[ehemaliger Spieler] Timo Werner (FC Chelsea)

Halle der Helden - Ehemalige Rasenballsportler

Was denkt ihr? Verlängert Timo oder geht er nächsten Sommer ablösefrei zu einem anderen Verein?

Timo verlängert
33
37%
Timo verlängert nicht
56
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 89

Tag Eins
Beiträge: 782
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:04
x 33
x 45

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Tag Eins » Sa 22. Jun 2019, 10:08

simÖn hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 07:05
Wie war es denn damals bei Hasenhüttl? Auch da war doch rb Konsequenz und ist nicht mit ihm in ein letztes Jahr. Zwar ist er dann gegangen aber rb stand zu seinem Wort. Kann mir schon vorstellen, dass der Verein dann knallhart mit Werner umgehen würde.
Bei Hasenhüttl war es anders herum. RB wollte nicht über ein Jahr hinaus verlängern und Hasenhüttl wollte nicht als lame duck in ein letztes Vertragsjahr gehen.

heRBert46
Beiträge: 51
Registriert: So 15. Feb 2015, 19:43
x 27

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von heRBert46 » Sa 22. Jun 2019, 10:18

Ich denke mal, der Verein schaut sich bereits intensiv nach einem Nachfolger um. Ist der gefunden, wird man diesem Spielpraxis geben ( müssen ), damit er sich an das Leipziger System gewöhnt. Damit wären Werners Einsatzzeiten limitiert. Schlägt der Neue richtig ein, droht Werner die Tribüne.
Ich verstehe sowieso nicht, warum Werner zu Bayern will. Die spielen einen ganz anderen Fußball, zu dem Werner nicht passt. Das ist jedenfalls nicht nur meine Meinung. Die Bayern haben schon manche Karriere ins Wanken gebracht. Ob sich Werner damit einen Gefallen tut?
In Leipzig hat er quasi eine Einsatzgarantie, weil das Spielsystem ideal zu Werner passt. Sportlich ist er jedenfalls in Leipzig besser aufgehoben.
Wenn er die Dollarzeichen aus seinen Augen bekommt, sieht er vielleicht, das es in erster Linie um Fußball geht und nicht um Geld. Geld ist lange nicht alles, aber das muss man erst mal realisieren.

STBRos
Beiträge: 435
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 188

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von STBRos » Sa 22. Jun 2019, 10:28

Ich denke, dass er dies bewusst in Kauf nimmt. So blöd wird er nicht sein, um nicht zu erkennen welchen Stellenwert er bei den Bayern hat. Bayern will für ihn keine Ablöse zahlen, weil er für sie nur Schmuck am Nachthemd ist. Die Spieler von Bayern schwärmen und werben um Sané, von Werner spricht dort kein Mensch.

Sportlich motiviert kann sein Wechselwunsch daher nicht sein, bleibt also das Geld. Handgeld beim Wechsel in der nächsten Saison und Schmerzensgeld beim Wechsel in der Saison darauf, wenn er dann eine komplette Saison bei den Bayern auf der Bank verbrachte.

Für die Bayern hat es sich dann immer noch gerechnet, zwei Jahre Unruhe bei RB, keine Ablöse für den Konkurrenten RB für Werner, selbst aber beim Verkauf Ablöse generiert
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Benutzeravatar
kometa
Beiträge: 479
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 17:36
x 11

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von kometa » Sa 22. Jun 2019, 11:43

Am Ende ist es für jeden deutschen Spieler auf Nationalmannschaftsniveau eine Herausforderung, sich in München zu beweisen und möglichst durchzusetzen zu wollen. Dafür nehmen manche Spieler uch das Risiko eines Karriereknicks in Kauf, statt sich irgendwann vorwerfen lassen zu müssen "du hattest die Chance und hast dich ihr nicht gestellt". Das ist übrigens aus meiner Sicht das Hauptproblem, was die Liga mit dem FCB hat und warum er uneinholbar ist.

STBRos
Beiträge: 435
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 188

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von STBRos » Sa 22. Jun 2019, 11:51

Sollte nicht vor dem Anspruch, sich bei den Bayern durchsetzen zu wollen, der Anspruch kommen, von den Bayern gewollt zu werden?

Zur Zeit wollen die Bayern Werner nicht. Sie nehmen ihn zwar, aber auch nur ablösefrei, obwohl sie sich sportlich durch Werner keinen Mehrwert versprechen, weil sie ohne Ablöse kein Risiko eingehen und einen Konkurrenten schwächen.
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Mo 24. Jun 2019, 11:00

Laut Bild
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

ist Werner der erste auf der Liste der Bayern, wenn Sané nicht kommt - was immer wahrscheinlicher wird. Sowohl die englische Presse als auch die Bild (unter Berufung auf eigene Informationen) berichten, Sané habe sich unter Freunden geäußert, dass er den Bayern absagen will.

RB Live berichtet, Tuchel sei an Werner dran, aber der will nicht ins Ausland gehen.
https://rblive.de/2019/06/24/geruechte- ... uma-nsoki/

Theophil R.
Beiträge: 522
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 14:14
x 75
x 10

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Theophil R. » Mo 24. Jun 2019, 12:25

nevermore hat geschrieben:
Mo 24. Jun 2019, 11:00

RB Live berichtet, Tuchel sei an Werner dran, aber der will nicht ins Ausland gehen.
https://rblive.de/2019/06/24/geruechte- ... uma-nsoki/
Das schrieb Guido in der heutigen LVZ. Zsolt Löw habe bei Tuchel Werners Vorzüge gepriesen.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16822
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 235
x 664

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Jupp » Mo 24. Jun 2019, 15:21

Es wurde ja immer wieder gesagt, dass Timo aufgrund der Vertragssituation und den damit einhergehenden Berichten keinen freien Kopf hat und nicht an die Leistungen früherer Saisons kommt. Diese Statistik finde ich diesbezüglich spannend und hätte ich nicht erwartet:
Im Sturm war Timo Werner in Sachen erzielter Tore das Maß der Dinge. 16 Tore waren drei mehr als in der Vorsaison. Statt alle 191 Minuten traf er in dieser Spielzeit wieder alle 157 Minuten. Damit liegt er auf Augenhöhe mit Yussuf Poulsen, der alle 163 Minuten traf, aber dafür für seine Tore deutlich weniger Torschüsse brauchte. Poulsen war entsprechend der effizientere Stürmer und traf erstmals in der Bundesliga zweistellig.
https://rotebrauseblogger.de/2019/06/20 ... 19-teil-1/
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
FaulerZauber
Beiträge: 724
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 20:32
Mein Fanclub: Schwabenballisten
x 60

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von FaulerZauber » Di 25. Jun 2019, 09:16

Jupp hat geschrieben:
Mo 24. Jun 2019, 15:21
Es wurde ja immer wieder gesagt, dass Timo aufgrund der Vertragssituation und den damit einhergehenden Berichten keinen freien Kopf hat und nicht an die Leistungen früherer Saisons kommt. Diese Statistik finde ich diesbezüglich spannend und hätte ich nicht erwartet:
Im Sturm war Timo Werner in Sachen erzielter Tore das Maß der Dinge. 16 Tore waren drei mehr als in der Vorsaison. Statt alle 191 Minuten traf er in dieser Spielzeit wieder alle 157 Minuten. Damit liegt er auf Augenhöhe mit Yussuf Poulsen, der alle 163 Minuten traf, aber dafür für seine Tore deutlich weniger Torschüsse brauchte. Poulsen war entsprechend der effizientere Stürmer und traf erstmals in der Bundesliga zweistellig.
https://rotebrauseblogger.de/2019/06/20 ... 19-teil-1/
Wie oft ein Stürmer trifft, hängt auch vom Gesamtauftreten der Mannschaft ab. Und das war im zweiten Bundesligajahr gelinde gesagt sehr "durchwachsen". Ich sehe die Entwicklung bei Werner nicht so kritisch wie manch anderer, aber ein Schritt nach vorne war die letzte Saison in keinerlei Hinsicht.
What part of our history is reinvented and under rug swept?
What part of your memory is selective and tends to forget? (A. Morissette)

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Di 25. Jun 2019, 10:29

https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... -scheitern
Innerhalb des Vereins gibt es zunehmend Zweifel darüber, ob Werner trotz seiner Schnelligkeit und nachgewiesenen Torgefährlichkeit die Bayern tatsächlich verstärken würde. Auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist vom Nationalstürmer nicht hundertprozentig überzeugt. In der Nationalmannschaft verlor der gebürtige Stuttgarter zuletzt auch seinen Stammplatz. In München ist das natürlich nicht verborgen geblieben.

Antworten