RBL A Junioren (U19)

Gesperrt
Anderson

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von Anderson » Di 12. Apr 2011, 16:25

Stinson hat geschrieben:Glaubt ihr eigentlich, dass es in und um Leipzig genügend Potenzial gibt auf Dauer die A-Junioren-Bundesliga zu etablieren und aus der Nachwuchsarbeit genügend Spieler für die erste heranzuziehen? Oder wird es eher (wie bspw. bei Hoffenheim) zu größeren Abwerbungen im Jugendbereich aus ganz Sachsen, vielleicht sogar aus dem ganzen Osten, kommen?
Magdeburg oder Lok haben es vor 25-35 Jahren auch geschafft, im Herrenbereich ausschließlich mit Spielern aus der Region international erfolgreich zu sein.

Athlitic Bilbao schafft es seit Gründung der spanischen Liga ununterbrochen bis heute, diese weißgott starke Liga zu halten. Nur mit baskischen Spielern wohlgemerkt! Das gesamte Baskenland hat gerade mal 2,7 Mio Einwohner. Man spielt derzeit übrigens im vorderen Mittelfeld und nicht alle guten baskischen Spieler spielen bei Bilbao.

Es ist ein Frage des Wollens, die Spieler aus der Region zu halten und zu entwickeln. Man müsste natürlich dafür sorgen, dass auch alle veranlagten Spieler einer Region in dieser bleiben.
Aber wahrscheinlich ist auch bei RB die Ausbildung in Ghana oder Brasilien billiger als die in Deutschland.

Benutzeravatar
MrHollister89
Beiträge: 5360
Registriert: So 6. Dez 2009, 17:17

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von MrHollister89 » Di 12. Apr 2011, 16:27

Anderson hat geschrieben:
Stinson hat geschrieben:Glaubt ihr eigentlich, dass es in und um Leipzig genügend Potenzial gibt auf Dauer die A-Junioren-Bundesliga zu etablieren und aus der Nachwuchsarbeit genügend Spieler für die erste heranzuziehen? Oder wird es eher (wie bspw. bei Hoffenheim) zu größeren Abwerbungen im Jugendbereich aus ganz Sachsen, vielleicht sogar aus dem ganzen Osten, kommen?
Magdeburg oder Lok haben es vor 25-35 Jahren auch geschafft, im Herrenbereich ausschließlich mit Spielern aus der Region international erfolgreich zu sein.

Athlitic Bilbao schafft es seit Gründung der spanischen Liga ununterbrochen bis heute, diese weißgott starke Liga zu halten. Nur mit baskischen Spielern wohlgemerkt! Das gesamte Baskenland hat gerade mal 2,7 Mio Einwohner. Man spielt derzeit übrigens im vorderen Mittelfeld und nicht alle guten baskischen Spieler spielen bei Bilbao.

Es ist ein Frage des Wollens, die Spieler aus der Region zu halten und zu entwickeln. Man müsste natürlich dafür sorgen, dass auch alle veranlagten Spieler einer Region in dieser bleiben.
Aber wahrscheinlich ist auch bei RB die Ausbildung in Ghana oder Brasilien billiger als die in Deutschland.
Vor 25-35 Jahren gab es auch noch so etwas wie die DDR und ne Mauer. Probier doch mal heutzutage einen jungen Spieler zu halten, wenn die großen Vereine anklopfen. RB kann es vielleicht schaffen, aber bis dahin wird noch viel Zeit vergehen.
"Der reichste Mann ist der, mit den mächtigsten Freunden"

Patrick RB
Beiträge: 1
Registriert: Di 12. Apr 2011, 17:04
Wohnort: Zwochau

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von Patrick RB » Di 12. Apr 2011, 17:13

hab gehört die hätten auch nicht genug Leute und woLLen vom ESV jetzt noch welche stimmt das?

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5373
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 9
x 10

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von Wuppertaler » Di 12. Apr 2011, 17:34

rj1986 hat geschrieben:swchmelzer ist aus magdeburg
Ist bekannt, aber seit der A-Jugend beim BVB.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5373
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 9
x 10

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von Wuppertaler » Di 12. Apr 2011, 17:41

Anderson hat geschrieben:Magdeburg oder Lok haben es vor 25-35 Jahren auch geschafft, im Herrenbereich ausschließlich mit Spielern aus der Region international erfolgreich zu sein.
Das würde heute nicht mehr funktionieren, selbst wenn es die DDR und Delegierungssystem noch gäbe.
Anderson hat geschrieben:Athletico Bilbao schafft es seit Gründung der spanischen Liga ununterbrochen bis heute, diese weißgott starke Liga zu halten. Nur mit baskischen Spielern wohlgemerkt! Das gesamte Baskenland hat gerade mal 2,7 Mio Einwohner. Man spielt derzeit übrigens im vorderen Mittelfeld und nicht alle guten baskischen Spieler spielen bei Bilbao.
So ganz stimmt es nicht mehr. Da man jetzt auch Spieler mit baskischen Vorfahren verpflichtet, die aber durchaus nicht aus dem Baskenland kommen müssen, bzw. auch Spieler von anderen Vereinen im Baskenland nimmt, auch wenn diese keine Basken sind. Aber trotzdem ist es natürlich schon eine enorme Leistung mit dieser Selbstbeschränkung so erfolgreich zu sein.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

mike shinoda
Beiträge: 2612
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44
x 3
x 7

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von mike shinoda » Di 12. Apr 2011, 18:59

Ich denke das es ganz einfach ist. Um so älter der Jahrgang um so mehr Spieler kommen von Vereinen aus einem größeren Umkreis. Denk das man bis zur D-Jugend schon noch auf Jungs direkt aus Leipzig und aus dem Umland setzt. Ab der C sicher schon Sachsen und ganz Mitteldeutschland und ab B dann schon Deutschlandweit.

PS: Talente aus WOB werden wir nicht bekommen weil die selber Geld haben und vorallem top Ausbildungsstellen verteilen... ;)
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22245
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 9
x 82

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von Rumpelstilzchen » Di 12. Apr 2011, 19:09

mike shinoda hat geschrieben: PS: Talente aus WOB werden wir nicht bekommen weil die selber Geld haben und vorallem top Ausbildungsstellen verteilen... ;)
da würde ich mir nicht so sicher sein... ;)
Bild

Benutzeravatar
DerWürfler
Beiträge: 1850
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 21:45
Wohnort: L.E.

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von DerWürfler » Di 12. Apr 2011, 19:29

Wieso? Ist man an Kevin Scheidhauer dran? Weißt du da mehr? ;) :)
Sooo...Sommerpause ist vorbei!

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4815
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 3
x 14

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von Roter Brauser » Di 12. Apr 2011, 19:36

Nein, nicht an Scheidhauer. Der hat sich mit seinem Tor bei uns unbeliebt gemacht :ragingbull:

Einen konkreten Namen wird dir Rumpel auch nicht nennen können. Fakt ist aber, dass man im Hintergrund schon mächtig am Rotieren ist, um die neue U17-Mannschaft (möglicherweise in der nächsten Saison in der Bundesliga) zusammenzustellen.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Anderson

Re: RBL A Junioren (U19)

Beitrag von Anderson » Di 12. Apr 2011, 20:44

Wuppertaler hat geschrieben:
Anderson hat geschrieben:Magdeburg oder Lok haben es vor 25-35 Jahren auch geschafft, im Herrenbereich ausschließlich mit Spielern aus der Region international erfolgreich zu sein.
Das würde heute nicht mehr funktionieren, selbst wenn es die DDR und Delegierungssystem noch gäbe.
Anderson hat geschrieben:Athletico Bilbao schafft es seit Gründung der spanischen Liga ununterbrochen bis heute, diese weißgott starke Liga zu halten. Nur mit baskischen Spielern wohlgemerkt! Das gesamte Baskenland hat gerade mal 2,7 Mio Einwohner. Man spielt derzeit übrigens im vorderen Mittelfeld und nicht alle guten baskischen Spieler spielen bei Bilbao.
So ganz stimmt es nicht mehr. Da man jetzt auch Spieler mit baskischen Vorfahren verpflichtet, die aber durchaus nicht aus dem Baskenland kommen müssen, bzw. auch Spieler von anderen Vereinen im Baskenland nimmt, auch wenn diese keine Basken sind. Aber trotzdem ist es natürlich schon eine enorme Leistung mit dieser Selbstbeschränkung so erfolgreich zu sein.

Mir ging es auch nur darum festzustellen, dass es prinizipiell möglich ist, aus einem Bevölkerungspotential von 2-3 Mio eine erstklassige Fußballmannschaft zu entwickeln, wenn man das wirklich will und die Mittel dafür zur Verfügung stehen.

Gesperrt