Wechselt Kevin Kampl (Borussia Dortmund) zu RB Leipzig?

Was? Der wurde mal in Leipzig gehandelt...?
Benutzeravatar
angnaria
Beiträge: 340
Registriert: Do 8. Mai 2014, 10:57
x 27

Re: Kevin Kampl zu RB Leipzig?

Beitrag von angnaria » Di 23. Dez 2014, 00:03

angnaria hat geschrieben:Also ich habe ihn (öfters) gesehen, unter anderem 2 x live gegen Ajax - und da war er 2 mal der beste Mann auf dem Platz.
2. dt. Liga kann ich mir bei dem Mann einfach nicht vorstellen. Da dürfte die Option 1 weiteres Jahr Österreich gewürzt mit internationalen Spielen doch noch interessanter sein.
Aber das könnte auch ganz rasch in eine andere Richtung gehen: zb. scheint Reus sich laut heutigen Meldungen mit Barca einig zu sein und da würde sich Kampl eher als Ersatz anbieten als irgendein Spieler aus der Bundesliga.
Klar - reine Spekulation, aber das ist so die Dimension in der sich Kampls nächster Transfer abspielen wird.
Jetzt könnte ich ja sagen: Ich hab`s Euch doch gesagt, aber.....ach was soll`s: Ich hab`s Euch doch gesagt!

:D

Benutzeravatar
Roter Bulle
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:14

Re: Kevin Kampl nicht zu RB Leipzig (Borussia Dortmund)

Beitrag von Roter Bulle » Di 23. Dez 2014, 07:25

wie, Reus geht zu Barca?


:D

Benutzeravatar
syox
Beiträge: 2777
Registriert: Sa 3. Okt 2009, 14:23

Re: Kevin Kampl nicht zu RB Leipzig (Borussia Dortmund)

Beitrag von syox » Di 23. Dez 2014, 08:00

Hinfahren darf er ja nicht. :twisted:
Das 3-4-3 das 90-60-90 des Fußballs.

RB Leipzig: Lieber Limo als Auto

Benutzeravatar
Roter Bulle
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:14

Re: Kevin Kampl nicht zu RB Leipzig (Borussia Dortmund)

Beitrag von Roter Bulle » Di 23. Dez 2014, 08:11

War aber klar daß es in der Causa KK so kommt, hab ich ja bereits auch schon lange geahnt und ebenso öffentlich verkündet.

Warum sollte er sich einem mittlerweile (leider) etwas biederen Zweitligaverein mit gewissen Ambitionen, aber derzeit ungewisser Zielrichtung anschließen, wenn er sich den neuen Arbeitgeber inkl. Champions-League Aussichten aussuchen darf?

Total realitätsfremd und wirklichkeitsfern ihn unter diesen Voraussetzungen tatsächlich in Leipzig zu erwarten, RB-Familie hin oder her, der Junge hat gewisse Ambitionen und die kann RBL nunmal (derzeitig) nicht erfüllen, punkt.


Auf einem anderen Blatt steht natürlich seine zukünftige Rolle bei der einst so ruhmreichen Biene Maja, die Konkurrenz dort auf seiner Position ist natürlich immens und anfordernd, dazu die allgemeine derzeitige Lage dort die nicht so einfach ist und eine schnelle Integration und Gewöhnung ans Spielsystem erfordert,

er kann es sicher schaffen und hat die Voraussetzungen dazu, aber es wird wohl ein harter und steiniger Weg, allein physisch & körperlich muß er sicher einiges zulegen, mal sehen.

Positiver Nebenaspekt natürlich daß die ganzen BVB-Hoschis nun einem Ex-Salzburg Spieler zujubeln müssen, die sie ja sonst als Aussätzige ansehen und auch so behandeln, das ist dann wieder eine ganz nette Konstellation :mrgreen:

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6513
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 19
x 172

Re: Kevin Kampl nicht zu RB Leipzig (Borussia Dortmund)

Beitrag von raceface » Di 23. Dez 2014, 08:46

Jaja, die Hater überschlagen sich auf Facebook.
Lustig.....
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12457
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 219

Re: Kevin Kampl nicht zu RB Leipzig (Borussia Dortmund)

Beitrag von Fanblock-Gänger » Di 23. Dez 2014, 09:35

Die Sache ist nur die: KK will international spielen. Das wird er mit dem BVB in der nächsten Saison nur können, wenn der BVB beginnt, in Serie zu gewinnen.

Fuba
Beiträge: 406
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 19:27

Re: Kevin Kampl nicht zu RB Leipzig (Borussia Dortmund)

Beitrag von Fuba » Di 23. Dez 2014, 09:50

Beim Kauf von Spielern scheint die Doofmunder Moral an ihre Grenzen gelangt.

BVB unterstützt RB mit Transfermillionen :rofl:

fuxx
Beiträge: 734
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 17:00
x 13

Re: Kevin Kampl nicht zu RB Leipzig (Borussia Dortmund)

Beitrag von fuxx » Mi 24. Dez 2014, 11:40

Ich hatte Kampl nie in Leipzig erwartet. Doch hatte ich auf einen Wechsel nach Leverkusen getippt.
Jetzt nach Dortmund in eine relativ kaputte Truppe zu wechseln ist Harakiri. Kann gut gehen, kann aber auch komplett schief gehen. Wenn der Erfolg im Februar weiter ausbleibt wird Kampl in Dortmund (auch wegen seiner RB Vergangenheit und 12Mio Ablöse) verstärkt in die Kritik kommen.
In Leverkusen ist das Umfeld für die Spieler ruhiger. Und die spielen in der Buli oben mit und sind auch (noch) in der CL.
Ich wünsche ihm alles Gute!

Benutzeravatar
Ossischwabe
Beiträge: 722
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 13:18

Re: Kevin Kampl nicht zu RB Leipzig (Borussia Dortmund)

Beitrag von Ossischwabe » Mi 24. Dez 2014, 18:44

Egal Jungs, das Thema ist durch. Er ist ein guter Spieler, muss sich mMn aber noch auf dem ganz großen Parkett beweisen. Die Liga in Österreich ist ein Witz gegen Deutschland. Für mich war auch klar, dass er nicht nach Leipzig wechselt. Macht bei seinem Alter einfach keinen Sinn, 3-4 Jahre zu warten, bis wir (EVENTUELL!!) international spielen.
Old habits die hard

Benutzeravatar
angnaria
Beiträge: 340
Registriert: Do 8. Mai 2014, 10:57
x 27

Re: Kevin Kampl nicht zu RB Leipzig (Borussia Dortmund)

Beitrag von angnaria » Fr 26. Dez 2014, 01:06

Ossischwabe hat geschrieben:Egal Jungs, das Thema ist durch. Er ist ein guter Spieler, muss sich mMn aber noch auf dem ganz großen Parkett beweisen. Die Liga in Österreich ist ein Witz gegen Deutschland. Für mich war auch klar, dass er nicht nach Leipzig wechselt. Macht bei seinem Alter einfach keinen Sinn, 3-4 Jahre zu warten, bis wir (EVENTUELL!!) international spielen.
Sry, aber ein Witz ist Deine Aussage. Die Bundesliga ist sicher stark, würde aber ohne die herausragenden Leistungen der Bayern hinter Frankreich und Portugel auf Rang 6 in Europa herumtümpeln. Brauchst nur mal nachrechnen - alles kein Problem.

Neulich durfte ich hier sogar lesen, dass die Topclubs aus Österreich ja gar nicht so viel schlechter als die 2. dt. Liga wären - da kann ich nur sagen: etwas Bodenhaftung würde nicht schaden.
Der Weltmeistertitel, der vor allem den jahrelangen Anstrengungen der Bayern zu verdanken ist, hat wohl dem einen oder anderem Fan eines 2. oder 3. Ligisten etwas Feenstaub ins Hirn geblasen.

Die internationalen Startplätze sind heiß umkämpft und das Jahr für Jahr und nur weil Deutschland sich aufgrund seines 80 Mio. Volkes und aller Finanzkraft nicht darum kümmern muss ist ein Segen für Euch, aber das sollte niemanden dazu verleiten abschätzig über kleinere Länder zu urteilen.

Antworten