[Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Halle der Helden - Ehemalige Rasenballsportler
Antworten
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15502
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 81
x 164

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Jupp » Mo 11. Mär 2019, 20:32

Richtiger Hinweis Wupper, danke für den Link. Sagen wir so, dass Fanarbeit nicht einfach ist, wissen wir ja mittlerweile auch bei RBL, zum Glück sind die Probleme bei uns aber nicht so groß. Die Vorfälle zeigen aber erneut, wie wichtig eine gute Fanarbeit ist, auch bei RBL können sich extremistische Strukturen etablieren. Hierbei sind wie gesagt alle gefragt und es ist gut, dass RBL das Thema Fanbetreuung jetzt stärker auf dem Schirm hat, hoffentlich mit gutem Ergebnis.

In Cottbus wurde übrigens auch dem Typen gedacht, auch dort hat sich eine rechtsextreme Szene etabliert: https://m.pnn.de/brandenburg/empoerung- ... %3Famp%3D1
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Adamson
Beiträge: 5594
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 118
x 174

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Adamson » Mo 11. Mär 2019, 20:43

Wuppertaler hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 17:13

Ehrlich gesagt wüßte ich nicht, weshalb seine Familie Respekt und Mitgefühl von mir verdient hätte.
Weil es deine in dem hoffentlich nicht eintretenden Fall auch verdient hätte. Das hat was mit Anstand, Menschlichkeit, Respekt, Würde... zu tun. Schlimm genug, dass man hier darauf hinweisen muss.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6096
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
Mein Fanclub: Bornaer Bullen
x 14
x 57

[Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von raceface » Mo 11. Mär 2019, 20:45

[IMG]//uploads.tapatalk-cdn.com/201903 ... 91646f.jpg[/IMG]

Ein ehrliches Statement wie ich finde!
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

jimmy.klitschi
Beiträge: 412
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 23:31
x 62
x 31

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von jimmy.klitschi » Mo 11. Mär 2019, 20:51

@ Adamson: Instrumentalisierung des Todes für politische Zwecke ist (eventuell auch irgendwie legititim, wenn es der Betreffende wollte) ... dennoch was anderes bzw. für mich und hoffentlich für die Mehrzahl der RB-Fans undenkbar...

Das demonstrative/medienwirksame Zeigen eines eindeutigen Shirts is m.E. allemal undenkbar, egal ob man um die Brisanz wusste - ich möchte Daniel diese Naivität auch ehrlich gesagt nicht so recht abnehmen - er spielt schon einige Zeit ostregionalen Fußball ...
Schol, schla, schli kommt immer von idti. (Frau Fehrl)

Benutzeravatar
Leipziger82
Beiträge: 1170
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:02
x 55
x 33

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Leipziger82 » Mo 11. Mär 2019, 21:00

Adamson hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 20:43
Wuppertaler hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 17:13

Ehrlich gesagt wüßte ich nicht, weshalb seine Familie Respekt und Mitgefühl von mir verdient hätte.
Weil es deine in dem hoffentlich nicht eintretenden Fall auch verdient hätte. Das hat was mit Anstand, Menschlichkeit, Respekt, Würde... zu tun. Schlimm genug, dass man hier darauf hinweisen muss.
Nein. Das ist Unsinn. Ich habe in meinem Verwandten- und Freundeskreis auch schon enge Mitmenschen an sich selbst und an den Krebs verloren und das ist schon schlimm genug. Aber kein Mitgefühl und keine Anteilnahme wildfremder Menschen hätte an meinem Verlustschmerz etwas ändern können. Denn es gibt kein Mitgefühl von Fremden. Das ist nur eine Floskel! Ein Spruch der wenige Momente später durch deine Finger rinnt wie feiner Sand. Allein die Zeit heilt die Wunden doch die Narben bleiben für immer.

Und so egal mir Mitgefühl von mir völlig Fremden ist, so egal ist mir der Tod von Menschen, die von echter Empathie nicht den Hauch von Ahnung haben und die Menschenwürde mit Füßen treten!

Es hat nämlich auch was mit Menschlichkeit zu tun, einem Haller eben keinen Respekt zu zeigen. Denn den hat er gewiss nicht verdient. Jedenfalls nicht von mir. Wem du deinen Respekt zollst, ist deine Sache. Aber uns die Intelligenz abzusprechen, weil wir einem äußerst aktiven Nazi an vorderster Front nicht die Würde und den Respekt zeigen ist absurd!

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5377
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 9
x 10

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Wuppertaler » Mo 11. Mär 2019, 23:25

Adamson hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 20:43
Wuppertaler hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 17:13

Ehrlich gesagt wüßte ich nicht, weshalb seine Familie Respekt und Mitgefühl von mir verdient hätte.
Weil es deine in dem hoffentlich nicht eintretenden Fall auch verdient hätte. Das hat was mit Anstand, Menschlichkeit, Respekt, Würde... zu tun. Schlimm genug, dass man hier darauf hinweisen muss.
Wirkliches Mitgefühl/Empathie für abstrakte Menschen zu entwickeln, die man nicht kennt, ist eher schwierig. Klar kann man das verbal einfordern, so wie du das tust. Aber defacto ist das eher ein reines Lippenbekenntnis. Aber klar: ein "Abfeiern" oder ähnliches verbietet sich auch bei Nazis.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 863
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47
x 30

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von jezek » Di 12. Mär 2019, 00:10

Wie verstörend für Daniel Frahn die Reaktionen auf seine Dummheit mit dem Hochhalten des Supporter-Shirt der CFC-Hools sein müssen, zeigt seine überzogene öffentliche Aussage „Ich bin kein Nazi“. Dies wäre ja noch schöner... dies hat sicher keiner ernsthaft geglaubt, sondern sein Handeln vielmehr als unreflektiert und naiv eingeordnet.
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Benutzeravatar
Harzer
Beiträge: 470
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:31
Wohnort: Harz
x 24

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Harzer » Di 12. Mär 2019, 09:00

Das Interesse hier an fußballerischen Themen sich zu orientieren scheint langsam aber sicher gegen Null zu tendieren. Anders kann ich es mir nicht erklären das hier in der Debatte um einen Klub der nicht unser ist, einen Spieler der woanders seine Brötchen verdient ein derartiger Aufriss gemacht wird, aber andererseits bei RB-Belangen fast tote Hose mittlerweile herrscht. Nur gut das man dort wenigstens auf einen Werner rumhacken kann, oh Mann, wo ist das einstige Forum abgeblieben? :thumb: :schal: :schal: :schal:
RB Leipzig, Meister der Saison 2020/21

Benutzeravatar
Leipziger82
Beiträge: 1170
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:02
x 55
x 33

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Leipziger82 » Di 12. Mär 2019, 09:15

Harzer ich habe nicht den Eindruck, dass auf Daniel Frahn hier herumgehackt wird. Ganz im Gegenteil bin ich froh, dass er hier gerade so gut wie nicht Thema ist. Er hat einen naiven Fehler gemacht und gut ist. Ich hab eher den Eindruck, dass hier der zunehmende Rechtsruck in der Gesellschaft Thema ist gegen den gesprochen werden MUSS. Die Angelegenheit zu bagatellisieren wäre in meinen Augen ein großer Fehler.

Denn aus meiner Sicht lauert in Deutschland immer die Gefahr auf der rechten Seite und das kann man auch sehr gut mit unserer Geschichte (auch der vor 33) begründen. Vor linken Tendenzen muss man sich in diesem Land nicht fürchten, da meiner Meinung nach der Kapitalismus zu stark und das linke Spektrum nicht attraktiv ist. Aber rechts zu sein, Gewalt zu verherrlichen, Minderheiten zu diskriminieren und die Demokratie als Feind zu schimpfen scheint aktuell wieder richtig en vogue zu sein. Das ist kreuzgefährlich.

Vielleicht sollte man das Thema abspalten, da der Frahner in der Causa nur eine kleine Randnotiz ist. Wichtig bleibt es trotzdem.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2816
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 242
x 189

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von The-Last-ReBeL » Di 12. Mär 2019, 09:56

Vor linken Tendenzen muss man sich in diesem Land nicht fürchten, da meiner Meinung nach der Kapitalismus zu stark und das linke Spektrum nicht attraktiv ist
das scheint deine exclusive Meinung zu sein. :thdown:
Das Land erlebt eine Polarisierung und Spaltung mit Tendenz zu den Rändern. Welche Kraft da stärker wird und ist, das steht noch in den Sternen.
Aber wir driften hier ab. Frahn war über Jahre ein Gesicht von RB . Von daher ist das Interesse an seinen Werdegang sicherlich bei vielen noch groß.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Antworten