kann?

Benutzeravatar
Loch
Beiträge: 5311
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 17:06
Wohnort: Leipzig

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Loch » Di 8. Feb 2011, 15:20

Wenn man aus Prinzip gegen eine Kooperation mit RB ist, weil man uns einfach grundsätzlich ablehnt, finde ich, ist das ein nachvollziehbares Verhalten. Ich denke aber, dass einige einfach "gegen Kubald" gestimmt haben, ihm mit der Ablehnung nachträglich noch eins auswischen wollten. Vielleicht hat hier und da auch falscher Stolz eine Rolle gespielt, der über das gestellt wurde, was objektiv/ideologiefrei für Lok das Beste ist. Das wären dann meiner Meinung nach falsche Ablehnungsgründe gewesen.
#niewieda

jako

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von jako » Di 8. Feb 2011, 18:58

@Toro_Negro
aber nochmal zu lok: alle jugendtrainer, die vorstände und auch der neue präsident (!) waren und sind für die koop mit rbl. da diese personen aber keine ahnung haben, kann man sich zum glück auf den geschäftssinn und die weitsicht der mitglieder verlassen.


Also woher willst du das wissen? Du meinst es ist wirklich so?

Anderson

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Anderson » Di 8. Feb 2011, 19:48

jako hat geschrieben:@Toro_Negro
aber nochmal zu lok: alle jugendtrainer, die vorstände und auch der neue präsident (!) waren und sind für die koop mit rbl. da diese personen aber keine ahnung haben, kann man sich zum glück auf den geschäftssinn und die weitsicht der mitglieder verlassen.


Also woher willst du das wissen? Du meinst es ist wirklich so?
Das war so, da hat er Recht.

mike shinoda
Beiträge: 2612
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44
x 3
x 7

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von mike shinoda » Di 8. Feb 2011, 19:58

Alle die rational denken sind dafür. Alle die emotional denken dagegen.

Also sind die direkt Betroffenen (Präsidium und vorallem die Verantwortlichen im Jugendbereich) dafür und die Fans dagegen.
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

jako

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von jako » Di 8. Feb 2011, 20:03

Anderson hat geschrieben:
jako hat geschrieben:@Toro_Negro
aber nochmal zu lok: alle jugendtrainer, die vorstände und auch der neue präsident (!) waren und sind für die koop mit rbl. da diese personen aber keine ahnung haben, kann man sich zum glück auf den geschäftssinn und die weitsicht der mitglieder verlassen.


Also woher willst du das wissen? Du meinst es ist wirklich so?
Das war so, da hat er Recht.

Ich gebe dir da nicht recht und ich weiß von was ich spreche. PN folgt.

Benutzeravatar
Arrmaniac
Beiträge: 2343
Registriert: Mi 3. Nov 2010, 14:33
Mein Fanclub: Block27
Wohnort: Onolzbach
Kontaktdaten:

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Arrmaniac » Di 8. Feb 2011, 20:09

Achim Steffens hatte doch im Lokruf Anfang Dezember(?) eindeutig Stellung bezogen und diese Kooperation als sinnvoll bezeichnet.
Bild


We can thank our lucky fate which has rescued us for a few short hours from the insufferable fatigues of idleness.

jako

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von jako » Di 8. Feb 2011, 20:11

Arrmaniac hat geschrieben:Achim Steffens hatte doch im Lokruf Anfang Dezember(?) eindeutig Stellung bezogen und diese Kooperation als sinnvoll bezeichnet.

Ja der Achim, aber es gibt ja noch viel mehr Trainer.

Benutzeravatar
Arrmaniac
Beiträge: 2343
Registriert: Mi 3. Nov 2010, 14:33
Mein Fanclub: Block27
Wohnort: Onolzbach
Kontaktdaten:

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von Arrmaniac » Di 8. Feb 2011, 20:13

Ja nee, is klar. Es ging schon um die Jugendtrainer. Aber wenn er das schon als zweckmäßig erachtet... Was haben die Jugendtrainer denn zur Koop gesagt?
Bild


We can thank our lucky fate which has rescued us for a few short hours from the insufferable fatigues of idleness.

jako

Re: Kooperation mit Lok Leipzig im Nachwuchs gescheitert

Beitrag von jako » Di 8. Feb 2011, 20:16

Arrmaniac hat geschrieben:Ja nee, is klar. Es ging schon um die Jugendtrainer. Aber wenn er das schon als zweckmäßig erachtet... Was haben die Jugendtrainer denn zur Koop gesagt?

Wer weiß. Zur MV waren sie nicht da, außer einige.

Gesperrt