[ehemaliger Spieler] Timo Werner (FC Chelsea)

Halle der Helden - Ehemalige Rasenballsportler

Was denkt ihr? Verlängert Timo oder geht er nächsten Sommer ablösefrei zu einem anderen Verein?

Timo verlängert
33
37%
Timo verlängert nicht
56
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 89

Harzer
Beiträge: 707
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:31
Wohnort: Harz
x 32
x 143

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Harzer » Do 28. Feb 2019, 09:51

Ich erinnere gern an Lewandowski beim BVB und er hat sich in seiner letzten Saison reingehauen und so den BVB glaube mehr gebracht als durch die Millionen durch den Verkauf, so dass ich OM's Verhandlungsposition auch nicht so schlecht finde und das für junge deutsche Nationalspieler "noch" Bayern das Maß aller Dinge ist, ist so neu nun auch nicht, deshalb sehe ich die Entwicklung relativ entspannt. Bleibt er ist es gut und geht er für teures Geld auch gut und wie ich RR kenne hat er da garantiert schon Ersatz im Visier :thumb: :schal: :schal: :schal:
RB Leipzig, Meister der Saison 2020/21

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Do 28. Feb 2019, 09:57

Laut Bild, zitiert nach RB Live, hat der Verein Werner mit der Tribüne gedroht, wenn er nicht verlängert oder diesen Sommer wechselt.
https://rblive.de/2019/02/28/timo-werne ... rg-bayern/

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3613
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 649
x 636

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von The-Last-ReBeL » Do 28. Feb 2019, 10:43

nevermore hat geschrieben:
Do 28. Feb 2019, 09:57
Laut Bild, zitiert nach RB Live, hat der Verein Werner mit der Tribüne gedroht, wenn er nicht verlängert oder diesen Sommer wechselt.
https://rblive.de/2019/02/28/timo-werne ... rg-bayern/
soviel, wer am längeren Hebel sitzt. Wohl dem wer er sich leisten kann und Bayern, Beratern, und Spielern mal die Stirn bieten kann.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 1003
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47
x 61

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von jezek » Do 28. Feb 2019, 10:50

nevermore hat geschrieben:
Do 28. Feb 2019, 09:57
Laut Bild, zitiert nach RB Live, hat der Verein Werner mit der Tribüne gedroht, wenn er nicht verlängert oder diesen Sommer wechselt.
https://rblive.de/2019/02/28/timo-werne ... rg-bayern/
Naja, ein weiteres Jahr bei RB und dort einen Tribünenplatz wäre schön das letzte Aufgebot im Kampf um ein ehrenvolles Abschneiden im Transferkrieg um Werner. Andere Druckmittel gibt es dann kaum noch wenn Werner keine Angebote von anderen Vereinen mehr anschaut
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4973
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 76
x 89

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Roter Brauser » Do 28. Feb 2019, 11:05

Aus meiner Sicht schadet sich der Verein mit Aussagen, wie "Wenn Werner nicht über 2020 verlängert, setzen wir ihn auf die Tribüne" selbst.

Ich denke mal die Mehrheit der RB-Fans wird zustimmen, dass das Wegstreiken von Spielern, wie Dembele und Aubameyang trotz gültiger Verträge nicht zur Normalität werden darf.

Was RB mit den oben getätigten Aussagen macht, ist nichts anderes als dieses Schauspiel mit verdrehten Rollen aufzuführen.

Werner hat nun mal einen Vertrag mit einer Laufzeit bis 06/2020. Verträge gelten für beide Seiten: Spieler UND Vereine.

Dortmund (Lewandowski) und Schalke (Goretzka) hatten die gleiche Ausgangssituation, dort hat man nicht so einen Zirkus veranstaltet.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3613
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 649
x 636

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von The-Last-ReBeL » Do 28. Feb 2019, 11:10

also wenn für dich 40-65 Mio Peanuts sind dann kannst du ja gern dem Verein etwas spenden. Red Bull ist ein Wirtschaftsunternehmen, mit klaren Zielen Mehrwerte zu generieren und kein paritätischer Wohlfahrtsverband oder Ulis Kaderschmiede für lau.

Ich denke die kolportierten 40 Mio +ggf Zusatzvereinbarung bei Weiterverkauf oder Titeln wird wohl hinkommen das alle das Gesicht bewahren.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16831
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 240
x 669

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Jupp » Do 28. Feb 2019, 11:18

Ist die Frage, ob das letztlich auch stimmt. Ein Zitat ist es im Artikel nicht, nur eine angebliche Info der Bild. Aus meiner Sicht kann man es eh nicht bringen Werner auf die Tribüne zu setzen, insofern ist das Quatsch.

In Sachen Werner sieht man langsam nicht mehr durch. Sein Berater und auch Werner äußern sich ja nicht mehr, was ja auch absolut nachvollziehbar ist. Die Diskussionen gibt es letztlich nur auf Basis der Medienberichte.

Was ich bis heute nicht verstehe ist, warum Werner seinen Vertrag im Sommer mit höherem Gehalt und einer Ausstiegsklausel verlängert hat. Hätte er diese Saison ein höheres Gehalt und könnte trotzdem wechseln bei einer fairen Ausstiegsklausel. RBL und der aufnehmende Verein hätten Planungssicherheit. Aktuell entwickelt sich das in eine erwartbar negative Entwicklung bei der drei Seiten für sich die ideale Lösung haben wollen.
- Werner und sein Berater wollen scheinbar einfach ablösefrei 2020 wechseln. Er könnte noch ein Jahr unter Nagelsmann spielen und würde dann ein sehr hohes Handgeld bekommen.
- Bayern will ihn wohl auch ablösefrei 2020 haben oder für einen niedrigen Betrag 2019.
- RBL will das natürlich nicht, weil man dann finanziell doof da steht und nur die anderen beiden Seiten die Gewinner sind. Siehe Schalke mit Goretzka.

Ich sehe da jedenfalls RBL in der schlechtesten Position. Einzig die Eishalle in München bei der Red Bull der Chef ist und Bayern nur Mieter, könnte man in den Verhandlungsring werfen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Adamson
Beiträge: 6092
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 319
x 523

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Adamson » Do 28. Feb 2019, 11:20

Roter Brauser hat geschrieben:
Do 28. Feb 2019, 11:05
Dortmund (Lewandowski) und Schalke (Goretzka) hatten die gleiche Ausgangssituation, dort hat man nicht so einen Zirkus veranstaltet.
Zirkus?
Wie nennst du dann die Hinhaltetaktik von Werner?
Es hat doch niemand etwas dagegen, dass Werner seinen nächsten Schritt gehen möchte. Warum kann er das nicht so sagen?
Natürlich schadet Minzlaffs Aussage dem Verein. Aber was hat er denn für eine Alternative?
Hier tun alle immer noch so, als könnten wir mal so eben auf Transfereinnahmen im guten zweistelligen Millionenbereich verzichten. Das ist viel Geld. Verdammt viel Geld.
Von der entstehenden Unruhe mal abgesehen. Ich finde es ein richtiges Signal auch an andere Spieler. Na klar leidet darunter der Ruf, aber scheiß auf den Ruf, der ist eh ruiniert.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Do 28. Feb 2019, 11:20

Roter Brauser hat geschrieben:
Do 28. Feb 2019, 11:05
Aus meiner Sicht schadet sich der Verein mit Aussagen, wie "Wenn Werner nicht über 2020 verlängert, setzen wir ihn auf die Tribüne" selbst.

Ich denke mal die Mehrheit der RB-Fans wird zustimmen, dass das Wegstreiken von Spielern, wie Dembele und Aubameyang trotz gültiger Verträge nicht zur Normalität werden darf.

Was RB mit den oben getätigten Aussagen macht, ist nichts anderes als dieses Schauspiel mit verdrehten Rollen aufzuführen.

Werner hat nun mal einen Vertrag mit einer Laufzeit bis 06/2020. Verträge gelten für beide Seiten: Spieler UND Vereine.

Dortmund (Lewandowski) und Schalke (Goretzka) hatten die gleiche Ausgangssituation, dort hat man nicht so einen Zirkus veranstaltet.
Bei Lewandowski war die Konstellation umgekehrt, der wollte im Sommer gehen und Dortmund hat ihn nicht gehen lassen. Schalke, die ständig Spieler ablösefrei verlieren, würde ich nun wirklich nicht zu Vorbild nehmen.

Wenn es zutrifft, dass es bereits bei Vertragsunterschrift diese Vereinbarung gab, dann hat der Verein jedes Recht, "Zirkus" zu veranstalten.

Andi
Beiträge: 356
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 12:44
x 14

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Andi » Do 28. Feb 2019, 11:38

Timo Werner nach dieser Saison für 40 Mio. zu den Bayern.
(Besser als nächstes Jahr nix, aber auch nicht die 60 - 80.)

Antworten