4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30 Uhr)

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1054
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 7
x 4

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von tomsen » So 17. Sep 2017, 18:55

raceface hat geschrieben:
Raincatcher hat geschrieben:Wir sollten mal die Kirche im Dorf lassen ... "Scheiß Verein" brüllen wir bereits seit Regionalligazeiten ... und gestern, fand ich jedenfalls, hat es aber mal sowas von gepasst.

Ich bin ehrlich, ich brüllen es immer mit, wenn ich denke dass es zum Gegner passt.

PS: Bei Monaco wiederum habe ich es auch nicht verstanden.
Vielleicht machen wir vor jedem Spiel eine Abstimmung ob der Gegner ein Scheißverein ist oder nicht?
Oh ja! :mrgreen:

Und wer sich nicht an die Abstimmung hält, zahlt 1 Euro in die Kasse. Falls sich niemand als Kassenwart findet... ja, undankbarer Job... schweren Herzens würde ich mich zur Verfügung stellen. Brauchen wir nur noch jemanden für das Inkasso. Wie wär´s?

Bild
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Benutzeravatar
Laciapu
Beiträge: 135
Registriert: So 7. Mai 2017, 13:30
Wohnort: Nünchritz

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von Laciapu » So 17. Sep 2017, 18:56

Keitas Rote Karte habe ich heute im Fernsehen gesehen...wahrlich keine Hochleistung vom Schiri...Keitas Fuss war eher oben, als der Kopf vom Gegenspieler. War ja eindeutig, dass der Gegner mit Absicht Keitas Fuss köpft.

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1054
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 7
x 4

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von tomsen » So 17. Sep 2017, 18:58

Laciapu hat geschrieben:Keitas Rote Karte habe ich heute im Fernsehen gesehen...wahrlich keine Hochleistung vom Schiri...Keitas Fuss war eher oben, als der Kopf vom Gegenspieler. War ja eindeutig, dass der Gegner mit Absicht Keitas Fuss köpft.
Also ich fange mit Alkohol immer erst nach 20 Uhr an.
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Benutzeravatar
Laciapu
Beiträge: 135
Registriert: So 7. Mai 2017, 13:30
Wohnort: Nünchritz

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von Laciapu » So 17. Sep 2017, 19:38

Also ich fange mit Alkohol immer erst nach 20 Uhr an.
----------
Die Rote Karte kam ja nach 20Uhr!...:)

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15279
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 49
x 69

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von Jupp » So 17. Sep 2017, 19:56

Die Schieber-Rufe waren gestern seltsam. Foul von Bernardo war ein Elfmeter und auch die Attacke von Keita ist rot. Letztlich haben wir noch Glück gehabt, dass die Aktion von Upa gegen Stindl nicht einen zweiten Elfmeter verursacht hat. Ansonsten gute Schiedsrichterleistung.

Stimmung war insgesamt lauter als gegen Monaco, ärgerlich nur die wiederholten Würfe von Bierbechern, was schon letzte Saison ein Problem war. Werner bekam bei der Aktion vor allem zu Recht die gelbe Karte. Emotionen ja, aber das gehört nicht dazu, zumal es in Richtung Spieler ging. Ich hoffe der Verein nimmt Kontakt zu den Leuten auf, da sie ja durch die Platzzuweisung zuordenbar sind. Fangnetze wären mehr als ärgerlich wegen solcher Idioten.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4288
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 41
x 150

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von Eventzuschauer » So 17. Sep 2017, 20:08

Jupp hat geschrieben:Die Schieber-Rufe waren gestern seltsam. Foul von Bernardo war ein Elfmeter und auch die Attacke von Keita ist rot. Letztlich haben wir noch Glück gehabt, dass die Aktion von Upa gegen Stindl nicht einen zweiten Elfmeter verursacht hat. Ansonsten gute Schiedsrichterleistung.
nach 24 Stunden Abstand, zig Fernsehbildern usw. sich über die Schieber Rufe wundern und die angesprochenen Situationen als insgesamt richtig darzustellen...ist auch ne Leistung. :D
Hätte der Linienrichter gesehen das der Ball klar aus war, hätte es die Aktion mit Keita nicht gegeben. Erst nestelt er an der Tasche zur Gelben....dann gibt es die Rote.
Vorher zahlreiche Aktionen wo ein Borussenspieler auf dem Rasen lag und es einen Pfiff gab. Bei gleichwertigen Aktionen gegen unsere Mann nix. Ist doch logisch das da ein Großteil der Fans aufgebracht ist. Manche Aktionen sieht man auch nicht so gut bzw. der Blick täuscht, man hat die Fanbrille auf usw.
Irgendwie wollen wir jetzt Fußball doch noch mal neu erfinden, habe ich den Eindruck. Jetzt darf man nicht mal mehr den Schiri auspfeifen, Emotionen zeigen usw. !?

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15279
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 49
x 69

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von Jupp » So 17. Sep 2017, 20:18

Ich fand es gestern bereits im Stadion seltsam und finde Schieber-Rufe auch okay, wenn es mehrfach Entscheidungen gegen uns gibt. War gestern definitiv nicht der Fall. Spontan fällt mir da immer das legendäre Spiel gegen Ingolstadt in Liga 2 ein. Junge Junge, hat da das Stadion getobt, aber zu Recht. :)
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

oligei
Beiträge: 242
Registriert: So 20. Aug 2017, 10:06

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von oligei » So 17. Sep 2017, 20:41

Die subjektive Wahrnehmung ist leider unterschiedlich.. so kommen wir hier nicht weiter.

Ich fand es von den Gästefans schon zu Beginn total daneben als Timo Werner und Co. 1 h und 15 Minuten vor dem Spiel im Trainingsanzug auf den Rasen standen und diese lautstark riefen: "Timo Werner - Hurensohn".

Allein für diese Aktion hätte ich die Gladbachhymne gestrichen.

Dann ebenso noch die Choreo gegen uns im heimischen Stadion... "Scheiss RB"

Bild

Spätestens jetzt sollte ich mir Gedanken machen das man mit Geschleime gegen den Hass nicht weiter ankommt.

Es ist traurig das die gegnerischen Fans uns im heimischen Stadion beleidigen können, und wir dann noch ihnen im Gegenzug einen Gefallen tun mit Vereinshymnen uvm.
Die Verhältnismäßigkeit ist nicht gegeben und man kommt sich vor wie bei einem Auswärtsspiel.

Was den Schieri angeht. Für RB war er mit Sicherheit nicht.
Als Zuschauer sitzt man natürlich zu weit weg und hat keine nahen Kameraaufnahmen.
Emotionen gehören dazu und gefühlt hat er jeden Gladbacher Hinfaller abgepfiffen für den Gegner, während ähnliche Szenen er bei RB nicht pfiff.

Nun.. gegen die gegnerischen Fanchaoten und gegen einen Schiedsrichter, der gefühlt nicht für uns pfeift.. helfen leider nur Tore. Das fehlte leider.

Ich erinnere da ans Leverkusen-Spiel... Da ging es mir ähnlich mit dem Schiedsrichter. Zum Glück gelang da in der Nachspielzeit der Siegtreffer.

- - -

Wir sollten uns hier nicht zweiteilen.. die Saison ist lang und es ist es nicht Wert hier Nerven zu lassen.
Über 40 Spiele gibt es und Emotionen gehören dazu.
Nach einem Glas Bier oder Schluck Wein sieht die Welt wieder ein wenig anders/besser aus.

Oft gewinnen wird schwierig sein.. die Erwartungshaltung darf nicht zu hoch geschraubt werden.
Diese 2. Saison wird eine schwierige werden und ein echter Prüfstein .

Benutzeravatar
meinemeinung
Beiträge: 219
Registriert: Do 13. Apr 2017, 09:45
Wohnort: Südhessen
x 47
x 6

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von meinemeinung » So 17. Sep 2017, 21:45

RaBaSpo hat geschrieben:Ich weiß beim Schreiben nicht wo ich anfangen soll.

Das Spiel war in der ersten Hälfte okay, in der zweiten Hälfe hab ich geglaubt ich bin im falschen Film. Die Spielweise von Keita war unterirdisch, gedanklich vermutlich schon in Liverpool. Die Schuld auf den Gegner zu schieben ist hier völlig unangebracht, wir haben uns das alles selbst verbockt.
Beim Verhalten einiger Zuschauer schwillt mir gehörig der Kamm.

Ich habe mich in den letzten 20 Minuten von der Stimmung her mehr an Dresden oder Dortmund erinnert gefühlt als an unsere Fankurve. Die Aggression war einfach nur Wahnsinn... ich habe mich in B überhaupt nicht mehr wohlgefühlt. Die Krönung war als nach der absolut berechtigten Roten Karte für Keita fast der komplette Sektor B den Support eingestellt hat. WAS SOLL DAS?! HABT IHR SIE NOCH ALLE?! Das war Kindergartenverhalten der übelsten Sorte.
Ich hab sowas in drei Jahren im Fanblock noch nie(!) erlebt.

ich erinnere nur an die Entgleisungen von RaBaSpo gegen unsere mitgereisten Fans, beim Pokal"kracher" in Osnabrück , als so ein Rotes Feuerzeug geflogen kam :roll: man war dass übel . Da ist er hier mit diesen Kommentar eigentlich noch nett.

Truckle
Beiträge: 2560
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 16

Re: 4. Spieltag: RB Leipzig - Bor. M'Gladbach (16.09.;18:30

Beitrag von Truckle » So 17. Sep 2017, 22:20

oligei hat geschrieben:Die subjektive Wahrnehmung ist leider unterschiedlich.. so kommen wir hier nicht weiter.

Ich fand es von den Gästefans schon zu Beginn total daneben als Timo Werner und Co. 1 h und 15 Minuten vor dem Spiel im Trainingsanzug auf den Rasen standen und diese lautstark riefen: "Timo Werner - Hurensohn".

Allein für diese Aktion hätte ich die Gladbachhymne gestrichen.

Dann ebenso noch die Choreo gegen uns im heimischen Stadion... "Scheiss RB"

Bild

Spätestens jetzt sollte ich mir Gedanken machen das man mit Geschleime gegen den Hass nicht weiter ankommt.

Es ist traurig das die gegnerischen Fans uns im heimischen Stadion beleidigen können, und wir dann noch ihnen im Gegenzug einen Gefallen tun mit Vereinshymnen uvm.
Die Verhältnismäßigkeit ist nicht gegeben und man kommt sich vor wie bei einem Auswärtsspiel.

Was den Schieri angeht. Für RB war er mit Sicherheit nicht.
Als Zuschauer sitzt man natürlich zu weit weg und hat keine nahen Kameraaufnahmen.
Emotionen gehören dazu und gefühlt hat er jeden Gladbacher Hinfaller abgepfiffen für den Gegner, während ähnliche Szenen er bei RB nicht pfiff.

Nun.. gegen die gegnerischen Fanchaoten und gegen einen Schiedsrichter, der gefühlt nicht für uns pfeift.. helfen leider nur Tore. Das fehlte leider.

Ich erinnere da ans Leverkusen-Spiel... Da ging es mir ähnlich mit dem Schiedsrichter. Zum Glück gelang da in der Nachspielzeit der Siegtreffer.

- - -

Wir sollten uns hier nicht zweiteilen.. die Saison ist lang und es ist es nicht Wert hier Nerven zu lassen.
Über 40 Spiele gibt es und Emotionen gehören dazu.
Nach einem Glas Bier oder Schluck Wein sieht die Welt wieder ein wenig anders/besser aus.

Oft gewinnen wird schwierig sein.. die Erwartungshaltung darf nicht zu hoch geschraubt werden.
Diese 2. Saison wird eine schwierige werden und ein echter Prüfstein .

auf dem Bild sind doch auch gaaanz deutlich die 4k freien Plätze zu sehen

Antworten