CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uhr)

Alle Themen zur Saison 2017/2018
hendrik
Beiträge: 1417
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14
x 94

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von hendrik » Do 14. Sep 2017, 14:58

Am befremdlichsten fand ich den fast leeren Gästeblock. Warum werden die nicht abgerufenen, günstigen Karten nicht den Heimfans zur Verfügung gestellt?[/quote]
Das mit den Karten ist aus Sicherheitsgründen nicht realisierbar.[/quote]

Verstehe ich nicht, denn bei BY geht es immer. Es hat nicht jeder Verein 7.000 Auswärtsfans wie wir.
Mann kann doch den Monegassen den oberen äußersten Block überlassen. Die ca. 2.000 Tickets für den Gästeunterrang hätten wir locker an den Mann / Frau gebracht.
Denn ich liebe die Ansage : " Das Spiel ist mit 44.279 Zuschauern ausverkauft". Naja Gladbach und Frankfurt kommen bald - ausverkauft Heim und Gäste.
Zum Spiel wurde alles gesagt. Upa hat im Alleingang Falcao ausgeschaltet und KEINEN Zweikampf verloren.
Forsberg hatte ganz wenige gut ausgeführte Spielzüge - Tor natürlich außen vor.
Monaca war hinten super eingestellt. Ich kann mit dem Punkt leben, wenn wir in Istambul punkten.
Denn ich bin mir ziemlich sicher das einer der ersten 3 Plätze über den direkten Vergleich entschieden wird.

fuxx
Beiträge: 737
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 17:00
x 14

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von fuxx » Do 14. Sep 2017, 15:49

Als Erstes: Mit einem Unentschieden im ersten CL- Spiel kann und muss man auch zufrieden sein!
Wir wurden nicht vorgeführt und waren im Prinzip ebenbürtig. Wobei man gesehen hat dass eine erfahrene CL- Mannschaft gegen eine "U23" gespielt hat.
Spielkiller waren die vielen Fehlpässe und die durchwachsene Leistung der AV's. Vielleicht hätte Naby gestern den einen genialen Moment gehabt.....
Jetzt haben wir alle "das erste Mal" hinter uns. In Istanbul wird es aufgrund der Kulisse nicht einfacher, ich denke aber gegen Porto zu Hause könnte es nen Dreier geben.

Jetzt ganz wichtig: Samstag ist wieder BL!

Pistol Pete
Beiträge: 54
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 06:55
Wohnort: Leipzig
x 1

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von Pistol Pete » Do 14. Sep 2017, 15:58

Roter Brauser hat geschrieben:
kullerball hat geschrieben:- Beide AV schwach. Bei Halstenberg ist das keine Überraschung, da er schon seit voriger Saison am Limit spielt. Bei Klostermann aber mache ich mir langsam Sorgen, da er sich dem Halstenbergischen Niveau immer mehr annähert. :(
Klostermann war die gesamte letzte Saison verletzt. Eine alte Fußballweisheit besagt, dass ein Langzeitverletzter mindestens so lange wie die Ausfalldauer braucht bis er wieder auf dem Vorniveau ist. Von daher sehe ich seine Entwicklung entspannt. Er braucht halt noch Zeit und Spielpraxis.

Bei Halstenberg stelle ich immer die Gegenfrage welcher deutsche Linksverteidiger stärker ist. Spontan würde mir Hector einfallen - und dann wirds schon eng. Kurzum: Ich bin froh, dass er im Kader ist.

Nur weil einem kein besserer einfällt heißt das nicht, dass Halstenberg einer der besten ist ;) Und selbst wenn, Champions League Niveau hatte er gestern nicht.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22831
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 75
x 532

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von Rumpelstilzchen » Do 14. Sep 2017, 18:14

hendrik hat geschrieben:Zum Spiel wurde alles gesagt. Upa hat im Alleingang Falcao ausgeschaltet und KEINEN Zweikampf verloren.
Upa hat keines seiner drei Kopfballduelle gewonnen, davon eines gegen Falcao. ;)
Pistol Pete hat geschrieben:Nur weil einem kein besserer einfällt heißt das nicht, dass Halstenberg einer der besten ist ;) Und selbst wenn, Champions League Niveau hatte er gestern nicht.
Halste hatte gestern deutlich bessere Werte als Klostermann und dazu einen deutlich weniger umtriebigen Forsberg vor sich.
Bild

oligei
Beiträge: 242
Registriert: So 20. Aug 2017, 10:06

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von oligei » Do 14. Sep 2017, 19:59

Mein kurzes Resümee als studierter Fussballtrainer, jahrelanger DFB-Lizenztrainer und großer RB-Fan:

1. Klasse Stimmung
- Großen Dank an die Fans vom B-Block. Ihr habt sozusagen durchgängig (trotz teils zähem Spiel) eine tolle Präsenz gezeigt. Dafür gehe ich ins Stadion, singe und klatsche mit. Es ist jedesmal immer ein Erlebnis dabei sein zu dürfen... für meinen Sohn auch.

2. Nervosität und Unsicherheit im Leipziger Spiel
- die große Unbekannte, wie stark ist und spielt der Gegner ? ..konnte man am zurückhaltenden Agieren beider Teams anmerken. Es war klar dass wir gegen eine europäische Spitzenmannschaft (Französischer Meister, CL-Halbfinalist) nicht so "drauf los" und "volle Pulle" unseren bekannten Überfallfussball fabrizieren. Hier ging es eher um Taktik und sicheres Aufspielen. Es wurde kein Risiko eingangen, um eventuelle Kontor nach Fehler größtmöglich zu vermeiden.
Leider wirkt auch bei einer gewissen Angst Fehler zu vermeiden die Gefahr mit, nervös zu werden und dann passieren eben halt die überhäuften Fehlpässe, die gefühlt 10, 20, 30 oder 40x auftraten und ein Raunen durchs Stadion halte, als einfache Pässe überhastet in gegnerische Füße landeten oder in's Seitenaus. Die psychische Komponente war im Hinterkopf, konnte nicht verdrängt werden und da spiegelt sich auf diesem hohem Championsleague-Niveau die Unerfahrenheit wieder bei einigen Spielern.

3. Spieler-Qualität und Taktik:
Upa war in diesem Spiel ein starker und wichtiger Garant. Er hat sich klasse entwickelt mit seinen jungen Lenzen'. Seine Schnelligkeit, Zweikampf- und Kopfballstärke ist bemerkenswert. Sein Aufspielen bessert sich auch von Spiel zu Spiel. Wenn er die Lehren aus seinen Fehlern zuvor gezogen hat, ist er nicht mehr wegzudenken.
Willi als Kapitän bildet ebenso einen wichtigen Part in der Innenverteidigung. Dies ist ein starkes Paar. Da kommt keiner mehr ran. Trotzdem wird es aufgrund der Doppelbelastung (2 Spiele je Woche) eng und ab und zu muss einer ersetzt werden.

An ihre Grenzen gestoßen sind auf diesem hohen Niveau leider unsere Außenverteidiger. Hier ist Schnellkraft, Schnelligkeit, Aufspielen, temporeiches Flügelspiel, Flanken und Torgefahr vonnöten, wie auch Zweikampfstärke.
Gegen wendige schnelle Flügelstürmer auf internationalen Top-Niveau können sich Klostermann und Halste nicht messen, wobei Halste noch der bessere war. Lukas fehlt die Schnelligkeit, Wendigkeit und Schnellkraft. Es wirkt teils hüftsteif, wenn schnellkräftige Flügelspieler Druck ausüben und sich gegen unsere Außen-VT teilweise leicht durchsetzen können. Dies soll aber nicht allzu negativ rüber kommen, denn auf Bundesliga-Niveau ist dies noch ausreichend und gut genug, sondern nur verglichen sein wenn mal Neymar, Mbappe, Messi, Suarez, usw. gegenüber stehen würden.

Sabi' hat wie immer sich rein gehauen und gut gekämpft. Insgesamt fruchtete es aber spielerisch nicht so wie bekannt. Emil nach seiner Angina recht ordentlich, aber es klappte spielerisch ebenso nicht wie bei Sabi.
Demme gefielt mir, trotz vieler anderer Meinungen, recht gut. Er fightete und war oft zu sehen und spielte auf. Der Einsatz von Ilsanker war für mich überraschend, ist aber erklärbar mit Keitas Abwesenheit. Er macht es solide und gut, jedoch ohne die nötige Extravaganz.

Poulsen im Sturm im bekannten Stil mit ordentlicher Sprungkraft und Kopfballverlängerung, jedoch mit mangelnder Schnelligkeit ausgeprägt.
Enttäuschend war für mich Timo Werner. Habe ihn lange beobachtet während des gesamten Spiels. Es gab zu wenig Bewegung.. man merkt ihm die Gesamtbelastung an. Während unsere Verteidigung und das Mittelfeld den Ball hatte, wurde sich nicht angeboten. Oft stand man nur am Gegenspieler und wartete auf den Pass durch die Gasse. Dies war aber kaum möglich im taktischen Sinne, und so war leider Timo fast komplett raus genommen aus den Spiel. Aber dem Gegner ging es ja nicht anders mit ihrem Sturm.

Betreffs der Taktik war das Spiel auf Sicherheit ausgelegt ohne Risiko. Hier fehlte in bekannter Ausprägung die unberechenbare Größe Keitas, wenn er mal durch ein- zwei Finten im zentralen Mittelfeld antritt und sich nach vorn durchsetzt.
Das Überraschungsmoment fehlte gegen Monaco voll. Wir müssen mit Kampl, der ähnliche Vorraussetzungen hat, dort unsere nächste Größe behutsam aufbauen und integrieren. Es wäre ein möglicher späterer Keita-Ersatz auf dieser Position mit diesen Fähigkeiten.

Die Aufstellung und die Taktik waren voll und ganz geprägt auf Sicherheit und hier brauchte Hasi' seine erfahrenen Spieler vergangener Zeiten, die das taktische Gefüge umsetzen können.
Mit den neuen Spielern wäre diese Unbekannte zu groß gewesen.
Unsere neuen Spieler haben zweifellos herausragende Fähigkeiten und Fertigkeiten, die wir brauchen werden. Jedoch war es für den Trainer zu unbekannt, ob beim Einsatz der neuen Spieler wirklich das taktische Agieren hundertprozentig umgesetzt werden würde.

Bruma, Augustin und Kampl besitzen die Extravaganz. Sie hätten mit Sicherheit nach vorn für Überraschungsmomente gesorgt, aber eventuell auch nach hinten taktische größere Löcher gerissen, die der Gegner ausgenutzt hätte.

4. Fazit:
- ich hatte keine großen Erwartungen an einen Sieg und glaubte auch nicht an den bedingungslosen Angriffsfussball, der uns bekannt macht, für dieses erste CL-Spiel.
Da ist der Gegner viel zu stark und ausgeluchst (erfahren) und hätte die Fehler ausnahmslos bestraft. Es war eine taktisch sehr gute Leistung unserer RB-Elf, auf Sicherheit bedacht. Man hatte auch Respekt und all das führte zu einem risikarmen und chancenarmen Spiel. Wurde es mal eng und der letzte Pass wurde nötig, war die Unsicherheit anzumerken und erklärt die hohe Fehlerquote beim letzten Pass.

Trotzdem ist das alles menschlich und erklärbar. Es ist ein ganz anderes Niveau. Für uns wird es indes einfacher in der Championsleague auswärts anzutreten, wenn wir unsere Kontorstärke und mit mehr Risiko schneller nach vorn agieren können. Da traue ich uns viele Chancen und Tore zu.

Wir befinden uns auf dem erhöhten Niveau auf einer Findungsphase. Man tastet sich langsam heran was möglich ist, was geht und was nicht. Was man darf gegen starke Gegner oder was man unterlassen sollte. Das Risiko wurde beim ersten Spiel gemieden, die Nervosität vor eigenen Fehlern war vorhanden. Die taktische Ausrichtung eine Niederlage und Gegentreffer zu vermeiden hatte Priorität, bzw. evtl deutlich unter die Räder zu kommen.

Ich finde unsere 'Mannen' haben für das erste Spiel das sehr gut gemacht.
Es folgen noch 5 weitere Spiele und unser Team wird von Spiel zu Spiel in der Champiosleague wachsen und dazulernen. Wir werden Fehler sehen, dass ist menschlich, aber auch bessere Ansätze nach vorn und mit mehr Tormöglichkeiten.
Wir sollten unserem Team die Zeit und Chance geben sich auf diesem hohen Niveau zu messen. Und ich erwarte auch noch die Rotation. Da freue ich mich auf unsere Neuzugänge, die unser Team stützen und dann auch mehr als ergänzen. Sie werden mit Sicherheit ihre Chancen bekommen und haben schon Ansatzweise gezeigt wie gegen Freiburg, was möglich wäre.

Aber Freiburg ist nicht AS Monaco, Porto oder Istanbul. Hier geht es um ein taktisch-diszipliniertes und eingespieltes Gefüge.

Ich fand den Abend toll, wir haben nicht verloren, die Stimmung war Klasse.
Einen Sieg und eine heimische Machtdemonstration beim ersten internationalen Auftritt gegen einen französischen Meister und CL-Halbfinalist zu erwarten entbehrt jeder Grundlage. Der erste Auftritt war solide und hat immer noch Luft nach oben.

Es hat im Großen und Ganzen Spaß gemacht.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17414
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 438
x 882

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von Jupp » Do 14. Sep 2017, 21:16

Es war insgesamt ein unvergessliches Erlebnis. Nochmal zum Genießen: https://twitter.com/frankvanvossen/stat ... 3956541440" onclick="window.open(this.href);return false;

Zur Einordnung nochmal:
Von den 11 Spielern in der Startelf, waren bereits 9 Spieler in der 2. Liga dabei, 2 davon sogar in Liga 3. Wir haben gestern gegen den französischen Meister und letztjährigen Halbfinalisten der Champions League gespielt. Das immer mal wieder vor Augen halten.

Für mich war sogar am Ende auch etwas mehr drin als das Unentschieden, was aber letztlich nochmal die starke Entwicklung bei uns zeigt. Schön, dass mit Yussi einer der Eckpfeiler verlängert werden konnte!

Ich hoffe unsere Spieler schaffen es den Fokus nun auf Gladbach zu legen. Diese Aufgabe wird leider gerade nach dem Spiel gestern nicht einfacher.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 2069
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 197

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von RotorBrowser » Do 14. Sep 2017, 22:53

Meine Vorschreiber haben fast Alles schon geschrieben.

Zwei Dinge zum Spiel, welche mich besonders beschäftigen.

Emil macht das erste CL-Tor. ok. Aber insgesamt war er aufgeregt. Viele kleine Fehlpässe, Abspiel kommt nicht an. Warum? Doch zu aufgeregt? Auswechslung geht klar.

Augustin wird super angespielt und läuft den Gegner kaputt. Muß aber dann doch besser abspielen.Einfach quer. Da stehen 2 Leute zum Einschuß bereit, auch Kampl, da war er zu egoistisch. Da hätte er sich richtig als Teamplayer profilieren könne.

Ein Punkt als Neuling in der CL, gegen den Frz-Meister ist o.k.

Wir sehen uns in der nächste Runde.......viellleicht!

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3464
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 524
x 500

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von katmik » Do 14. Sep 2017, 23:01

RotorBrowser hat geschrieben:Emil macht das erste CL-Tor. ok. Aber insgesamt war er aufgeregt. Viele kleine Fehlpässe, Abspiel kommt nicht an. Warum? Doch zu aufgeregt? Auswechslung geht klar.
Oder er war noch nicht 100% fit, vielleicht auch beides. Immerhin hat er wegen Krankheit gegen den HSV aussetzen müssen.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
cruchot
Beiträge: 566
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 19:43
x 118
x 26

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von cruchot » Do 14. Sep 2017, 23:26

@oligei:
Eine feine Zusammenfassung des gestrigen, historischen Abends, bei der ich jeden Satz unterschreiben könnte - Super!!!
Ja, es war eine ganz besondere und würdige Atmosphäre im Stadion, dem Anlass sehr angemessen und mit einem gerechten Endergebnis.

Und wenn sogar die Gästefans unsere Jungs bei der Stadionrunde beklatschen kann man nur sagen: So schön kann ein Fussballabend sein!
Diskutiere niemals mit Dummköpfen - sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung!

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3808
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 776
x 787

Re: CL 1. Spieltag: RB Leipzig - AS Monaco (13.09., 20:45 Uh

Beitrag von The-Last-ReBeL » Fr 15. Sep 2017, 07:50

Das_ist_die Wahrheit hat geschrieben:Der Reporter beim ORF ist auch so ein Zipfelklatscher, sagt er doch glatt zur Begrüßung

"Herzlich Willkommen zum ersten CL Spiel eines Vereins des Mateschitz-Imperiums''
Wo er Recht hat , hat er Recht.
Ach wie ich die Ösis liebe.
https://www.youtube.com/watch?v=pMFQt84uYZI&list=RDpMFQt84uYZI&start_radio=1

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Antworten