Sebastian Rudy nicht zu RB Leipzig (Schalke 04)

Was? Der wurde mal in Leipzig gehandelt...?
Adamson
Beiträge: 6288
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 404
x 711

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von Adamson » Mo 13. Aug 2018, 10:02

Jupp hat geschrieben: ... Rudy würde natürlich Naby nicht 1:1 ersetzen können...
Ich finde, von diesem Gedanken sollte man sich aber auch langsam mal befreien. Naby wird man nicht 1:1 ersetzen können.

Trotzdem macht der Transfer nicht wirklich Sinn. Ich meine, wie lange soll Rudy bei uns verletzungsfrei spielen? Bei den Bayern trabst du als Mittelfeldmann freudig über den Rasen und schiebst dir den Ball minutenlang zu, ich überspitze das jetzt mal bewusst. Was ich meine ist, hat Rudy überhaupt die Fitness um das bei uns durchzustehen.
La cura para todo siempre es el agua salada: el sudor, las lagrimas o el mar!

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9138
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 690

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von elbosan » Mo 13. Aug 2018, 10:25

Gab es in der Rangnick-Ära schonmal so einen alten Spieler bei dem auch nur ernsthaft drüber nachgedacht wurde, ihn zu holen?
Ich meine.. wenn es danach ginge würden wir hier ganz andere alte Spieler holen können, die uns auch direkt weiterhelfen / weitergegeholfen hätten.

mike shinoda
Beiträge: 2613
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44
x 5
x 7

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von mike shinoda » Mo 13. Aug 2018, 10:57

Compper und Kampl, weil man wusste, dass sie das System und die verantwortlichen Leute kennen. Wäre bei Rudy das gleiche.

Du kannst ja mal gucken, welche Spieler es auf dieser Position gibt. Da wären zwei-drei in Frage gekommen, die sind dann aber zu noch größeren Vereinen gewechselt.

Rudy als "Verlegenheitstransfer" oder schlechte Lösung hinzustellen halte ich für mutig. Wir sind schon groß und wachsen ständig, aber Arsenal, Liverpool oder Atletico Madrid sind wir nun bei weitem noch nicht... von daher wäre ein Rudy schon eine echte Verstärkung - warum auch immer er in Deutschland einen so schlechten Ruf hat.
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Andi
Beiträge: 367
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 12:44
x 20

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von Andi » Mo 13. Aug 2018, 11:14

Als Hoffenheim das erste Mal in Leipzig gespielt
hat, konnte man sehen, dass Rudy ein sehr guter
Fußballer ist. Die Bayern haben ihn nicht ohne
Grund geholt, ggf. wird es "nur" eine Leihe. Er
wäre natürlich kein 1:1 Ersatz für den heraus-
ragenden Keita, aber für das Dreifach-Programm
eine klare Verstärkung des Kaders.

Eventi.absolut
Beiträge: 3570
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19
x 262
x 317

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von Eventi.absolut » Mo 13. Aug 2018, 12:31

Eine Leihe mit KO könnte man doch machen, mE eher ein geringes Risiko.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12311
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1606
x 1062

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von EisenerBulle » Mo 13. Aug 2018, 12:47

Eventi.absolut hat geschrieben:Eine Leihe mit KO könnte man doch machen, mE eher ein geringes Risiko.
Ich finde auch dass in diesem Fall eine Leihe angebracht wäre. Vielleicht kann er uns 1 oder 2 Jahre helfen und dann kann man immer noch sehen, wie es weiter geht.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9138
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 690

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von elbosan » Mo 13. Aug 2018, 12:48

Du meinst bei der einzigen Niederlage der Hoffenheimer gegen uns? Bild

Ohne ihn haben sie uns 2 Mal weggeputzt.
Ich glaub man könnte mich mit Statistiken überzeugen. Also klare Fakten. Ballgewinne, wichtige Pässe etc. Alles andere ist nur Bauchgefühl, so wie mein Bauchgefühl welches mir sagt.. Notkauf.
Andi hat geschrieben:Als Hoffenheim das erste Mal in Leipzig gespielt
hat, konnte man sehen, dass Rudy ein sehr guter
Fußballer ist. Die Bayern haben ihn nicht ohne
Grund geholt, ggf. wird es "nur" eine Leihe. Er
wäre natürlich kein 1:1 Ersatz für den heraus-
ragenden Keita, aber für das Dreifach-Programm
eine klare Verstärkung des Kaders.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3808
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 838
x 787

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mo 13. Aug 2018, 13:19

. von daher wäre ein Rudy schon eine echte Verstärkung - warum auch immer er in Deutschland einen so schlechten Ruf hat.
ich beziehe das nicht auf Rudy als Spieler sondern allgemein.

Bislang war es so, wer sich bei den Bayern nicht durchgesetzt hat, ging dann immer wieder schnell, aber nicht zu einen Konkurenten sondern meist etwas tiefer.

Da RB ja mal nach den Sternen äh Schale greifen will.... brauchen wir also Gewinnertypen und nicht welche die sich nicht beim Branchenprimus als 1 A ausgewiesen haben.
https://www.youtube.com/watch?v=pMFQt84uYZI&list=RDpMFQt84uYZI&start_radio=1

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

mike shinoda
Beiträge: 2613
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44
x 5
x 7

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von mike shinoda » Mo 13. Aug 2018, 13:24

elbosan hat geschrieben:Du meinst bei der einzigen Niederlage der Hoffenheimer gegen uns? Bild

Ohne ihn haben sie uns 2 Mal weggeputzt.
Ich glaub man könnte mich mit Statistiken überzeugen. Also klare Fakten. Ballgewinne, wichtige Pässe etc. Alles andere ist nur Bauchgefühl, so wie mein Bauchgefühl welches mir sagt.. Notkauf.
Andi hat geschrieben:Als Hoffenheim das erste Mal in Leipzig gespielt
hat, konnte man sehen, dass Rudy ein sehr guter
Fußballer ist. Die Bayern haben ihn nicht ohne
Grund geholt, ggf. wird es "nur" eine Leihe. Er
wäre natürlich kein 1:1 Ersatz für den heraus-
ragenden Keita, aber für das Dreifach-Programm
eine klare Verstärkung des Kaders.
Er war einer der besten Spieler in Hoffenheim und ist aufgrund dessen zum FC Bayern gewechselt. Die holen keinen Blinden, nur weil das Bauchgefühl passt... ;)
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Benutzeravatar
FaulerZauber
Beiträge: 738
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 20:32
Mein Fanclub: Schwabenballisten
x 79

Re: Wechselt Sebastian Rudy (FC Bayern München) zu RB Leipzi

Beitrag von FaulerZauber » Mo 13. Aug 2018, 13:44

Bayern hat auch Rode gekauft ...
Das Problem ist, dass wir jeden Kicker, der dank glücklicher Fügung das Label "Bayern-Spieler" trägt, zum "Star" deklarieren.

Die unterschiedlichen Lager werden sich gegenseitig nicht überzeugen. Rudy ist m.E. ein ordentlicher, überdurchschnittlicher Bundesligaspieler mit Stärken in Stellungsspiel, Übersicht und Passsischerheit und Schwächen in Form einer gewissen Phlegmatik, fehlender Torgefahr und maximal durchschnittlicher Zweikampfstärke.

Ich persönliche sehe Kampl eine Etage höher. Manch anderer sieht es nicht so.

Letztlich ist die Frage, ob wir hier ein wirklich gutes Gesamtpaket haben. Ich stehe auf dem Standpunkt: wenn Bayern ihn gut gebrauchen könnte, würde man nicht über Leihe/Verkauf nachdenken. Er ist kein Talent wie Gnabry, der nach Leihe wertvoll werden kann. Wenn Bayern ihn abgibt, wird es zu deren Nutzen sein. Wenn RB wirklich oben ran will, muss man den Schritt schneller sein, dann muss man diesen Spieler (so man ihn wirklich für hilfreich hält) dann holen, wenn er ablösefrei zu haben ist. Als Resteverwerter wirst Du Dortmund nicht dauerhaft von Platz 2 verdrängen.
What part of our history is reinvented and under rug swept?
What part of your memory is selective and tends to forget? (A. Morissette)

Antworten