[ehemaliger Spieler] Timo Werner (FC Chelsea)

Halle der Helden - Ehemalige Rasenballsportler

Was denkt ihr? Verlängert Timo oder geht er nächsten Sommer ablösefrei zu einem anderen Verein?

Timo verlängert
33
37%
Timo verlängert nicht
56
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 89

TeQuillaaaA
Beiträge: 2905
Registriert: So 16. Mai 2010, 21:43
Wohnort: Leipzig
x 15
Kontaktdaten:

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von TeQuillaaaA » Do 3. Jan 2019, 15:49

EisenerBulle hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 15:25
TeQuillaaaA hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 15:12
Gibt man dann eigentlich Werner und JKA ab? Das wäre doch sehr riskant.
Unabhängig davon dass Timo‘s Abgang noch nicht feststeht, glaube ich nicht, dass beide gehen (dürften).
Dann eben nur einer. Timo ist weg und JKA mit Nullbockstimmung im Sturm. Yey ... :twisted:

loco
Beiträge: 97
Registriert: Di 6. Dez 2011, 13:25
x 1

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von loco » Do 3. Jan 2019, 18:04

Also wenn so etwas in der Presse lanciert wird, dann sollte man davon ausgehen, dass TW wechselwillig ist und bereits mit den entspr. Personen gesprochen wurde.
Mich ärgert das trotzdem sehr. Noch vor nicht all zu langer Zeit hieß es von TW, dass er auf jeden Fall bis 2020 bei RBL spielen will, auch wegen Nagelsmann und vom Verein, dass man TW nicht abgeben wird.
Ich sehe da auch keine Stärke vom Verein, wenn man sich nun so in der Öffentlichkeit äußert. Es ist schlicht nur eine Reaktion auf die letzten Wochen und der Versuch, auf TW Druck auszuüben. Vereine wie Bayern lassen sich da doch nicht locken. Entweder ist das Ding quasi schon in trockenen Tüchern (dann will man doch nur vereinsseitig sich erklären, warum man TW nun doch abgibt), oder eben nicht (dann bleibt er bei RBL oder wird an den höchst bietenden Verein verkauft.
Im Endeffekt ist es die Entscheidung von TW, wo und wann er spielen will (z.B. gibt es ja auch Vorverträge). Da kann der Verein gar nichts machen, außer probieren möglichst viel Kohle abzufassen.

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Do 3. Jan 2019, 19:00

loco hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 18:04
Also wenn so etwas in der Presse lanciert wird, dann sollte man davon ausgehen, dass TW wechselwillig ist und bereits mit den entspr. Personen gesprochen wurde.
Mich ärgert das trotzdem sehr. Noch vor nicht all zu langer Zeit hieß es von TW, dass er auf jeden Fall bis 2020 bei RBL spielen will, auch wegen Nagelsmann und vom Verein, dass man TW nicht abgeben wird.
Ich sehe da auch keine Stärke vom Verein, wenn man sich nun so in der Öffentlichkeit äußert. Es ist schlicht nur eine Reaktion auf die letzten Wochen und der Versuch, auf TW Druck auszuüben. Vereine wie Bayern lassen sich da doch nicht locken. Entweder ist das Ding quasi schon in trockenen Tüchern (dann will man doch nur vereinsseitig sich erklären, warum man TW nun doch abgibt), oder eben nicht (dann bleibt er bei RBL oder wird an den höchst bietenden Verein verkauft.
Im Endeffekt ist es die Entscheidung von TW, wo und wann er spielen will (z.B. gibt es ja auch Vorverträge). Da kann der Verein gar nichts machen, außer probieren möglichst viel Kohle abzufassen.
Ich weiß nicht, wo du das gelesen hast, dass der Verein gesagt hat, man werde TW nicht abgeben. Zuletzt sagte Mintzlaff schon im Doppelpass, dass man im Fall der Fälle eine wirtschaftliche Entscheidung treffen müsste. Natürlich will man ihn möglichst nicht ablösefrei ziehen lassen, welcher Verein will das denn? Man muss ja auch Ersatz für ihn beschaffen, den man kaum ablösefrei bekommen wird.

Vorverträge sind m.W. erst ein halbes Jahr vor Ablauf des Vertrags legal möglich, alles andere sind Absprachen, die eigentlich nicht zulässig und entsprechend nicht rechtsverbindlich sind.

Andi
Beiträge: 356
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 12:44
x 14

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Andi » Do 3. Jan 2019, 19:14

nevermore hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 19:00
... Natürlich will man ihn möglichst nicht ablösefrei ziehen lassen ...
Deutlicher:
Wenn Werner und diese Bayern sich einig sind (mit Handgeld
und höherem Gehalt), kann auch ein geschätzter Oliver Mintzlaff
(oder ein RR) nichts machen. Sein Interview war min. nicht glück-
lich max. das Öffnen der Tür. "Er spielt ein Jahr unter Nagels-
mann", geht ablösefrei zum FC Bayern München (die mit genau
dieser Masche die größte Erfahrung haben) und "wir lieben Bayern
dann noch mehr" mit statt 80 oder 1XX Mio. Euro für benötigte
Neuverpflichtungen mit genau 0 - in Worten Null - Euro. Ich hoffe
sehr, dass es nicht so kommt, befürchte jedoch leider das Gegenteil.

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Do 3. Jan 2019, 19:25

Andi hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 19:14
nevermore hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 19:00
... Natürlich will man ihn möglichst nicht ablösefrei ziehen lassen ...
Deutlicher:
Wenn Werner und diese Bayern sich einig sind (mit Handgeld
und höherem Gehalt), kann auch ein geschätzter Oliver Mintzlaff
(oder ein RR) nichts machen. Sein Interview war min. nicht glück-
lich max. das Öffnen der Tür. "Er spielt ein Jahr unter Nagels-
mann", geht ablösefrei zum FC Bayern München (die mit genau
dieser Masche die größte Erfahrung haben) und "wir lieben Bayern
dann noch mehr" mit statt 80 oder 1XX Mio. Euro für benötigte
Neuverpflichtungen mit genau 0 - in Worten Null - Euro. Ich hoffe
sehr, dass es nicht so kommt, befürchte jedoch leider das Gegenteil.
Das sagte ich ja oben schon, dass diese Möglichkeit im Raum steht und der Verein da nichts machen kann. Inwiefern da das Interview eine Rolle spielt, erschließt sich mir aber überhaupt nicht - und schon gar nicht, inwiefern da eine Tür geöffnet worden sein sollte. Die faktische Situation war vor dem Interview nicht anders als danach, es ist ja nun nicht so, dass TW oder sein Berater das nicht auch selber wüssten. Oder gar die Bayern.

Letztlich kann der Verein reden und tun, was er will, er ist TWs gutem Willen ausgeliefert. Denn ihn auf die Tribüne zu setzen kann man sich ohne Ersatz auch nicht leisten. Ich traue mir da überhaupt keine Einschätzung zu, wie TW da handeln wird, aber so furchtbar optimistisch bin ich da auch nicht.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11752
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1329
x 703

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von EisenerBulle » Do 3. Jan 2019, 20:09

Wir müssen uns ja hier nicht jetzt schon heiß reden. Ist doch noch nichts passiert. Unabhängig davon glaube ich nicht dass Timo den Vertrag "aussitzen" wird. Natürlich würde man ihn (falls doch) deshalb sicher nicht auf die Tribüne setzen... Würde kein gutes Licht auf uns werfen und vielleicht schießt er ja in seiner letzten Saison mehr als 20 Tore oder so.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3336
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 412
x 390

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von katmik » Do 3. Jan 2019, 20:15

EisenerBulle hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 20:09
Wir müssen uns ja hier nicht jetzt schon heiß reden.Ist doch noch nichts passiert. Unabhängig davon glaube ich nicht dass Timo den Vertrag "aussitzen" wird. Natürlich würde man ihn (falls doch) deshalb sicher nicht auf die Tribüne setzen... Würde kein gutes Licht auf uns werfen und vielleicht schießt er ja in seiner letzten Saison mehr als 20 Tore oder so.
Dann lass es doch. :crazy:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Do 3. Jan 2019, 20:17

EisenerBulle hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 20:09
Wir müssen uns ja hier nicht jetzt schon heiß reden. Ist doch noch nichts passiert. Unabhängig davon glaube ich nicht dass Timo den Vertrag "aussitzen" wird...
Was macht dich da so optimistisch? Ich frage nur, weil ich das auch gerne glauben würde.

Für mich deutet die Aussage "auf jeden Fall noch ein Jahr unter Nagelsmann spielen" eher auf das Gegenteil hin, und man muss sich mal klar machen, um wieviel Geld es da geht (bei Goretzka war von 20 Mio Handgeld die Rede). Klar ist Timo noch jung und kann noch eine Menge Geld verdienen in seiner Karriere. Er kann aber auch jederzeit eine schwere Verletzung oder einen Unfall haben, oder krank werden, und dann ist die Karriere vorbei, bevor sie richtig begonnen hat. Ganz so einfach ist das nicht mit Verweisen auf Loyalität zum Verein, der ihn groß heraus gebracht hat, zu entscheiden.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11752
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1329
x 703

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von EisenerBulle » Do 3. Jan 2019, 20:33

nevermore hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 20:17
...
Was macht dich da so optimistisch?
"Nichts". ;) Aber besonders pessimistisch bin ich deshalb auch nicht. Ich schätze mal Ende Februar wissen wir mehr. Wie schon gesagt, ich sehe die Chancen bei 50:50. Wenn es dumm läuft, könnten es natürlich auch nur 50 % sein. :frech:
Also nach den Transperperioden der letzten Jahre bin ich da eigentlich mittlerweile auch etwas abgehärtet. Ruhig Blut Mädels :) Das gilt auch für Dich, katmik. :frech:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3336
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 412
x 390

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von katmik » Do 3. Jan 2019, 20:40

EisenerBulle hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 20:33
Also nach den Transperperioden der letzten Jahre bin ich da eigentlich mittlerweile auch etwas abgehärtet. Ruhig Blut Mädels :) Das gilt auch für Dich, katmik. :frech:
Ich bin völlig ruhig und entspannt bei dem Thema und nehme es, wie es kommt. Wenn ich einen anderen Eindruck hinterlassen habe, so war das nicht meine Absicht. :)
Das Theater um Forsberg im Sommer 2017 hat mir gezeigt, dass sich verrückt machen gar nichts bringt. Entgegen aller Erwartungen von damals ist Forsberg immer noch da. Also, was soll's. ;)
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Antworten