11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30 Uhr)

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3327
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 407
x 387

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von katmik » So 5. Nov 2017, 10:45

Karline hat geschrieben:Absolut peinlich waren die Hannover Fans, die zur 67. Minute "Auswärtssieg" singen. Mööp. Dumm gelaufen.
Ja, wir haben gleich gedacht, dass in der noch recht frühen Phase und beim Stand von 1:0 schon den Auswärtssieg zu feiern ganz schön arrogant ist. Aber Hochmut kommt vor dem Fall. :mrgreen:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

fuxx
Beiträge: 734
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 17:00
x 13

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von fuxx » So 5. Nov 2017, 10:51

Vor dem Spiel wäre ich mit einem Unentschieden zufrieden gewesen. Logischerweise bin ich sehr erleichtert und froh dass wir sogar einen Dreier geholt haben. Danach sah es bis zum H96 Führungstor absolut nicht aus.
Die Einwechslungen von Forsberg und Keita brachten mehr Schwung in unsere Offensive, wir hatten dann auch mehrere gute Chancen, die Tore überragend herausgespielt. Ich denke aufgrund der letzten halben Stunde haben wir uns den Sieg verdient.

Solche Spiele musst du gewinnen wenn du oben bleiben willst! Die Mannschaft hat Moral gezeigt und sich (begünstigt durch die Einwechslungen) den Sieg erkämpft.

Jetzt ist für Hasi Zeit Abläufe wieder genauer zu trainieren. Hoffentlich kommen alle Nationalspieler unverletzt zurück.

:rbflag:

Karline
Beiträge: 1864
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30
x 54

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von Karline » So 5. Nov 2017, 11:06

@Le_Shakesbear
Echt? Stimmungsboykott wegen Kind? Das ist ja genauso durchdacht wie Kommerzkritik beim BVB.

Wo wäre denn H96 jetzt ohne Kind? Sicher nicht Top 10 der Bundesliga. Die tun ja grad so als wäre er wie Ismaik bei den 1860ern.

In Hannover machen doch alle Beteiligten nen super Job. Heldt und Breitenreiter zu holen war super. Im Moment super Tabellenplatz.
Aber klar, den Traditionalisten wäre es lieber ohne Kind in den Niederung der 3. oder 4. Liga

Benutzeravatar
Leipziger82
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:02
x 101
x 85

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von Leipziger82 » So 5. Nov 2017, 12:44

Der Stimmungsboykott der Hannoveraner Fans gegen Kind ist paranoid. Das ist so dermaßen masochistisch, dass ich mich ernsthaft frage, ob die noch bei Sinnen sind. Diese Struktur hat einzig und allein Hannover am Leben gehalten und erst erfolgreich gemacht. Wie man dann so naiv sein eigenes Grab schaufeln kann, ist hochgradig fradwürdig.

Zum Spiel: starke letzte 20 Minuten. Ich hatte am Ende nicht den Eindruck, dass H96 da noch irgendwas holen kann. Das Ballbücken des Eckenschützen war Slapstick pur. Absolut dämlich und dann noch Richtung Schiedsrichter gestikulieren. Das sollten die Fussballprofis mal echt sein lassen und besser reflektieren. Schon auf dem Platz und nicht erst hinterher. Peinlich, peinlich.

rb-aufgehts
Beiträge: 118
Registriert: Do 26. Okt 2017, 21:49

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von rb-aufgehts » So 5. Nov 2017, 13:14

Hoffentlich ist der Knoten jetz geplatzt. Ein Sieg nach einigen Spielen ohne kann durchaus wunder bewirken. Mal sehen wie die Jungs sich nach der Länderspielpause präsentieren.

Auf jedenfall nochmal Glückwunsch zu so einer guten Moral und einer großen Leistung (besonders in Hälfte 2

oldbull53
Beiträge: 177
Registriert: So 25. Mai 2014, 22:48
x 2

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von oldbull53 » So 5. Nov 2017, 13:39

Das Spiel...eine größere Diskepanz wie zwischen den Halbzeiten, habe ich noch nicht erlebt.
In der 1.HZ waren unsere wie von "Drogen" gelähmt und die Hannoveraner so ziemlich konfus und nach dem Wiederanpfiff und Keitas und Forsbergs Einsatz wurden plötzlich Kohlen aufgelegt.
Zufall oder Taktik, nur Taktik glaube ich nicht so recht.
Aber, Schwamm drüber, 3 Punkte, die Neidgelben hinter uns gelassen und dann schau mer mal!
Wenn Robben ausfällt, Lewandowski rumhampelt, ist Bayern nur halb so gut.
Ach so, zu H96, wenn ich die Begeisterung in unserer guten Stube immer erlebe, von Anpfiff bis zum Ende, Gänsehaut, das ist Fußball und zur Mannschaft stehen, auch wenn wir machmal "Nerven" wie Stahlseile brauchen und dann sehe, wie die Eventis aus Hannover Kind "runtermachen", naja, ich würde da mein Geld in der Karibik versenken und H96 kann dann glücklich in der Niedersachsenliga spielen.
Dieser hirnlose Pseudoaufstand ist unterste Schublade.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 623
x 613

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von The-Last-ReBeL » So 5. Nov 2017, 13:51

die Frage aller Fragen? Was versprechen sich diese Ultras? Mehr mitreden und der Onkel soll die Kohle rüberwachsen lassen. Ich finde das Kind sehr wenig Einfluss nimmt auf das sportliche bei Hannover. Daher verstehe einer die Ultras da.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12437
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 211

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von Fanblock-Gänger » So 5. Nov 2017, 14:05

oldbull53 hat geschrieben:Das Spiel...eine größere Diskepanz wie zwischen den Halbzeiten, habe ich noch nicht erlebt.
Naja... ich schon.

Ich würde mal sagen: Erste HZ gelähmt, platt. Im Kopf? Im Körper? Beides? Geknickt von den vergangenen Spielen?
Keita und Forsberg kommen rein und sind präsent. Und heiß! Sie haben den Teamspirit, das Positive wieder mitgebracht und die ganze Mannschaft gepusht.

Für mich dann ist die Frage beantwortet: Sie waren nicht körperlich platt sondern im Kopf. Und Hasi ist wohl genau wegen dieser Erkenntnis ein Stein vom Herzen gefallen, dass so die psychische Geschichte ausgeschaltet wurde.

Truckle
Beiträge: 2889
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 129

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von Truckle » So 5. Nov 2017, 14:15

H96 Ultras, das schlimmste was die erlebt haben ist mal 1-2 Jahre 2. Liga.
Wenn die wie die Leipziger Fußballfans Insolvenzen, Vereinsauflösungern und 6.-8.
Liga gehabt hätten würden sie anderes denken über einn Investor.

Eklis
Beiträge: 241
Registriert: Di 24. Jan 2017, 19:15
Wohnort: Leipzig
x 10
Kontaktdaten:

Re: 11. Spieltag: RB Leipzig - Hannover 96 (04.11. um 15:30

Beitrag von Eklis » So 5. Nov 2017, 14:41

Hatte gestern aus verschiedenen Gründen im D, Block 55, Platz genommen. Früher habe ich durchaus öfter dort gesessen, aber von damals nicht in Erinnerung, wie es so gar keine Stimmung geben kann. :evil:
Ich habe mich gestern gefühlt, als würde ich im Schlauchboot neben UH und KHR sitzen. Überhaupt keine Stimmung, beim Versuch, ein paar Lieder mitzusingen und den aus B gewöhnten Support näher zu bringen, erhaschte man sogar böse Blicke, so wie, man dürfe doch nicht stören! :oops:
Gut, dass wenigstens die beiden Tore auf dieser Seite gefallen sind und danach etwas gefeiert wurde. :clap: Ich sehe durchaus ein, dass nicht alle stehen und springen wollen, aber wenigstens mal etwas :clap2: wäre nicht schlecht gewesen.

Und dann würde ich mich auch darüber freuen, wenn andere Spieler, außer Timo, gefeiert werden. Im Pokalspiel wurde ja mit den Peter Gulacsi-Rufen schon ein Anfang gemacht. Das würde ich mir auch für Sabi, Emil oder wen auch immer wünschen.
Gestern klaut Timo sozusagen Sabi ein Tor, steht dabei auch noch im Abseits und wird hinterher gefeiert. Also wenn ich Sabi wäre, würde ich darüber auch nicht gerade jubeln. :?

Antworten