Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Benutzeravatar
Elektrozaun
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 16:15

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von Elektrozaun » Mi 23. Feb 2011, 16:59

Arrmaniac hat geschrieben:Viele schauen auf die erste Mannschaft und sagen, eine Kooperation macht keinen Sinn. Es geht aber um die Jugend! Zum Einen sind dort LOK und FCS im Jugendbereich langjährige Größen trotz sportlichen Misserfolgs der Herrenmannschaften und zum Anderen nimmt die Bedeutung der Ligazugehörigkeit erst mit dem höheren Alter zu ( wenn ich unsere Experten hier im Forum richtig verstehe ). Und gerade bei den ganz jungen Spielern soll diese Kooperation doch greifen.
Völlig richtig. Wenn es also eine reine Nachwuchskooperation ist, dann sollte aber auch nicht mit dem Überleben des FCS argumentiert werden. Denn wenn die 10.000 Euro nicht zusätzlich in den Nachwuchs fließen, landen sie doch in der Insolvenzmasse. An dieser Stelle sollte mal Klartext geredet werden.
Im Gegensatz dazu war der Abkauf der Jugendmannschaften seiner Zeit zumindest ein transparenter Vorgang was Leistung und Gegenleitstung betraf.
ZAP!

Benutzeravatar
prAx
Beiträge: 1490
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:30

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von prAx » Mi 23. Feb 2011, 18:43

na da bin ich ja mal gespannt.... lok hat seine hausmarke ja schon hinterlassen.
Rainer Calmund hat geschrieben:Wenn ich den FCB nehme,was da Adidas,die Telekom oder Audi machen,die den Verein als mediale Plattform benutzen,da frage ich mich,wie kommen manche Leute auf die Idee,dass das Red Bull in Leipzig nicht machen kann?

Benutzeravatar
Roter Traktor
Beiträge: 97
Registriert: Di 8. Feb 2011, 14:33
Wohnort: Pegau

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von Roter Traktor » Mi 23. Feb 2011, 18:45

Beim FC Sachsen landet alles in der Insolvenzmasse. Ist doch ganz klar, das sich die Gläubiger das Geld sofort krallen.

Benutzeravatar
prAx
Beiträge: 1490
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:30

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von prAx » Mi 23. Feb 2011, 18:51

ich wollts nicht sagen :D aber so hilft man den verein ja auch

edit: da dieses geld ja erst einmal extern gesammelt wird, werden sie es auch erst dem verein geben, wenn die insolvenz vorbei ist.
Rainer Calmund hat geschrieben:Wenn ich den FCB nehme,was da Adidas,die Telekom oder Audi machen,die den Verein als mediale Plattform benutzen,da frage ich mich,wie kommen manche Leute auf die Idee,dass das Red Bull in Leipzig nicht machen kann?

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von Imperator » Mi 23. Feb 2011, 19:36

Richtig, die Spenden werden wohl sofort an die geleitet die noch Geld vom FCS bekommen müssen.
Die Spenden werden also leider nicht beim FCS Nachwuchs landen.
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Benutzeravatar
Roter Traktor
Beiträge: 97
Registriert: Di 8. Feb 2011, 14:33
Wohnort: Pegau

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von Roter Traktor » Mi 23. Feb 2011, 20:26

Genau so sieht es mit den Spenden aus.

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von Imperator » Mi 23. Feb 2011, 21:33

FCS-Kapitän Kevin Kittler: "Anstatt uns anzufeuern, befassen sich diese Leute mit RB." Und Vorstandsmitglied Matthias Weiß macht klar: "Wir lassen uns dennoch nicht von unserem Weg abbringen."
:clap2:
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

jako

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von jako » Mi 23. Feb 2011, 21:39

Welchen Weg Herr Weiß?

jako

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von jako » Mi 23. Feb 2011, 21:51

Roter Traktor hat geschrieben:Beim FC Sachsen landet alles in der Insolvenzmasse. Ist doch ganz klar, das sich die Gläubiger das Geld sofort krallen.
Welche Gläubiger? Bekommt der Insolvenzverwalter nicht auch was?

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Kooperation mit Sachsen Leipzig im Nachwuchs?

Beitrag von Imperator » Mi 23. Feb 2011, 22:03

Welche Gläubiger?

Na alle die, die vom FCS noch Geld zu bekommen haben.
Alle die, die nun also dort spenden, spenden das Geld direkt an Firma X und Firma Y.
Wenn die Fans also wirklich für den Sachsennachwuchs spenden wollen, müssen sie erst die komplette Insolvenzmasse auf Null hochspenden, und dann den Betrag 10.000 + Aufschlag noch oben drauf.

Viel Spaß dabei.
Dem Verein wäre es zu wünschen.
Aber ob die Fans da wirklich die komplette Insolvenzmasse zusammenspenden können, ist sehr fraglich.
Die 12.000 von Lok zählen schon als beachtlich und sind selbst da wohl nur einmalig zusammengekommen, wie man liest. Die 10.000 fürs nächste Jahr würde man wohl so einfach auch nicht mehr zusammenkratzen können.

Wie hoch ist denn noch die Schuldenlast des FCS?
Die wird doch sicherlich immernoch 6-stellig sein, oder?
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Gesperrt