18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:30

Alle Themen zur Saison 2017/2018
fuxx
Beiträge: 734
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 17:00
x 13

Re: 18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:3

Beitrag von fuxx » So 14. Jan 2018, 10:15

Zwei Erkenntnisse:
1. Wir können wieder den Gegner im Mittelfeld unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen und dann schnell und präzise auskontern! Die zweite Halbzeit war prima, wir haben verdient gewonnen.

2. Wir können immer noch keine Standards verteidigen. Ich dachte das sollte trainiert werden. Das ein Naldo im Strafraum frei steht darf nicht passieren.

Und an alle Verantwortlichen: Auch wenn Sabi mal ein Bein in Gips haben sollte (wünsche ich natürlich nicht), er gehört trotzdem in die Startelf! Mit Sabi läuft es einfach besser. Schnell verlängern!

Benutzeravatar
lukahai
Beiträge: 381
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 17:58
Wohnort: EB
x 26

Re: 18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:3

Beitrag von lukahai » So 14. Jan 2018, 10:27

goldi-RBL hat geschrieben:Zum Spiel: Wir haben unsere Jungs und unseren Spielstil wieder. Sie kämpfen gemeinsam um jeden Ball. Es war mir eine Freude heute das Spiel erleben zu dürfen. Und Fehler oder einen schlechten Tag (DD) konnten gemeinschaftlich ausgeglichen werden. Und auch das Glück ist mal wieder auf unserer Seite (Naldo). Also für mich rundum gelungener Tag.

Zur Stimmung. Bitte an die B-Block-Gänger hier im Forum eine Frage: Kann es sein, dass die Probleme/Dissonanzen zwischen den L.E. United und Red Aces zu einer anderen Stimmung führen? Sind beide Fangruppierungen noch im B-Block und machen gemeinsam Stimmung? Auch ich habe den Eindruck, dass das Stadion seit einiger Zeit nicht mehr so mitgenommen werden kann, wie es mal war. Dies kann natürlich auch an den Ergebnissen unserer Jungs liegen, denn heute ging auch mal wieder etwas mehr Stimmung in A als das Spiel eigentlich nicht mehr zu verlieren war. Ich kann nur sagen, dass der Schalke Fanblock teilweise mehr zu hören war, als unserer und ich bin in A Oberrang neben/über unserem Fanblock. Und deswegen haben in D die Leute auch gar nicht gehört, dass sie dran sind mit Ballsport.

Zur Zuschauerentwicklung: Also heute habe ich in A ziemlich viele mit Schalke Schal/Bekleidung gesehen. Ich denke, durch die lange Buli-Abwesenheit von Leipzig sind viele Fans von "West"-Erfolgs/Traditionsvereinen geworden. Diese machen dann in solchen Spielen das Stadion in Leipzig "ausverkauft". Die Spiele gegen Mainz oder Augsburg spiegeln dann eher die Fangemeinde von Leipzig wider. Da ist meiner Meinung nach noch ziemlich viel zu tun, um das Stadion mit Leipzig Anhängern zu füllen. Dies wird auch nicht von heute auf morgen passieren.

Aber geil war es heute doch und ich habe immer noch ein Grinsen im Gesicht. Euch allen einen schönen Sonntag
Ich saß gestern seit 1. Bundesliga erstmals wieder in D! In der 2. BL war dort mein Stammplatz, jetzt DK im Block 12.
Und ich muss sagen, ich war von der dort herrschenden Stimmung enttäuscht! NEIN es war nicht so, dass man nicht gehört hat, dass man dran war mit "Ballsport"! Man hat es wohl gehört, nur hat es wenige interessiert! Traurig! OK, wenn man ständig das "Schalke-Getöse" auf die Ohren bekommt, ist das nicht gerade animierend! Dennoch geht da sicher ein wenig mehr! Auffällig dort auch die zahlreichen Schalke-Fans mit Schal! Eigentlich dort ja untersagt! Beim Zugang zum Block wird zwar kontrolliert, später interessiere das aber keinen mehr! Man fragt sich, wie diese zu den gefragten 20-Euro-Tickets gekommen sind!
Besonders toll war es, als Timo beim Warmlaufen wieder zu hören bekam, dass er der Sohn einer Prostituierten sei und prompt das 1:0 von KEITA fiel! Schon war Ruhe!
Wie hohl muss man als Mensch nur sein, dies zu rufen! Für mich outet sich jeder der Dazugehörigen (vom ersten Tag an) als Volltrottel, in dessen Entwicklung irgendwann was schief gelaufen ist!

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8684
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 442

18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:30

Beitrag von elbosan » So 14. Jan 2018, 10:45

Ich fand es prima wie wir im Block unsere 0:4 Niederlage gegen Hoffenheim verarbeitet haben. Einfach mal rauslassen, wie „Schei.e“ man 04 findet. Das hat gut getan.

Ansonsten ist mir taktisch aufgefallen, dass man sich klar mit dem Tedesco Außenseiter-Fussball auseinandergesetzt hat. Da wurde das Pressing erst auf Höhe der Mittellinie angesetzt. Unsere Abwehr nicht so weit aufgerückt um keine Plätze zum Kontern zu bieten und den Schalkern immerhin 49(!) % Ballbesitz aufgezwungen. Das macht schon einen großen Unterschied wenn wir das spielen, was wir mögen und können. Die Ecken von Sabitzer fand ich allesamt gefährlicher als die von Emil zuletzt. Und wie er vor dem 2:1 mit einem Traum-Lob den starken Laimer in Szene setzt. Weltklasse.

Apropos Laimer. Starker Auftritt. Ich gehöre ja zu den Kritikern dieses Transfers, aber gestern Abend war er stark. Ich hab ne Weile gebraucht bis ich merkte dass er als RV aufläuft. Willi musste einige male auf Rechts aushelfen. Aber wie er zusammen mit Sabitzer über rechts angeschoben hat war stark. Nicht umsonst fiel aus dieser Kombination das 2:1. Da könnte jemand seine Bestimmung bei uns im Team gefunden haben. Und Lukas jemanden an dem er sich wieder hochziehen kann. Bislang gab es ja kaum Konkurrenz auf der RV.
Bernardo auch stark. Hatte einige Rettungsaktionen drin. Trotzdem sehe ich da Halsti (Trainersprech) noch gesetzt.
Alles im allen ein Sieg der über die taktische Schiene eingefädelt wurde.
Augustin fand ich gut. Ihm fehlte der Platz, den Werner in HZ 2 bekam. Der wird seinen Weg schon machen.

Benutzeravatar
marda304
Beiträge: 1016
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 07:57
Wohnort: LE
x 4

Re: 18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:3

Beitrag von marda304 » So 14. Jan 2018, 11:00

lukahai hat geschrieben: Ich saß gestern seit 1. Bundesliga erstmals wieder in D! In der 2. BL war dort mein Stammplatz, jetzt DK im Block 12.
Und ich muss sagen, ich war von der dort herrschenden Stimmung enttäuscht! NEIN es war nicht so, dass man nicht gehört hat, dass man dran war mit "Ballsport"! Man hat es wohl gehört, nur hat es wenige interessiert! Traurig! OK, wenn man ständig das "Schalke-Getöse" auf die Ohren bekommt, ist das nicht gerade animierend! Dennoch geht da sicher ein wenig mehr! Auffällig dort auch die zahlreichen Schalke-Fans mit Schal! Eigentlich dort ja untersagt! Beim Zugang zum Block wird zwar kontrolliert, später interessiere das aber keinen mehr! Man fragt sich, wie diese zu den gefragten 20-Euro-Tickets gekommen sind!
Besonders toll war es, als Timo beim Warmlaufen wieder zu hören bekam, dass er der Sohn einer Prostituierten sei und prompt das 1:0 von KEITA fiel! Schon war Ruhe!
Wie hohl muss man als Mensch nur sein, dies zu rufen! Für mich outet sich jeder der Dazugehörigen (vom ersten Tag an) als Volltrottel, in dessen Entwicklung irgendwann was schief gelaufen ist!
Mir ging es ähnlich. Saß auch seit längerem mal wieder in D und war auch entsetzt. Da ist man ja der Aussenseiter, wenn man mit beim Singen einstimmt. War echt überrascht! An mir ist der Wechselgesag aber auch die erste Runde vorbeigegangen, weil es einfach nicht zu vernehmen war. Generell musste man schon sehr genau hinhören bzw. hoffen, dass die Schalker mal Pause machen um zu hören, was aus B kommt. Ob es nun an lauten Schalkern oder leisen Leipzigern lag, mag ich nicht urteilen.
Generell hat es mich geärgert, dass wir von den Schalkern echt viel unter der Gürtellinie anhören mussten. Hier im Forum wurde zwar geschrieben, dass wir auch gekontert haben, aber in D (die ja auch noch in Sichtweite sitzen) kam davon nix an. Wir haben alles komentarlos runterschlucken müssen. OK nach dem Spiel gabs das gegen Leipzig kann man mal verliern. Nur waren die Schalker Fans da schon am Schkeuditzer Kreuz.

Ich freu mich allerdings auch wie Guppi, dass wir gewonnen haben. Auch wenn mein Tip anders lag :oops: Gerade nachdem sich die Schalker Spieler schon vorm Spiel zweimal vor Ihren Fans feiern lassen haben und nach den Timo und Naby Schmährufen war das echt befriedigend 3:1 zu gewinnen. Und das auch noch relativ souverän und kontrolliert. Die paar Tage Pause waren für uns echt Gold wert. Was gerade in HZ2 Bruma und Werner da abgefackelt haben war schon sehenswert.
Funfact: Biologisch gesehen sind Bullen gar keine Schweine!

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22680
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 51
x 378

Re: 18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:3

Beitrag von Rumpelstilzchen » So 14. Jan 2018, 11:10

HEIMSIEG ZUM RÜCKRUNDENAUFTAKT!

Bild

Einmal mehr haben die Roten Bullen Moral und Teamgeist bewiesen und mittels Steigerung in Halbzeit Zwei für einen erfolgreichen Rückrundenauftakt gesorgt. Durch den Heimsieg konnte RBL wichtige Punkte im Kampf um die internalen Plätze einfahren und an einem unmittelbaren Konkurrenten vorbeiziehen.
...
http://www.rb-fans.de/artikel/20180114- ... halke.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Bild

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3327
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 407
x 387

Re: 18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:3

Beitrag von katmik » So 14. Jan 2018, 12:15

fuxx hat geschrieben:2. Wir können immer noch keine Standards verteidigen. Ich dachte das sollte trainiert werden. Das ein Naldo im Strafraum frei steht darf nicht passieren.
Richtig, Naldo darf da nicht so frei stehen. Allerdings fand ich es gestern schon deutlich besser als sonst und wir haben auch gegen die Mannschaft gespielt, die die Mehrheit ihrer Tore aus Standards macht.
Nächste Woche heißt es wieder aufmerksam sein, Freiburg hat auch schon 7 Tore nach Ecken. :roll:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6499
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 19
x 169

Re: 18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:3

Beitrag von raceface » So 14. Jan 2018, 12:24

Hauptsache es schneit nicht
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4220
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: 18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:3

Beitrag von Stiller_Support » So 14. Jan 2018, 13:43

Warum war Werner eigentlich so angepisst nach seinen Tor ?
War ja Richtung Block 3 , 4 im A-Sektor.
........

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3327
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 407
x 387

Re: 18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:3

Beitrag von katmik » So 14. Jan 2018, 14:01

Stiller_Support hat geschrieben:Warum war Werner eigentlich so angepisst nach seinen Tor ?
War ja Richtung Block 3 , 4 im A-Sektor.
Wohl eher Richtung Bank würde ich sagen. Vielleicht war er ja anderer Meinung als Hasi betreffend spielen von Anfang an.
„Ich schieße die Tore lieber von Anfang an, weil 90 Minuten auf dem Feld zu stehen, macht deutlich mehr Spaß als nur 30 oder 15“
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4220
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: 18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04, 13.01.18, 18:3

Beitrag von Stiller_Support » So 14. Jan 2018, 14:06

katmik hat geschrieben:
Stiller_Support hat geschrieben:Warum war Werner eigentlich so angepisst nach seinen Tor ?
War ja Richtung Block 3 , 4 im A-Sektor.
Wohl eher Richtung Bank würde ich sagen. Vielleicht war er ja anderer Meinung als Hasi betreffend spielen von Anfang an.
„Ich schieße die Tore lieber von Anfang an, weil 90 Minuten auf dem Feld zu stehen, macht deutlich mehr Spaß als nur 30 oder 15“
ne, glaub ich nicht.
Hab grad bei Sport 1 nochmal geschaut. Ging schon Richtung Block.
Seine Aussage war doch von den Interview mit Sky auf die Frage hin wegen sein Jokertor. Ohne etwas negatives Auszustrahlen.
........

Antworten